8

Beziehung mit verheiratem Mann jetzt vorbei

Kessifee

36
4
30
Hallo ihr Lieben. Auch ich möchte euch kurz schreiben. einfach um meinen Kummer loszuwerden und andere ähnliche Geschichten und wie ihr damit umgegangen seid, zu erfahren.
Also: ich habe mich vor zweieinhalb Jahren in einen verheirateten Mann(mit 4 Kindern) verliebt. und er sich in mich auch. Wir liebten uns wirklich sehr. es waren so wunderschöne Stunden und Momente mit ihm. aber ich wusste von Anfang an, dass diese Geschichte für mich schlimm enden könnte. jedenfalls war es dann immer ein auf und ab. Unf ich merkte, dass ich irgendwann nicht mehr weiter wusste. Ich wollte eine gemeinsame Zukunft mit ihm und er auch (aber er konnte nicht, weil seine Kinder noch ziemlich klein sind). Ich verstand es irgendwie total und irgendwie dacht ich mir dann immer, dass ich mir meine Zukunft mit einem vierfachen vater eigentlich auch nicht vorstellen kann. aber ich liebte ihn unendlich und ein leben ohne ihn, kommte ich mir auch nicht vorstellen.
Bis September 2018, als ich eine Panikattacke bekam und mir klar wurde, dass ich mit diesem versteckten doppelleben und mit dem vielen, was ich seit zwei jahren vernachlässigt hatte, nicht mehr zurecht kam. es war schrecklich. Und dann hatte ich eine totale Kontaktsperre. ich nahm mir eine psychologin und es funktionierte amfangs gut. bis ich wieder seine nummer irgendwo in einem mail fand, sie einspeicherte und wir wieder anfingen, zu schreiben und uns zu treffen.
Bis ende November lief es soweit wieder gut. bis ich merkt, dass es mir schleichend wieder schlechter ging. ich eigentlich wieder in derselben Situation unnd beziehung steckte, die mich krank machte und dann wurde es immer schlimmer: Angstzustände, angst vor dem alleinsein und eine sehr depressive Stimmung tat sich in mir auf. es war schrecklich. ich brach den Kontakt total ab. alles! Ich hab alles gelöscht! ich hab angefangen, an mir zu arbeiten, gehe zur psychologin, konnte bei einer freundin übernachten, Spaziergänge, entspannungsübungen, usw . Habe aber immer noch starkes Herzklopfen, ab und zu noch Angstzustände und oft bin ich auch sehr schwindelig. Ich schlafe auch sehr schlecht im Moment.
Ich merke aber, dass die totale Kontaktsperre für mich das einzig Beste war, um nicht wirklich an der Beziehung zu zerbrechen. Ich merkte, wie es dann nach Weihnachten auf einmal aufwärts ging.
Leider hab ich ihn am Freitag bei einer Party gesehen. Ich bin dann sofort gegangen. Er hat es nicht verstanden und rief mir nach: ich bin so enttäuscht.
Irgendwie hat mich das wieder etwas aus der Bahn geworfen. hab wieder herzklopfen und etwas angst und innere Unruhe. Kennt ihr das auch?
Wann wird das wohl besser? wir haben uns seit ende November nicht mehr gehört. aber wie es scheint, ist mein Herz, mein Körper und meine Psyche noch immer nicht geheilt. Ich bin leider sehr ungeduldig. da ich ein sehr positiver Mensch bin, kannte ich diese seite bis jetzt bei mir überhaupt nicht und tu mich so schwer zu akzeptieren, dass es mir wegen diesem Mann so beschissen gehen kann.
Hat jemand was ähnliches erlebt?
Danke euch. eure Kessifee

27.01.2019 17:20 • #1


Gast2019

Du hast ja alles richtig, gemacht zur Lösung Deiner Situation...

aber hattest Du ihm gesagt, WIE schlecht es Dir ging, hatte er die Panikattacken mitbekommen?
... und dass Du deshalb volle Kontaktsperre BRAUCHST?

Ich frage nur, weil er "enttäuscht" von Deinem sofortigen Verlassen der Party war.
Falls er es nicht weiß, wäre es besser, er wüßte das. Für zukünftige mögliche Zusammentreffen.

27.01.2019 17:31 • x 1 #2


Kessifee


36
4
30
Ja, habe ihm nach der esten Panikattacke zu einem Gespräch herzitiert und ihm alles erklärt....nach der zweiten Attacke hab ich nichts mehr gesagt...
Meine beste Freundin ist seine Arbeitskollegin und sie hat ihm dann nochmals meine Situation geschildert...
Er konnte aber nicht verstehen, warum ich ihn blockiere...warum das ganze so krass sein muss und deshalb konnte er am Freitag auch nicht verstehen, warum ich auf und davon war, als er kam...er meinte zu meiner Freundin: ja kann ich jetzt nicht mehr mal normal mit ihr reden?

Er versteht meine so extreme art und weise des kontaktabbruchs nicht... Aber ich kann nicht anders ... Und jetzt ist es mir ehrlich gesagt auch schon etwas egal, ob er deshalb enttäuscht ist

27.01.2019 17:45 • #3


Hitachi

Hitachi

819
1003
....was mich gerade ein bisschen stutzig macht dieser Mann hat VIER (4) Kinder und diese sind auch noch sehr klein....

hat eine Affäre mit dir! Wann ist ihm in den Sinn gekommen, das er was vermisst in seiner Ehe? nach dem 2.,3. oder doch erst mach dem 4. Bambino? oder sind seine Kinder von verschiedenen Frauen?

...Affären passieren, ich will dich auch nicht maßregeln....aber zeugt man noch Kinder wenn die Ehe schon im A.... ist? :kratzen:

27.01.2019 17:53 • x 3 #4


Gast2019

Offensichtlich ist er sich also über das Ausmass nicht bewußt..Aber möglicherweise möchtest Du das auch nicht?
Meiner Meinung nach wäre das trotzdem besser, für die Zukunft, und weil die Realitäten und die Wahrheit immer das beste sind für - beiderseitigen Frieden.

27.01.2019 17:58 • #5


Kessifee


36
4
30
Ja Gast2019, du hast Recht. Aber da ich keinen Kontakt mit diesem Mann mehr schaffe, kann ich ihm jetzt nicht wieder begegnen, um ihm das zu erklären...
Meine Freundin hat nochmals mit ihm gesprochen und das gesamte ausmaß erklärt, das diese Beziehung bei mir hinterlassen hat
Ich glaube es ist bei ihm einfach der Wunsch, dass er den Kontakt zu mir aufrecht erhalten kann

27.01.2019 18:04 • #6


Winterblume

Winterblume

224
1
291
Versuche dir einfach vor Augen zu halten das du in dieser Konstellation immer Probleme gehabt hättest.
Er hat 4 kleine Kinder. Selbst wenn ihr zusammengekommen wärt, dann wäre bei so einem Menschen die Gefahr das auch du sitzen gelassen würdest. Sicher wäre mit ihm eine eigene Familie nicht möglich.

Dazu wird er Unterhalt zahlen müssen und das nicht zu knapp, er wäre immer pleite und du müsstest die größte Last mittragen. Freie Wochenende, Paarzeit? Das kannst du vergessen. Die Kinder würden in dir eine Familienzerstörin sehen und es dir sicher nicht einfach machen. Er hätte ein schlechtes Gewissen und seine Ex wäre dann immer präsent.
Seine Kinder hätten dann vor dir immer vorrang. Versuche das immer vor Augen zu halten... vielleicht hilft dir das

27.01.2019 18:11 • #7


Kessifee


36
4
30
Danke Winterblume. Das hilft total und das hab ich mich auch oft schon gefragt: möchte ich überhaupt eine solche Beziehung mit 4 Kindern und tausend Problemen haben?
Meine Antwort war ein klares Nein. Das hilft...aber der Schmerz, wenn man so sehr geliebt hat, ist trotzdem groß

27.01.2019 18:15 • #8


Winterblume

Winterblume

224
1
291
@Kessifee ja, wer liebt macht sich immer verletzbar. So ist das leider. Aber sehe den Schmerz als positives an, du hast geliebt und du wirst auch wieder lieben können. Nehme es als Lehre mit und lasse dir Zeit und werde bloß nicht rückfällig! Denke auch, Zuhause sitzt seine Frau mit 4 Kindern die es auch sicher nicht verdient hat. Ich will nicht verurteilen, aber versuche dich nicht blenden zu lassen sondern IN den Menschen hineinzuschauen...

27.01.2019 18:18 • #9


Kessifee


36
4
30
So ist es... ich muss mir Zeit geben, denn ich meine immer, das muss von heut auf morgen überstanden sein und wenn es mir dann wieder schlecht geht, kann ich es schwer akzeptieren.
Ja, also an der Stelle der Frau möcht ich nicht sein und bin froh, dass ich da rausgekommen bin. Rückfall wird es keinen mehr geben..meine Gesundheit und ich selbst sind mir dann doch zu wichtig.

27.01.2019 18:28 • #10


Gast2019

Okay, wenn Deine Freundin ihm das geschildert hat, muß er sich damit zufrieden geben.

Versuche, diese Liebesgeschichte als Bereicherung Deines Lebens zu sehen -
und weiter gehts mit der persönlichen Enrwicklung - JETZT!

27.01.2019 18:30 • x 1 #11


abteilungmann

683
2
761
Sei froh dass du ihn los bist.
Er hat keine emphatie , kann sich nicht Vorstrafen wie es dir geht.
Ich hoffe nicht dass er sich bei dir meldet, koennte mir aber sehr gut vorst, dass er es tut und zu checken was geht.
Idi.t ist das

27.01.2019 18:31 • #12


Kessifee


36
4
30
Danke Gast2019, das werd ich machen!

27.01.2019 18:33 • #13


Kessifee


36
4
30
Empathie hat er sehr wenig...das stimmt total. Er kann sich nicht im geringsten vorstellen, wie besch... es mir gegangen ist bzw. noch geht... er hat sich schon gemeldet an Weihnachten, mir eine WhatsApp geschrieben, obwohl ich der Meinung war, dass ich ihn blockiert hätte...das hat mich logisch wieder aus der Fassung gebracht und dann hab ich endlich auch getscheckt, dass man WhatsApp extra blockieren muss und seit dem hatte ich Ruhe... bis Freitag...aber das kann man nie verhindern, dass man sich in derselben Stadt mal über den Weg läuft... das ist leider so, aber ich werde mi der Zeit besser damit zurecht kommen.... hoffentlich

27.01.2019 18:41 • #14


SweetSeduction

1185
672
@Kessifee
Zitat:
Empathie hat er sehr wenig...das stimmt total. Er kann sich nicht im geringsten vorstellen, wie besch... es mir gegangen ist


Bei mir war es auch so. Das ist auch der Grund, warum ich mit so einem Menschen nichts mehr zu tun haben will. Wer so drauf ist und wenn jemanden das so kalt lässt, der hat in meinem Leben nicht das Geringste verloren. Der könnte nie eine echte Unterstützung im Leben sein, wenn es mir mal schlecht ginge. Alptraum! Das hat mir letztendlich auch die Augen geöffnet.

09.02.2019 22:09 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag