45

Beziehung mit alleinerziehender Frau

VerstehER78

18
1
5
Zitat von BlackNumber:
@VerstehER78

Mit testen meine ich, dass sie dich und deine Reaktionen auf ihr Verhalten beobachtet, um für sich die Beziehungstauglichkeit zu bewerten.

Dann hat sie die Tage bei ihr Mutter genutzt, um Abstand zu gewinnen, nachzudenken etc. und möchte vielleicht auch nicht, dass ihre Mutter von euren Differenzen etwas mitbekommt.

Warum hast du dich nicht schon bei der Singlebörse abgemeldet, es gibt genug andere Dinge mit denen du dich hättest beschäftigen können. Bist du ehrlich zu dir selbst?

Sie hat sich neu angemeldet, konntest du sehen, wie neu? Wenn sie sich wirklich nur wegen dir erneut angemeldet hat, dann traut sie dir nicht. Und fühlt sich natürlich bestätigt.

Besser wäre natürlich ihr würdet lernen die Sprache des jeweils anderen zu sprechen. Will heißen, ich denke hier liegen auch Kommunikationsprobleme vor. Es ist wichtig zu verstehen, wie der andere es tatsächlich meint und nicht wie man es selbst wohl möglich falsch interpretiert. Du analysierst ihre Aussagen, frage sie lieber, in dem du es mit deinen eigenen Worten wiederholst, ob du sie richtig verstanden hast.

Denn du verstehst sie nicht.



Du meinst ob ich mit ihrem Abstandswunsch umgehen kann? Ob ich souverän genug wirke dabei? Spannend ist, dass sie Raum für sich beansprucht aber gleichzeitig bei weniger und oberflächlicherem Schreiben von mir dahinter eine Bestrafung oder eine Reaktion mit Rückzug auf ihren Rückzug vermutet. Vielleicht ist die Tatsache, dass ich nicht mit nach Kiel fahren soll ja auch eine Bestrafung für mich wegen meiner Singlebörsengeschichte?

Sie hat sich angemeldet und auch gleich wieder abgemeldet. Sie selbst sagt sie hat ein großes Vertrauen und benutzt dann doch ein unbekanntes Profil um zu Kontrollieren. Scheinbar hat sie mir nicht getraut. Sie sagt es sei ihr Bauchgefühl gewesen.

Das mit den Kommunikationsproblemen ist in der Tat ein Problem. Sie interpretiert ebenfalls meine Aussagen und ich konnte lange Zeit ihr Verhalten nicht richtig deuten. Ich werde mir in der Zukunft durch die Wiederholtechnik bei Unklarheiten mir die Sicherheit holen, ob ich sie richtig verstanden habe. Ein guter Tipp! Danke!

31.01.2019 20:15 • x 1 #16


finally

finally

58
67
Zitat von Scheol:
AE = arabische Emirate ?


31.01.2019 20:56 • #17


VerstehER78


18
1
5
Zitat von Gorch_Fock:
Versteher, ich würde aus der Nummer aussteigen, da hier die Probleme vorprogrammiert sind. Das mit der "Arbeit" ist aus meiner Sicht eine ziemlich dumme Ausrede und wird erst der Anfang sein. Als nächstes hat sie keine Zeit wegen dem Kind, dann wegen dem Kindsvater und "uuups" auf einmal nutzt man das neue Profil in der Singelbörse doch wieder... und gar nicht mehr zum "kontrollieren".
Lass die Finger von ihr und beende es.
Wenn eine Frau gerne mit Dir zusammen sein will, wird sie entsprechenden Invest zeigen. Auf der Couch schlafen und Herzschmerzen kriegen gehört nicht dazu. Ich denke vielmehr, dass sie noch gar nicht bereit für etwas Neues ist (wahrscheinlich der Kindsvater noch im Hintergrund rumspukt) bzw. da noch ganz andere psychische Schwierigkeiten sind, die da noch rauskommen werden. Gerade bei Lehrerinnen kommt meist erst in der praktischen Phase im Ref heraus, dass sie für den Beruf überhaupt nicht geeignet sind bzw. sich die "Hanni und Nanni" Welt so überhaupt nicht in der Schule von heute wiederfindet.


Gorch Fock, Du hattest völlig Recht. Ich wollte mich nach einiger Zeit hier mal wieder melden und allen danken, die sich die Zeit und Mühe genommen haben und berichten wie es ausgegangen ist.

Nach Ihrer Rückkehr von der See, war unser geplantes Treffen nach Ihrer Rückkehr nicht möglich, da sie Migräne mit Aura hatte. Sie meldete sich erst gegen Mittag bei mir und erwähnte das es eher nicht möglich war aufs Handy zu schauen und sie teilte mir mit das sie mir noch nicht wisse ob wir uns heute sehen können. Ich hatte dafür Verständnis und wünschte Ihr gute Besserung. Auch an den Folgetagen war ein Treffen nicht möglich (die Gründe hierfür waren mir im Vorfeld bekannt). Gegen frühen Nachmittag schrieb sie mir, dass mit ihr heute nicht viel anzufangen sei und es für sie heute früh ins Bett ging. Ich fand es zwar schade aber nahm das so hin, wünschte ihr weiterhin eine schnelle Genesung.

Für den Abend verabredete ich mich mit einem Freund um bei mir Fußball zu schauen. Zu meiner großen Überraschung rief sie gegen kurz nach 20 Uhr an. Ihre ersten Worte waren: "Du ich sage gleich vorweg, ich habe nicht viel Zeit da ich auf einen Anruf einer Mutter aus dem Kindergarten warte". Ich entgegnete ihr, dass es kein Problem sei, ich hätte auch gerade einen Freund da. Umgehend verabschiedete sie sich und wünschte mir noch einen schönen Abend. Gegen 23.00 Uhr bekam ich noch eine Sprachnachricht von ihr, dass sie gerade 2,5 Stunden mit der Mutter telefoniert hätte und nun noch kurz Noten für den morgigen Tag fertig machen müsse. Okay, gab es da nicht mal die Aussage mit ihr sei heute nichts anzufangen und sie wird heute früh ins Bett gehen? Dies war auch die letzte Antwort die ich erhielt. Meine Antwort von 23.30 Uhr hat sie nicht einmal mehr gelesen. Auch auf ein zwei weitere Nachrichten am Folgetag wurden nicht mehr gelesen, obwohl sie desöfteren online war. Auch Versuche Sie telefonisch zu kontaktieren blieben unbeantwortet.

Zwei Tage später kam dann eine SMS ihrerseits, dass sie meine Konversationen im Forum entdeckt hat und diese löschen lassen wird. Zudem drohte sie mit gleich mit Anwalt. Die einzige Kommunikation, die sie noch zuließ lief per SMS. So behandelt sie auch den Vater ihres Kindes, nur der nötigste Kontakt. Dabei sei bemerkt, dass wir noch zusammen waren.

Da sie jegliche alternativen Kommunikationskanäle verweigerte, sah ich mich gezwungen die Beziehung per SMS zu beenden, was sonst überhaupt nicht meine Art ist, da diese Verhaltensweise (totales Abtauchen anstatt Kommunikation) nicht zu meinen Vorstellungen bei Problem bzw. einer bevorstehenden Trennung passt. Ich bevorzuge immer den persönlichen Kontakt, da dies der jeweils andere verdient hat, so zumindest meine Einstellung. Immerhin hat man mal eine schöne Zeit zusammen verbracht.

Ich schrieb ihr 3-4 SMS mit Fragen, die für mich noch offen waren, darauf folgte zunächst ebenfalls keine Antwort. Am Folgetag schrieb sie mir jedoch sie ruft heute Abend an. Ich dachte, es würde um ein vernünftiges Abschlussgespräch gehen und nahm mir extra Zeit hierfür. Doch über unsere Beziehung wurde so gut wie kein Wort mehr verloren. Es folgten Drohungen mit der Staatsanwaltschaft und mit Strafanzeige, sollte ich nicht bis zu einem gewissen Ultimatum ihre Forderung erfüllen und die Konversationen löschen lassen. Es ging ihr dabei nur um sich und die Angst erkannt zu werden. Als ich Sie nach einem längeren Monolog mal gefragt habe, ob sie nicht mal irgendwas zu unserer Beziehung sagen will, meinte sie nur das ich mich ja schon getrennt habe und sie es so annimmt, sie hätte gerade andere Sorgen, es "sei ihr sch. egal".

Nun ja, @gorch Fock hätte ich mal auf Dich gehört. Der Invest wurde ziemlich runtergefahren. Am Ende habe ich mir nur noch ernsthaft bemüht von ihr kam immer weniger und natürlich trage ich für alles die alleinige Schuld. So ist es ja auch einfacher.
Du hast nämlich völlig recht gehabt. Wieso war sie überhaupt auch auf der Singlebörse, wieso habe ich das nicht gleich hinterfragt? Darauf angesprochen im Telefonat sagte sie, naja wenn einem der Andere einen Anlass dafür gibt, nun gut ausgerechnet nach einem schönen Wochenende, welches das schönste der letzten Zeit war, schon seltsam.

21.02.2019 13:17 • x 1 #18


yvesdave

107
92
Mal ehrlich warum ruft man an wenn man sowieso keine Zeit hat ? Und welche Lehrerin telefoniert nach 20.00 Uhr und das noch über 2 Stunden mit einer Mutter.... junge Junge Junge... Geschichten vom aller feinsten, also ich kaufe da gar nichts ab.......

21.02.2019 13:27 • #19


VerstehER78


18
1
5
Zitat von yvesdave:
Mal ehrlich warum ruft man an wenn man sowieso keine Zeit hat ? Und welche Lehrerin telefoniert nach 20.00 Uhr und das noch über 2 Stunden mit einer Mutter.... junge Junge Junge... Geschichten vom aller feinsten, also ich kaufe da gar nichts ab.......


Sie hat mit einer Mutter eines anderen Kindes aus der Kindergartengruppe ihrer Tochter telefoniert. Eine Erzieherin heiratete wohl in der Folgewoche und die Kinder wollten sie überraschen. Also keine Kinder aus ihrer Klasse. Sie ist ja Berufsschullehrerin.

Dennoch, 2,5 Stunden wenn es einem nicht gut geht und mit einem nichts anzufangen ist, eigentlich früh ins Bett will und vor allem damit das Gespräch zu beginnen mit den Worten, dass man nicht viel Zeit hat? Ja, alles sehr merkwürdig. Auch eine Frage der Prioritäten, nachdem man sich über 1 Woche nicht gesehen hat.

Ich stimme dir zu, es mutet sich merkwürdig an.

21.02.2019 18:36 • #20


Caya

Caya

82
1
126
Mit einem 4 Jährigem haben schon Mütter in intakten Verhältnissen mit Minijob oder sogar ganz zuhause genug zu tun, und kommen an ihre Grenzen. Diese Dame ist alleineerziehend mit Job, und dann kommst noch Du dazu der auch fordert und fordert.

Irgendwie wirkst Du auf mich nicht wie jemand, der sie unterstützt und entlastet, also ein Partner, sondern wie ein 2. Kind, daß sie noch zusätzlich an der Backe hat.

Sorry der direkten und harten Worte, aber vielleicht bieten sie ja ein Gedankenanreiz wo Du ansetzen könntest.

21.02.2019 19:41 • x 1 #21


VerstehER78


18
1
5
Zitat von Caya:
Mit einem 4 Jährigem haben schon Mütter in intakten Verhältnissen mit Minijob oder sogar ganz zuhause genug zu tun, und kommen an ihre Grenzen. Diese Dame ist alleineerziehend mit Job, und dann kommst noch Du dazu der auch fordert und fordert.

Irgendwie wirkst Du auf mich nicht wie jemand, der sie unterstützt und entlastet, also ein Partner, sondern wie ein 2. Kind, daß sie noch zusätzlich an der Backe hat.

Sorry der direkten und harten Worte, aber vielleicht bieten sie ja ein Gedankenanreiz wo Du ansetzen könntest.



@caya... Wenn Du meinst. Ich habe ihr mehrfach meine Unterstützung zur Entlastung angeboten, wurde jedoch alles abgelehnt. Zudem denke ich, dass wenn zunächst von der anderen Seite total viel kam, man nicht von "an der Backe haben" sprechen kann wenn man es dann plötzlich genauso will nur sie nach und nach in den Rückzug geht. Sollte es so gewesen sein, hätte sie dach auch klar kommunizieren können. Stattdessen hieß es immer, ich will diese Beziehung und eine Zukunft mit Dir...

21.02.2019 19:54 • #22


Caya

Caya

82
1
126
Vlt hab ich es überlesen. Ich konnte nirgens lesen, daß Du ihr Unterstützung oder Entlastung angeboten hast und es abgelehnt wurde. Wohl aber sehr viel forderst.
Für mich liest es sich eben so, daß sie sich massiv unter Druck gesetzt fühlt, Dir gerecht werden zu müssen, und deswegen auf Rückzug geht. Ich spekuliere jetzt auch gar nicht, ob sie ein geringeres Nähebedürfnis hat als Du generell, oder ob sie es derzeit einfach nur nicht erfüllen kann.

Ich finde diesen Satz auch sehr aussagekräftig:


Sie meinte, dass müsse man nicht betonen, dass sollte selbstverständlich sein, dass man dem Partner Freiraum für seinen Job lässt


In einer frischen Beziehung um solche Dinge "kämpfen zu müssen", und so fühlt sie sich ja offenbar, dürfte für mich auch nicht sein. No way.

Für mich liest es sich als ob sie jetzt hin und hergerissen ist, wie sie die Dinge für sich einordnen soll, und weiter verfahren soll, wie sie diese Beziehung einordnen kann, und natürlich wäre es die bessere Art, damit offen umzugehn.

Ich kann allerdings auch verstehn, daß sie vielleicht einem weiterem Drama aus dem Weg gehn möchte da es sie zuviel Kraft und Energie kostet. Stichwort Unterstützung.

21.02.2019 20:57 • #23


VerstehER78


18
1
5
Nochmal, ich habe ihr mehrfach meine Unterstützung angeboten...

und das mit der Arbeit und dem Raum noch am selben Tag gerade gestellt.

Ich denke schon, dass man ja auch mal Fehler machen darf wenn man sie
umgehend einsieht. Zumal war die viele Zeit zunächst von Ihr fokussiert.

Ein Standardsatz war in der Anfangszeit "Dir ist klar, dass du nicht gehen
kannst bevor ich nicht weiß wann wir uns wiedersehen". Es war von Ihr
forciert und wenn ich mal für nen Moment so dachte, soll das gleich falsch
sein?

21.02.2019 21:02 • #24


Kuni

Kuni

61
54
Zitat von VerstehER78:
Es folgten Drohungen mit der Staatsanwaltschaft und mit Strafanzeige, sollte ich nicht bis zu einem gewissen Ultimatum ihre Forderung erfüllen und die Konversationen löschen lassen.


Tschuldigung, welche Konversationen denn? HIER im Forum?!

21.02.2019 21:05 • #25


VerstehER78


18
1
5
Zitat von Kuni:

Tschuldigung, welche Konversationen denn? HIER im Forum?!



JEP genau..auf den Eingangsthread bezogen

21.02.2019 21:08 • #26


E-Claire

E-Claire

1528
3752
Also ich würde das nicht zu tief analysieren sondern schlicht unter hat nicht gepasst (im Zweifel auf beiden Seiten) abhaken.

Was davon zum Schluß, tatsächlich der Wahrheit entsprach ist Ansichtssache: vielleicht lief das Gespräch zwecks Kinderüberraschung und heiratendem Kindergärtner auf der Liste: muß ich funktionieren.
Du dagegen eher auf der Liste: wäre schön oder schauen wir mal.

Vielleicht war es wirklich vorgeschoben?

Vielleicht hast Du wirklich gedacht, könnte man dran arbeiten. Vielleicht aber auch nur, also ich zeige in jedem Fall, daß es nicht an mir liegt.

Ding ist, nach Weihnachten war der Wurm drin, ließ sich nicht reparieren. Ergo hat nicht funktioniert.

Ich denke, an sich selbst arbeiten und sich selbst überprüfen ist sicher immer angebracht. Aber es sollte sich durchaus auch mit dem Anlass in der Balance halten.

Wir reden häufig imZusammenhang mit Online-Dating über die Wegwerf-Gesellschaft und ständige Verfügbarkeit neuer Partner. Da ist was dran, seien wir ehrlich, wenn die Dame bei Dir alle Dämme gebrochen hätte, wärst ned mal so nachschauen auf der Börse gegangen.

Wir reden weniger darüber, daß nicht aus jedem Versuch eine Beziehung zu finden, sofort der Beginn von Grundsatzfragen und sofort immer eigene tiefe Überprüfung gemacht werden muß.

Beim nächsten Mal, noch mal nachgucken, ob zurück auf die Plattform für den Egopush unbedingt beste Variante ist oder ob da noch was anderes dahinter steckt. Enttäuschungen ließen sich auch mit dem besten Kumpel inner Kneipe Oldschool regeln. Wenn kein bester Kumpel da ist, einen suchen!

Den Rest unter schade abhaken.

PS: Staatsanwaltschaft etc, die Dame ist halt Lehrerin ne. Und ansonsten, die wehrt sich mit großen Worten, du kannst aber musst (!) dies nicht, persönlich nehmen.

21.02.2019 21:14 • #27


VerstehER78


18
1
5
Zitat von E-Claire:
Also ich würde das nicht zu tief analysieren sondern schlicht unter hat nicht gepasst (im Zweifel auf beiden Seiten) abhaken. Was davon zum Schluß, tatsächlich der Wahrheit entsprach ist Ansichtssache: vielleicht lief das Gespräch zwecks Kinderüberraschung und heiratendem Kindergärtner auf der Liste: muß ich funktionieren. Du dagegen eher auf der Liste: wäre schön oder schauen wir mal. Vielleicht war es wirklich vorgeschoben? Vielleicht hast Du wirklich gedacht, könnte man dran arbeiten. Vielleicht aber auch nur, also ich zeige in jedem Fall, daß es nicht an mir liegt. Ding ist, nach Weihnachten ...


Ich kann Dir versichern, dass ich wirklich daran arbeiten wollte und ich hatte zunächst auch den Eindruck das sie es ebenfalls wollte. Mein schlechtes Bauchgefühl blieb jedoch immer bestehen. Ihre Aussagen passten nicht immer zu ihren Taten.

Des Weiteren kann ich Dir sagen, dass ich wirklich sehr verliebt war und die Sache mit der Singlebörse ziemlich dumm von mir war. Das habe ich bereut und sie hatte es ja auch schon verziehen, laut ihrer Aussage...

Naja, letztendlich bleibt ja nur es abzuhaken...ich werde es für mich verbuchen unter Lernerfahrung und auf gewisse Anzeichen in Zukunft achten...

21.02.2019 21:21 • #28


Kuni

Kuni

61
54
Zitat von VerstehER78:


JEP genau..auf den Eingangsthread bezogen


Das heißt, sie liest hier jetzt wahrscheinlich mit? und Du schreibst einfach munter weiter?

Abgesehen davon, dass es natürlich grundalbern ist, dass sie hier "wiedererkannt" werden könnte (als ob sie die einzige alleinerziehende Lehrerin in Deutschland mit Kleinkind wäre )

ist es noch alberner, nach Strafanzeige und Staatsanwalt zu schreien (ist sie wirklich Lehrerin?!) das interessiert niemanden, was jemand in Foren schreibt.

Vertrauen ist sowieso weg. Der Drops ist gelutscht ...

Auf zu neuen Ufern!

21.02.2019 21:21 • x 1 #29


E-Claire

E-Claire

1528
3752
Zitat von VerstehER78:
Des Weiteren kann ich Dir sagen, dass ich wirklich sehr verliebt war und die Sache mit der Singlebörse ziemlich dumm von mir war. Das habe ich bereut und sie hatte es ja auch schon verziehen, laut ihrer Aussage...


und Du hast das geglaubt?

Hättest Du? Und jetzt nicht von dem, wie man sich das Ende der Geschichte eigentlich vorgestellt hat, ausgehend.

21.02.2019 21:23 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag