17

Beziehung frisch verlobt ohne Vorwarnung beendet

Verlassener95

Hallo zusammen,

ich brauche dringend Hilfe, da ich einfach nicht mehr weiter weiß und extrem verzweifelt bin.

Zur Geschichte:

Meine Ex (22) und ich (26) waren über 3,5 Jahre glücklich zusammen und 1 Monat frisch verlobt. Unsere Beziehung war wie im Bilderbuch, wir haben uns sehr geliebt und sehr glücklich. Wir hatten in den 3,5 Jahren kein einzigen Streit gehabt oder größere Diskussionen. Es lief wirklich die ganze Zeit super. Sie hat mir immer gezeigt, wenn wir uns gesehen haben, wie sehr sie mich liebt und waren extrem glücklich. Wir wohnten nicht zusammen. Ich habe eine eigene Wohnung und sie hat noch bei ihren Eltern gewohnt. Ich hatte einen extrem guten Kontakt zu ihren Eltern und sie waren sehr froh, dass sie endlich mal einen Mann an der Seite hat, der alles für sie tut und sie über alles liebt.

Ich habe für sie wirklich alles getan, mir kleine Überraschungen einfallen lassen, sie unterstützt in allem was geht und ihr jeden Tag versucht zu zeigen wie sehr ich sie liebe. Wir beide sind beide eher der Typ die gerne sich Zuhause es sich gemütlich machen gemeinsam. Wir haben uns 2-3 mal die Woche immer gesehen.

Doch dann kam der Tag wo mir der Boden unter den Füßen weggerissen wurde.

Es war geplant das ich zu ihr komme und wir gemeinsam Kochen mit ihren Eltern. Ich kam dann bei ihr an und dann sagte sie mir, dass es vorbei ist. Ich habe keinen Grund genannt bekommen wieso, weshalb, warum. Ich war sprachlos und ihre eltern genauso, da sie davon nichts wussten was sie vorhat.

ich habe meine Sachen gepackt und bin dann Nachhause gefahren. Ich war nervlich am Ende und hatte 1 Woche Probleme gehabt damit umzugehen und bin in ein Loch gefallen wo ich nicht wusste wie ich da wieder rauskomme, weil ich nicht wusste wieso, da es wirklich absolut keine Anzeichen gab, dass Sie sich trennen will. Ich war 1 Tag vor der Trennung noch bei ihr und sie hat mir da noch gesagt wie sehr sie mich liebt. ich habe an dem Tag vor der Trennung noch einen Rosenstrauß ihr als Überraschung geschenkt. Wir waren frisch verlobt, wir wollten es beide und sie war super Glücklich mit der Verlobung.

Ich habe nach der Trennung keinen Kontakt zu ihr, aber zu ihren Eltern gehabt, da sie sich auch sehr große Sorgen gemacht haben und die Welt nicht verstanden haben wieso das passiert ist. Ihre Eltern haben versucht mit ihr zu reden wieso sie das getan hat, aber sie hat niemanden wirklich sagen können wieso sie das getan hat.

Ich hatte eines Tages einen Zusammenbruch und voller Verzweiflung ihre Eltern angerufen, weil mich das innerlich kaputt gemacht keine Antwort zu haben wieso. ohne vorher zu reden . meine Ex hat es mitbekommen und gesagt das wir am nächsten Tag nochmal reden.

Wir haben geredet, aber es wurde nicht wirklich was gesagt. ich habe keine richtigen Antworten bekommen. sie war an dem Tag ein komplett anderer Mensch, kalt, emotionslos und nicht die Person die ich geliebt habe über alles. ich bin nach Hause und mir ging es noch schlechter wie vorher.

1 Woche nach der Aussprache hat sie sich gemeldet bezüglich ihrer Sachen die sie noch bei mir hatte. ich habe alles von ihr samt unserer Bilder in Müllsäcke gemacht und 1 Tag später ihr um die Ohren geworfen und gesagt ich hoffe du bist jetzt glücklicher und habe ihr viel Glück gewünscht und bin wieder weg.


Wir haben seit der Trennung keinen großen Kontakt gehabt. nur 2 mal kurz geschrieben bezüglich der Klamotten. ich habe und wollte es nicht wahrhaben und habe versucht zu kämpfen bzw. ihre Eltern aber nichts hat gebracht.


Meine Vermutung:
Sie hat in paar Monaten ihre Abschlussprüfung, kann es villeicht daran liegen, dass sie deswegen das mit uns einfach weggeworfen hat, aufgrund des Stress/Überforderung, aufgrund vom Lernen, Arbeiten? Ich habe ihr immer gesagt, dass wir das schaffen die Zeit, ich habe ihr jegliche Unterstützung und freiraum angeboten und alles getan, dass ich kein Ballast bin, sondern eine Stütze für die nächsten Monate.

Ich bin so verzweifelt und weiß nicht weiter. ich will sie nicht verlieren oder unsere Beziehung und Verlobung aufgeben. Sie ist die Liebe meines Lebens, wir waren einfach perfekt zusammen. hatten die gleichen Interessen und gleichen Ziele für die Zukunft und waren uns einig im Thema Familienplanung und Hochzeit. und das soll jetzt alles vorbei sein?.


Ich bin ratlos und benötige unbedingt eure Hilfe.

13.01.2022 22:26 • #1


Lebensfreude

Lebensfreude


8432
4
12893
@verlassener95 das tut mir sehr leid für dich.
Vor allem, weil sie es nicht begründen kann.
Ich denke, im Moment kannst du gar nichts tun, um sie zurück zu gewinnen
Schreib hier deinen Frust runter. Lauf ihr nicht hinterher.
Sie war ja noch in der Pubertät, als ihr euch kennen gelernt habt.
Wer weiß, was da jetzt in ihrem KOpf rumgeht. Das wissen wir hier auch nicht.
Hast du Unterstützung durch deine Familie und FreundInnen?
Kannst du dich gut mit dir selbst beschäftigen, deinen Hobbys nachgehen?

13.01.2022 22:38 • x 1 #2



Beziehung frisch verlobt ohne Vorwarnung beendet

x 3


Sandra2022

Sandra2022


149
1
156
Das tut mir sehr leid, dass sie aus dem Nchts die Trennung vollzogen hat.
Ist dir vorher nichts aufgefallen? Dates verschoben? Verändertes Verhalten?

Gestern 00:13 • #3


Heffalump

Heffalump


20168
29018
Zitat von Verlassener95:
ich habe alles von ihr samt unserer Bilder in Müllsäcke gemacht und 1 Tag später ihr um die Ohren geworfen und gesagt ich hoffe du bist jetzt glücklicher und habe ihr viel Glück gewünscht und bin wieder weg.

nett.

Wenn mein Freund mir alles, was bei ihm noch herum liegt, so behandelt, wäre ich auch nicht auf den Gedanken gekommen, das er mich noch liebt.


Zitat von Verlassener95:
ich will sie nicht verlieren oder unsere Beziehung und Verlobung aufgeben. Sie ist die Liebe meines Lebens, wir waren einfach perfekt zusammen. hatten die gleichen Interessen und gleichen Ziele für die Zukunft und waren uns einig im Thema Familienplanung und Hochzeit.

Pläne dürfen sich ändern. Interessen auch. Zukunftswünsche sind kein starres auf ewig in Stein gemeißeltes Etwas.
Vielleicht war ihr der vorgezeichnete Weg einfach zu erschreckend. Und nachdem sie schon ü20 ist, muss sie ihre Eltern nicht einweihen, in ihre Pläne.

Ich verstehe durchaus, das du verletzt bist, das du Kummer hast. Das du deine Welt nicht mehr verstehst. Und Wir wissen zu wenig, um dir mit mehr Rat zur Seite zu stehen, doch wenn sie aktiv ihr Leben in eine andere Richtung lenken will, kann ich das nachvollziehen. Auch wenn ihre Art, dies dir mitzuteilen, noch Po tential nach oben hat.

War es dein Wunsch, Familienplanung, Hochzeit, Haus usw.? Oder woher kommt das starre Gebilde, von Zukunft?

Gestern 04:20 • x 1 #4


Mittelmeersonne


28
28
Ich hatte einen extrem guten Kontakt zu ihren Eltern und sie waren sehr froh, dass sie endlich mal einen Mann an der Seite hat, der alles für sie tut und sie über alles liebt.
--‐----------------------------------------------------------------------------------

Einzelkind? War die Konstellation - ihre Eltern/Du - möglicherweise (aus ihrer Sicht) eine Allianz (und zu intensiv), als dass sie dich als ihren Partner wahrnehmen konnte?

Gestern 06:07 • x 2 #5


Mittelmeersonne


28
28
Die Vorwanung war (vermutlich) die Verlobung (einen Monat her). Und die traute Eltern-Gesellschaft mit perfektem Schwiegersohn. Nicht zwingend eine spannende Perspektive für eigenständige Unabhängigkeit? Abgrenzung/Abnabelung - lass mal Ruhe einkehren. Möglich, dass du dich zu stark den Eltern angepasst hast.

Gestern 06:47 • #6


Wurstmopped

Wurstmopped


5795
1
8474
Hi, eine Trennung ohne jegliche Vorzeichen, doch eher ungewöhnlich, ausser derjenige hat eine psychische Störung.
Sicher, dass es keine Anzeichen gab, die du vielleicht nicht sehen wolltest oder konntest.
Keine Veränderung ihres Verhaltens, weniger Nähe, kritische Bemerkungen oder offene Ablehnung bei einiger deiner Verhaltensweisen.
Streß im Beruf ist ja nicht so ungewöhnlich, du warst weiterhin Aufmerksam, eigentlich nicht das schlechteste Verhalten ihr gegenüber.
Natürlich kann es sein, dass sie sich mit allem und jedem überfordert gefühlt hat, aber dann alles hinzuwerfen und zu flüchten? Wie ist ihr Konfliktverhalten?

Gestern 07:04 • #7


Jen46

Jen46


88
2
131
Hi, es könnte gut sein das sie kalte Füssen bekommen hat. Vielleicht wolltet ihr (oder Du) doch ein bisschen schnell das traute Heim. Wie ich lese ist sie erst 22, wohnt noch zuhause, macht gerade erst Prüfung und dann kommt schon eine Verlobung.

Vermutlich kam der Antrag vonDir?

Ich bin mit meinem Mann auch schon mit 17 zusammen gekommen, aber erst mit 28 geheiratet. Wir haben uns nie bestimmt so festgelegt es hat gepasst.

In Deinem Fall könnte ich mir gut vorstellen das sie ihr Leben hat weglaufen sehen bevor sie eins hatte.
Und wahrscheinlich ist besser für Euch, wenn sie es jetzt erkennt, als in ein paar Jahren mit Ehe, Kindern und Haus.
Dir viel Kraft,

Gestern 07:34 • x 3 #8


Lumba


616
1158
Zitat von Verlassener95:
Ich kam dann bei ihr an und dann sagte sie mir, dass es vorbei ist.

Was hat sie genau gesagt?

Du bist zur Tür reingekommen und dann...?

Gestern 07:35 • x 2 #9


Verlassener95


Zitat von Jen46:
Hi, es könnte gut sein das sie kalte Füssen bekommen hat. Vielleicht wolltet ihr (oder Du) doch ein bisschen schnell das traute Heim. Wie ich lese ist sie erst 22, wohnt noch zuhause, macht gerade erst Prüfung und dann kommt schon eine Verlobung.

Vermutlich kam der Antrag vonDir?




Der Antrag kam von mir, aber eigentlich wollte ich den Antrag erst dieses Jahr machen, sie hat mir gesagt das sie sich sehr sicher mit mir ist und wenn wir es beide wollen, das wir auch schon früher uns verloben können.

Gestern 07:47 • #10


Verlassener95


Zitat von Wurstmopped:
Hi, eine Trennung ohne jegliche Vorzeichen, doch eher ungewöhnlich, ausser derjenige hat eine psychische Störung.
Sicher, dass es keine Anzeichen gab, die du vielleicht nicht sehen wolltest oder konntest.
Keine Veränderung ihres Verhaltens, weniger Nähe, kritische Bemerkungen oder offene Ablehnung bei einiger deiner Verhaltensweisen.
Streß im Beruf ist ja nicht so ungewöhnlich, du warst weiterhin Aufmerksam, eigentlich nicht das schlechteste Verhalten ihr gegenüber.
Natürlich kann es sein, dass sie sich mit allem und jedem überfordert gefühlt hat, aber dann alles hinzuwerfen und zu flüchten? Wie ist ihr Konfliktverhalten?


Es gab keine Anzeichen in den letzten Wochen.. sie war genauso liebevoll und gefühlvoll zu mir wie die letzten Jahren auch.. haben viel gemeinsam Zeit verbracht alles war wie sonst auch.. daher macht mich das auch so fertig ..

Gestern 07:50 • #11


Verlassener95


Zitat von Mittelmeersonne:
Ich hatte einen extrem guten Kontakt zu ihren Eltern und sie waren sehr froh, dass sie endlich mal einen Mann an der Seite hat, der alles für sie tut und sie über alles liebt.

Würde ich nicht sagen, wir hatten uns sehr gut verstanden und meine ex fand’s es auch sehr schön dass ich mich mit ihren Eltern so gut verstehe, da es ihr auch wichtig ist, da sie vorher nie Partner hatte die sich gut mit ihren Eltern verstanden haben ..


--‐----------------------------------------------------------------------------------

Einzelkind? War die Konstellation - ihre Eltern/Du - möglicherweise (aus ihrer Sicht) eine Allianz (und zu intensiv), als dass sie dich als ihren Partner wahrnehmen konnte?

Gestern 07:52 • #12


Verlassener95


Zitat von Sandra2022:
Das tut mir sehr leid, dass sie aus dem Nchts die Trennung vollzogen hat.
Ist dir vorher nichts aufgefallen? Dates verschoben? Verändertes Verhalten?


Nein nichts aufgefallen.. wir haben uns genauso regelmäßig getroffen wie sonst auch.. die Treffen waren immer sehr schön und wir waren glücklich, auch das miteinander schreiben war wie immer ohne das man sich jetzt Gedanken machen müsste

Gestern 07:54 • #13


Wurstmopped

Wurstmopped


5795
1
8474
Zitat von Verlassener95:
Der Antrag kam von mir, aber eigentlich wollte ich den Antrag erst dieses Jahr machen, sie hat mir gesagt das sie sich sehr sicher mit mir ist und ...

Verloben in der heutigen Zeit ist eher ungewöhnlich.
Was war Deine Intention, mehr Sicherheit?
Oder war das von den Eltern getrieben?
Ihr wohnt ja nicht zusammen, was eine neue Herausforderung in eurer Beziehung gewesen wäre um erst einmal zu schauen ob es auch wirklich passt.

Gestern 07:55 • #14


Wurstmopped

Wurstmopped


5795
1
8474
Zitat von Verlassener95:
Es gab keine Anzeichen in den letzten Wochen.. sie war genauso liebevoll und gefühlvoll zu mir wie die letzten Jahren auch.. haben viel gemeinsam ...

Im Bett auch alles wie immer?

Gestern 07:57 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag