5

Beziehung gescheitert nach Baby

Sunny85

5
1
Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Unser Sohn ist jetzt zehn Monate alt und diese Beziehungsprobe haben wir wohl nicht geschafft. Mein Partner möchte die Beziehung nicht weiterführen, ich allerdings möchte das schon. In der Bezirksliga hat es leider aber auch schon vor dem Kind gekriselt. Heute hat er es wieder mal verdeutlicht, dass er es absolut nicht mehr möchte mit uns beiden und will es auch "der ganzen Welt" mitteilen das es bei uns nicht mehr funktioniert. Er hat dies irgendwie komplett allein entschieden und ich fühle mich nach gut zehn Jahren total am Ende
Da es meine erste Beziehung war, spielt mein Gefühlsleben verrückt und ich habe das Gefühl, dass mein Herz in tausend Stücke zerteilt wurde.
Ich hätte nicht gedacht, dass er es wirklich zu 100% Ernst meint

17.04.2016 00:24 • #1


Umbrax


Hi, ja das ist eine schmerzhafte Erfahrung die so ziemlich jeder mal macht. Die erste Beziehung ist besonders schmerzhaft aber auch besonders lehrreich. Wenn er nicht mehr will und keine Gefühle mehr für dich hat dann kannst du leider nichts mehr tun.
Dann musst du seine Entscheidung akzeptieren und wieder zurück zu dir finden, erstmal wieder auf eigenen Beinen stehen. Irgendwann wirds wieder besser und es geht wieder bergauf.

17.04.2016 00:42 • x 1 #2


Sunny85


5
1
Das klingt so einfach
Ich weiß echt nicht wie ich das durchhalten soll. Ich möchte nicht, dass unser süßer Sohn irgendwas von dieser Trauer ab bekommt und weiß nicht wie ich die nächste Zeit überstehen soll. Das Problem ist das wir erst vor drei Wochen zusammen umgezogen sind und ich dadurch noch Hoffnung hatte und jetzt alles aus und vorbei
Abstand würde mir da sicher helfen aber so ist das schrecklich.
Dabei war immer mein Wunsch das der Kleine zwei sich liebende Eltern hat und nicht wie bei unseren Eltern, wo es leider nicht der Fall war

17.04.2016 00:49 • #3


Sunny85


5
1
Ich verstehe es nicht!
Vor ein paar Wochen schrieb er mir noch das er mich liebt und jetzt das. Er sagt, dass er mich nicht mal mehr gern hat
Er spricht dabei auch immer nur von sich. Ihm scheint egal zu sein wie es mir geht.

17.04.2016 00:59 • #4


Umbrax


Ja es ist schwierig und ich weis du hättest es dir lieber anders gewünscht. Durch diesen Kummer musst du jetzt durch und das dauert auch eine Weile. Versuch trotzdem dich nicht unterkriegen zu lassen, auch weil dein Sohn dich braucht. Du bist noch ganz am Anfang und musst das alles erst verarbeiten. Versuch dich nicht so unter Druck zu setzen und achte besonders viel auf dich. Ich versprech dir alles wird wieder gut!

Ist zwischen euch etwas vorgefallen?

17.04.2016 01:04 • #5


Luna87


Hallo Sunny,

Auch ich bin in einer ähnlichen Situation aber mit 2 Kindern und auch meiner ersten großen Liebe
Auch wir haben es nicht geschafft und mein Traum Mama papa Kinder für immer vereint ist leider auch zerplatzt
Es ist wirklich verblüffend ähnlich, Kinder noch ziemlich klein, vor kurzem in ne neue Wohnung zusammen gezogen und jetzt alles vorbei...
Es ist für mich sehr schwer da ich nie wirklich alleine war und jetzt damit klar kommen muss...
Zudem habe ich unglaubliche Angst, dass ich niemanden mehr finden werde, auch weil ich schon meine 2 Kinder, die ich über alles liebe habe. ich glaube das ich es sehr schwer haben werde einen Partner zu finden, der das alles so akzeptiert...
Bin auch am Boden und am Ende, aber ich denke wenn wir uns hier im Forum aufbauen, wird es uns helfen!
Bin auch stille mitleserin und finde dieses Forum super!

Kopf hoch wir schaffen das!

Lg Luna87

17.04.2016 01:32 • x 1 #6


Sunny85


5
1
Oh ja das klingt sehr ähnlich. Ja genau.. diese Gedanken habe ich auch, dass ich niemanden mehr finden werde. Vor allem denke ich das mir niemand mehr das geben kann was er mir gegeben hat

17.04.2016 01:48 • #7


Inoue

Inoue


223
3
138
@Sunny85 Ja ich kenne deine Situation.Mein Ex hat mich auch verlassen als unsere Tochter zehn Monate alt war.Es folgte ein Jahr on/off in der er mir sagte er wolle mich zurück,mit mir S. hatte,denn das wäre ja immer das gewesen was immer funktioniert hätte(seine Antwort unter anderem) und mich dann wegwarf mit Worten wie per sms natürlich (Gespräche was er will oder nicht waren nie Möglich) kann gerade nicht so auf Beziehung,das dir das nicht reicht kann ich verstehen! Um dann monatlich wieder anzukommen,dann zwei Monate dazwischen in denen Pause war,dann stand er wieder vor meiner Tür und sagte er brauche mich(nicht ich liebe dich!) worauf ich sagte was willst du hier?du brichst mir doch eh nur wieder mein Herz(er antwortet Ja ich weiss ich kann aber nicht anders!) Ich habe nach diesem Tag (natürlich bin ich kurzzeitig wieder reingefallen)aber danach aufgewacht und habe einen Cut gemacht sofern das mit Kind geht.Er sagte ja machen wir so(nur Kontakt wegen der Kleinen)wenn es dir hilft! Und ich dachte du A... Es ging mir zwei Monate gut und ich konnte freundlich sein ohne Groll,und dann kam er wieder und hat alles wieder hochgeholt,klar habe ich mitschuld weil ich es zugelassen darauf eingegangen bin.Aber nun zu dir.Ich habe zwei Kinder und zwei Trennungen zwischen meinen Kids liegen zehn Jahre.Wenn man ein Kind bekommt dann wird aus der Frau eine Mutter das Kind nimmt den ganzen Raum ein.Man organisiert sich neu,dazwischen Wachstumsschübe,Koliken usw. man ist erstmal nicht mehr zufrieden mit seinem Körper muss sich selbst erstmal wieder wohl fühlen.Da bleibt die Beziehung oftmals auf der Strecke,manche Männer können damit umgehen manche nicht.Man gibt das Kind in der ersten Zeit ja auch nicht gerne in andere Hände was aber wichtig wäre.Du kannst ihn nur fragen was ihm fehlt oder gefehlt hat und das man daran arbeitet.Wenn er das nicht möchte dann lass ihn gehen,alles andere macht dich nur unglücklich und hiterherrennen bringt nur das er sich noch weiter entfernt.Es wird viel weil man durch die Kids im ständigen Kontakt ist,aber die Kids sind es auch die einen weitermachen lassen.

17.04.2016 12:49 • #8


marceltb

marceltb


206
8
51
Kenne ich so gut ich war 7 Jahre in einer Beziehung unser Sohn ist letzten Monat 1 Jahr alt geworden und sie beendete die Beziehung letztes Jahr november.
2 monate Später bin ich ausgezogen und sie hatte direkt einen neuen bis heute, ich denke mittlerweile er war der Grund für das ganze.

17.04.2016 12:51 • #9


Inoue

Inoue


223
3
138
@marceltb ich denke nicht das das der Grund war,er war der Auslöser das sie die Beziehung beendet hatte.Sie wird nach jemand anderen gesucht haben,weil ihr was in euerer Beziehung gefehlt hat.Das soll das nicht entschuldigen und das du diese Erfahrung machen musstest tut mir sehr Leid!

17.04.2016 12:58 • #10


Sunny85


5
1
Einfach nur schrecklich alles
Ich fühle irgendwie gar nichts mehr momentan...

17.04.2016 20:56 • #11


Grace_99


Bitte glaub es. Es wird besser! Ich habe auch zwei Kinder und diese allein groß gezogen. Jetzt sind sie 16 und 12. Ich hatte nach der Trennung (da waren sie 6 und 15 Monate) wieder eine Beziehung, man bleibt nicht allein.

Als Mutter hast du mehr Kraft als du dir vorstellen kannst. Aber du hast sie, glaub es mir.

17.04.2016 21:39 • x 1 #12


Inoue

Inoue


223
3
138
@Grace_99 ja da hast du Recht man bleibt nicht alleine,aber ich finde,wenn man einen neuen Partner hat und die Kinder dann ist das trotzdem etwas anderes das Gefühl von Familie ist nicht dasselbe.So habe ich es erlebt nach meiner Grossen und nun mit zwei Expartnern und zwei Kinder wo die Expartner durch den häufigen Umgang mit den Kindern allegegenwärtig sind brauche ich gar nicht mehr an eine neue Beziehung denken....

17.04.2016 21:44 • #13


RanTanPlan1983


6
1
2
Hes Sunny, ich habe das 2 mal durch. Mit der gleichen Frau. Erstes Kind noch nicht zwei, in eine größere Wohnung gezogen, sie trennt sich. Wir finden wieder zueinander, zweites Kind gerade 1 Jahr, sie mag nicht mehr. Der Traum von der gemeinsamen Familie ist schön, aber beide müssen ihn wollen. Wenn einer kämpft und einer nicht, dann ist das nicht gesund für beide. Ich hoffe für dich er fängt sich. Diese leere die man nach langer Partnerschaft spürt ist unerträglich.

17.04.2016 22:01 • x 1 #14


Grace_99


Zitat von Inoue:
@Grace_99 ja da hast du Recht man bleibt nicht alleine,aber ich finde,wenn man einen neuen Partner hat und die Kinder dann ist das trotzdem etwas anderes das Gefühl von Familie ist nicht dasselbe.So habe ich es erlebt nach meiner Grossen und nun mit zwei Expartnern und zwei Kinder wo die Expartner durch den häufigen Umgang mit den Kindern allegegenwärtig sind brauche ich gar nicht mehr an eine neue Beziehung denken....


Liebe Inoue, natürlich ist es nicht einfach, aber, es kann koordiniert und organisiert werden. Mit den Vätern feste Zeiten absprechen, die Besuchs-Wochenenden zusammen legen, so dass du auch wirklich alle 2 Wochen frei hast - das brauchst du, um deine Akkus aufzuladen.

Das zweite Kind wird ja auch älter, d. h. es wird leichter mit der Zeit.

Ich habe mir seinerzeit gleich nen Babysitter zugelegt, die 1 x /Woche kam, so dass ich Zeit für mich hatte - brauchte ich, sonst wäre ich durchgedreht. Ich hatte (und habe) ein gutes soziales Netzwerk, wenn also was war/ist, kann man innerhalb von 10 Minuten regeln. Ja, es verlangt einem viel ab - aber hey, Mütter sind gut im organisieren und gerade wir allein erziehenden sind da echt Profis.

18.04.2016 07:14 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag