35

Du bist glücklich ohne mich - verletzt nach 3 Jahren

schöneinsel

3 Jahre sind seit unserer Trennung vergangen und ein Teil von mir ist immer noch tief mit dir verbunden und jede Information über Dich bringt mich wieder ein bisschen von meinem Weg ab. Von meinem Weg, der am Anfang so schwer war und den ich langsam immer leichtfüßiger gehen konnte.

Ich war sehr lange sehr traurig, die Welt hörte für mich auf sich zu drehen und wurde auf einmal ganz dunkel, Du hast mein Herz mitgenommen und irgendwas war zerbrochen in mir, das Zuhause von heute auf morgen weg, Erinnerungen in jeder Ecke, in jeder Straße, überall. Du bist einfach gegangen nach 20 gemeinsamen Jahren und hast alles zurückgelassen, auch mich. Du bist zur Nächsten mit der Du mich offenbar schon lange betrogen hattest. Du hattest Dich entschieden zu schweigen und ich musste unser gemeinsames Leben alleine aussortieren, zusammenpacken, sogar Deine Sachen und einfach alles regeln. Dabei hattest doch Du es beendet. Aber um gemeinsam die Scherben aufzuräumen, dazu warst Du dann doch zu feige und hast es lieber mir überlassen.

Ich sehe heute die Sonne wieder, jedenfalls meistens und mein Leben ist ganz bunt geworden. Meinen Weg haben viele neue Menschen gekreuzt, ich war behütet durch FreundInnen habe sogar Neue gefunden. Ich habe meine Hobbys wieder auferstehen lassen und mir wieder ein Zuhause geschaffen in einer neuen Wohnung. Heute traue ich mich Dinge zu tun, vor denen ich früher Angst hatte. So reise ich in der Welt herum, manchmal sogar alleine und es gefällt mir sehr. Ich studiere wieder neben meiner Arbeit, wo ich sogar noch mehr Karriere gemacht habe, ich liebe Blumen und ich liebe Tiere und noch Vieles andere. Ich habe das Single-Leben wieder genießen gelernt und fühle mich mit mir selbst ganz oft wieder wohl. Aber eine neue Partnerschaft bleibt völlig unvorstellbar für mich. Ein solches Ende möchte und kann ich nicht noch einmal durchstehen und ich habe nicht genug Phantasie und vermutlich auch nicht mehr genug Vertrauen in Andere aber auch in mich, für einen Beginn.

Tief in mir drin ist ein Teil, der untröstlich geblieben ist bis heute. Der den Kontakt mit Dir will und ihn doch nicht ertragen kann. Der Deine Stimme hören will und Dir nahe sein will. Und doch genau weiß, ich halte es nicht aus und Du tust mir nicht gut.
Heute aber ist wieder so ein Tag, wo Du dich nach 3 Jahren das erste Mal wieder bei gemeinsamen Freunden gemeldet hast und ihnen stolz erzählt hast, dass die Entscheidung richtig war und wie glücklich Du bist. Zum Glück ahnst Du nicht wie weh mir das immer noch tut. Wie traurig aber auch wie wütend ich auf mich bin, weil es mir vor Augen führt, wie nahe mir die Erfahrungen immer noch sind, wie schmerzhaft und empfindlich die Narbe noch ist. Ich wäre so gerne viel weiter, ruhiger und gelassener, würde Dir gerne mit ganzem Herzen Glück wünschen können und meinen Weg dabei einfach weiter gehen. Auf mich gucken, ohne durchgerüttelt zu sein und froh und stark auf das Schauen können was jetzt ist, was ich geschafft und wieder geschaffen habe, würdigen wie mutig ich bin und wie stark, wie interessiert, neugierig und kreativ ich bin, wissen das viele Menschen mich schätzen und ich ein wertvoller Mensch bin. Manchmal, immer seltener zum Glück, aber immer mal wieder vergesse ich das und dann ist der Schmerz wieder da mit all seiner Wucht, packt sich mein Herz und quetscht es wieder einmal durch.

Ich weiß mittlerweile, dass es vorbei gehen wird und manchmal mache ich danach einen großen Schritt zu mir selbst, aber es tut so verdammt weh. Ich versuche es als Geschenk zu nehmen, dass ich heute meine Gefühle intensiver wahrnehmen kann und zwar nicht nur die schlechten, aber an einem Tag wie heute erfordert das ehrlich gesagt ziemlich viel Hirnschmalz.

Puuh das musste ich mal loswerden und jetzt heule ich eine Runde für mich.....

23.05.2017 19:13 • x 29 #1


ClaudiaS

ClaudiaS


50
5
24
Fühl dich erst mal gedrückt. 20 Jahre sind eine lange Zeit und 3 Jahre dagegen erscheinen sooo wenig. Du gehst einen guten Weg auch wenn er manchmal Stolpersteine für dich bereithält. Lass dich nicht aufhalten! Und vielleicht gibt es eines Tages gibt es auch einen für dich, der bei dir ist...
LG
Claudia

24.05.2017 10:28 • x 1 #2


sonne42


254
1
248
Wau wau & nochmals wau. Wollte gestr. Abend schon zurück schreiben.....

Das könnte mein Text sein. Nur nach 2 Jahren. Bei dir nun schon 3.....
Un i weiß genau was du meinst , das es ab & an immer nochma wieder so weh tut. Ging mir voriges WE auch wieder ma sooo...

Da hab i mir auch die Frage gestellt. Wann wird mir dies alles alles egal sein. Den Betrug den hab i ihm innerlich verziehn....

Aber trotzdem kommen dann wieder ma so Tage, wo man sich frägt , was hat man nur verkehrt gemacht, dass man so verletzt & ausgetauscht wurde .

Un sie so glücklich mit der neun Familie sind.
Bleib weiterhin stark & genieße das Leben.
VlG alles Gute !

24.05.2017 11:42 • #3


lalelu26

lalelu26


228
8
359
Ein wunderschöner Text danke dafür. Es könnte meine Geschichte sein. Mit dem Unterschied, dass ich nach über einem Jahr noch immer keine Sonne sehe und mein Leben unter einem Grauschleier liegt.

24.05.2017 13:22 • x 1 #4


Algarve09


Zitat von schöneinsel:
Heute aber ist wieder so ein Tag, wo Du dich nach 3 Jahren das erste Mal wieder bei gemeinsamen Freunden gemeldet hast und ihnen stolz erzählt hast, dass die Entscheidung richtig war und wie glücklich Du bist.


Hallo "schöneinsel" . ich finde es immer etwas befremdlich, wenn man extra betont wie angeblich glücklich man doch ist.
Wenn ich glücklich bin, muss ich das nicht extra betonen . nur so ein Gedanke

Du hast sehr schön geschrieben, mir geht es heute noch manchmal so, obwohl die Trennung auch schon über ein Jahr her ist .

Viele liebe Grüße und viel Glück und Kraft weiterhin .

24.05.2017 14:23 • x 1 #5


Zardoz68

Zardoz68


116
3
184
.... ganz nebenbei halte ich es von deinen "Freunden" auch nicht für die beste Idee, dir sowas brühwarm weiterzuerzählen. Die können sich ja vorstellen, dass dir das nicht gut tut.....

31.05.2017 14:41 • #6


Sondan93


Hallo erstmal alle zusammen! Ich weiss dass der letzte Eintrag hier schon ne Weile her...aber bin heute darauf gestoßen und was soll ich sagen...du beschreibt genau mein leben...nach 22 Jahren Beziehung und 3 Jahren Trennung bin ich immer noch zutiefst verletzt...und irgendwie tut es gut zu sehen,dass ich nicht alleine damit bin ( nicht falsch verstehen) , aber ich Zweifel einfach so oft an mir....auch ich habe seitdem keinerlei Kontakt mehr zu meinem ex...und trotzdem lässt mich die vergangenheit einfach nicht los...fühlt euch alle gedrückt

22.05.2018 08:52 • x 3 #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag