488

An meine Nachfolgerin

Silence737

Silence737


149
3
223
Hallo zusammen und danke für euer Feedback.
Ich denke viel und bin noch mehr im Karussell.

Damals sagte ich ihm
Unter Tränen dass ich ihn noch immer liebe und vermisse.
Er genoss das sogar fast und ich bat ihn sich Zeit zu nehmen um sich darüber im Klaren zu werden, ob er mich mit Haut und Haar will und den wenigen Ansprüchen die ich an eine Partnerschaft stelle, gerecht werden kann und will.

Ich sagte dass er sich dann bitte melden soll.

Dass Angebot nahm er gerne an. Leider aber
nutzte er die Zeit offensichtlich nicht um zu reflektieren, sondern um andere Frauen zu treffen.
Das habe ich mir natürlich nicht gefallen lassen und den Kontakt abgebrochen. Das hat er aber wohl erst kürzlich gemerkt. War wohl zu abgelenkt.
Dann passierte der Notfall, der ihn in die Reha gebracht hat und genau dann kommt meine Mutter ins Spiel. Monatelang null Kontakt! Null
Und jetzt das?
Ich bin so durcheinander.
Keine Ahnung wohin ich denken soll.
Ich habe ihm eine Knall harte Email geschrieben die in einem kurzen Satz ganz klar sagt dass er mich in Ruhe lassen soll. Ich weiß das ich das nicht hätte tun dürfen, aber ich bin auch nur ein Mensch und bin innerlich geplatzt. Zudem möchte ich vermieden dass er ein weiteres Mal an meine Mutter geht! Aber :
Er hat nicht darauf reagiert!

Demnach denke ich dass er nochmal kurz aus Einsamkeit oder sonst was andocken wollte und es jetzt sein lässt.
Aber ich bin in meinem
Karussell. Volles Programm. Ich konnte echt ausflippen

06.04.2021 15:25 • #181


sos

sos


232
2
80
oh, oh, oh. das geht ja nun mal wirklich gar nicht. trotz oder gerade weil deine mutter nicht mehr so ganz bei sinnen ist, solltest du DRINGEND den kontakt blockieren auf ihrem handy. ist zwar nicht die feine art, aber ich würde es bei meiner mutter sogar ohne ihr wissen machen. die ist zwar noch absolut fit in der birne, aber das würde sie nicht checken, wenn ich einen kontakt auf ihrem handy blockiere. zumal du ja mit lieben worten nicht weiterkommst bei deiner lieben mama. für mich rechtfertigt das den schritt, das heimlich zu machen. IHM brauchst du nicht antworten. oder gar bitten. der soll sich mal schön daran gewöhnen, ohne dich zu sein.
übrigens: ich wohne auch in münchen, wenns mal ganz schlimm ist, dann leg ich dir meinen kleinen dackel (der wirkt wahre wunder) und einen spaziergang ans herzen. bloß jetzt nicht umfallen!

06.04.2021 15:35 • x 1 #182



An meine Nachfolgerin

x 3


Acht

Acht


2034
2666
Zitat von Silence737:
Demnach denke ich dass er nochmal kurz aus Einsamkeit oder sonst was andocken wollte und es jetzt sein lässt.

Silence, ich muss dich enttäuschen. Ihm macht es Freude dich zu quälen und kein geistig gesunder Mensch geht an deine Mutter, wenn du das bereits mehrfach untersagt hast.
Er tickt absolut nicht, wie ein normaler Mensch. Deshalb bist du innerlich auch total neben der Spur, weil sein Verhalten für dich weder greif- noch einschätzbar ist.

06.04.2021 15:58 • x 2 #183


Perzet


1776
3539
@Silence737
du kannst dir im Moment so unglaublich viele Sachen nicht vorstellen. Eine dieser Sachen ist, daß andere ebenfalls Typen wie den deinen erlebt und abbekommen haben. So revolutionär das für dich erscheinen mag, aber hier wissen einige aus heftigster eigener Erfahrung, wie so ein "Seelenverwandter", so ein besonderer Mensch sich als etwas ganz anderes entpuppt, sobald er seinen Willen nicht mehr wie gewohnt bekommt.

Von daher kann ich dir nur dringend raten, auch wenn du es dir Null vorstellen kannst, dennoch den Rat von @Acht und Co zu beherzigen. Das tut dir im Moment nix schlechtes, kann dir später aber sehr helfen.

Es ist eine übliche menschliche Natur, von sich auf andere zu schließen. Genau dieser Effekt bringt dich gerade in teu els Küche, weil du verzweifelt versuchst aus deiner Denke heraus ihn zu verstehen. Das ist absolut unmöglich und bringt dich keinen guten Schritt weiter.
Zu akzeptieren, daß er nunmal anders ist als du dachtest, diesen Gedanken zuzulassen, das würde dir helfen, aus deinem Karussell auszusteigen. Denn eine Lösung in deinem empathischen Denksystem gibt es für ihn nicht - nicht so, daß auch du ok bleibst oder wirst.

06.04.2021 17:39 • x 3 #184


Acht

Acht


2034
2666
Zitat von Silence737:
Ich habe erfahren dass er meinem Onkel damals aus dem Krankenhaus geschrieben hat, dass es ihm so schlecht geht. Mein Onkel hat ihm Hilfe jeglicher Form angeboten.

Zitat von Silence737:
Dann, als Next im Anmarsch und mein Onkel nicht mehr wichtig für ihn war, bekam er eine Rechnung für die Behandlung über 5000 Euro!

Zitat von Silence737:
Meine Bekannte hat ein Praktika bei ihm
gemacht. Von heute auf morgen hat er sie rausgeschmissen. Nicht mal persönlich.

Für mich hat dein Ex-Partner klar stark psychopathische Tendenzen, alles was du beschreibst, zeigt null Empathie für andere. Ebenso geht aus deinen Schilderungen hervor, dass er Menschen generell nur als Mittel zum Zweck betrachtet.
Selbiges macht er jetzt mit deiner Mutter.

Zitat von Silence737:
Die Frage bleibt aber, ob ich ihn jetzt in allem
Geheilt habe, ihm den richtigen Weg gewiesen habe, den er jetzt glücklich und zufrieden mit Next geht.

Bei der Betrachtungsweise knallt dir voll deine eigene Hybris eins rein. Kreuzgefährlich ist das, denn damit spielt er. Es gibt für ihn gar keinen Grund, dass er sich ändert. Der Mann ist seit mehreren Jahrzehnten so super durchs Leben parasitiert.

Zitat von Silence737:
Sowas innerlich schlimmes habe ich selten erlebt. Hass, Wut, Trauer. Immer im Wechsel und immer unvorhergesehen.
Es fühlt sich an wie ein Trauma.
Total erbärmlich und schäbig dass ich sowas schreibe, nach ner Trennung von einem Mann nach so kurzer Zeit!

Ist es nicht Silence, denn du bist traumatisiert! Mach dir das wirklich mal bewusst.

Mir tut es unglaublich leid, dass du so einen Drec-ksa-ck kennengelernt hast.

06.04.2021 18:11 • x 2 #185


Silence737

Silence737


149
3
223
Ich danke euch von ganzem Herzen für euren Input.
Mir geht es nicht gut.

Einerseits denke ich dass ich übertreibe mit dem was ich hier schreibe.
Manchmal erwische ich mich bei dem Gedanken, dass ich ihm vielleicht unrecht tue. Versteht mich nicht falsch, ihr habt die Erfahrung.
Ich glaube euch und ich schätze euch sehr.

Aber ich habe Angst ihn zu falsch darzustellen. Als Monster.
Ich habe hier gelesen, dass er ein stalker sei. Aber ist das wirklich so? Er steht ja nicht vor der Türe. Terrorisiert mich nicht am Telefon oder sonst was.
Und das mit meiner Mutter... kann es nicht auch einfach sein dass er sie mag und ihre Aufmerksamkeit brauchte weil es ihm gerade nicht gut geht?

Das perfide ist ja, dass sie ihn mag. Und innerhalb kürzester Zeit hat sie ihm Infos von mir gegeben die ich ihm seit Monaten vorenthalten habe.
Also dass es mir nicht gut geht und so weiter.
Aber dann passt es nicht zusammen dass er nicht auf meine Email reagiert hat. Klar, sie war abweisend und sehr direkt, aber wenn er gewollt hätte, hätte er doch reagieren können?
Was also will er? Ich kann es einfach nicht verstehen.
Meine Theorie ist dass er langweile in der Reha hat. Dass er mal schauen wollte. Aber das passt ja dann nicht zusammen dass ich mich in acht nehme soll. Vor was denn?
Himmel, mein Kopf ist so voll.
Und dann... mache ich mir wieder sorgen, da er einen Unfall hatte während unserer Kontaktsperre und mal wieder dem Tod von der Schippe gesprungen ist. Mehr Infos habe ich nicht. Aber diverse Brüche werden wohl gerade therapiert.
Ich bin so durcheinander

Traumatisiert passt ganz gut glaube ich. Aber was mache ich denn jetzt?

06.04.2021 18:51 • #186


Begonie


705
2239
Menschen wie der sterben nicht einfach, auch wenn sie es selbst immer glauben..Der muss noch so viel in seinem Leben lernen, den kann der liebe Gott noch nicht brauchen, denn er hat imme noch nichts gelernt.

Die Masche, Dir jetzt durch Deine Mutter ein schlechtes Gewissen zu machen, funktioniert immer noch. Du fühlst Dich immer noch für ihn verantwortlich.
Er ist aber erwachsen, außerdem ein Hypochonder und darüber hinaus ein Manipulator, der anderen gerne Schaden zufügt, weil er Befriedigung daraus zieht.
ihm geht es gut, keine Sorge. Er hat seinen Informationsstand dank Deiner mitfühlenden Mutter jetzt entscheidend in seinem Sinne auf den neuesten Stand gebracht.
Dir geht es schlecht, also geht es ihm gut. Ziel erreicht.

Und dann stellst Du wieder seine guten Seiten dar. Er ist kein Monster. Nein, aber er ist kein guter Mensch, denn er benützt alle, die um ihn rum sind. Und diejenigen, die er am besten behandeln müsste, drangsaliert und unterdrückt er.

Er stalkt, aber eben aus dem Verborgenen. Es ist nicht verboten, sich bei Deiner treudoofen Mutter zu erkundigen. Daraus kannst Du ihm keinen Strick drehen, schäze ich.

Und ganz nebenbei befriedigt es ihn sicher ungemein, dass Du weißt, dass er sich so fürsorglich über Dich erkundigt und dass Du jetzt wieder über ihn nachdenkst. Er hat sich wieder in Deinem Orbit positioniert und auch das weiß er. Ob er Dir Freude macht oder Ungemacht verursacht, ist egal für ihn. Hauptsache, sein Ego wird bedient und dafür geht er notfalls über Leichen.

Ich wundere mich, dass Du es nicht siehst, wie er vorgeht. Dabei kennst Du ihn bestens. Der bringt es noch fertig und verkllagt Dich wegen unterlassener Hilfeleistung. Er hätte sterben können und Du warst nicht da.

Weißt Du, was ich glaube. Dass sich so viel mitteilt, auch wenn keine Kommunikation stattfindet. Der spürt instinktiv, dass er Dich immer noch beunruhigen kann und daher tut er es. Da er von Dir keinen Input bekommt, benützt er jetzt Deine Mutter. Das ist bösartig und hinterhältig, aber auch wieder so, dass man doch gar nichs dagegen sagen kann. Er hat sich halt Sorgen um Dich gemacht, da ist es doch legitim, bei der Mutter nachzufragen.
Seine Masche Dich verantwortlich zu machen und zu beunruhigen klappt leider immer noch hervorragend.

Und so lange Du innerlich nicht mit ihm abgeschlossen hast, wird er weiter machen mit seiner Nadelstichtaktik. Von Zeit zu zeit wird er sich bemerkbar machen, denn er kann nicht anders.
Erst, wenn Du Dich endlich gelöst hast und er Dir gleichgültig ist, wird er Dich in Ruhe lassen, weil er es merkt, dass Du keine Angriffsfläche mehr für ihn bist.
Er spürt trotz des Abstandes, dass Du Dich mit ihm noch beschäftigst und er wird es auch spüren, wenn in Dir nur noch Leere ist, was seine Person angeht.
Ich weiß nicht, wie es funktioniert, aber auch Unausgesprochenes und Unbewältigtes teilen sich trotz räumlicher Distanz mit.

Sieh zu, dass Du Dich wieder stabilisierst. Es ist nichts Schlimmes passiert. Atme ein paar Mal tief durch und beruhige Dich und stelle die Begebenheit in den Wandschrank. Sie ist passiert, aber sie muss Dich nicht aus dem Takt bringen. Dann machst Du die Tür zum Wandschrank zu und damit ist die Sache dem Bickfeld entzogen.
Lass Dich nicht so von ihm vereinnahmen. Du weißt, dass Dir das nicht gut tut.

06.04.2021 19:15 • x 6 #187


Acht

Acht


2034
2666
Zitat von Silence737:
Manchmal erwische ich mich bei dem Gedanken, dass ich ihm vielleicht unrecht tue.

Warum? Ich habe nicht den Eindruck, dass du uns hier die Hucke volllügst. Vielmehr schilderst du sein Verhalten und das, was vorgefallen ist ziemlich sachlich.

Zitat von Silence737:
Aber ich habe Angst ihn zu falsch darzustellen. Als Monster.

Ob er neben all seinen negativen Charaktereigenschaften auch noch ein Monster ist, weiß ich nicht Silence. Manipulativ und empathielos seinen Mitmenschen gegenüber ist er auf jeden Fall.

Zitat von Silence737:
Ich habe hier gelesen, dass er ein stalker sei. Aber ist das wirklich so? Er steht ja nicht vor der Türe. Terrorisiert mich nicht am Telefon oder sonst was.

Mein Spezie ist so ähnlich vorgegangen. Über meiner Wohnung auf dem Dachboden ein Kaffeebecher seiner Lieblingsbäckerei, oder auch gern mal im Hinterhof auf der Bank, oder ein Foto vom Sonnenuntergang des Dachs vom Parkhaus gegenüber auf seiner Facebookseite, War das Stalking? Ja war es, aber fein so, dass es für ihn nicht strafrechtlich relevant werden könnte. Schließlich hätten das ja auch andere da hingelegt haben können bzw. war er halt gerade in dem Einkaufszentrum und hat sich den Sonnenuntergang vom Parkhaus aus angesehen und fotografiert. Message an mich "Every breath you take Every move you make Every bond you break Every step you take I'll be watching you"

Zitat von Silence737:
Was also will er? Ich kann es einfach nicht verstehen.

Das ist s-c-h-e-i-ß-e-g-a-l, denn so ein Verhalten ist einfach nur irre ! ! ! (... und ist von Liebe weiter entfernt als die Erde von der Sonne)

06.04.2021 20:01 • x 4 #188


Acht

Acht


2034
2666
Zitat von Silence737:
Aber dann passt es nicht zusammen dass er nicht auf meine Email reagiert hat. Klar, sie war abweisend und sehr direkt, aber wenn er gewollt hätte, hätte er doch reagieren können?

Richtig! Er will, dass du über ihn rumhirnst, irritiert bist, dich mit ihm beschäftigst. Deshalb gibt es auch keine Antwort von ihm. Er w i l l sich nicht normal verhalten und eine Beziehungsebene herstellen.

Auch hier ist das "Warum" egal. Das Verhalten ist einfach völlig irre und daneben!

06.04.2021 20:11 • x 4 #189


Scheol

Scheol


8647
13
11048
Zitat von Begonie:

Ich weiß nicht, wie es funktioniert, aber auch Unausgesprochenes und Unbewältigtes teilen sich trotz räumlicher Distanz mit.

]



Das was du meinst sind die Traumabänder. Wo sogar erfahrene Psychotherapeuten nicht verstehen warum das geht.

Wenn das Opfer sich abnabelt , spürt der Täter das und meldet sich wieder.

Es gibt auch morphogenetische Felder , wo man die Gefühlswelt des anderen genau spürt ( Sheldrake heißt der Forscher glaube ich ).

Silence denkt , sie kann in einen Löwenkäfig gehen , mit dem Gedanken wenn ich dem Löwen nichts tue , dann greift der mich auch nicht an. Ein fataler Fehler.


Man nennt es selektives sehen. Sie kann nur das gute von dem Spiel sehen. Das miese kann sie nichz sehen.

Das suchtverhalten eines Spielers.

Spiel 6,9,12,15 wird gewonnen . Die anderen 16 Spiele von 20 spielen werden verloren.

Der Spieler macht ein klar , JA MAN KANN GEWINNEN.

Ähhh du hast 16 mal verloren .

JA ABER VIER MAL GEWONNEN.

Ähhh ja aber jeweils , 10 Euro , x 16 verloren . Sind 160 Euro .

JA ABER 40 EURO gewonnen.

Sie kann er nicht sehen.

Silencen ich schrieb dir damals recht schnell geschrieben , das er einer der schlimmsten ist , die ich hier gelesen habe, du warst entsetz m verwundert.

Ich revidiere es nicht. Er ist noch ein paar Zacken schärfer.

Er ist egozentrisch , ausbeuterisch ......... der Anruf bei deiner Mutter hat nichts mit Fürsorge um deine Mutter zu tun , noch um Interesse an deiner Person.



Der 5 jährige Junge , will Aufmerksamkeit von Mutti ( dir ) .

Er zündet gerade die Katze ( deine Mutter ) an , um das du ihn beachtest.

Das ist was er will . Ein Kind was geschlagen wird , bekommt mehr Aufmerksamkeit als ein Kind was nicht beachtet wird.

Die Mail war Aufmerksamkeit , zumindest hast du was schwarz auf weiß das du ihn angezählt hast und ihm das untersagt hast.

Ich denke der kleine wedelt sich gerade ein auf deine Mail.

Ich gehe davon aus das eine Reaktion erfolgen wird , nicht heute nicht morgen.

Er meldet sich aus der orthopädischen Reha. Tja sind alle krank dort und deshalb unsexy.

Die Zufuhr bekommt er nicht die er benötigt in der Reha.



Du bist nur ein Stück Nahrung für ihn .

Ob blond = Brot

Rothaarig = Döner

Braunhaarig = Schnitzel.

Er hat Hunger auf Zufuhr , was und wer es ist , ist egal.

Er konsumiert Frauen wie Du Nahrung .

Wenn du ein Brötchen isst , hast du dich schon mal gefragt wie es der Verkäuferrin ging ?

Der Bauer der das Feld geerntet hat ?

Ob es dem LKW Fahrer der das Mehl gebracht hat gut ging ?

Hast du nicht ?

Und genau so konsumiert er Frauen .

Er denkt nicht darüber nach wie es DIR GEHT .

Was du DENKST .

Wichtig ist nur deine Zufuhr

Zufuhr = Macht

Geld = Macht

Dicke Autos = Macht

Fitter Körper = Macht ,........< nur das hier die Uhr langsam aber ganz laut tickt !

Er schaut in den Spiegel und sieht das vergängliche ! Und das bringt ihn um den Verstand.

06.04.2021 20:15 • x 4 #190


Heffalump

Heffalump


13598
18676
Zitat von Silence737:
Meine Theorie ist dass er langweile in der Reha hat. Dass er mal schauen wollte. Aber das passt ja dann nicht zusammen dass ich mich in acht nehme soll. Vor was denn?

Es mag sein, das ihm langweilig ist.

Es mag sein, er wollte schauen, wie es dir geht. Warum dann über deine Mutter? Warum nicht direkt?

Und in Acht nehmen, heißt auch schütze deine Seele, deine Gedanken. Du bist labil, wenn es um ihn und seine Krankheiten geht, du hast lange dich nur um ihn gesorgt, hast ausgeblendet, das dies ein Jeder für sich selbst tun muss.

Wer einerseits mit Porsche zu Sternerestaurant fahren kann, um Brunhilde zu beeindrucken, kann andererseits sich auch höchstpersönlich sich um sein Seelenheil bemühen. Solange alle um ihn herum wuseln, braucht er es nur nicht.
Und wenn alle ihm da den Dienst nicht erweisen wollen, spielt er den sterbenden Schwan, damit die wieder in der Spur laufen.

Er hat Dich über Jahre zermürbt. Und nun ist nur ein minimaler Teil Selbstschutz über, nutze den bitte für Dich. Denn solche wie er, können sich da keine Eigenenergie generieren, er saugt diese anderen weg, die es genauso oder noch nötiger hätten.

Das ist keine Liebe, die er empfindet. Man könnte es Hass nennen, denn alle um ihn herum, können ihre Pegel selbst füllen - er kann dies nicht. Er lebt wie Schmarotzer auf der Menschheit und er hat bevorzugte Stellen, wo er immer bedient wird.
Immer!
Jederzeit!

Am besten trifft man ihn, wenn man ihn ignoriert, wenn man zum grauen Mäuschen wird, wenn du für ihn so unattraktiv wirst, wie möglich.
Grey-Rock-Methode.

Denn, egal was er ist. Er tut dir nicht gut. Du fühlst dich, wie ein kleiner Vogel im Käfig, dessen Wände immer näher kommen. Und rate, wer die Wände näher schiebt.

Du weißt, das er dir nicht gut tut, auch wenn du es weder greifen noch benennen kannst. Du hast Kummer und willst, zum ersten Mal, seit langer Zeit - frei und ungebunden leben.

Dein Kopf dreht sich schon wieder nur um ihn, dabei hättest du genug Sorgen, denk an deine Schwester oder auch an deine Mutter. Man hat nur eine Lebensspanne für sich - und die möchte man mit Dingen füllen, die für sich selbst oder der Familie gut tun.

Lösche alle Kontakte zu ihm, Email addy inkl. Du hast es beendet - nicht ohne Grund. Du sorgst Dich, ob du ihm Unrecht tust - aber du sorgst dich null, ob deine Entscheidung richtig war. Du hast Dich entschieden, dies so nicht weiter zu führen, weil es dir so gesehen nichts mehr bringt.

Liebe kann enden, wenn man sie nur gibt - nie empfängt, wenn man sich nur sorgt, aber nie umsorgt wird, wenn man realisiert, das Treue für Einige nur ein Wort ist. Du hast ein bestimmtes Ideal vor Augen, wie es sein sollte - und hast erkannt, das dies mit ihm nie zu erreichen ist.

Du wirst immer für seine billigen Tricks erreichbar sein, wenn du nicht endlich dich mehr um Dich sorgst.
Entscheide weise - du hast nur diese eine Lebensspanne.

07.04.2021 07:05 • x 1 #191


Acht

Acht


2034
2666
Ich muss dazu auch nochmal was schreiben, weil mir dein Thema hier sogar heute Nacht noch im Halbschlaf durch den Kopf ging, verarbeitend parallel zu meinen eigenen Erlebnissen.

Du bist immer noch in der Energie und in dem Drama, das dieser Mann permanent um sich herum inszeniert und neu schafft. Tritt da raus und tu dir etwas Gutes. Ein Buch, dass du schon lange mal lesen wolltest, Sport etc. Verarbeiten muss man nicht bis zum Erbrechen, dafür braucht es Kraft und kleinere Zeitfenster. Diese Kraft schaffst du dir mit Dingen, die ausschließlich dir gut tun. Du darfst und sollst über das Erlebte nachdenken, allerdings nicht den ganzen Tag lang und nicht immer wieder bis zu deiner eigenen Belastungsgrenze.

Ich habe mich heute Nacht gefragt, was mich eigentlich damals daran gehindert hat, diesen geisteskranken Idioten notfalls auch mittels Polizei aus meinem Leben zu verbannen. Es waren tatsächlich meine gute Erziehung, meine eigenen Ideale und der Glaube an einen Funken Vernunft bei ihm. Mir war es bis dato immer gelungen, mal mehr, mal weniger freundschaftlich aus Trennungen herauszugehen. Klar gab es Streit, aber nie bis zur absoluten Respektlosigkeit. Nie vorher hatte jemand regelrecht Spaß daran jede meiner gezogenen Grenzen zu ignorieren, noch genießend zu übertrampeln und weiter bewusst zu zerstören. Vielleicht war es auch schlicht Überforderung mit so einem Verhalten, die ich mir nicht wirklich eingestehen konnte und was mich dann auch daran hinderte mein Umfeld direkt um Hilfe zu bitten.

Etwas weiß ich, sollte ich jemals wieder in eine derartige Situation mit einem Menschen kommen, würde ich alles mobilisieren um mich besser zu schützen.

07.04.2021 08:44 • x 4 #192


Perzet


1776
3539
Zitat von Silence737:
Einerseits denke ich dass ich übertreibe mit dem was ich hier schreibe.
Manchmal erwische ich mich bei dem Gedanken, dass ich ihm vielleicht unrecht tue.

Zitat von Silence737:
Aber ich habe Angst ihn zu falsch darzustellen.

Vollkommen egal, was du denkst, was er ist oder nicht ist - und noch viiiel mehr egal, was wir oder andere denken, was er ist oder nicht ist . . . - D U bist diejenige die zählt. Du, Deine Gefühle, Deine Wünsche, Deine Gedanken - bezogen auf Dich, auf Dein Wohlbefinden, auf Deine Sicherheit, auf Deinen Schutz, auf Deine Gefühle.

Und da gibt es keine Erklärungen, Entschuldigungen, Bitten und Betteln um Akzeptanz: es ist dein gutes Recht Schluß zu machen mit einer Beziehung. Und wenn es einfach so wäre. Dann geht das auch. Punkt, Aus, Ende.
Fertig.

Und du bist die erste, die das Recht hat, dieses zu verstehen und zu akzeptieren. Du kümmerst dich jetzt massiv darum, was du tun kannst, damit es DIR gut geht. Nix anderes zählt jetzt. DU bist wichtig!

08.04.2021 00:54 • x 4 #193


Silence737

Silence737


149
3
223
Ihr seid so wahnsinnig lieb. Ich bin so unglaublich dankbar, euch gefunden zu haben.

Ihr schreibt alle so klar und geht auf mich ein.

Leider habe ich zur Zeit gar keine Kraft auf jeden einzelnen Post einzugehen. A fehlt mir das technische Wissen ( zitieren mit handy?) und B einfach der Mut, weil ihr alle recht habt. Was soll ich also noch dazu schreiben?

Ich schäme mich zu sagen dass es mir schlecht geht, ich schäme mich dafür dass meine Gedanken 24/7 Kreiseln. Ich schäme mich es nicht klar zu sehen.

Ich hatte nicht damit gerechnet dass diese Art von Kontaktaufnahme nochmal stattfindet. . Auch wenn ihr es mir alle gesagt habt.
Gedanklich war er für mich bei Next.
Ich bin mit meinem kopfkino durch die Hölle gegangen die letzten Wochen, Monate. Und dann erfahre ich dass ich ihm das alles nur Angesdichtet habe und er einen schlimmen Unfall mit mehreren OPs hinter sich hat und jetzt in der Reha wohl um seine Hand bangt.

Ich habe das Gefühl ihm unrecht getan zu haben. Ich habe ihn dafür gehasst wie sehr er mich verletzt hat und habe ihm selbige schmerzen gewünscht.
Und jetzt, wo ich weiß dass es ihm eben nicht gut geht ( ganz im Gegenteil sogar) fühle ich mich mies.
Dann der Kontakt zu meiner Mutter. Und ich trete nach und tue so als sei es mir egal. Ist es aber nicht. Ich mache mir Sorgen, habe Schuldgefühle.
Dann habe ich im Kopf wie er damals sagte dass er sich das Leben nehmen wird, sollte es gesundheitlich weiter bergab gehen. Ich habe das abgetan.
Und jetzt? Was ist wenn er nur nach Hilfe geschrieen hat? Was wenn ihn ihm komplett unrecht tat?
Meine Mutter sagt dass er ein sehr netter Mann ist, der enorm viel Pech im Leben hatte. Er braucht eine Partnerin an seiner Seite diw ihm Stabilität gibt.
Ich war da, ich hätte es getan.
Aber ich hatte keine Kraft mehr. Das war alles Zuviel für mich.
Seine Freunde sagen dass ich nichts wert sei, weil ich ihn in der Not im stich gelassen habe. Was, wenn sie recht hatten?
Wenn seine Hand wirklich so kaputt ist wie meine Mutter das verstanden hat, wird er seinen
Job nie wieder ausüben können.
Zu den schlimmsten Zeiten habe ich ihm es sogar gewünscht, dass er nicht mehr als Arzt arbeiten kann.
Natürlich nur in meinen Gedanken. Ich fühle mich so schlecht und mies deswegen.
Und ich darf mit niemandem mehr drüber sprechen.
Keiner will das mehr hören und es versteht mich auch keiner. Alle, wirklich alle, die ihn auch kennen, sagen, dass er ein armer Irrer ist der weder für sich noch für andere Verantwortung übernehmen kann und ich froh sein soll, da raus zu sein.
Evtl haben sie recht. Bestimmt sogar. Wie ihr auch.
Ich habe selten einen Thread gelesen wie meinen, wo sich wirklich alle gebündelt sicher sind, was er für ein Mensch ist. Nämlich kein guter. Warum bin ich so blöde und Zweifel manchmal doch? Das ist von mir nicht ok, aber ich kann dieses Gefühl nicht kontrollieren.

Des Weiteren ist es für mich absolut unverständlich Was in mir drin los ist. Wir sind so lange schon getrennt. Warum hört das nicht auf?
Warum hänge ich emotional so in so einer Schleife?
Das wünsche ich echt keinem. Sowas hatte ich noch nie.
Und dann wieder kommt der Hass. Alle diese komischen Lügen, diese seltsamen Situationen die ich nie greifen konnte. Wenn ich tiefer da reindenke, geht es wieder. Dann werde ich klar und mir geht es besser. Aber der Weg dahin passiert nicht von alleine. Er ist so anstrengend.
Ratter, ratter, ratter.
Dann frage ich mich wieder wie es ihm geht, wo er ist, was er macht.
Es ist ein Alptraum!
Dann lese ich, dass ich mich in Acht nehmen soll weil da noch mehr von ihm kommt. Und das bereitet mir Unruhe!

Ich müsste mich emotional anstoßen. Das gelingt mir aber nicht. Ich fühle mich wie ein Hamster der in seinem
Rad seine Runden dreht. Immer weiter und weiter und weiter.
Echt ätzend.
Die Tatsache dass ich ihn nicht zurückwill, macht es nicht besser. Im Gegenteil. Es verwirrt mich noch mehr.
Auch wenn ihr mich hier alle wirklich nett aufgenommen habt, denke ich manchmal dass ich aufhören sollte hier zu schreiben da ihr mich für komplett verrückt halten könntet. Das bin ich aber gar nicht. Ich bin eigentlich eine ganz normale Frau, die normalerweise mitten im Leben steht. Nix mehr von da.

08.04.2021 14:19 • #194


Acht

Acht


2034
2666
Silence, ich empfehle dir, kümmere dich um das kranke Riesenbaby, dass eventuell sogar bald seine Hand verliert, seinen Job, ganz arm dran ist, betütele es, füttere und bade es, wisch ihm den Hintern ab und schau, wie es dich täglich anrotzt. Alles, was du tust, wird nie gut genug sein. Lieb anlächeln tut es dann die Krankenschwestern ... nur damit du dich noch mehr bemühst
Voll niedlich

08.04.2021 15:28 • x 1 #195



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag