2

Antidepressiva wieder nehmen ?

Anonyme9

1
1
Hey ich bin neu hier
Ich bin 15 Jahre alt und ein Mädchen.
Nun ich habe seit 10 Monaten wirklich sehr starken Liebeskummer. Es ist kaum auszuhalten. Das Problem ist das ich ihn jeden Tag in der Schule sehen muss und das mehrmals am Tag. Ich kann Nachts nicht mehr schlafen. Ich schlafe oft nur 4 Stunden die Nacht.In der Schule bin ich auch sehr unkonzentriert. Das schlimme ist das ich weiß, dass er mich nicht geliebt hat.Er hat mich von heut auf morgen verlassen und hatte schon eine andere. Es zerreißt mich zu wissen, dass ich es ihm nicht Wert war. Das ich so gesehen in seinen Augen eine "*beep*" war.
Ich versteh das nicht warum konnte er mich einfach so los lassen und ich leide immer noch drunter ? Ich rede eigentlich sehr selten über meine Probleme, da ich niemanden belasten möchte.
Ich habe schon dran gedacht das es ihm zu sagen. Nur es ist so, dass man mit ihm in über so was nicht reden kann. Es nützt mir ja nicht viel. Nun ist das so das ich Antidepressiva früher mal bekommen habe. Ich hatte Migräne. Die Tabletten haben mich wirklich komplett ausgestellt. Ich nahm wieder alles war um mich herum war aber kalt unf zurückgezogen und redet nich weniger. Jedoch hatte ich dann keine Kopfschmerzen und ich empfand nichts mehr.
Würdet ihr es mir Tabletten versuchen ? Den mir geht es echt wirklich schlecht. Beim Psychologen war ich nicht und möchte ich auch nicht wirklich
Danke im Vorraus

20.12.2015 00:04 • #1


ba_

ba_


525
14
111
Hallo du...
also zuerst mal Sorry dass dir auch so ein mist passiert ist...
warum er das getan hat wird nur er wissen und vermutlich ist es für ihn auch schon längst vorbei. Daher hat es-wie du selber feststellst- wenig sinn, ihn danach zu fragen. Das einzige was du tun kannst und solltest ist das zu akzeptieren...ich weiss dass das sehr sehr schwer ist!
Hast du es denn schon einmal mit einem therapeuten oder psychologen versucht..? vlt hast du da ja mal schlechte erfahrungen gemacht weil du so negativ diesbezüglich eingestellt bist?
Antidepressiva nur wegen migräne? Das kann ich mir nicht vorstellen
Das sind sehr schwere medikamente und dürfen auch nur in solchen ausnahmesituationen verschrieben werden...
Bevor du zu medikamenten greifst würde ich an deiner stelle dennoch versuchen, mich einer person anzuvertrauen...von der du das gefühl hast, sie hört dir aufrichtig zu und nimmt dich ernst...vlt hast du ja einen hausarzt/hausärztin die dir da auch ein bisschen weiterhelfen kann? der/ die dich dann weitervermitteln kann wo du vlt medikamente bekommst, wenn es wirklich schon so ein großer leidensdruck ist.
Eventuell kannst du auch bei so einer krisen nummer anrufen. Über das reden darüber wirst du wohl nicht drum herum kommen
LG

20.12.2015 00:20 • #2


top


Hi, über Tabletten solltest du nicht selber entscheiden, dafür bist du noch zu jung. Eine Gesprächstherapie ist aber auch nichts schlechtes, versuch dir vorzustellen dass du dort mit jemanden reden kannst, der sich gut auskennt mit deinen Problemen und eine professionelle Ausbildung darin hat.

Zu deinem Problem mit dem Jungen: Zunächst möchte ich dir sagen, dass das alles in deinem Alter halb so wild ist, du solltest das nicht so ernst nehmen. Wenn er so gemein zu dir war, dann liegt das in erster Linie daran das er noch sehr unreif ist und gar nicht genau weis was er da tut. Er ist bestimmt kein schlechter Mensch der dir böses tun will, er weis es nur noch nicht besser.
In diesem Fall kannst du aber auch nichts tun, und wenn man mit ihm nicht reden kann dann wird dir eine Unterhaltung mit ihm nichts bringen.

Rede bitte mit deinen Eltern über alles, sie können dir am besten weiterhelfen.

20.12.2015 00:32 • #3


Disappointed_m

Disappointed_m


100
4
32
Hallo,

schön dass du dich hier meldest und den Leuten hier anvertraust. Hier ist alles anonym und du findest Verständnis.
Mit 15 Jahren ist Liebeskummer genauso schwer mit mit 20, 30, 40... etc.

Die gute Nachricht zuerst; Es wird besser werden!

Medikamente helfen dir vielleicht den Schmerz zu unterdrücken. Was aber wohl besser wäre, auch wenn es dich Kraft kostet ist die Sache zu verarbeiten. Zeig ihm gegenüber keine Schwäche und achte sehr sehr darauf wem du dich anvertraust (beste Freundin, Eltern)!
Lies viel im Forum hier, die Menschen hier haben alle gleiche, kleiner oder leider auch oft noch größere Sorgen. Du wirst dann verstehen wie man damit umgehen kann, was hilft, was gut ist.

Was davon dir gut tut, kannst nur du selber entscheiden.
Dieser Junge hat dir offenbar sehr weh getan. Ich als Mann kann dir sagen dass es tatsächlich stimmt; Frauen sind immer etwas weiter als Männer im gleichem Alter.

Er ist einfach zu unreif, mit 15 will er noch was ausprobieren. Lieber tut es einmal richtig weh als später die ganze Zeit. Das Mädchen welches er jetzt hat wird er nicht ewig haben - nimm ihn dann aber bitte nicht zurück.

Ein Rat zur Bewältigung;
Wenn du mit niemand reden willst um andere zu schonen ehrt dich das ungemein, jedoch gibt es vielleicht doch jemand dem du dich anvertrauen kannst.
Wenn das nicht geht oder du niemand hast, dann schreibe Briefe;
Öffne ein Word Dokument auf deinem Rechner, schreibe einfach drauf los, schreibe ihm wie es dir geht, wie du fühlst, schreibe einfach so lange und was du willst.
Dann speichere das Dokument.
Es wird ein Brief werden den du nie abschickst (und auf dem PC auch wo speicherst wo ihn nicht jeder findet).
Wenn es dir schlecht geht, öffne das Dokument, schreibe weiter.
Irgendwann wird der Text weniger der dir einfällt. Dann wird dir bewusst werden dass er verschwunden ist. Wenn du den Text dann mal wieder durchliest wirst du denken "ohje ging es mir damals schlecht".
Die Trennung hast du dann überwunden wenn du den Text wieder mal lesen willst und nicht bis zum Ende lesen wirst, denn dann wird dir dieser Junge erscheinen wie ein Darsteller in einem schlechtem Buch...

...er ist für dich uninteressant!

Alles Gute und bleib stark, pump dir keine Chemie in den Körper solange es nicht sein muss.

20.12.2015 00:42 • x 1 #4


Undercover81


52
17
Hallo Anonyme,

du bist 15. Lerne jetzt mit Rückschlägen klar zu kommen, denn später wird es viel schwieriger. Das leben bringt nicht nur gutes. Loslassen und verarbeiten wird uns nicht in der schule beigebracht. Das muss jeder alleine für sich lernen. Keine angst, auch dieser Schmerz wird vergehen. Du brauchst keine Tabletten wegen ihm zu nehmen! Ist er dir das wert? was bist du ihm denn wert? Behandle die Personen immer so, wie sie dich behandeln! was dich nicht umbringt macht dich noch stärker! Lass den schei.. mit tabletten! Also, schau in den Spiegel, sag dir das du ihn vergessen wirst. Lerne für die schule damit du ein besseres Leben hast. Zeig es ihm, zeig es dir! Alles wird gut! Du musst es nur wollen,das ist der Trick dabei.

Lg

20.12.2015 02:44 • x 1 #5


Gast700


Hi Anonyme9,

dein Problem hier wird jeder verstehen können, weil so ziemlich jeder hier schon Liebeskummer hatte oder in erster Linie sogar deshalb hier ist.

Das ist schmerzhaft.
Und ich glaube auch nicht, dass es etwas mit der Reife zu tun hat.
Du wirst hier mehr als genug Geschichten finden, in denen sich Menschen mies verhalten.
Weil es eben miese Menschen gibt, alt oder jung.

Ob du Antidepressiva nehmen möchtest deshalb, musst du selbst entscheiden.
Ich finde auch nicht, dass du dafür zu jung bist.

Nur es ist eben so: Die werden teilweise sehr leichtfertig verschrieben.
Ohne, dass genau über die Nebenwirkungen aufgeklärt wird und ohne dass nebenbei eine Gesprächstherapie stattfindet.
Klingt natürlich verlockend (und das ist es auch!) : schmeiß die egal-Pille rein und dann tut es auch nicht so weh.
Ja, kann stimmen.
Kann aber auch das Gegenteil bewirken.
Und selbst wenn es stimmt: Den Preis zahlst du spaeter, denn die Verarbeitung schiebst du so nur auf.

Wenn man mich nach meiner Meinung fragen würde, würde ich sagen: So lange es irgendwie aushaltbar ist ohne, sollte man das tun.
Weil ich glaube, dass eine natürliche Verarbeitung von Schmerz und Verlust einen weiterbringen, auch wenn man Durchhänger hat (das ist ganz normal).

Nichtsdestotrotz gibt es Situationen, in denen man kaum ohne Medikamente auskommt.

Wenn du der Meinung bist, das ist so eine: Ok.
Nur du solltest dir die Konsequenzen dessen bewusst machen...


Ich hoffe, du kommst schnell aus deinem Tal und du triffst die richtige Entscheidung und es geht dir schnell besser.


Alles Gute und lieben Gruß

20.12.2015 04:05 • #6


Hope26


Hallo Anonyme9,
dein Liebeskummer hält wirklich schon lange an.
Du schreibst, dass du "früher"schon mal Antidepressiva verschrieben bekommen hast ( Antidepressiva werden NUR bei einer Depression verschrieben-nicht als Migränemittel-aber das weißt du ja selbst)- Wann war denn früher ?
Es gibt gute Kinder-und Jugendpsychologen, mit denen du in Kontakt treten solltest. Und bitte nimm auf keinen Fall ohne ärztliche Verordnung Antidepressiva ein!

20.12.2015 14:26 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag