45

Beziehung grundsätzlich gut, aber schon länger S.

nimmermehr

nimmermehr


1802
3
4791
Hast du das auch mal hormonell abklären lassen beim Frauenarzt? Wie verhütet Ihr? Nimmst du die Pille, Spirale oder andere Hormonpräparate? Die können die Libido unheimlich beeinflussen, ich war in den Jahren, in denen ich die Pille nahm, quasi ase'xuell. Das merkte ich aber erst, als ich sie aufhören musste zu nehmen, da wusste ich erst Mal, wie sich echte Lust anfüllt. Heftig, was man sich da so reinpfeift. Habe den Unterschied vorher nie gemerkt, da ich die Pille schon als Teenie angefangen habe zu nehmen.

23.02.2021 19:57 • x 3 #16


meineMeinung

meineMeinung


1264
2472
Zitat von Mineh:
Ich habe/hatte Spaß an S. und er fehlt mir. Sonst würde ich die Situation wohl einfach so hinnehmen und hoffen, dass er das auch tut. Aber nein! Ich will ja wieder S. haben. Und ... tatsächlich könnte ich ihn mir mit anderen Männern vorstellen, aber momentan eben nicht mit meinem Partner. Das tut mir weh und leid, das habe ich meinem Partner so deutlich auch noch nicht gesagt.


Dann sag es ihm so das er es versteht. Vielleicht erkennt er dann das Problem richtig. Meiner Meinung nach ist es bei euch 5 vor 12. Irgendwann wirst du ausbrechen, du bist doch erst 35. Sicher, dass er nicht schon einen Ausweg gefunden hat?

23.02.2021 20:00 • x 1 #17



Beziehung grundsätzlich gut, aber schon länger S.

x 3


Mineh


30
1
29
Zitat von tlell:
Vielen Dank für deine Erklärung. Reden wir von normalen P.? Du klingst als hättest du gar kein Problem mit der S. zwischen euch sondern als erstes ein Problem mit deiner eigenen S.. Ich meine es sollte weder sein Schema noch dein Schema geben sondern gemeinsames. Ich meine es gar nicht böse, sage es aber mal direkt, du liest dich total unsicher und etwas verklemmt. Ist wirklich nicht böse gemeint! Kann das sein das du dich selber noch gar nicht gefunden hast und Probleme hast?
Ja, wir reden von normaler P.. Eigentlich hätte ich sofort gesagt, ich habe kein Problem mit meiner eigenen S.! Hatte ich jedenfalls vor der Beziehung nicht. Mittlerweile habe ich mich aber ein bisschen verloren. Es ging zu wenig darum, was mir gefällt, sondern immer darum, was ihm gefällt. Ich habe mir die Mühe gemacht, es herauszufinden und umzusetzen. Er hat sich, finde ich, nicht diese Mühe gegeben. Dadurch hat sich dieses "Schema F" auch irgendwie entwickelt. Meine Sicht auf S. ist nach dieser Beziehung: Frau hat was Schönes anzuziehen und spätestens zum Schluss geht sie auf die Knie. Dass ich verklemmt wirke, liegt jetzt viel mehr daran, dass ich es unangenehm finde, diese Dinge in einem Forum zu schreiben, in welchem fast alles weggebeept wird.
Zitat von Florentine:
Woran machst du das "fühlte sich nicht so an" denn fest?
Er kommt nicht oder nur "unter Anstrengung", wenn er nicht auf meinem Gesicht kommen darf.

Zitat von fitzgerald71:
Euer Problem nur auf S.E.CHS zu reduzieren, geht doch eigentlich völlig am Problem vorbei oder?
Ja, das finde ich auch! Klar, gibt es da Probleme. Aber ich glaube, die wären nicht so ausschlaggebend, wenn der Rest stimmen würde.

23.02.2021 20:12 • #18


Mineh


30
1
29
Zitat von nimmermehr:
Hast du das auch mal hormonell abklären lassen beim Frauenarzt? Wie verhütet Ihr? Nimmst du die Pille, Spirale oder andere Hormonpräparate?
Hab die Pille vor 5 Jahren abgesetzt, weil ich es auch erschreckend finde, was man seinem Körper antut.
Ich fürchte jedoch, dass das seitdem notwendige Nutzen von Kond. unser Problem verschlimmert, da es ihm nicht gefällt und er daher lieber auf Tätigkeiten zurückgreifen möchte, die ohne Kond. funktionieren.

Zitat von meineMeinung:
Dann sag es ihm so das er es versteht. Vielleicht erkennt er dann das Problem richtig. Meiner Meinung nach ist es bei euch 5 vor 12. Irgendwann wirst du ausbrechen, du bist doch erst 35. Sicher, dass er nicht schon einen Ausweg gefunden hat?
Wie sagt man das denn, sodass er es versteht? Nein, ich bin mir nicht sicher, ob er einen "Ausweg" gefunden hat, aber ich glaube es aktuell nicht.

23.02.2021 20:15 • #19


tlell

tlell


605
5
1142
Habt ihr mal über einen S. nachgedacht? Ich finde das bei ihm klingt nicht gesund. Oder sowas wie einen Tant.? Oder beides....

23.02.2021 20:17 • x 1 #20


Florentine


2008
8
3103
Zitat von Mineh:
wenn er nicht auf meinem Gesicht kommen darf

Ok. Das klingt dann schon nach Fixierung - das ist nicht gut.
Für ihn ist die fehlende Abwechslung kein Problem?
Zitat von Mineh:
Wie sagt man das denn, sodass er es versteht?

Man sagt: "Du, diese Beziehung macht in der Form auf der S. Ebene für mich keinen Sinn mehr. Ich bin zu jung, um ihne S. zu leben. Entweder, wir versuchen, zusammen eine Lösung zu finden über eine Sezual therapie, Tant. oder andere Zugänge , die für uns beide zufeiesenstellend ist oder ich werde diese Beziehung beenden, denn ich möchte S. UND ein harmonisches Zusammenleben."

23.02.2021 20:22 • x 1 #21


Mineh


30
1
29
Ich wollte eine Paartherapie machen, aber er schloss für sich aus, über S. Themen mit einer dritten Person zu sprechen.

23.02.2021 20:49 • #22


Carlaa


1050
5
1118
Zitat von Mineh:
So nervt mich z. B., dass ich die meiste Alltagsverantwortung habe, also den "mental load" und dass er sich oft kindisch verhält. Wie soll da auch Lust entstehen....

Vor allem das finde ich gravierend. Ja eben, worauf könnte eine Frau in der Rolle der "genervten Mami" bitte eigene Lust entwickeln? Zumal er in deiner Erzählung rüberkommt wie ein spätpubertärer Teenager. Das klingt echt abstoßend.

23.02.2021 20:50 • #23


tlell

tlell


605
5
1142
Zitat:
Ich wollte eine Paartherapie machen, aber er schloss für sich aus, über S. Themen mit einer dritten Person zu sprechen.


Ganz ehrlich da würde ich ihm in deiner Situation die Pistole sanft auf die Brust setzen. Er kann ja nicht alles verweigern und sich raus winden und dich da dumm stehen lassen mit dem Problem.

23.02.2021 20:59 • x 1 #24


meineMeinung

meineMeinung


1264
2472
Zitat von Mineh:
Der Alltag miteinander ist angenehm. Wir passen halt gut zusammen, wir lachen viel und wir können uns auch eine gemeinsame Zukunft ausmalen, da die Vorstellungen einfach übereinstimmen. Aber es wäre eine S. Zukunft.


Das ist er Ausgangspunkt dieses Stranges. Von da an werden immer mehr Details kommen, die diese, bis auf den S., angenehme Situation immer unerträglicher erscheinen lassen. Die Ratschläge werden immer mehr in Richtung Trennung gehen. Die TE wird wird immer mehr in der Meinung bestätigt, dass es gemeinsam nicht mehr weiter geht, was wohl auch so gewollt ist. Ich nenne einen solchen Strang einen Absetzungsstrang. Es ist nicht der erste dieser Art.
Damit will ich nicht sagen, dass das die falsche Entscheidung wäre.

23.02.2021 21:16 • x 1 #25


Florentine


2008
8
3103
Zitat von Mineh:
Ich wollte eine Paartherapie machen, aber er schloss für sich aus, über S. Themen mit einer dritten Person zu sprechen

Das ist ja ok, aber was sind dann seine Vorschläge zur Lösung des Problems?
Zitat von meineMeinung:
Ich nenne einen solchen Strang einen Absetzungsstrang.

Und?

23.02.2021 21:20 • #26


Gorch_Fock

Gorch_Fock


5083
2
10100
Das ist aber wirklich fraglich, ob ihr hier alleine rauskommt. Da müsste eine prof. Paartherapie / S. mit rein.
Nur meine Meinung dazu: Du wirkst sehr verkopft, liebe Te. Ich kann mir bei den ganzen Berichten und was er alles so will überhaupt nicht vorstellen, ob Du dich überhaupt bei ihm fallen lassen kannst. Dazu sind da viele hypothetische Überlegungen. Aus meiner Erfahrung ist fehlender S. für beide Seiten nur Qual. Frauen halten es im Normalfall deutlich länger so aus. Aber am Ende suchen sich beide Parteien den S. dann Außerhalb - und jeder wundert sich, warum der andere "das so gut aushält".
Wenn Dein Partner sechsuell bei Dir nichts mehr auslöst, solltest Du dichansonsten trennen. Ja, sag ich mal so hart, weil Du ihm und vor allem Dir ansonsten damit auch keinen Gefallen tust.

23.02.2021 21:37 • x 2 #27


Bones


Zitat von Mineh:
Ich wollte eine Paartherapie machen, aber er schloss für sich aus, über S. Themen mit einer dritten Person zu sprechen.


Was willst du dann machen,wenn er dich so stehen lässt?Du kannst mit ihm einen Teil von dir nicht leben,du verzichtest da auch ganz viel.Es ist ja nicht das Problem, dass du überhaupt keine Lust hast,nur eben nicht mit ihm.
Ich würde unter den Umständen auch das Interesse an S. mit ihm verlieren.

23.02.2021 21:50 • #28


tlell

tlell


605
5
1142
Für dieses Problem gibt es ja eigentlich nur vier Lösungen

1. Man arbeitet dran wieder eine normale S, zu bekommen miteinander (egal wie)
2. Man öffent die Beziehung und lässt S. mit dritten zu
3. Man trennt sich, weil der Punkt zusammen nicht zu klären ist.
4. Man arangiert sich mit dem Zustand und lebt ohne S. aber mit dem Mann.

Ich denke, wenn man so lange damit Probleme hat und nicht weiter kommt. Ihr habt etliche Gespräche geführt dewegen. Dann geht es nicht mehr ohne Hilfe von aussen. Bei dieser Hilfe kann auch sehr gut raus kommen, das es keine gemeinsame Zukunft gibt.

23.02.2021 21:51 • x 1 #29


fitzgerald71


780
1
774
Zitat von Mineh:
Es ging zu wenig darum, was mir gefällt, sondern immer darum, was ihm gefällt.


So viel zum Selbsbewusstsein. Und er würde akzeptieren, dass Du manches nict magst. Warum tust Du es dennoch?

Zitat von Mineh:
ch habe mir die Mühe gemacht, es herauszufinden und umzusetzen.


Viel erklärender. Er will Spaß nach seiner Fasson...alles andere wird nicht akzeptiert?

Das ganze Problem liegt docjh eher in Dir oder?

23.02.2021 21:59 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag