86

Bald weihnachtet es sehr

Emma999


25
15
Ich finde es auch gut, darüber zu schreiben/reden. Bin selbst seit ca. 3.5 Jahren Single. Die letzten zwei Weihnachten war ich bei einer befreundeten Familie. Die sind so eine herrliche Kombination aus Happy Family (die Kinder sind 13 und 15) aber gleichzeitig so dermassen Patchwork, da der Opa der Kinder gefühlte fünfmal verheiratet war und da jeweils noch Kinder entstanden sind. Jedes Jahr tauchen da neue Leute aus der Familie auf, und da macht es nichts, dass ich nicht mit denen verwandt bin Aber am Heiligabend spät nach Hause zu fahren und zu wissen, dass ich den Rest von Weihnachten alleine verbringe, das ist nicht schön.
Dieses Jahr habe ich mich deshalb dazu entschlossen, das Ganze - trotz erneuter Einladung - anders anzugehen, und werde irgendwo in der Karibik in einem Backpacker-Hostel sitzen. Im besten Fall treffe ich da nette Leute, im schlimmsten Fall setze ich mich mit einem B-ier an den Strand

03.11.2019 13:27 • x 4 #16


Meridian

Meridian


1609
2975
Zitat von Emma999:
Dieses Jahr habe ich mich deshalb dazu entschlossen, das Ganze - trotz erneuter Einladung - anders anzugehen, und werde irgendwo in der Karibik in einem Backpacker-Hostel sitzen. Im besten Fall treffe ich da nette Leute, im schlimmsten Fall setze ich mich mit einem B-ier an den Strand


Mach das, ich bin zu Weihnachten / Jahreswechsel 2015 /2016 für einen Monat nach Koh Samui "geflüchtet", weil ich es hier nicht mehr augehalten hatte...
Sicher gibt es auch im Urlaub Frustmomente, durch die vielen, neuen Eindrücke ist man aber meistens abgelenkt, lernt neue Leute kennen und so war es eine richtig tolle Zeit.

03.11.2019 13:42 • x 1 #17



Bald weihnachtet es sehr

x 3


ma777

ma777


234
4
281
Ich habe zwei Weihnachten in Australien verbracht, teilweise mit Einladungen zu den Familien von Freunden, teilweise allein.... Weihnachten im hochsommer ist tatsächlich so anders und skurril, dass überhaupt kein Weihnachtsblues aufkommen kann!

03.11.2019 14:01 • x 3 #18


Megeas


Gibt 2 Möglichkeiten zu Weihnachten Disco feiern und sich ne heiße Braut aufreißen oder arbeiten.. ^^ aber ich mach beides gerne^^

03.11.2019 14:18 • x 2 #19


hatdazugelernt

hatdazugelernt


1212
2
3118
Wenn ich am 24.12 abends nur halb so kaputt von der Arbeit bin wie heute- und das ist mehr als wahrscheinlich, dann will ich eh nur noch mit Keksen, netflix und Wein ins Bett und drei Tage schlafen - Programm für Weihnachten gebongt. :-/
#Heul#

05.11.2019 21:37 • x 3 #20


mauerblume

mauerblume


250
1
657
Ich hatte schon Ende August Angst vor Weihnachten. Daher habe ich mir eine gemütliche Ferienwohnung im Allgäu gebucht. Dort werde ich Weihnachten und auch den Jahreswechsel verbringen. Schön lesen und mich ausruhen. Schlimmer als das letzte Weihnachten kanns nicht werden! Wenige Tage vor Heiligabend gestand mir mein Mann seine Affären. Weihnachten hab ich im Hotelzimmer verbracht. Am schlimmsten war es, am Heiligen Abend in einem Weihnachtskonzert zu sitzen, wo dann spontan der ganze Saal "Stille Nacht" mitsang. So einsam hab ich mich noch nie gefühlt. Anschließend strömten lauter strahlende Menschen nach Hause. Ich ging durch die stillen Straßen zu meinem Hotel, wo mir ein kleines Plüschkrokodil Gesellschaft leistete. Dieses Jahr - mal sehen. Mir fehlen die Kids von meinem Mann. Die waren sonst immer bei uns. Aber gut! War auch nicht immer harmonisch und vor allem blieb alles an mir hängen - Deko, Kochen, Geschenke besorgen, Baum schmücken, einfach alles, während der Rest die Füße hochlegte. Dieses Jahr bin ich für niemanden da. Basta.

06.11.2019 23:58 • x 10 #21


hatdazugelernt

hatdazugelernt


1212
2
3118
Das Weihnachtsprogramm steht- ich arbeite bis zum 23. um 9 Uhr abends, werde gegen 11 zuhause sein, am 24. einkaufen und abends mit den Leuten bei mir auf dem dem Hof Würschterl mit Kartoffelsalat essen, die ihre kids bei den jeweiligen Expartnern haben. Das sind zwei Paare, es gibt keinen code dress, ich könnte auch im Bademantel rüberschlappen und Geschenke gibt es auch keine. Nur nette Gesellschaft und Würschterl. Am 25. treffe ich meine kids zum Brunch und DANACH WERDE ICH AUSSCHLAFEN! Ca eine Woche lang.
Ich bin ziemlich happy über dieses Programm. Und freue mich darauf.

17.12.2019 00:25 • x 4 #22


tnu-thenewuwe


223
1
145
Zitat von hatdazugelernt:
Ich bin weder sehr gläubig noch ein engagierter Weihnachtself, aber irgendwie gruselt es mich dieses Jahr bisschen vor Weihnachten, weil es der erste Heiligabend ganz alleine sein wird, so wies aussieht. Die Kinder sind sonstwo oder teilweise mit Ex am Feiern und kommen vielleicht danach mal vorbei. Und irgendwie krieg ich bisschen einen Kloß im Hals wenn ich daran denke. Weil- naja. Kennt jeder, denke ich. Ich will auch nicht groß um die Häuser ziehen, weil ich bis einschließlich 22. 12. vierzehn Stunden täglich wg Weihnachtsmarktstand für die Arbeit unterwegs bin- da bin ich platt an ...


Kann Dich auch ein Stück weit verstehen. Mein erstes Weihnachten war nur kurzzeitig, nachdem ich meine Katastrophe erleben musste. Auch das erste mal alleine, ich bin fast krepiert.

Aber schon das 2.Weihnachten danach und seither immer war ich stets alleine. Mal half ich am Heiligabend bei der Essensausgabe an Bedürftige, aber auch das ist Geschichte. Seither verbringe ich Weihnachten wie eigentlich alle Tage alleine. Ich bin mit dem Alleinsein eins. Ich genieße die Ruhe und Stille, gerade zu Weihnachten. Man kann es sich auch alleine gemütlich machen. Muss man nur lernen.

17.12.2019 00:36 • x 4 #23


Leomie


375
5
503
Zitat von hatdazugelernt:
Ich bin weder sehr gläubig noch ein engagierter Weihnachtself, aber irgendwie gruselt es mich dieses Jahr bisschen vor Weihnachten, weil es der erste Heiligabend ganz alleine sein wird, so wies aussieht. Die Kinder sind sonstwo oder teilweise mit Ex am Feiern und kommen vielleicht danach mal vorbei. Und irgendwie krieg ich bisschen einen Kloß im Hals wenn ich daran denke. Weil- naja. Kennt jeder, denke ich. Ich will auch nicht groß um die Häuser ziehen, weil ich bis einschließlich 22. 12. vierzehn Stunden täglich wg Weihnachtsmarktstand für die Arbeit unterwegs bin- da bin ich platt an ...


Ich halte es für eine sehr gute Idee - es gibt viele, die gerade an den ganzen aufgebauschten Feiertagen alleine & teilweise unglücklich darüber sind und außerdem fördert sowas neue Freundschaften
Vor einigen Jahren lebte ich mit 2 Mädels in einer WG. Wir 3 waren relativ frisch getrennt und um nicht im Selbstmitleid zu versinken, luden wir symphatische Singles ein und hatten einen echt tollen & lustigen Abend.

17.12.2019 00:49 • x 1 #24


Meryana


18
1
26
Ich habe absolut keine Lust auf Weihnachten und Silvester. Normalerweise liebe ich diese Zeit, im Moment kann ich sie aber absolut nicht genießen. Mich macht diese Zeit nochmal etwas trauriger und emotionaler. Wenn ich alleine durch die Stadt laufe oder einen Weihnachtsmarkt besuche und all die vielen glücklichen Pärchen sehe, da wird mir ganz anders. Zu dieser Zeit vermisse ich meinen Ex noch viel mehr und der Gedanke, dass er diese eigentlich so schöne Zeit vielleicht mit einer anderen verbringt, der macht es noch schwieriger.
Heiligabend werde ich mit meiner ganzen Familie zusammen sein. Ich werde Rouladen machen, darauf freuen sich schon alle. Man wird wie jedes Jahr gemütlich zusammen sitzen, gemeinsam essen, quasseln, Bescherung für die Kinder, später bestimmt wieder Gesellschaftsspiele spielen, das ist eigentlich immer ganz witzig.
Die Weihnachtstage werde ich alleine verbringen, davor habe ich am meisten Angst.
Silvester weiß ich noch nichts genaues, mehrere Leute haben mich eingeladen, nur ist mir überhaupt nicht nach Party. Allerdings möchte ich auch auf gar keinen Fall alleine sein, das wäre der Horror. Ich denke, dass ich es ganz spontan entscheiden werde. 2019 war für mich das schönste, aber auch gleichzeitig das schlimmste Jahr. Ich bin froh, wenn dieses vorbei ist, 2020 möchte ich wieder glücklich sein!

17.12.2019 01:03 • x 1 #25


hatdazugelernt

hatdazugelernt


1212
2
3118
Zitat von Meryana:
2020 möchte ich wieder glücklich sein

Ich auch. Cheers- das ist doch mal ein Plan.
Das lustigste Sylvester ever war als ich mal alle Leute einlud, die noch nichts vorhatten und keine Lust auf Party hatten- dazu hätte ich fast wieder Lust.

17.12.2019 01:12 • x 2 #26


tnu-thenewuwe


223
1
145
Mich wundert immer wieder, dass Menschen zu Weihnachten und Silvester nicht alleine sein können bzw. sie dabei 1000 Tode sterben. Bei mir ist es eher genau umgekehrt. Seltsam alles. Früher war ich gerne Weihnachten und Silvester feiern. Heute freue ich mich am meisten darauf, meine Ruhe zu haben und schlafen zu können. Wie unterschiedlich doch Menschen sein können.

17.12.2019 01:19 • x 2 #27


tina1955


Vielleicht wohnen ja einige aus diesem Forum nicht sooo weit voneinander entfernt und es kommt zu einem spontanen Treffen?

17.12.2019 01:34 • x 2 #28


hatdazugelernt

hatdazugelernt


1212
2
3118
Das wäre lustig- aber ich wohne sehr abgelegen in der wilden Pfalz, nicht grad zentral :- D

17.12.2019 01:40 • x 1 #29


tina1955


Mit Verkehrsmitteln kommt man heutzutage doch überall hin.
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg

17.12.2019 01:47 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag