131

Affäre mit Kollegen beenden - wie?

leslunes

38
1
42
Hallo zusammen,

dachte nie, dass mir das mal passiert, ich habe seit 9 Monaten eine Affäre mit einem Arbeitskollegen.
Ich bin 28 und er ist 43. Ganz klassisch begann es auf einem Arbeitsevent und läuft seitdem und die Treffen wurden immer intensiver.
Am Anfang war ich auch noch in einer (offenen) Beziehung, die war allerdings schon am Abklingen. Die hab ich dann aus anderen Gründen beendet.
Er ist verheiratet und hat ein kleines Kind (verwerflich, ich weiß, dennoch sein Leben, seine Verantwortung).

Ich möchte keine Beziehung mit ihm aus unterschiedlichen Gründen, allerdings merke ich, dass ich langsam anfange, etwas zu viel über ihn nachzudenken.
Ich möchte jetzt erstmal mein Singleleben genießen und es wird mir zu stressig mit ihm, da er mir ggü. immer mehr fordert und es nicht gern sieht, wenn ich mich anderweitig umsehe. Dennoch komme ich nicht los von ihm, da er es echt drauf hat und weiß, was ich will (haben beide eine spezielle Vorliebe die man nicht an jeder Ecke findet)

Ich fühle mich zerrissen, da ich auch meine Karriere nicht gefährden möchte und auch seine Familie natürlich nicht (stehe hierarchisch nicht unter ihm dennoch wäre es mir unangenehm, wenn es rauskäme)

Wie komme ich da raus? Ich nehme mir jedes Mal vor, es zu beenden, schaffe es dann aber nicht. Ich hatte die Hoffnung, dass er es irgendwann beenden wird, da ihm langweilig wird, aber das Gegenteil ist wohl der Fall. es ist einfach so eine starke Anziehung.

Danke fürs Lesen.

08.06.2020 00:04 • #1


Lilli70

Lilli70


685
809
Liebe TE. Wie du da raus kommst? Indem du es lässt. Du liebst ihn nicht, du willst ihn nur beep! Da sollte dein Verstand dein Gefühl bestimmen und nicht umgekehrt. Du wirst dich doch wohl im Griff haben? Alles andere sind Ausreden. Alles Gute!

08.06.2020 00:11 • x 4 #2



x 3


Zorrolinchen

Zorrolinchen


586
1
756
Zitat von leslunes:
auch seine Familie natürlich nicht

das hast du doch schon, in dem du dich mit ihm eingelassen hast.

Wenn du nur Spaß willst und keine Liebe empfindest, dann muß es doch wirklich nicht ein verheirateter Familienvater sein, oder?
Andererseits, wenn es nicht du bist, findet dieser Typ sicher eine andere, mit der er seine Frau betrügen kann.
Ansonsten schließe ich mich Lilly70 an.

08.06.2020 00:53 • #3


Baumo


685
499
Na dann lass es doch erstmal wie es ist

08.06.2020 09:09 • #4


leslunes


38
1
42
Ich lasse es ja schon laufen, zu lange. Ich hatte gehofft, dass er es von sich aus beenden wird, weil es ihm zu anstrengend wird.
Wir sehen uns auch nicht jeden Tag in der Arbeit, aktuell eh nicht. Niemand weiß davon, außer Freundinnen von mir, mit denen ich mich austausche.

Ich muss gestehen, dass ich mittlerweile schon öfter an ihn denke, wir machen auch manchmal was anderes (Essen,Netflix, usw.) und es wird mir zu eng gerade. Deshalb will ich es auch beenden, allerdings ist das leichter gesagt als getan... wenn ich ihn sehe kann ich es nicht. Ich frag mich halt, was seine Motivation ist, es muss doch unheimlich stressig für ihn sein. Letztens sagte er, für ihn ist es so gut wie es ist, wenn er die EF nicht hätte, wäre er gern mit mir zusammen. Seitdem habe ich irgendwie Bammel, weil ich das nicht will und auch keine Familie auseinanderreissen möchte.

08.06.2020 16:25 • #5


DieSeherin

DieSeherin


2451
2621
wenn du es ihm nicht sagen kannst, dann schreib es ihm! sag ihm, dass dir das zu eng wird und gut is! und wegen der karriere würde ich mir keine sorgen machen, er hat nämlich wesentlich mehr zu verlieren, sollte er dich diesbezüglich unter druck setzen.

(seinen kopf würde ich mir nicht zerbrechen - sein stresspotential soll er mal bitte selber einsortieren)

08.06.2020 16:31 • #6


6rama9

6rama9


5579
4
9236
Zitat von leslunes:
Wie komme ich da raus?

So ein Minimum an Willensstärke ist im Leben schon nützlich. Wenn du raus willst, beende es. Falls nicht, lass es laufen. Entscheidungen zu treffen gehört auch mit zarten 28 schon zum Leben eines Erwachsenen. Auch eines unreifen Erwachsenen.

08.06.2020 16:48 • x 10 #7


monchichi_82

monchichi_82


1127
1432
Zitat von leslunes:
Er ist verheiratet und hat ein kleines Kind (verwerflich, ich weiß, dennoch sein Leben, seine Verantwortung).

So kann man auch Verantwortung abschieben wenn man selbst keinerlei Willensstärke hat.

Es sei sein Problem wie er mit seinem Privatleben verfährt, das weit verzwickter ist als deines und brauchst selbst Unterstützung von Fremden. Dasselbe was du über ihn sagst, gilt auch für dich! Es ist dein Leben, deine Verantwortung und deine Entscheidung wie du weiter machst. Alles Gute!

08.06.2020 18:54 • x 4 #8


Grätchen

Grätchen


157
4
184
Zitat von leslunes:
Ich möchte jetzt erstmal mein Singleleben genießen und es wird mir zu stressig mit ihm


Da sollte es doch ein Leichtes sein, die Beziehung zu beenden!? Du liebst ihn nicht, willst keine feste Beziehung zu ihm, und er geht dir auf den Zeiger. Beste Voraussetzungen, um schmerzlos gehen zu können.

Männer mit deinen speziellen Vorlieben wirst du vielleicht nicht "an jeder Ecke" finden, aber sehr wahrscheinlich auf einschlägigen Portalen. Oder bist du ihm 6uell hörig?


Zitat von leslunes:
da ich auch meine Karriere nicht gefährden möchte


Mit einer Affäre am Arbeitsplatz gefährdet man in der Regel selbigen nicht, wenn man sich wie normale Menschen verhält.
Oder fürchtest du, dass dein Ansehen Schaden erleidet, sollte die Affäre heraus kommen? Die Garantie, dass niemand von der Affäre erfährt, hast du nicht, selbst wenn du dich jetzt trennst. Ohnehin bin ich der Meinung, dass der ein oder andere Kollege sicher schon davon weiß, auch wenn man selbst überzeugt ist, äußerst diskret zu sein. Sowas bleibt auf Dauer selten unverborgen.

Zitat von leslunes:
wenn er die EF nicht hätte, wäre er gern mit mir zusammen. Seitdem habe ich irgendwie Bammel, weil ich das nicht will und auch keine Familie auseinanderreissen möchte.


Das sollte deine kleinste Angst sein. Die wenigsten Affärenmänner trennen sich von der EF, um mit der Affäre ein neues Leben zu beginnen. Offenbar macht er ja auch keine Anstalten in die Richtung. Kannst also aufatmen


Zitat von leslunes:
Ich frag mich halt, was seine Motivation ist,

Du solltest dich lieber fragen, was DEINE Motivation ist, die Beziehung nicht zu beenden, obwohl nach eigenen Aussagen nicht wirklich viel dafür spricht, sie aufrecht zu erhalten.
Ich tippe darauf, dass du emotional schon viel zu stark involviert bist und dich mit deinen Ausreden nur selbst belügst. Daher frage dich ganz ehrlich: Ist das so?

Wünsche dir alles Gute und viel Kraft, wie auch immer du dich entscheidest.

08.06.2020 19:23 • #9


Lilli70

Lilli70


685
809
Wieder ein Thread, indem alles gesagt wurde! Alles Gute , liebe Leslunes:-)

08.06.2020 20:33 • x 3 #10


CaveCanem

CaveCanem


2226
1
3072
Zitat von leslunes:
Wie komme ich da raus?


"Es war schön mit Dir. Danke für die gute Zeit. Wir beenden das jetzt hier."

Und wenn es warumt: ich mag anders leben.

Er bleibt heil. Du bleibst heil.

08.06.2020 20:50 • x 1 #11


CaveCanem

CaveCanem


2226
1
3072
Oh. Repost. Keiner sonst?

08.06.2020 22:54 • #12


Lilly1981

Lilly1981


657
3
835
Zitat von CaveCanem:
Oh. Repost. Keiner sonst?


Doch: immer diese Geschichten am Arbeitsplatz:)

08.06.2020 23:06 • #13


Abendrot


1820
3172
Zitat von leslunes:
Ich möchte jetzt erstmal mein Singleleben genießen und es wird mir zu stressig mit ihm, da er mir ggü. immer mehr fordert und es nicht gern sieht, wenn ich mich anderweitig umsehe.

Wenn mir etwas zu stressig wird, beende ich es ,
Unterschwellig lese ich da eher die Hoffnung, , dass er mehr darin sieht .

Zitat von leslunes:
Dennoch komme ich nicht los von ihm, da er es echt drauf hat und weiß, was ich will (haben beide eine spezielle Vorliebe die man nicht an jeder Ecke findet)


Ist eine Ausrede ,spezielle Vorlieben findet man vielleicht nicht an jeder Ecke , dann läufst du eben drei Schritte weiter um etwas für dich passendes zu finden .
Besser als jemand der dich stresst .

[quote="leslunes"]Ich hatte die Hoffnung, dass er es irgendwann beenden wird, da ihm langweilig wird, aber das Gegenteil ist wohl der Fall. es ist einfach so eine starke Anziehung. [/quote

Bei diesem Satz habe ich das Gefühl, dass du dich aufwerten willst .
Lebst du in der Hoffnung , dass wir dir bestätigen ,dass du etwas besondres für ihn bist ?
Warum sollst du langweilig werden ,er holt sich bei dir, worauf er im Moment Lust hat und ein paar schöne Worte gehören halt dazu.

Kann mich täuschen , aber ich habe eher das Gefühl , du hast dich verliebt .

08.06.2020 23:15 • #14


leslunes


38
1
42
Habe ihm heute geschrieben, dass ich es lassen will mit ihm. Er meinte, wir sollten das persönlich besprechen und nicht so stehen lassen. Muss ich mich drauf einlassen, da wir ja Kollegen sind..und will es gerne ordentlich beenden.

Ja, wahrscheinlich zeigt schon mein Schreiben hier, dass ich drauf und dran bin mich zu verlieben wenn das so weitergeht. Was nicht mit Liebe gleichzusetzen ist und nicht bedeutet, dass ich ihn als Partner will.
Das möchte ich gerne doch irgendwie verhindern. Versuch mich mit Tinder o.ä abzulenken.

08.06.2020 23:25 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag