44

Aus und vorbei Lügen, Affäre und Absturz

tamis

tamis

98
4
35
Aus Opfer wird Täter!?
Das Leben ist manchmal verrückt. Meine Freundin hat sich vor 9 Wochen von mir getrennt. Nachdem sie immer wieder ihre Liebe versichert hat. Seit Januar war sie plötzlich abgetaucht. Keine Zeit, keine Energie usw. Es folgten Gespräche und viele Fragen meinerseits. Keine Antworten. Nur: Mach dir keine Gedanken. Dann im März ein langer Liebesbrief mit Entschuldigungen für Ihren Rückzug, im April ein wunderschöner Urlaub mit viel Nähe und Intensität, die von ihr ausgingen. Nach dem Urlaub wurde gemeinsam der Sommerurlaub mit unseren Kindern (jeder von uns hat einen Jungen) gebucht. Vier Tage später sagte sie mir, sie trennt sich.! Kurz und knapp und vernichtend. Keine Erklärungen. Nur: Sie habe keine Gefühle mehr und sehe keine Zukunft. Sie machte dann noch die beiden Jahre schlecht und lies kaum ein gutes Haar an der Beziehung. Während der Beziehung war genau das Gegenteil der Fall. Ich bin so froh mit Dir das Leben teilen zu können usw.

Das war so vernichtend, selbst einen miesen ONS würde ich so nicht beenden. Warum tut frau so etwas? Nun erfahre ich: Es gibt jemanden Anderen. Während ich auf die Kinder aufpasse, mit ihnen etwas unternehme, weil sie angeblich Arzttermine hat, ist sie mit einem anderen Mann zusammen. Was sie alles abgestritten hat.
Und nun: Macht sie mich noch zum Täter. Sie habe keine Affäre gehabt usw. Ich sei schuld usw. iIn unserer Beziehung gab es kein böses Wort, im Gegenteil.
Jetzt merke ich: Nur Lügen, über einen langen Zeitraum. Sie bricht den Kontakt ab. Der einzige Kontakt: Du hast noch Sachen von mir. Stell sie raus.. Das war es! Kein Wort der Reue, kein Blick zurück, auf die wundervolle Zeit, die sie immer wieder betonte. Break. Und sie weiß genau, wie Trennungen mir zusetzen. Es folgte ein Alptraum für mich, aber ihr ist das egal. Keine Erklärungen. Sie zu wie du zurecht kommst. Das war es.
Wie kann jemand so kalt sein. So rücksichtslos? Klar, kann man sich trennen, aber Verantwortung übernehmen gehört dazu. Ehrlich sein und sich erklären. Aber NICHTS davon erfolgte .
Und ich komme damit zurecht, immer wieder dieselben Fragen. Es ist zum verzweifeln.

09.07.2019 21:02 • #1


sternenglanz

sternenglanz


237
308
Da braucht es Haltung und Aufrichtigkeit dir ins Gesicht zu sagen, das es jemand anderen gibt, hat sie nicht würde an ihr Selbstbild gehen. Deine Empathie und Werte zeichnen dich aus und das sind wertvolle Eigenschaften du kannst das nur nicht automatisch vom.Gegenüber erwarten, hab ich auch lernen müssen... Da ist schmerzhaft aber du wirst stärker. Was sie macht, sagt nur etwas über sie aus es hat nichts mit dir zu tun auch wenn es weh tut. Warum ist ein Mensch kalt, ich habe mir auch viele Gedanken gemacht und es mir so erklärt: Da hat jemand wohl als Kind wenig Liebe bekommen und Mauern gebaut gleichzeitig wissen diese Menschen nur leider allzu gut mit welchen Mitteln sie Zuwendung und Liebe bekommen...

09.07.2019 21:35 • x 2 #2


Gartenfee17

Gartenfee17


480
1
841
Warum schreibst du nicht in deinen alten Threads weiter? Es ist dann leichter, den Roten Faden zu behalten. Für dich und andere.
Zitat von tamis:
Nun erfahre ich: Es gibt jemanden Anderen. Während ich auf die Kinder aufpasse, mit ihnen etwas unternehme, weil sie angeblich Arzttermine hat, ist sie mit einem anderen Mann zusammen. Was sie alles abgestritten hat.

Diese Erkenntnis ist sehr hart, aber wenig überraschend. Diese Menschen, die sich ganz plötzlich vom bisherigen Partner abwenden, folgen immer demselben Muster. Für den Warmwechsel wird der neue Partner auf den Thron gehoben. Dafür muss der alte aber dort ganz schnell runtergeschubst werden.
Zitat von tamis:
Und nun: Macht sie mich noch zum Täter. Sie habe keine Affäre gehabt usw. Ich sei schuld usw. iIn unserer Beziehung gab es kein böses Wort, im Gegenteil.

Auch das gehört zu diesem Muster. Man nennt es Schuldumkehr. So waschen sich Fremdgaenger ihr Gewissen rein.
Zitat von tamis:
Wie kann jemand so kalt sein. So rücksichtslos? Klar, kann man sich trennen, aber Verantwortung übernehmen gehört dazu. Ehrlich sein und sich erklären. Aber NICHTS davon erfolgte .
Und ich komme damit zurecht, immer wieder dieselben Fragen. Es ist zum verzweifeln.

Es ist sehr hart und schmerzhaft, aber es ist ihre Charakterschwaeche. Das wirst du irgendwann sehen können. Aber es dauert leider einige Zeit, das zu verkraften. Hast du Freunde, Familie, mit denen du reden kannst? Lebt dein Sohn bei dir?

09.07.2019 21:42 • x 1 #3


DeinErnst23


37
82
Autsch.....du tust mir echt leid, mein Freund!
Ich würde dir gerne was anderes sagen können....aber ist schon echt ne üble Packung, die du da abkriegst.

Haben Exen aber häufig, dass sie plötzlich so gefühlskalt werden. Ist grausam.

Entweder sind sie selbst verletzt, oder müssen sich aufgrund des neuen Schwarms jetzt besonders cool geben.....oder haben eigentlich ein schlechtes Gewissen, für dass du nun aber herhalten musst.

Siehste ja, wie du nun angeblich an allem Schuld sein sollst.
Jeder hat Anteile, aber keiner ist alleine Schuld! Lass dir das nicht verklickern. Ist nur Ablenkung.

Deine Ex ist, wenn ich das richtig sehe, so richtig mega-feige. Verpisst sich klammheimlich und lässt dich dann plötzlich hängen. Bitter!
Und obendrein einen Neuen am Start, ist sowieso ganz hart.

Die ganze Zeit scheint für nix gewesen zu sein.
Das ist das mieseste Gefühl der Welt.

Viele raten dazu, die Ex einfach in Ruhe zu lassen und Abstand zu gewinnen. Stimmt auch grundsätzlich. Für dich ist es dauerhaft auch die heilsamere Lösung als dir permanent den Kack da zu geben.

Aber wenn du sie vorher noch ordentlich anschreien willst......meinen Segen hast du!

So lässt man niemanden fallen. Das ist wirklich mies.
Das Alles hilft dir nicht wirklich. Aber vielleicht, dass ich mit dir fühle und dich absolut verstehen kann.
Und dass du keinen an der Waffel hast, nur weil du die Welt gerade gar nicht mehr verstehst. Jeder hier würde auch genauso fühlen wie du.

Lies mal ein paar Stories hier, und du wirst sehen, dass es anderen schon mal genauso ging bzw geht. Ist zwar ein schwacher Trost.....aber es lässt einen doch aufatmen, dass man nicht ganz alleine ist.

Ich wünsche dir das Beste und viel Kraft!

09.07.2019 22:04 • x 6 #4


Istleiderso


526
4
595
Ich hatte im Laufe der Jahre einige Frauen die den Schalter von jetzt auf gleich umlegen konnten.Ich habe auch verlassen hatte zumindest aber Mitleid .Na ja beschissenes Gefühl man vertraur immer schwerer .Oft passiert sowas meiner Erfahrung nach so nach ca 2 Jahren dann fällt die rosa Brille. Dann wollen viele das neue kribbeln was aber auch wieder aufhört .Ich kenne da einige Frauen(gibt sicher auch Männer) die haben alle 2-3 Jahre nen Neuen und denken der isses und irgendwann ist es immer das gleiche.Manche lernen wohl nie das die Schmetterlinge keine Jahrzehnte bleiben das es anders wird .Im Alter werden sie einsam sein als kleiner Trost.Alles Gute

09.07.2019 23:05 • x 5 #5


tamis

tamis


98
4
35
Zitat von Gartenfee17:
Warum schreibst du nicht in deinen alten Threads weiter? Es ist dann leichter, den Roten Faden zu behalten. Für dich und andere.

Diese Erkenntnis ist sehr hart, aber wenig überraschend. Diese Menschen, die sich ganz plötzlich vom bisherigen Partner abwenden, folgen immer demselben Muster. Für den Warmwechsel wird der neue Partner auf den Thron gehoben. Dafür muss der alte aber dort ganz schnell runtergeschubst werden.

Auch das gehört zu diesem Muster. Man nennt es Schuldumkehr. So waschen sich Fremdgaenger ihr Gewissen rein.

Es ist sehr hart und schmerzhaft, aber es ist ihre Charakterschwaeche. Das wirst du irgendwann sehen können. Aber es dauert leider einige Zeit, das zu verkraften. Hast du Freunde, Familie, mit denen du reden kannst? Lebt dein Sohn bei dir?

Danke für die Antwort! Schuldumkehr. Ja, interessant. Nur: Wie damit umgehen? Mit mir reden will sie nicht. Sie traut sich wohl nicht. Hat die schöne Zeit einfach abgehakt. Von heute auf morgen. Auch die Kinder wurden getrennt. Auch egal. Ich würde die Wahrheit am liebsten allen erzählen. Aber warum? Ich möchte, dass sie den Mut hat mir das alles zu sagen! Weiß nicht, ob das hilft, aber der Gedanke beschäftigt mich. Wie kann ein Mensch so sein, der völlig anders war?

Ja, ich habe Freunde, aber die können das langsam nicht mehr hören, was ich verstehe. Ich bin trotzdem dankbar für diejenigen, die da sind! Mein Sohn lebt bei mir und versteht die Welt auch nicht mehr, da die Kinder sich sehr gut verstehen haben.
Hoffe, das wird bald besser. Es gibt mal Tage, an denen ich denke, ja, es geht aufwärts und dann die tiefen Abstürze. Mist...

09.07.2019 23:25 • x 3 #6


Traumwandler


336
5
220
Geht mir ebenfalls auf den zeiger. Diese schmetterlinge im bauch. Als ob so etwas ewig dauert. Was für eine klein-mädchen-hollywood-vorstellung ist das denn. Naja wer alleine bleiben will, der soll weiter so denken.

09.07.2019 23:30 • #7


sternenglanz

sternenglanz


237
308
Wenn sie auch so kalt mit den Kindern umgeht hast du deine Antwort, denn auch bei ihnen nimmt sie keine Rücksicht. Sei für dein Kind und dich da, es wird der Tag kommen, da wirst du froh sein, dass es vorbei ist. Lass die Trauer zu und versuche nach vorn zu blicken, da wartet Besseres auf dich.

10.07.2019 06:11 • x 1 #8


Mctea


Zitat von tamis:
Ich würde die Wahrheit am liebsten allen erzählen.

dann tu es doch.
Zitat von tamis:
es geht aufwärts und dann die tiefen Abstürze

ist völlig normal, wird weniger bis es eben endet. Du hast geliebt und vertraut. Sie befindet sich auf einem anderen Stern und ist für Dich weder argumentativ noch emotional erreichbar.

10.07.2019 06:23 • #9


nichtmitmir


Habe genau das Selbe erlebt wie du , bei uns waren es nur 20 Jahre. Von heute auf morgen anders ist sie geworden. Dann heimlich ausgezogen mit einen Brief wo sie sagt alles wäre ihre Schuld und sie müsse erst mal alleine Leben. Ist sofort zum Next gezogen und ich war hinterher auch an allen Schuld. Unsere Tochter lebt bei mir und kontakt wenn sie was will läuft nur über meine Tochter. Genau wie bei dir war auch alles die letzten 20 Jahre schlecht . Ich hoffe das Karma schlägt bei solchen Menschen Doppel so hart zu .

10.07.2019 07:03 • #10


Wurstmopped

Wurstmopped


2659
1
3286
Die Kunst ist es Taten über Worte zu stellen und nur, nur auf die Taten zu achten.
Liebesschwüre kannst du knicken, null Wert...wenn die Frau sich nicht mehr für dich "interessiert", dir keine Aufmerksamkeit und Leidenschaft mehr entgegen bringt oder anfängt dir gegenüber respektlos zu werden, auf Deine Aufmerksamkeiten nicht mehr reagiert...dann ist es Zeit zu gehen...bevor sie es tut.

10.07.2019 07:30 • x 5 #11


Marketing100


169
2
100
Miese Sache!

Nehme an, du bist ein guter Mensch.
Wenn du dir echt nix vorzuwerfen hast, versuche erhobenen Hauptes weiter zu gehen.

Glaube mir, Karma sorgt immer für Gerechtigkeit.
Irgendwann steht sie wieder vor deiner Tür ...

10.07.2019 10:03 • x 1 #12


Angi2


2033
3
1586
Zitat von Marketing100:
Glaube mir, Karma sorgt immer für Gerechtigkeit.
Irgendwann steht sie wieder vor deiner Tür ...



Und was kommt dann - Racheakt?

Ich denke, dass es besser ist, nach vorne zu schauen, statt zu warten, dass man irgendwann mal Rache üben kann. Für mich wäre so etwas Zeitvergeudung.

10.07.2019 10:20 • x 1 #13


tamis

tamis


98
4
35
Zitat von Marketing100:
Miese Sache!

Nehme an, du bist ein guter Mensch.
Wenn du dir echt nix vorzuwerfen hast, versuche erhobenen Hauptes weiter zu gehen.

Glaube mir, Karma sorgt immer für Gerechtigkeit.
Irgendwann steht sie wieder vor deiner Tür ...

Hmmm, irgendwie möchte ich gern daran glauben, an die Gerechtigkeit, aber das Leben ist oft anders und stellt uns merkwürdige Aufgaben.
Und dass sie vor der Tür stehen wird ... NEIN. Sie ist in ihrem neuen Leben und hat nach Trennungen immer sSchutt, Asche und Tod hinterlassen.

10.07.2019 14:08 • #14


Angi2


2033
3
1586
Zitat von tamis:
und Tod hinterlassen.


Tod, hat sie einen umgebracht?

10.07.2019 14:11 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag