5

Beziehung ist gescheitert - ist noch was zu retten?

Esesivee

Esesivee

162
5
58
Hey Leute,

ich erzähle euch schnell meine Geschichte.. (Ich bin 22 und sie 19)
Also meine Ex und ich hatten vor 2 Wochen 1 Woche Beziehungspause Ich war in dieser Woche im Urlaub mit Freunden.. Die Beziehungspause bzw das Ende der Beziehung kamen von ihr, weil sie sich von mir eingeengt fühlte und ich zu sehr klammere..
In der Woche Urlaub ist mir viel klar geworden, ich konnte das erste mal richtig über meine Fehler nachdenken und mir wurde immer mehr bewusst das es stimmt was sie sagte, dass ich sie einenge usw.. habe mir gedanken darüber gemacht wie ich es besser machen kann und ich mich aufjedenfall für sie in dieser Hinsicht ändern will und kann..
Nach dieser Woche haben wir dann nocheinmal miteinander geredet, und sie hat dann endgültig mit mir schluss gemacht (letzten Freitag), weil sie nicht glaubt dass ich mich ändere und sie sich jetzt viel freier, und nicht mehr so eingeengt fühlt.. Wir haben lange geredet und ich habe es dann iwann hingenommen und akzeptiert..
Nunja.. die ersten Tagen waren für mich wirklich sehr gut.. hatte kaum Liebeskummer/Herzschmerz..
Doch dann.. so ca nach dem 3/4. Tag kam aufeinmal alles wie aus dem nichts.. Ich habe sie so schmrecklich vermisst, bekam Sehnsucht nach ihr.. Ich fühlte mich einfach schlecht.. Und es wurde von Tag zu Tag schlimmer.. Auch weil ich daran schuld bin dass sie Beziehung kaputt gegangen ist.. Weil ich einfach zu spät erkannt habe was und wie ich Sachen falsch angegangen bin und sie damit eingeengt habe
Ich habe ihr vor 2 Tagen eine Brief geschrieben, in dem ich ihre meine Gefühle, meine Gedanken offenbart habe, in dem Brief steht auch was ich alles falsch gemacht habe, das ich es erkannt habe und alles dafür tun will es besser zu machen und ihr zeigen das ich es ernst meine.. Der Brief war ca 4 DinA 4 Seiten lang..
Ich wollte ihr den Brief eigentlich ernst später geben.. Doch heute habe ich sie zufällig beim Einkaufen getroffen..
Es war die Hölle für mich.. ich bin fast zusammengebrochen und wusste nicht mehr was ich tun soll.. Ich habe ihr dann meinen Brief heute schon in den Briefkasten gesteckt.. Ja ich weiß.. viiieeel zu früh aber es war wie eine Kurzschlussreaktion..
Naja ihre Reaktion auf den Brief war natürlich nicht so wie ich es erhofft habe..
Sie schrieben.. "Wow da hast du dir aber Mühe gegeben.. aber ich möchte im Moment einfach nur allein sein und wieder zu mir kommen, trotzdem können wir mal reden, wenn du dir dabei nicht noch mehr weh tust"
Wir haben dann ein wenig hin und her geschrieben und uns dann heute auch in einem Park getroffen..
Ich habe mir alles von der Seele geredet was ich nur konnte, dass ich alles besser machen möchte, mich für sie ändern will, sie mir doch bitte diese eine Chance geben soll.. damit ich ihr es beweißen kann, weil ich aus meinen Fehlern gelernt habe..
Ich Liebe diese Frau überalles.. das habe ich nun gemerkt..
Sie blieb trotzdem bei ihrer entscheidung.. Auf meine Vorschläge wollte sie nicht eingehen.. Trotzdem habe ich das Gefühl dass ich sie teilweiße erreicht habe und sie zum nachdenken angeregt habe..
Sie möchte im Moment keine Beziehung, aber sie würde gerne mit mir in Kontakt bleiben.. und sie würde auf MICH zukommen wenn sie nochmal für ein treffen oder sonst etwas bereit ist.. weil sie sich sonst wieder so eingeengt fühlen würde..
Für mich wird es sehr sehr hart werden, weil ich sie extrem vermisse.. Doch ich weiß dass das die einzigste Möglichkeit ist sie irgendwann vielleicht wieder zurück zu bekommen.. Oder wie seht ihr dass?

Ich habe mir fest vorgenommen es durchzuziehen.. mich nicht bei ihr zu melden.. bis sie es macht..
Ich lenke mich fleißig ab.. mache Sport, viel mit Freunden usw.. Doch Abend ist und wird es die Hölle bleiben.. ich hoffe ich stehe das durch und bleibe stark..

Wie seht ihr die ganze geschichte? Ich weiß ich habe viele Fehler gemacht die ich im nachhinein bereue.. Doch es läuft manchmal einfach nicht immer nach Plan :/

MFG

26.08.2016 18:34 • #1


Käptn Nemo

Käptn Nemo


1797
3
1476
Hallo!

Du hast geklammert und sagst, dass Du Dich jetzt ändern willst...jedoch hast Du nach der Trennung sie dann ja doch wieder bedrängt und ihr damit bewiesen, dass Du es nicht verstanden hast. In Deiner Verzweiflung hast Du ihr einen Brief geschrieben (4 Seiten können auch erdrückend sein) und auch wenn sie gesehen hat wieviel Mühe Du Dir gemacht hast, so hat sie doch nochmal ganz klar gesagt, dass sie sich jetzt freier fühlt!

Ich weiß nicht ob ihr noch eine Chance habt, aber Du solltest sie nun wirklich erstmal in Ruhe lassen damit sie durchatmen kann und selbst nochmal drüber nachdenken kann. Mach die Kontaktsperre für Dich, versuch Dich abzulenken, treff Dich mit Freunden, füll Deine Tage aus..und klammer Dich nicht zu sehr an die Hoffnung, dass es nochmal was werden wird. Das macht einen nämlich zusätzlich total fertig...

Ich wünsch Dir Glück!

26.08.2016 19:45 • x 1 #2



Beziehung ist gescheitert - ist noch was zu retten?

x 3


Grace_99


Zitat von Käptn Nemo:
(4 Seiten können auch erdrückend sein)!


Lieber Nemo.
Danke für diesen Satz. Du weißt garnicht, wie der bei mir was auslöst, als wenn ein Blinder sehend wird.

Lieber TE, sorry fürs off topic.

26.08.2016 19:54 • x 1 #3


Esesivee

Esesivee


162
5
58
Ja das stimmt Nemo.. andererseits war es evtl doch nicht so schlimm das ich mich jetzt schon gemeldet habe..
Denn sie hat seit dem Gespräch viel überlegt und hat mir sogar wieder geschrieben, und mir gesagt das ich mich wohl doch noch liebt, aber sie einfach gerade keine Beziehung eingehen kann..

Ich bin gespannt was die Zukunft bringt :/

26.08.2016 21:26 • #4


Käptn Nemo

Käptn Nemo


1797
3
1476
Manchmal muss man sich leider auch trennen obwohl man noch liebt - sie hat erkannt, dass sie diese Beziehung so nicht mehr weiterführen will/kann und fühlt sich nun nicht mehr eingeengt. Auch für denjenigen der die Trennung ausspricht ist es meistens nicht leicht, also häng Dich nicht an dem "Ich lieb Dich noch" auf.

Manchmal muss man Menschen die man liebt auch loslassen - so schwer das auch ist. Nutze die Zeit jetzt einfach sinnvoll und frag Dich woher dieses Klammern kommt?! In einer Beziehung braucht man auch Zeit für sich selbst.

Ihr solltet den Kontakt erstmal einstellen, meiner Meinung nach ist es auch nicht gut das sie Dir nun schreibt, dass sieht nämlich fast so ein wenig aus als würdest Du auf der Freundschaftsschiene landen.

26.08.2016 21:38 • x 2 #5


Esesivee

Esesivee


162
5
58
Das stimmt.. es ist verdammt schwer, trotzdem merke ich, und ich weiß es auch das sie mit sich selbst momentan auch kämpft und sie sich auch nicht sicher ist was in Zukunft kommt.. Ob wir wieder zusammen kommen oder nicht,
Ich werde trotzdem solange es noch Hoffnung gibt um sie kämpfen.. Damit meine ich jetzt nicht das ich ihr jeden Tag wie ein Hündchen anbettel oder so.. Nein ich versuche nun stark zu bleiben, ihr den Abstand und die Ruhe zu geben die sie braucht. Und wenn sie mir schreibt dann werde ich ihr höflich antworten

26.08.2016 21:56 • #6


victim_of_love


Moin,

im Prinzip kann ich mich den Vorrednern/innen weitgehend anschließend.

Was da passiert ist, lässt sich mit der Urmel'schen Ungleichung ausdrücken: Taten > Worte.
Auch wenn Du 1000-fach beteuerst, es zukünftig anders zu machen und Dich zu ändern, hast Du durch Dein Verhalten und Deine Taten (4-Seiten-Brief, Marathongespräch im Park) das Gegenteil bewiesen - Du klammerst immer noch wie ein Weltmeister.

Ich würde Dir gerne ein paar Denkanstöße mit auf den Weg zu Dir selbst geben:

Zitat:
weil sie sich von mir eingeengt fühlte und ich zu sehr klammere..


Es ist völlig normal, das beide Partner in einer Beziehung unterschiedliche Bedürfnisse nach Nähe und Distanz bzw. Freiheit haben. Die Kunst besteht dann aber darin, beim notwendigen Vertrauen auch den Mut aufzubringen, diesen Umstand zu thematisieren, wenn man / frau selbst darunter zu leiden beginnt - mit dem Ziel, eine Lösung oder einen Kompromiss zu finden, mit dem beide Seiten leben können.

Meiner eigenen Erfahrung trennen Fraue sich nicht einfach mal so über Nacht aus heiterem Himmel - von Kurzschlussreaktionen in emotionalen Ausnahmesituationen mal abgesehen. Oft geht der Trennung schon eine Phase der Unzufriedenheit und des Zweifelns voraus, in der frau bereits entsprechende Signale sendet. Dahinter steckt oft eine gehörige Portion Leidensfähigkeit ...
Uns Männern kommt die Trennung dann wie aus heiterem Himmel vor, weil wir oft die vorausgehenden Signale nicht gesehen haben, nicht sehen wollten oder falsch interpretiert haben.
Frage Dich also mal, ob es schon vorher Anzeichen für Unzufriedenheit oder konkrete diesbezüglich Äußerungen gegeben hat.

Wie schon angemerkt, würde ich mich auch fragen, was auf Deiner Seite die Ursachen für Klammern und Einengen sein können. Meiner Erfahrung nach hat das sehr viel mit Unsicherheit und mangelndem Vertrauen zu tun.
Unsicherheit: Ich muss ständig auf der Hut sei, dass meine Partnerin mir nicht wegläuft, weil ich von mir selbst glaube, dass ich weniger attraktiv bin als andere Männer, weniger auf dem Kasten habe, langweiliger bin, schlechter im Bett bin etc.
Mangelndes Vertrauen: Ich glaube ihr nicht (genug), wenn sie sagt, dass sie mich liebt.
Die entsprechenden Folgen und Konsequenzen kennst Du bereits ...

Zur Frage, woher sowas kommen kann:
Aus der Bindungsforschung (Ainsworth und Co.) gibt es die Theorie, dass sich frühe Bindungserfahrungen aus der Herkunftsfamilie oft in den Beziehungen wiederspiegeln, die der/die Betroffene später als Erwachsener selber (unbewusst!) lebt. - Wäre vielleicht ein Ansatzpunkt?

Nutze für Dich die Zeit der Kontaktsperre als Möglichkeit zur Selbsterfahrung - die Art, wie Du damit umgehst, was Du denkst und fühlst, kann Dir eine Menge über Dich selbst verraten.

Viele Glück und alles Gute dabei!

27.08.2016 09:12 • x 1 #7


Esesivee

Esesivee


162
5
58
Hallo victim, danke für deine Antwort
Es ist bei meiner Ex auch ein ganz schmaler Grad zum Vernachlässigen und Einengen.. Da die richtige Proportion hinzu bekommen fand ich schon immer etwas schwer bei ihr, es gab Zeiten, da habe ich nicht geklammert aber dann war sie aufeinmal auch sauer :/ kleines Beispiel: Sie frägt mich ob ich heute noch zu ihr kommen möchte, ich verneinte weil ich noch etwas mit Freunden machen wollte. Am nächsten Tag war sie sauer auf mich und fragte mich sogar ob ich sie noch lieben würde usw.. Dann habe ich mich natürlich wieder mehr um sie gekümmert und bin so wahrscheinlich wieder ins Klammern gekommen ohne es zu merken.

Ich habe die letzten Wochen viel nachgedacht.. sehr viel.. Und ich meine den Grund gefunden zu haben wieso ich sie so eingeengt habe, sorry den Grund werde ich jetzt hier nicht nennen, weil das würde glaube ich den Rahmen sprengen

Werde die Kontaktsperre auf jedenfall nutzen, und ich werde ihr nicht schreiben

MFG

27.08.2016 12:46 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag