91

Betrogen von Affäre - Beenden?

Samira1990

1
1
Die Überschrift ist irreführend. daher der Text:
Ich bin 30, verheiratet, Mutter.
Vor 1 Jahr fing ich eine Sugardaddy Beziehung an, mit Ausgehen, (Dienst)Reisen, beruflichen Vorteilen (wir arbeiten zusammen, auch wenn andere Orte) etc. Mein Mann wusste davon. Irgendwann ging es aber zu weit. Es wurde S.. Er - die Affäre- ist 60, hat seit 3 Jahren eine Freundin, lebt getrennt (eigene Wohnung) und sieht das eher als vorteilhaftes Lebensende, 1x im Monat hat er S. mit ihr, aber dieser wäre ganz anders. da er eigentlich auf jüngere steht. Er denke auch nicht, dass sie ihn liebe (sie will eher eine Absicherung im Alter, beide machen vieles getrennt). Er wolle sie aber nicht aufgeben und mir meine Zukunft als "älter Opa" nicht zerstören, nur als Affäre bereichern und mich verwöhnen und glücklich machen. Meine Motivation war erst materiell, aber schnell kamen Emotionen auf (deshalb der S., der nie vereinbart war). Ich hatte vor 3 Wochen einen OP Termin. Es war eine sehr riskante OP. Eine Woche vor der OP kam er zu mir und sagte, er hätte Angst, dass ich sterbe und gemerkt, dass er mich liebe. Er könne nicht ohne mich leben und würde kaputt gehen. Er weinte vor mir. All das war sehr aufwühlend. Ich sagte, dass wir unbedingt über unsere Zukunft reden müssten (evtl Beziehung) und er in der Zeit während ich im Klinikum bin bitte nicht mit seiner Frau schlafen solle bis das geklärt ist mit uns nach der OP/Klinikum (2 Wochen!). Er lachte, sagte, er hätte eh keinen S. und würde Jahre auf mich warten. Wir würden nach der Entlassung über unsere Zukunft reden.
Meinem Mann schrieb ich einen Brief kurz vor der OP , den er während der OP lesen sollte.
Dann passierte das Chaos. Die OP lief besser als gedacht. Coronabedingt waren keine Besuche möglich. Mein Mann sagte nichts zur Affäre, hatte Angst um meine Gesundheit und sagte, er wäre für mich da und würde kämpfen. Die Reisen etc wären nur , weil ich mein Leben leben/genießen wollte, sollte was bei der OP nicht klappen. Er nahm die Affäre nicht ernst, verzieh mir. Meine Affäre kümmerte sich um mich. Rief an und gab im Klinikum Dinge für mich ab. Schrieb mir, dass er sein Versprechen einhielt und sich auf mich freut.
Nach der Entlassung trafen wir uns. Dort kam alles raus. Er gestand dass er zu viel getrunken hatte, und S. mit der Lebensgefährtin hatte. Aber er mich nicht verstehe, wir wären nicht zusammen. Tja. Mir dagegen ging es um das Versprechen und Vertrauen. Es sollte das Fundament sein, je nachdem, was man baut. Ohne gibt es keine Basis. Ich stritt mit ihm, beleidigte ihn. Wollte auch von meinem Mann Abstand. Er kämpfte allerdings um mich. Schob alles auf meine Psyche. Wir kamen uns wieder näher und ich liebe ihn ja. Er ist ein toller Ehemann und Vater. Das sah die Affäre nun auch und jetzt kämpft auch sie um mich. Eigentlich habe ich nach dem Vertrauensbruch immer noch Schmerzen. Aber die Situation macht mich fertig. Ich habe allen gegenüber ein blödes Gewissen, auch der Affäre gegenüber, da ich ihn damals verführte und nun alles beendet habe. War es okay diese Forderung mit S. zu stellen ? Konnte die Affäre mich überhaupt betrügen, da er ja vergeben ist? Er sprach ja vor der OP von Beziehung, Liebe, Zukunft. Ich tippe, er hatte Panik, dass was schief geht bei der OP. Belogen hat er mich 2 Tage nach der Narkose, als alles okay gelaufen war. Anscheinend hatte er da Sicherheit. Ich hätte ja nix gesagt, wenn er gesagt hätte, er schafft das nicht. Aber er fing an mit jahrelangem Warten. Ich will die Affäre eigentlich nur noch beenden, aber ohne schlechtes Gewissen aus der Sache raus gehen. Dieser Vertrauensbruch hat mir gezeigt, wie er tickt.

16.11.2020 21:02 • #1


6rama9

6rama9


6227
4
10485
Ist dieser Thread ernst gemeint? Sagen wir mal so... er bedient so ziemlich jedes Klischee in übertriebener Form.

16.11.2020 21:12 • x 9 #2



Betrogen von Affäre - Beenden?

x 3


Isely

Isely


7415
2
12863
Zitat von Samira1990:
Dieser Vertrauensbruch hat mir gezeigt, wie er tickt.


Und du so ? Du hast doch auch Vertrauensbruch begangen, deinem Mann gegenüber.

Du bist doch berechnend, nur auf finanzielle Vorteile aus und dafür gehst du mit einem Opi ins Bett.
Kann man doch so sagen ?

Für kein Geld der Welt tauscht man seine Familie weg.
Schon gar nicht für einen alten Mann, der dich zum Narren gehalten hat.

Ob dein Mann dir verzeiht ?
Versuchs, aber du solltest dir klar werden , dass man aus puren Egoismus auch bereit sein muss die Konsequenzen zu tragen.
Die da Trennung wären, wer weiss , der nächste mit dicker Geldbörse und du gehst wieder über Tische und Bänke.

So fern die Geschichte hier überhaupt stimmt, habe berechtigte Zweifel.

.

16.11.2020 21:17 • x 10 #3


AlexKidd


95
119
Wenn ich sowas lese, bekomme ich das kotzen!

Dein Mann verzeiht dir? Respekt! Ich hätte dich im hohen Bogen raus geworfen.

Lass dich behandeln...

16.11.2020 21:21 • x 6 #4


Unglück112233


636
688
ja so läuft das leben, es zeigt mal wieder das die affäre wichtiger ist wie kind und ehe und mann.
hast du eigentlich schon mal überlegt was du dein kind dein mann angetan hast nur das du ein erfülltes leben hast.
es ist schon trauig das du dir über dein am sorgen machst statt Konsequenzen zu ziehen.
du hast einen man dem du seit langer zeit emotional belogen betrogen hast und auch s uell , dein mann liebt dich über alles auf der welt und du schreibst als wäre dein mann nur eine puppe , da kannst du 1000 mal schreiben das du dein mann liebst und der beste mann der welt und vater ist. in ehrlichkeit hast du schon lange keine gefühle und liebe mehr sonst hättest du dich schon lange entschieden für dein mann. hast du dich jemals in die lage deines mannes vorgestellt?
lebe dein leben aber alleine ohne das du jemander zerstörst . du bist mutter . stell dir vor dein kind würde sowas machen.
stell dich selber mal die frage was wie warum dann kommst du auf den nenner .verletze nicht noch mehr,die bist das spielzeug dieses mannes und du nur dupuppe die sich kaufen lässt und deswegegn gefügig wird und hast angst deinen standart wie seine freundin zu verlieren

16.11.2020 21:25 • x 2 #5


Bones


5739
10114
Ich bin,um ehrlich zu sein,irritiert. Dein Mann duldet solch Art der " Geschäftsbeziehung "?

16.11.2020 21:36 • x 3 #6


Shakur

Shakur


918
1917
Liebe TE

Ich verstehe nicht wirklich, um was es euch 3 geht. Entweder du bleibst bei deinem Mann oder du verlässt ihn. Was willst du? Beides kannst du nicht haben. Obwohl - in deinem
Fall bin ich mir gar nicht so sicher. Wer seine Frau dabei unterstützt, eine Affäre bzw. Sugardaddy-Beziehung zu führen, muss sich auch nicht wundern, wenn es aus dem Rudel läuft.

16.11.2020 21:39 • x 1 #7


tina1955


503
572
Liebe TE, ich gehe mal davon aus, dass Dein Thema hier von Dir ernst gemeint ist und Du wirklich einen Rat möchtest?

Du schreibst es ja selbst, ohne Vertrauen keine Basis....

Aber hast Du nicht selbst das Vertrauen Deines Mannes missbraucht?

Wenn für Dich ohne Vertrauen keine Basis mehr vorhanden ist, dann solltest Du Dich von beiden Männern trennen.

Dein Affären Mann empfindet garantiert mehr tiefe Liebe zu seiner Frau, sonst hätte er nicht mit ihr geschlafen. Dass es sich da nur um Absicherung im Alter dreht, glaube ich kaum, dann muss man nicht miteinander schlafen.

Den Begriff Suggardaddy finde ich total daneben, es sei denn, Du hast nur Deine finanziellen Vorteile in der Bezeichnung gesehen.

16.11.2020 22:31 • x 3 #8


Isely

Isely


7415
2
12863
Ich kann mir nicht vorstellen das hier noch was kommt.

Leider gibts diese Threads jetzt vermehrt, Corona bedingt.

16.11.2020 22:35 • x 6 #9


tina1955


503
572
Hm liebe Isely, das habe ich auch schon gemerkt, auch im Hier und Jetzt. Die Leute sind unzufrieden mit sich selbst, wissen vor langer Weile nichts mit sich anzufangen.
Meckern, nörgeln, sind rücksichtslos, anstatt zu überlegen, wie man aus der Situation das Beste machen kann.
Miteinander reden, den Abend gemeinsam organisieren, das klappt doch auch zu Hause zu zweit.

16.11.2020 22:42 • x 1 #10


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4318
1
8047
Eine dreissig Jährige und er 60...na holla die Waldfee. Da muss einiges auf der hohen Kante liegen...

16.11.2020 22:45 • x 4 #11


Ayaka

Ayaka


1130
2
1961
vielleicht kann Sugar Daddy deinem Mann einen 1000er im Monat überweisen und alles ist wieder gut

den Vertrauensbruch steckst du doch mit einem schicken Geschenk oder einem tollen Wochenendtrip auf Daddies Kosten locker wieder weg

*ironieOff*

16.11.2020 22:45 • x 2 #12


Shakur

Shakur


918
1917
Zitat von Ayaka:
vielleicht kann Sugar Daddy deinem Mann einen 1000er im Monat überweisen und alles ist wieder gut


Ist von dir zwar ironisch gemeint, aber genau so stelle ich es mir vor.

16.11.2020 22:46 • x 2 #13


Isely

Isely


7415
2
12863
Zitat von tina1955:
Hm liebe Isely, das habe ich auch schon gemerkt, auch im Hier und Jetzt. Die Leute sind unzufrieden mit sich selbst, wissen vor langer Weile nichts mit sich anzufangen.
Meckern, nörgeln, sind rücksichtslos, anstatt zu überlegen, wie man aus der Situation das Beste machen kann.
Miteinander reden, den Abend gemeinsam organisieren, das klappt doch auch zu Hause zu zweit.


Ich glaub ja echt , die Leute drehen durch langsam.
Läuft ja auch nix mehr, keine Restis auf, kein Kino... da wird der eine oder andere schon mal kreativ ( im negativen )

16.11.2020 23:02 • x 2 #14


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6319
3
12185
Zitat von Isely:
Ich kann mir nicht vorstellen das hier noch was kommt.

Leider gibts diese Threads jetzt vermehrt, Corona bedingt.

Dabei sind die Schulen doch noch offen...

Aber ich will Dir nichts unterstellen, liebe TE - ich steig nur durch Dein Posting nicht durch. Du hattest eine Vereinbarung als Begleitdame; erst ohne, dann mit gewissen Extras? Dein Mann hat das akzeptiert, weil er Dir die tollen (Dienst)Reisen gegönnt und auch von den Vorteilen, die Du davon hattest, profitiert hat?

Schräg. Mir fallen zu dieser Konstellation ganz andere Begriffe ein.

Worum geht es Dir, was willst Du? Es kann Dich doch nicht ernsthaft schocken, dass Dein Gspusi auch noch mit seiner immerhin Lebensgefährtin was am laufen hat? Und um alle Klischees zu bedienen (und nein, sind nicht meine ): Mit 30 und als Frau, die ein Kind geboren hat und schwer erkrankt war, bist Du auch nicht mehr taufrisch .

Nochmal: Was willst Du denn? Mit Deinem Mann in der Ehe bleiben ("ich liebe ihn") und parallel nen hingebungsvollen und finanzkräftigen Sugardaddy, der kein eigenes Leben hat und enthaltsam bleibt, wenn Du en Famille machst?

Ich bitte Dich

16.11.2020 23:06 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag