Aufbau Brief um EX zurück zu gewinnen

Peter29

Hallo Leute,

also vorweg, ich schaff es nicht meine EX anzusprechen. Selbst wenn ich es auswendig lerne, ich bekomme nie das gesagt was ich zu Papier bringen kann. Deswegen will ich ihr nach meiner KS einen Brief schreiben.

Jetzt die Frage, wie man so einen Brief aufbaut - was würdet ihr reinschreiben, was auf keinen Fall? Interessant ist jetzt vor allem die Meinung der Frauen.

Würde halt damit anfangen, mich bei ihr für meine Fehler zu entschuldigen, sie an unsere schöne gemeinsame Zeit erinnern. Anschließend ihr noch mitteilen, dass es mir eben gut geht, ich über die Trennung hinweg bin (wie auch immer man sowas anstellt) und eben die Zukunft offen lassen.

Was ich auf jeden Fall vermeiden möchte sind irgendwelche Schuldzuweisungen - auch wenn sie Fehler gemacht hat.

Wie sind eure Meinungen? Erfahrungen? Was sagen die Damen?

20.03.2014 19:38 • #1


Rocky78


712
3
129
Also da musste etwas mehr erzählen: warum, wieso, weshalb usw!

20.03.2014 21:13 • #2



Aufbau Brief um EX zurück zu gewinnen

x 3


manfredus


2685
3
716
Hallo Peter,

ich würde Ihr keinen Brief schreiben. Das macht Dir Hoffnungen und Du weißt ja nicht einmal, ob sie ihn liest. Ein Brief, auch noch so emotional geschrieben, ersetzt in so einer wichtigen Situation kein Gespräch. Mit einem Brief kannst Du abschliessen, die Sache für Dich zu den Akten legen. Ich glaube aber kaum, das ein Brief das ist, was Sie wieder in die Beziehung bringt, egal, wie die Situation war. Vorausgesetzt natürlich, Sie war die trennende Kraft.

Zitat von Peter29:
Was ich auf jeden Fall vermeiden möchte sind irgendwelche Schuldzuweisungen - auch wenn sie Fehler gemacht hat.


Eine gesunde Selbstreflektion kann nicht schaden. Irgendwie habe ich den Anschein, daß Dir da noch was fehlt.

MfG
Manfredus

21.03.2014 07:47 • #3


janna86


347
2
76
ich hatte meinem Ex auch einen Brief geschrieben. und es hat mir eigentlich überhaupt nicht viel gebracht. So sehe ich das. Er hat mir zwar geantwortet (per whats app:-() aber so wirklich geholfen hat es mir nicht...ich habe in meinem Brief auch keine Schuldzuweisungen ausgesprochen. Das wollte ich auf jeden Fall vermeiden. Habe ihm meine Fehler mitgeteilt und versucht zu erklären warum ich so gehandelt hatte, warum es so gelaufen ist. Aber ich wollte mit dem Brief einfach nur das letzte Wort sagen was ich schon immer sagen wollte. ich will ihn nach 3 Monaten auch garnicht mehr zurückhaben weil ich jetzt alles viel klarer sehe und man hätte es nicht verhindern können. der Brief war irgendwie so eine Verzweiflungsaktion weil ich mich so mies gefühlt habe...Aber eigentlich wollte ich ihn garnicht zurück, aber in diesem Moment setzt halt der Verstand aus weil man so unheimlich verletzt ist und es zu sehr schmerzt. Also bei mir hat die KS sehr viel geholfen....man kann in dieser Zeit sehr viel nachdenken und sich mit sich selber auseinander setzen. jetzt kann ich auch sagen dass ich ihn nicht zurück will....ich weiß ja auch nicht was bei euch vorgefallen ist. ob es noch eine Chance für euch gibt.

21.03.2014 08:03 • #4


manfredus


2685
3
716
Zitat von janna86:
ich weiß ja auch nicht was bei euch vorgefallen ist. ob es noch eine Chance für euch gibt.


Meine Geschichte kannst Du hier nachlesen, Manfredus Geschichte.

Aber eine Chance sehe ich nicht mehr.

MfG
M.

21.03.2014 08:13 • #5


Peter29


@Rocky es geht nur allgemein um den Aufbau - nicht was vorgefallen ist, genaue Textstellen oder sonstiges. Dementsprechend sind da Details jetzt auch nicht wirklich wichtig.

@Manfredus: Sie wird den Brief garantiert lesen und auch beantworten - die einzige Unbekannte ist eben, was sie schreibt bzw. sagt. Ansonsten gebe ich dir selbstverständlich Recht, dass man ein Gespräch führen muss. Der Brief ist nur ein erster Schritt, eine Annäherung. Ansonsten weiß ich sehr wohl welche Fehler ich gemacht habe, dafür werde ich mich entschuldigen. Im ersten Brief werde ich aber ihr die ihrigen sicher nicht an den Kopf werfen - sonst macht sie zu und das wars.

Selbstverständlich rechne ich mir noch Chancen aus, sonst würde ich mir die Mühen in dieser Form jetzt wohl nicht machen. Selbst wenn ich scheitern sollte - es geht um den Versuch. Wenn ich den Versuch nicht unternehme, werde ich die Beziehung nie vollständig abschließen können.

21.03.2014 17:53 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag