2

Besteht noch die kleinste Chance sie zurückzugewinnen?

BaSa

Hallo miteinander!

Innerlich weiß ich wahrscheinlich, dass es hoffnungslos ist, aber vielleicht tut es ja schon gut mir einfach mal Luft zu machen. Bitte entschuldigt, wenn es ein Roman wird!

Erst einmal etwas zu mir und meiner Situation. Ich bin 36 Jahre alt und seit Ende 2017 von meiner Ehefrau getrennt. Wir waren elf Jahre zusammen, davon fünf Jahre verheiratet (Scheidung steht noch aus). Wir haben uns sehr geliebt und hatten sehr schwere Zeiten zusammen, die letztlich dazu geführt haben, dass wir uns als Freunde getrennt haben. Sie wollte eigentlich Kinder haben, ich habe aber immer gesagt, dass unsere Situation das nicht zulassen würde. Nun ist sie 36 und bis sie einen neuen Partner findet mit dem sie Kinder haben möchte ist sie evtl. schon zu alt. Ich fühle mich ihr gegenüber sehr schuldig, dass ich ihr vielleicht diese Chance genommen habe, weil ich mich nicht schon früher getrennt habe.

Mittlerweile leben wir seit Anfang 2018 in verschiedenen Städten und ich hatte einige Versuche unternommen eine neue Beziehung zu anderen Frauen aufzubauen, aber es passte nie wirklich. Anfang März diesen Jahres habe ich nun eine wirklich tolle Frau kennengelernt. Wir haben in zwei Monaten so viel unternommen und uns super verstanden, aber irgendwie habe ich nicht dieses Schmetterlingsgefühl verspürt, mich aber unwahrscheinlich wohl mit ihr gefühlt. Vor drei Wochen hat sich meine Ex-Frau bei mir gemeldet und wir hatten einen Streit, der in mir so viel Unverarbeitetes und diese Schuldgefühle wieder aufgewühlt hat, dass ich Panik bekommen habe wieder einen Menschen, der sich von Herzen Kinder wünscht, in diese Situation wie meine Ex-Frau zu bringen und zu enttäuschen. Zudem haben wir uns mit ihren Freunden getroffen und es war eine Katastrophe. Ihre Freunde haben die ganze Zeit, wenn sie nicht da war missbilligende Äusserungen mir gegenüber gemacht, so dass ich für mich entschieden habe, dass wir (selbst wenn das nur ein sehr merkwürdiger Humor gewesen sein sollte) niemals Freunde werden.

Die Panik durch den Kontakt zu meiner Ex, das fehlende Schmetterlingsgefühl und ihre Freunde haben nun dazu geführt, dass ich mich aus heiterem Himmel vor zwei Wochen von ihr getrennt habe. Ich habe ihr gesagt, dass ich befürchte, dass ich keine Kinder möchte und ihr nicht wie meiner Ex die Chance nehmen möchte und nicht der Grund sein möchte, dass sie den Kontakt zu ihren Freunden verliert, bloß weil ich mit ihnen nicht klar komme. Sie hat dazu nichts gesagt und ist natürlich extrem verletzt und sauer abgezogen. Wir haben uns dann nochmal getroffen, um Sachen auszutauschen. An diesem Tag ist es zu einem Streit gekommen, in dem sie mich dazu gebracht hat ihr alles zu erzählen, was ihre Freunde an dem Abend zu mir gesagt haben.

Dann war eine Woche Funkstille. In dieser Zeit habe ich erst realisiert, wie sehr sie mir fehlt, weil ich mich doch in sie verliebt habe und dass ich mir sehr wohl vorstellen kann irgendwann (generell, also auch mit ihr) Kinder zu haben. Ich habe dann den Kontakt zu ihr über Whatsapp gesucht und ihr nochmal alles erklärt was wirklich zu meiner Entscheidung geführt hat, mich entschuldigt und ihr mitgeteilt, dass ich sie zurück möchte.

Zuerst sagte sie:
Ich weiß es gerade nicht.
Das Problem mit meinen Freunden steht ja auch noch da.
Und vielleicht entscheidest du doch dann wieder anders.
Woher weiß ich das es diesmal anders wäre.
Ich dachte alles ist gut bis du damit um die Ecke gekommen bist.
Vielleicht wäre das wieder so.
Ich hab einfach auch viel sch. durch.

Es ging ein bisschen hin und her und am nächsten Tag habe ich ihr einen 50Euro Blumenstrauß mit Entschuldigungskarte geschickt. Darauf kam am Abend von ihr:

Wir hatten eine echt schöne Zeit, die ich auch auf keinen fall missen möchte. wir haben viel unternommen und hatten die gleichen Interessen, was wirklich super war und ich schätze dich als Menschen auch sehr.
In den eineinhalb Wochen, in denen wir nun getrennt sind, ist mir aber auch klar geworden, dass es für mich keine Liebe war. Ich habe die Zeit für mich alleine genutzt und habe dich als Partner nicht vermisst, was nichts mit deiner Person an sich zu tun hat, aber bei meinem potenziellen Partner würde ich mir das Gefühl wünschen. Das du vielleicht aus Angst der Verantwortung gegenüber so entschieden hast und nun deine Meinung geändert hast, spielt dabei keine Rolle.
Ich möchte auch kein weitergehendes kennenlernen oder gar eine feste Bindung. Da wir eine Beziehung, wenn auch von kurzer Dauer hatten, möchte ich auch keine Freundschaft. Trifft man sich zufällig, kann man sich grüßen, denn wir haben uns beide nichts vorzuwerfen. Aus verschiedenen Gründen sind unsere Vorstellung was unsere Zukunft betrifft nicht kompatibel. Ich möchte dich bitten mir nicht mehr zu schreiben, mir keine Blumen zu bringen oder irgendwie den Kontakt zu mir zu suchen.

Ich bin durchgedreht und habe sie gebeten sich noch einmal mit mir zu treffen und habe ihr eine mega lange Nachricht geschrieben in der ich ihr (absolut schwülstig, übertrieben und flehend) gesagt habe, dass ich mir ein Leben und Kinder etc. mit ihr wünsche.

Sie hat nicht mehr geantwortet und mich am nächsten Tag blockiert. Ich werde sie naturlich in Ruhe lassen und wie gesagt weiß ich innerlich eigentlich, dass es vorbei ist. Oder sieht irgendjemand da noch Hoffnung? Ich möchte sie nicht einfach aufgeben, wenn da noch ein Fünkchen Hoffnung besteht.

17.05.2019 21:53 • #1


derBaum


Bei solch harten Themen sehe ich keine Chance.


Dingens: warum haben ihre Freunde dich nicht gemocht? Was hast du denn angestellt?

17.05.2019 21:59 • #2



Besteht noch die kleinste Chance sie zurückzugewinnen?

x 3


Körperklaus


Zitat von BaSa:
Ich möchte auch kein weitergehendes kennenlernen oder gar eine feste Bindung. Da wir eine Beziehung, wenn auch von kurzer Dauer hatten, möchte ich auch keine Freundschaft. Trifft man sich zufällig, kann man sich grüßen, denn wir haben uns beide nichts vorzuwerfen. Aus verschiedenen Gründen sind unsere Vorstellung was unsere Zukunft betrifft nicht kompatibel. Ich möchte dich bitten mir nicht mehr zu schreiben, mir keine Blumen zu bringen oder irgendwie den Kontakt zu mir zu suchen.


Das ist eine klare an-/ und Absage an dich die zu 100% ernst gemeint ist .
Denn:

Zitat von BaSa:
Ich bin durchgedreht und habe sie gebeten sich noch einmal mit mir zu treffen


Und dann:

Zitat von BaSa:
Sie hat nicht mehr geantwortet und mich am nächsten Tag blockiert.



Es ist vorbei.
Um dich nicht selber zu quälen und es nicht noch schlimmer zu machen empfehle ich dir gar nichts mehr zu unternehmen.
Damit kannst du ihr zumindest zum Schluss zeigen , dass du ihre Bedürfnisse, nämlich nach Abstand, respektierst .

17.05.2019 22:01 • x 1 #3


BaSa


1
Danke euch beiden. Ich sehe es eigentlich genauso, aber es tut schon weh, sich einzugestehen einen Fehler gemacht zu haben, der dazu geführt hat einen wunderbaren Menschen zu verlieren.

Wegen den Freunden habe ich keine Ahnung. Ich komme eigentlich mit jedem sehr schnell klar, hatte aber das Gefühl, dass sie mich loswerden wollten weil sie einen anderen für sie vorgesehen haben... hat jawohl funktioniert.

17.05.2019 22:17 • #4


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2361
1
3829
Ich frage mich ganz ehrlich, was mit dir los ist, dass Du mit Deiner Frau keine Kinder wolltest, sonst ja eigentlich auch nicht, aber nach der Trennung von der Neuen dann doch? Ich würde mich mal ganz laaaaaangsam selbst sortieren. Hilft. Eigene Erfahrung

Fehlende Schmetterlinge, Du machst Schluss, jetzt rennst Du hinterher.

Da ist viel durcheinander.

18.05.2019 01:36 • #5


BrokenHeart

BrokenHeart


5856
6360
Bist Du Dir sicher mit dem, was DU willst? Hast Du das jemals frei und offen geäußert?
Vermutlich nicht, denn das hast Du auch hier nicht getan

WAS willst Du denn für Dich? Was wünscht Du Dir?

18.05.2019 01:47 • #6


Verloren1974

Verloren1974


170
225
Nein, da gibt es keinerlei Chance.

18.05.2019 04:48 • x 1 #7


_Tara_

_Tara_


7206
8
10206
Zitat von BaSa:
Ich möchte dich bitten mir nicht mehr zu schreiben, mir keine Blumen zu bringen oder irgendwie den Kontakt zu mir zu suchen.

Die Frau will nicht mehr. Deutlicher kann man es nicht formulieren! Nimm es hin, wie ein Mann und lass sie in Ruhe, lauf Ihr nicht nach und bedräng sie nicht. Es hat nicht gepasst, zwischen Euch. Hak die Sache ab und schau nach vorne.

18.05.2019 04:59 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag