12

Ausweg gesucht

Danny81

4
1
Hallo, ich bin neu hier angemeldet. Bin männlich, 36 und suche wenn möglich viele Meinungen zu meiner Misere.

Hier eine Schilderung:
2008 habe ich eine Frau kennengelernt, Sie hätte damals eine 3 jährige Tochter. Wir sind im Februar 2008 zusammen gekommen. Juni 2009 kam unsere gemeinsame Tochter zur Welt.
2010 habe ich herausgefunden das sie eine Affäre hat. Sie hat mir unter Tränen im Beisein einer Freundin von ihr gestanden was war und das sie mich nicht verlieren möchte.
2013 waren wir ca. 3 Monate getrennt weil sie meinte Abends immer alleine weggehen zu müssen und ich habe auf die Kids aufgepasst. Das hat zum Streit geführt und ich durfte meine Sachen packen. Als ich im selben Jahr im Krankenhaus lag und sie mich mit den Kids besuchte sind wir wieder zusammen gekommen. 2015 war wieder eine Zeit des weggehens. Ich habe ihr dummerweise wieder vertraut. Sie meinte sie schläft gleich bei einer Freundin. Das ganze ging über Wochen, wieder riesen Zoff. Trennung und ich habe von der Freundin erfahren das sie nicht einmal in all den Wochen bei ihr war. Die Freundin hat den Kontakt zu ihr abgebrochen weil sie sagte sowas geht gar nicht. Ihr wurde immer erzählt das sie gar nicht mehr mit mir zusammen war. Nach der Trennung hat sie eine Beziehung mit der Affäre angefangen. Ich hatte auch relativ schnell jemanden kennengelernt die auch zu ihrem Freundeskreis zählte. Nach 2/3 Monaten haben wir gesprochen und ich ihr gesagt das ich sie immer noch liebe. Wieder haben wir uns zusammen gerauft und es ging wieder eine Zeit lang. Im Mai diesen Jahres fing es an das sie ab und an mit ihren Arbeitskolleginen weg ging. Eines Morgens so gegen 6 kam sie heim mit Knutschfleck am Hals. Ich tat vor den Kids so als wäre alles normal. Später fragte ich was das ist. Sie war ganz erschrocken und tat so als wüsste sie von nix.
Ich habe mir dann gleich eine neue Wohnung gesucht. 800m Luftlinie zu ihr. Die Schule für die Kids 200 zu mir weg.
Ich habe das letzte Jahr vor der Trennung schon nur noch auf dem Sofa geschlafen. Habe keinen S. mit ihr gehabt. Bin ihr nie fremd gegangen oder sowas in der Art.
Habe dann nach der Trennung mitbekommen das sie immer mehr mit einem Arbeitskollegen zu tun hat. Ich habe mir dummerweise jemanden gesucht um mehr oder weniger nicht alleine zu sein. Nach ein paar Wochen meinte sie, nen dreier macht sie nicht mit ihr in Sachen Beziehung. Ich trennte mich also. Sie meinte die Geschenke von ihm gibt sie ihm zurück. Als ich getrennt war meinte sie es wird doch nix mehr. Es wäre immer Streit wenn wir uns sehen. Das stimmt leider auch was aber viel mit der großen Tochter und ihr zu tun hat wo ich dann schlichten wollte.

Jetzt Versuche ich wenig Kontakt zu haben nur wenn ich die Kids hole und da zickt sie mich jedesmal an. Danach bekomme ich dann Nachrichten das ich aufhören soll so zu zicken wobei ich nichts mache.
Bsp.: Sie sagt: was ist geplant mit den Kids wegen Uhrzeit zum heimbringen? Sage ich: sag ne Zeit wann sie da sein sollen alles andere ist egal und bis dahin sind sie bei mit vertan.
Das würde mir als gezicke ausgelegt und ich war der Ar.. Habe dann auf die Nachricht geantwortet: Mach wie du es für richtig hälst und Zick mich ruhig an.

Ich weiß mittlerweile das sie jeden Abend Besuch bekommt von dem Typ von der Arbeit. Ich weiß aber auch das er nicht dort schläft.
Jedes Mal wenn sie etwas macht wie Garten ausräumen etc sagt dir das sie das alleine macht. Dann im Nachhinein sagt sie er war mit als Helfer alleine geht's ja nicht.
Sie hätten keine Beziehung ob mal was wird oder nicht weiß sie nicht. Ich wäre doch der der ne andere Beziehung hatte nach der Trennung.

Ich weiß ziemlich viel durcheinander, aber kann das irgendwie nicht Recht sortieren.

Dummerweise tut das ganze sehr weh und so recht will ich sie nicht aufgeben.
Nur würde mich interessieren was in der Frau vorgeht. Sie ist eine übelste Zicke und trotzdem vermisse ich sie. Ich werde ihr allerdings nicht zeigen das es so ist. Ich versuche kalt zu sein aber wenn ich sie gesehen habe geht es mir immer schlecht.

Danke fürs lesen.

06.10.2018 10:15 • #1


Sabine 49


4413
1
6274
Hallo Danny,

willkommen hier im Forum, auch wenn der Anlass doch sehr unerfreulich ist. Kurze Rückfrage: Verstehe ich das richtig: Sie ist dir seit 2010 immer mal wieder untreu, hat Phasen in denen sie mit "Freundinnen" angeblich unterwegs ist bzw. war.

Du hattest im Laufe eurer jahrelangen On-Off-Beziehung eine andere Beziehung und die hat dir deine Freundin, dann ausgeredet? Als du wieder zurück bist, hat deine Ex-Freundin relativ zügig wieder ihr altes Leben aufgenommen? Aber jetzt soltst du schuld sein an eurer Lage, weil du ja eine "richtige" Beziehung hattest zwischendurch?

Was deine Ex da macht, ist klassische Schuldumkehr. Nicht sie ist verantwortlich durch ihr relativ kontinuierliches Fremdgehen, sondern du. Totaler Quatsch, weil sie ja eure Beziehung durch den mehrfachen Betrug gegen die Wand gefahren hat.


Du hast sie dann wohl immer wieder zurück genommen und diese Möglichkeit hatte sie nicht mehr, dich wieder zu aktivieren. Darum wollte sie deine neue Freundin weg haben.

Wie willst du denn weiter mit ihr umgehen? Sie wieder zurücknehmen, wenn sie das anbietet? Habt ihr nicht ordentlich geregelt, wer an welchen Tagen euer gemeinsames Kind betreut? Für ihr Kind bist du eigentlich nicht auch zuständig, auch wenn du das über die Jahre bestimmt sehr lieb gewonnen hast. Du bist auch nicht mehr zuständig für irgendwelchen Kram in ihrer Wohnung, soll das doch ihr aktueller Freund oder was immer das ist, machen. Du wirst nicht verhindern können, dass in ihrer Wohnung mit ihrem und eurem Kind ein anderer Mann ist, ob mit oder ohne Übernachtung.

Abstand halten ist immer gut, um sich selbst abzugrenzen und zu schützen und auch um sich zu sortieren. Ich würde mit ihr nur noch über die Belange deines Kindes reden. Nur noch die Elternebene. Eure Paarebene, die gibt es nicht mehr, also gibt es da auch nichts zu besprechen.

06.10.2018 10:28 • x 1 #2


Luto

Luto


4666
1
3240
Zitat von Danny81:
Wir sind im Februar 2008 zusammen gekommen. Juni 2009 kam unsere gemeinsame Tochter zur Welt.

das ging ja recht fix. war das ein gemeinsamer Wunsch?

Zitat von Danny81:
2010 habe ich herausgefunden das sie eine Affäre hat. Sie hat mir unter Tränen im Beisein einer Freundin von ihr gestanden was war und das sie mich nicht verlieren möchte.

Habt Ihr geklärt, warum sie eine Affäre hatte?

Zitat von Danny81:
weil sie meinte Abends immer alleine weggehen zu müssen und ich habe auf die Kids aufgepasst

Bist Du nie auch mal alleine weggegangen?

Zitat von Danny81:
Ich habe ihr dummerweise wieder vertraut

warum? Es klingt beim Lesen nicht so, als könnte man ihr sonderlich vertrauen...

Zitat von Danny81:
Ich weiß ziemlich viel durcheinander, aber kann das irgendwie nicht Recht sortieren.

Wieso steht in Deinem Profil "weiblich"?
Zu Sortieren ist da nicht mehr viel. Du hast ihr auf Dauer nicht gereicht, oder umgekehrt gesagt: sie hat(te) Lust auf mannigfaltige Liebe, wollte aber früher die Gewohnheit und Geborgenheit nicht aufgeben. Du wirst aber todsicher nie mehr der Mann in ihrem Leben sein, warst es vermutlich sogar auch nie... und ja, wenn sie nach einer Uhrzeit fragt, dann wäre eine mögliche Antwort "11h11", wenn sowas nicht kommt, wäre jede Frau genervt. Sie ist nicht zickig, sondern genervt von Dir. Sonst ist sie ein wunderbarer Mensch!

06.10.2018 10:43 • x 2 #3


Danny81


4
1
Ja du siehst das alles richtig.
Sie meinte dann sie hätte nicht gesagt ich soll mich trennen.
Und ja ich glaube Stand jetzt würde ich sie zurück nehmen. Dumm ich weiß. Zumal ich vor ihr eigentlich viele hätte haben können. Klingt eingebildet aber sie hat dann immer gemeint wenn mich jemand gegrüßt hat: du kennst auch jede. Auch in der Beziehung hat man gemerkt wenn man Interesse von Frauen auf sich gezogen hat aber ich wollte das nie und habe deshalb auch h nie was zugelassen. In der einen Trennungsphase kam ne Freundin von ihr zu ihr und meinte: uii wer ist denn das? Das ist meiner war die Antwort.
Ich weiß nicht was das soll. Ich weiß das ich sicher ne andere finden würde die besser zu mir passt aber will ich nicht. Warum? Kann ich nicht sagen.
Wegen den 10 Jahren? Keine Ahnung, aber eher nicht.
War letzte Woche beim Friseur, sagt die Dame zu mir, was mit dem Typ trifft se sich? Gott du bist tausend mal toller auch wie du dich um die Kids kümmerst.

Jetzt zum Thema Kids.
Für mich sind beide mein ein und alles. Dummerweise hat sie das Sorgerecht. Ich würde das gemeinsame zumindest an der kleinen bekommen wenn ich zum Amt gehen aber ich will das nicht. Ich will nicht noch viel mehr kaputt machen. Sie sagt immer sie kommt mir schon entgegen. Aber ich fühle mich nicht gut so wie es ist mit den Kids. Ich arbeite auch Samstags. Habe dafür einen Tag unter der Woche frei. Also habe ich die Mädels an meinem freien Tag nach der Schule. Bringe sie Abends zurück. Und holle sie Samstag nach der Arbeit jedes zweite Wochenende und bringe sie Sonntag zurück. Würde sie gerne öfter sehen aber sie meint das wäre für die Mädels noch mehr Chaos. Ich fühle mich so mies und hilflos. Ich bin in Typ Mensch der immer versucht zu helfen. Hat meine Kollegin ca. 60 Jahre etwas zu tragen was zu schwer ist muss sie nicht fragen dann bin ich da. Hätte ne Omi vor mir an der Kasse die meinte legen sie das Stück Butter zurück ich habe nicht soviel Geld. Hab ich gesagt warten sie das zahle ich mit. Bei uns daheim war ich anders, alles was ich tat war falsch. Nur gezicke...
Sie verdient relativ wenig in ihrem Job. Die andere die ich jetzt kennen gelernt hatte war Chefin von ca. 30 Leuten. Die bekommt als Prämie Mal locker das was meine ex im Jahr bekommt. Wäre also ein leichtes gewesen sich loszusagen. Ich kann es irgendwie nicht.

06.10.2018 10:51 • #4


Sabine 49


4413
1
6274
Ich vermute mal, ihr habt beide das Sorgerecht für eure gemeinsame Tochter, nur lebt deine Tochter bei deiner Ex und du hast sie nur einen Tag in der Woche plus jedes zweite Wochenende ab samstags nach der Arbeit. Das wäre dann dein Umgangsrecht oder hast du auf dein Sorgerecht verzichtet?

Vermutlich liebst du diese Frau und gerade, weil du sie nicht hast halten können, wird sie immer interessanter für dich. Dann sind da noch die beiden Kinder, die du beide liebst und gerne beide nimmst an deinen Tagen.

Allerdings sehe ich bei deiner Ex auch das Problem, dass du ihr wohl nicht genügt hast, warum auch immer. Dauerhaft betrogen zu werden über die ganzen Jahre, das ist schon ein Statement von deiner Ex.

Deine Ex ist sich dir viel zu sicher. Sie geht davon aus, dass du sie immer wieder zurück nimmst, egal wieviel Kerle sie zwischendurch hatte oder eben auch neben dir in einer Beziehung.

Du solltest dir mal für dich überlegen, ob du immer nur einer von vielen bzw. nur ein Mann in Warteposition sein willst. Mehr warst du nicht für deine Ex und mehr wirst du vermutlich auch nicht sein.

Welche Beziehung wünschst du dir und ist das mit dieser Frau überhaupt (noch) möglich? Gehst du viel aus? Hast du Kontakt zu anderen Frauen? Was machst du für dich? Und: Wo sind überhaupt deine Grenzen in Bezug auf deine Ex?
Und: Warum so schnell nach dem Kennenlernen das gemeinsame Kind? War das geplant? Was ist mit dem Vater ihres Kindes? Kümmert der sich gar nicht? Wie waren ihre Beziehungen vor dir bzw. die Trennung von Vater ihres Kindes?

06.10.2018 12:08 • x 2 #5


Luto

Luto


4666
1
3240
Zitat von Danny81:
Und ja ich glaube Stand jetzt würde ich sie zurück nehmen. Dumm ich weiß.

klar ist das dumm.
denn allein durch diese Bereitschaft kann sie Dich nicht mehr als Mann betrachten, und das bleibt bei mehr als 95% aller Frauen bis zum Tod.
Zitat von Danny81:
Bei uns daheim war ich anders, alles was ich tat war falsch.

Falsch war da wahrscheinlich nur, dass sie keinen Respekt mehr vor Dir hatte, und wenn das eintritt, nervt natürlich Vieles...
Zitat von Danny81:
Wäre also ein leichtes gewesen sich loszusagen. Ich kann es irgendwie nicht.

Das schaffen die wenigsten Menschen mit Leichtigkeit, insbesondere dann, wenn man "der Schwächere" in der Beziehung war. Das erledigt die Zeit, und wenn nicht, dann vielleicht ein paar Spezialisten.

06.10.2018 12:16 • x 2 #6


Danny81


4
1
Also das Sorgerecht hat sie allein. Wir haben das damals als unwichtig erachtet weil es nicht zu ner Trennung kommen sollte. Dumm ich weiß. Nein das Kind war nicht geplant, Pille und Antibiotika. Der Schreck war groß.
Der Papa der großen ist in der Schwangerschaft mit ner anderen abgezogen. Hat sich nie um sie gekümmert und auch nie einen Cent bezahlt.
Ich versuche zu verstehen was den anderen so interessant macht.
Die große Tochter (also ihre, 13) will jetzt auch langsam nicht mehr so den Kontakt mit mir denke ich. Hatte mit ihr über das alles gesprochen und erklärt das es in Zukunft so ist das Mama für die Zuständig ist wenn es um Klamotten kaufen, Taschengeld zahlen etc geht zuständig ist. War das falsch?
Der Mutter habe ich gesagt das ich mich da jetzt komplett enthalte bei beiden weil sie ja Unterhalt für die kleine von mir bekommt.
Komischerweise schreibt sie mir ab und an Dinge. Zb. das im Garten irgendwelche Ölflecken aufm Teich sind. Der Garten geht mich seit 4 Monaten nicht mehr an. Warum sagt sie mir sowas? Ist das noch Gewohnheit?
Was ich genau will? Keine Ahnung... Einerseits bin ich froh sie los zu haben wenn ich an ihr gezicke denke. Auf der anderen will ich sie wieder, weiß aber nicht mal warum so Recht. Weil das Herz weh tut vielleicht. War vorhin mit der kurzen unterwegs, hätte Tränen in den Augen als wir redeten. Da hat sie geweint und gemeint ich soll zurück kommen. Hab ihr erklärt das Mama das nicht will. Denke die kleine macht das nur um mich zu trösten. Sie ist 9.
Nein ich gehe kaum noch weg. Früher immer aber jetzt nur zum Fussball ins Stadion. War früher im Fitnessstudio aber gehe da auch schon Jahre nicht mehr. Nehme nicht zu, maximal paar Muskeln mehr aber ob Frauen da unbedingt drauf stehen weiß ich nicht so Recht.

06.10.2018 15:02 • #7


Luto

Luto


4666
1
3240
Zitat von Danny81:
War vorhin mit der kurzen unterwegs, hätte Tränen in den Augen als wir redeten. Da hat sie geweint und gemeint ich soll zurück kommen.

Da "solltest" Du cooler sein, und sie da emotional rauslassen. Kinder brauchen da eher Zuverlässigkeit als froße Emotionen ... ist nicht leicht, ich weiß, aber versuche, die Trauer nicht beim Kind rauszulassen... das wäre verantwortlich ....

06.10.2018 20:25 • x 1 #8


Danny81


4
1
Logo, leichter gesagt als getan.
Ich kenne mich leider in solchen Situationen nicht wirklich aus, bzw. weiß ich nicht was wie wirklich das beste ist.

06.10.2018 20:38 • #9


Luto

Luto


4666
1
3240
Zitat von Danny81:
Logo, leichter gesagt als getan.
Ich kenne mich leider in solchen Situationen nicht wirklich aus, bzw. weiß ich nicht was wie wirklich das beste ist.

Bin ganz bei Dir, das ist nicht leicht.... aber Kinder brauchen da eher Zuverlässigkeit... die können meistens verstehen, wenn die Eltern sich nicht mehr verstehen und auseinander gehen, aber sie brauchen die Sicherheit eines Elternpaares... Das beste ist wahrscheinlich, die Situation so anzunehmen , wie sie ist, und es ist Tatsache, dass sie dich nicht mehr als Mann an ihrer Seite sieht, das ist bitter, aber sei "professionell", was das Kind betrifft .....

06.10.2018 20:50 • x 2 #10


Sabine 49


4413
1
6274
Du solltest versuchen, deine Emotionen besser im Griff zu haben, wenn deine Kleine bei dir ist. Du kannst ihr sagen, dass du auch traurig bist, das spürt und sieht sie ja auch. Dann könntest du aber sagen, du freust dich, dass ihr zwei jetzt gemeinsame Zeit habt. Und das wird auch immer so bleiben, egal wie ihr wohnt.

Vielleicht ist es noch Gewohnheit, dass deine Ex dich wegen Kleinkram anschreibt, kann auch sein, sie denkt, du würdest dich kümmern, weil du ja irgendwann wohl immer wieder auf der Spur warst, die deine Ex wollte. Kann auch sein, sie will mal testen, ob du noch anspringst, wenn sie pfeift. Versuch das zu ignorieren oder schreib ihr einfach zurück, das geht dich nichts mehr an. Kommunikation nur noch über das, was eure Tochter betrifft.

Ansonsten solltest du versuchen, dir wieder ein eigenes Leben aufzubauen. Geh ein bisschen aus, triff dich mit Freunden, mache Sport oder irgendwas, das dir Spaß macht.

06.10.2018 20:53 • x 2 #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag