23

Bei mir hat die Kontaksperre nicht gewirkt in Gegenteil

Chrissi26

Chrissi26


924
2
1628
Alsoooo, wenn es dir aber gar keine Ruhe lässt, würde ich vielleicht auch nochmal Kontakt suchen und sagen, was du fühlst etc. Auch, wenn viele sagen, dass man sich nicht klein machen soll, wenn einen etwas nicht loslässt und immer noch stark beschäftigt und belastet, würde ich es tun. Ich hab so oft Seelenstriptease bei meinem Ex gemacht... Letztendlich hat unsere Geschichte zwar nicht so geendet, wie ich gehofft hatte, aber er weiss, wie ich fühle und ich bin dadurch mit mir im Reinen, selbst wenn es noch schwer ist, zu akzeptieren, dass unsere Geschichte zu Ende ist.

Gestern 16:01 • #16


Lebenskünstler

Lebenskünstler


54
1
63
Zitat von ala007:
weil ich weiß das er Kontakt mindestens einmal gesucht hat. aber die Kontaktsperre ja,

Ich glaube, du hast da etwas ganz gewaltig durcheinander gebracht.
Es gibt "Zwei Arten" einer KS.
1. Du willst endgültig los kommen von deinem Ex. Dann heißt es überall block, entfreunden, Nummer löschen und weg damit! Punkt! Damit hat er, mit Ausnahme eines Hausbesuchs von dir, keine Möglichkeit mehr, dich zu kontaktieren und dir etwas mitzuteilen.

2. Du möchtest ihn zurück und ihn ins Vermissen bringen: Dann schreibst du ihm schlicht nicht mehr, löscht ggf. seine Nummer und wartest ab, ob ER sich meldet. (im Fall, dass ER sich getrennt hat)

Wie andere aber schon sagten, die Kontaktsperre ist in erster Linie für DICH da um zur Ruhe zu kommen, die Situation zu bewerten und vor allem, Druck vom Kessel zu nehmen.

Zitat von ala007:
Vielleicht sollte ich einfach schreiben, das ich ihm das Glück wünsche - das ich ihn nicht geben könnte

Das würde ich dir ehrlich gesagt NICHT raten! Das könnte durchaus in den falschen Hals geraten und dir als Eifersucht ausgelegt werden.
Die Frage ist, was versprichst du dir davon, wenn du dich jetzt, wo er eine neue Partnerin hat, bei ihm meldest?

Zitat von Chrissi26:
Letztendlich hat unsere Geschichte zwar nicht so geendet, wie ich gehofft hatte, aber er weiss, wie ich fühle und ich bin dadurch mit mir im Reinen, selbst wenn es noch schwer ist, zu akzeptieren, dass unsere Geschichte zu Ende ist.


Ich kann dich da mehr als gut verstehen. Ich finde, wenn man mit sich selber im Reinen ist und mit dem/der Ex abschließen will, kann man das durchaus tun, wenn man das Gefühl hat, man kommt dadurch in die eigene Entwicklung.
Es ist immer eine total individuelle Entscheidung.. entweder es befreit, oder Ex bekommt Mitleid und läutet eine neue Runde ein, die evtl. noch übler wird...

Gestern 16:06 • x 2 #17


ala007


16
1
Ich habe ihn gesagt damals, das es mir nicht darum ging Schluss zu machen.
An dem Tag als wir geschrieben haben - haben wir einfach Spaß gehabt und nicht mehr über den "Missverständnis" geredet - ich dachte auch, das alles aufgeklärt worden ist. Er hat einfach aufgehört zu schreiben. Weil ich ihm angerufen habe um Missverständnis zu klären, und das letzte Nachricht auf die er nicht geantwortet hat von mir war - wollte ich mich nicht aufdrängen. Ich bin eher sehr zurückhaltend.

Ich glaube ich warte ab, jetzt wenn er wirklich eine neue hat - was soll ich klären?

Gestern 16:09 • #18


Kummerkasten007

Kummerkasten007


7719
3
9252
Eine Frage mal:

Wie alt seid ihr beiden und wie lange wart ihr zusammen? Und um was für ein "Mißverständnis" geht es?

Gestern 16:20 • x 1 #19


ala007


16
1
wir sind beide um 40, und "Missverständnis" wurde schon beschrieben.

Gestern 16:22 • #20


Kummerkasten007

Kummerkasten007


7719
3
9252
Weshalb warst Du denn überfordert?
Und wie lange ging es mit Euch beiden?

Gestern 16:32 • #21


ala007


16
1
nicht lange, 4 Monate
ja, ich war mit meinen Gefühlen überfordert - wie ich geschrieben habe - ich lebte über 20 Jahre mit einen Narzissten.

Gestern 16:34 • #22


Lebenskünstler

Lebenskünstler


54
1
63
Zitat von ala007:
ich lebte über 20 Jahre mit einen Narzissten.

Kurze Frage dazu: Status Therapie? Wurde eine von dir gemacht, oder bist du ohne Hilfe aus der Nummer raus gekommen?

Gestern 16:38 • x 1 #23


ala007


16
1
sorry, aber ich suche keinen Rat wegen dem Narzissten und möchte auch nicht die ganze Geschichte hier beschreiben.

Gestern 16:42 • #24


Lebenskünstler

Lebenskünstler


54
1
63
Musst du auch nicht, aber du wirfst hier Dinge durcheinander und deine Aussage, dass eine Kontaktsperre nicht hilft ist schlicht falsch, weil du von falschen Voraussetzungen und Bedingungen ausgegangen bist.
Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen und ich denke, du solltest erstmal an dir arbeiten, bevor du eine Beziehung zu retten versuchst, in der schon ein Rebound stattgefunden hat.

Gestern 16:47 • x 1 #25


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3399
6
6084
Zitat von Lebenskünstler:
Kurze Frage dazu: Status Therapie? Wurde eine von dir gemacht, oder bist du ohne Hilfe aus der Nummer raus gekommen?


Finde dies durchaus eine interessante Frage, im Grunde auch berechtigt.

Denn 20 Jahre mit einem Narzissten (wenn dies die tatsächliche Diagnose ist) steckt man sicher auch nicht ohne weiteres einfach so weg.

Da gilt es schon zu schauen, "frei" zu werden, um zukünftig mit Kummer in ganz egal welcher Art Partnerschaft besser klar zu kommen.

Zumal Du ja trotz "nur" 4 Monaten emotional schon ziemlich drin zu hängen scheinst.

Ich finde, Du solltest beginnen, Dich auf Dich selbst zu konzentrieren.

Wenn er tatsächlich schon jemand neues hat, Dich so schnell ersetzt liebe TE, so hast du weitaus besseres verdient.

Das interpretieren in evtl Fotos bringt Dich nicht weiter.

Was hätte er davon, Spielchen zu spielen, um diese Bilder einzustellen, mit dem Hintergrund, Dich zu ärgern?
Das halte ich für ausgeschlossen.

Versuche, Dich ab sofort auf Dich zu fokussieren, dass es vor allen Dingen Dir wieder besser geht in der nächsten Zeit

Alles Beste für Dich

Gestern 17:02 • x 2 #26


Lebenskünstler

Lebenskünstler


54
1
63
Zitat von AllesGegeben30:
Denn 20 Jahre mit einem Narzissten (wenn dies die tatsächliche Diagnose ist) steckt man sicher auch nicht ohne weiteres einfach so weg.

Das ist auch der Hintergrund meiner Frage gewesen, weil ich eben weiß, wie ekelig so etwas sein kann, wenn man da nicht gründlich aufräumt.
Zitat von AllesGegeben30:
Das interpretieren in evtl Fotos bringt Dich nicht weiter.

Was hätte er davon, Spielchen zu spielen, um diese Bilder einzustellen, mit dem Hintergrund, Dich zu ärgern?
Das halte ich für ausgeschlossen.

Funfact: Genau DAS soll ja die Kontaktsperre vermeiden.. das wir etwas interpretieren, was gar nicht da ist und das tut unser liebes Gehirn ja für sein Leben gern Wer kennt es nicht.. man sieht ein Foto, einen Status seiner Ex und bäm.. man interpretiert 100 Sachen rein, eine abstruser, als die nächste und in Wahrheit.. tja, in Wahrheit war sie nur mit einer Kollegin Kaffee trinken und fand die geplatzte Brötchentüte im Hintergrund so lustig...

Da ist es wirklich besser, man fokussiert sich auf sich selber, schaut, dass es einem selber gut geht und weiter gehts.

Gestern 17:26 • #27


juliet

juliet


1498
4
2834
liebe Te, ich habe damit gerechnet, dass ihr beide so um die 17-20 seid. denn diese unsicherheit im umgang miteinander hätte ich jetzt von 40-jährigen nicht so erwartet.

schau mal - ihr wart nur 4 monate zusammen, dann geht es um ein missverständnis, bei dem der eine denkt, der andere wolle oder habe sogar schluss gemacht.... und am nächsten tag schreibt ihr und habt spaß (dabei?) ... das klingt jetzt nicht nach einer so ganz intensiven beziehung.

auch, dass du ihn gleich löschst,anstatt mit ihm das gespräch zu suchen und dich zwei wochen absentierst... (wohlgemerkt, bei einer viermonatigen beziehung! dann ist dies nämlich bezogen auf die gesamt dauer eurer beziehung eine ganz schön lange zeit)... da hätte ich mich an seiner stelle evtl auch innerlich darauf eingestellt, dass es sich erledigt hat.


verstehst du?
versuche doch einmal, in der nächsten beziehung offener zu kommunizieren, was du fühlst und was du möchtest.
das ist in jedem fall ein guter Schritt in die richtige richtung

Gestern 17:30 • x 2 #28


Mienchen

Mienchen


689
3
865
Zitat von ala007:
Ich denke sogar das er Bindungsängstler ist


Das dachte ich von mir auch, als ich zweimal in Folge auf die Fresse geflogen bin. Hab dann meinen jetzigen Partner getroffen und festgestellt, ich hab keine Bindungsangst, im Gegenteil, ich liebe das Gefühl dieser Beziehung.

Zitat von ala007:
ich denke er wollte mir einfach weh tun


Und so einen Hanswurst willst du zurück? Wie alt ist er gleich nochmal? 12?

Gestern 17:31 • #29


ala007


16
1
Es ist nicht einfach für mich, ich war nicht nur mit Narzisst über 20 Jahre, sondern habe aus der Kindheit PTBS - ja, das habe ich. Und nein - es wurde nicht behandelt - weil es so schwer ist - das jeder Arzt (und ich war wirklich bei sehr vielen) sagt das eine Therapie nichts bringt, sondern es noch eher verschlechtern kann. So... ist meine Lage. Ich habe keine Familie und keine Freunde (wie das normal nach so langen Beziehung mit Narzissten ist). Ja, ich weiß das ich emotional wie ein Kind bin. Dessen bin ich mir sehr bewusst. Doch das Bewusstsein - hilft mir nichts momentan. Ja, Leute nach solchen Erlebnissen in der Kindheit, streben nach "falschen Sicherheit" - ja, das weiß ich auch, und sind einfacher wie andere zu "tricksen" wenn es um Liebe oder Beziehungen geht. Trotzdem - es hilft mir nichts das alles (und noch viel mehr zu wissen). Mir geht es momentan einfach sehr, sehr schlecht. Ich habe gelernt mit vielen Sahcen auch mit PTBS zu Leben. Irgendwie. Aber ich leide unter sehr großen Verlustängsten, ich habe niemanden, einfach niemanden - und nachdem Beziehung mit Narzisst (ja, diagnostiziert) - ich habe nicht mal mich selbst. Und wer sich lustig machen will - dann bitteschön, aber sehe dir später selbst in die Augen - weil du jemanden Verletzt dessen Seele nur aus Narben besteht, und der nur einfach normal leben will, und will geliebt werden.

Gestern 23:06 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag