8

Bei Ex-Freundin melden?

Hallo12

6
5
Guten Tag,

meine Ex Freundin hat vor ca. 1 Monat Schluss gemacht und wir haben auch seit ca. 1 Monat gar kein Kontakt mehr. Die Trennung ging von ihr aus. Der Trennungsgrund war, dass sie keine Gefühle mehr hat, sie grad keine Beziehung mehr möchte und sie andere Probleme/Stress im Leben hat (Arbeit, Studium, . ). Ich habe ihr gesagt, dass ich die Trennung nicht möchte, aber ihre Entscheidung respektiere. Wir sind also im guten ausgegangen (kein Streit und so).

Zu unserer Beziehung selbst. Es hat über 3 Jahre angedauert und das war von uns beiden aus die erste große Liebe sowie die erste Beziehung. Haben viele Hürden überwunden und waren sowohl in guten als auch in schlechten Tagen füreinander da. Wir haben uns gegenseitig sehr geliebt und auch der Freundeskreis war von unserer Beziehung erfreut. Haben auch Heiratspläne gehabt und unserer Familie von der Beziehung erzählt.

Auch wenn ich ihre Entscheidung respektiere und akzeptiert habe, würde ich gerne noch mit ihr zusammenkommen und an einer neuen Beziehung arbeiten, bei der die Gefühle nicht verblassen. Ich würde mich in 2 bis 3 Wochen bei ihr mal melden wollen und eben wieder erste Kontakte knüpfen. Meine Freunde und Familie raten aber davon ab und meinen, dass wenn sich jemand meldet, dass sie das ist, weil es diejenige ist, die Schluss gemacht hat. Trotzdem denke ich, dass bei der Liebe auch Initiative gegriffen werden muss, um die Beziehung nicht aufzugeben. Meine einzige Befürchtung ist, dass mein Handeln (also das Knüpfen von Kontakt) nach Hinten losgehen kann, also das sie z.B. mich komplett abweist und kalt ist oder das ich mich auch zu früh melde, sodass sie eben nicht bereit für diesen Neuanfang ist.

Habt ihr Erfahrung mit Ex-Freundin schreiben? Sollte man überhaupt sich melden oder warten, bis sie sich mal meldet? Und seid ihr dann wieder euch nähergekommen? Würde mich über jede Antwort freuen.

02.05.2020 17:38 • #1


Koller


Sie wird Dir n Korb geben, schätze ich, aber Versuch Dein Glück...

02.05.2020 19:21 • x 1 #2



Bei Ex-Freundin melden?

x 3


Alex-ander

Alex-ander


252
2
202
Erstmal meinen Glückwunsch das du es durchgehalten hast bisher noch nicht zu schreiben, das schaffen wohl die wenigsten

Hat sie denn irgendwas gesagt warum sie keine Gefühle mehr hat? Also ob ihr evtl etwas in der Beziehung gefehlt hat?

02.05.2020 19:32 • x 1 #3


T4U

T4U


5393
6467
Zitat von Koller:
Sie wird Dir n Korb geben, schätze ich, aber Versuch Dein Glück...

Happy Birthday

**

Ich denke auch, das sie mit dir nicht an einem Revival feilen will

02.05.2020 19:37 • x 1 #4


Matroschka

Matroschka


76
1
115
Hallo , liest sich sicher schwierig , dass schnelle Urteil der anderen Mitglieder . Ich möchte an dieser Stelle gerne das Wort ergreifen und Dir aufzeigen , warum Dir geraten wird ,,es zu unterlassen.

Unser Erfahrung nach , ist es so ,dass die erste Liebe und Beziehung immer etwas Besonderes bleiben wird , für sehr lange Zeit . Von daher wissen wir , dass es nicht gut geht. In den meisten Fällen ist es so , dass man sich nach der ersten Liebe austoben möchte, experimentieren , man ein wildes Leben hat , verschiedene Männer kennenlernt ... würdest Du damit schon zu Recht kommen ?

Es hat ein neuer Lebensabschnitt begonnen und auch Du sollst / musst in neue unabhängige Fußstapfen treten , so schwer es Dir auch fällt, weil die Trennung noch so frisch ist . Melde Dich nicht , es war lange vertraut und vermutlich wird sie Dich eh abwimmeln und wissen , dass Du die vermisst , die Vertrautheit.

Menschen entwickeln sich weiter , schleichend, dass man es aus Gewohnheit gar nicht merkt... es ist auch für Dich eine Chance , zu prüfen, was Du eigentlich möchtest .

Ablenkung hilft da sehr gut , Kumpels treffen , Sport , Kurse , neues Hobby , Zocken ohne Gemecker , sich auch mal gegen lassen um sich neu zu finden .

02.05.2020 20:33 • x 1 #5


Revell

Revell


411
1
554
Zitat von Hallo12:
Der Trennungsgrund war, dass sie keine Gefühle mehr hat,


Diese kommen auch nicht durch dein melden, das ist eine Aussage die steht .

Sofern sie dich vermissen sollte oder ihre Entscheidung überdenken wird sie sich melden, nicht du.

Was du machen willst- du willst dich in ihr Gedächtnis rufen .
Das ist allerdings nicht nötig, denn sie wird mit Sicherheit an dich denken.
Allerdings nicht so wie du es dir erhoffst.

Bleibe bitte stark und mach nicht kaputt, was du dir in vier Wochen Abstand bereits aufgebaut hast.

Melde dich ja nicht !

02.05.2020 22:28 • x 1 #6


Hallo12


6
5
Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Zu Alex-ander: Sie hat mir keinen Grund gesagt, sie meinte auch, dass es auch keinen Grund gäbe, dass sie keine Gefühle mehr hat. Es ist wohl mit der Zeit einfach so gekommen (was ich persönlich und auch mein Bekanntenkreis komisch findet, nach einer so langen und eigentlich harmonischen Beziehung). Was ich persönlich denke ist, dass sie allgemein keine Lust mehr auf eine Beziehung hat und deswegen auch Schluss gemacht hat. Denn ich kann nicht behaupten, dass wir eine unglückliche Beziehung hatten (hatten natürlich auch Streitigkeiten, aber wir haben alles immer gut hinbekommen und unsere Chemie stimmte weitestgehend auch.)

Zu Matroschka: Nach der Trennung habe ich auch über die alte Beziehung nachgedacht, um allgemein meine Fehler zu sehen und sie bei der neuen Beziehung (sei es mit ihr oder mit jemand anderem) nicht zu machen. Habe und entwickel mich grad in der Trennung auch weiter (treibe Sport, treffe alte Freunde wieder, Achte auf mein Äußeres/Ernährung, lese Bücher etc.). Ich habe bemerkt, dass ein Leben ohne sie auch möglich ist, nur hat sie mein Leben auch verschönert. Habe auch so gut es geht ihr Leben zu verschönern (mit Geschenken, mit meiner Liebe etc.)

Zu Revell: Ich weiss. Meine Intention liegt darin, dass wir uns neu verlieben. Deswegen schreibe ich ihr auch erst ca. nach 2 Monaten der Trennung, damit wir uns beide getrennt voneinander entwickeln können. Ich hab ein schlechtes Gewissen, dass ich zu wenig gemacht habe um die Beziehung fortbestehen zu lassen (habe ja ihre Entscheidung respektiert und sie nicht mehr belästigt bzw. kontaktiert). Sie hat in unserer Beziehung auch viel Initiative gezeigt, damit diese Beziehung funktioniert. Deswegen denke ich, dass ich die Initiative zeigen muss. Was denkst du darüber?

03.05.2020 00:10 • #7


Koller


Du kannst ihr natürlich jederzeit schreiben oder sie anrufen... und ihr sagen, dass Du sie vermisst und noch Hoffnung hast oder sonst was...

Aber sie hat es vor 4 Wochen beendet, weil sie nicht mehr wollte.

Ich glaube nicht, dass sich das geändert hat.

Aber Versuch macht kluch, frag sie halt.

03.05.2020 01:53 • x 1 #8


T4U

T4U


5393
6467
Zitat von Hallo12:
Denn ich kann nicht behaupten, dass wir eine unglückliche Beziehung hatten

Die Wahrnehmung kann da deutlich unterschiedlich sein.

03.05.2020 02:55 • x 1 #9


Revell

Revell


411
1
554
Zitat von Hallo12:
Deswegen denke ich, dass ich die Initiative zeigen muss. Was denkst du darüber?


Nein, das musst du nicht.
Sie hat sich von dir getrennt, da sie keine Gefühle mehr hat die eine Fortsetzung für sie sinnvoll machen .
Das gilt.
Aktivität deinerseits wird höchstwahrscheinlich zu noch mehr Wunsch nach Distanz ihrerseits führen .

Zitat von Hallo12:
Deswegen schreibe ich ihr auch erst ca. nach 2 Monaten der Trennung, damit wir uns beide getrennt voneinander entwickeln können.


Akzeptierst du die Trennung oder bereitest du dich kalkuliert auf die große Offensive vor?
Nutzt du die Zeit überhaupt um dich unabhängig von deiner Ex zu entwickeln.
Ich glaube nicht.

Um sich persönlich weiter zu entwickeln sind zudem 2 Monate gar nichts, da steckt man noch voll drin die Trennung so richtig zu realisieren.
Und das weißt du auch.

Schau auf dich !

03.05.2020 03:56 • x 1 #10



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag