39

Beziehung wegen Religion beendet und trotzdem S.

ViolaX

4
1
1
Hallo liebe Forenmitglieder,
ich möchte gerne mit euch über eine Sache sprechen, möchte dabei aber anonym bleiben.
Es geht darum, dass mein Exfreund und ich uns vor ca. 8 Monaten nach 4 Jahren Beziehung getrennt haben. Die Gründe waren vielfältig. Der Hauptgrund war allerdings, dass er katholischer Priester werden möchte. Mit hinzu kam dann gegen Ende der Beziehung noch, dass ich mich sehr einsam gefühlt habe, weil wir kaum noch Zärtlichkeiten ausgetauscht haben, und daraufhin habe ich Kontakt zu anderen Männern gehabt. Bei der erstbesten Gelegenheit habe ich dann auch mit einem anderen Mann geschlafen. Da war er zwar schon ausgezogen und vorerst bei seinen Eltern, wir waren aber noch nicht offiziell getrennt. War eine schwierige Zeit damals.
Jedenfalls sind wir dann erstmal getrennt Wege gegangen. Er hat in der Zeit seinen katholischen Glauben sehr vertieft und die Tatsache, dass er Priester werden möchte, stand für ihn fest. Mit der Zeit hatten wir dann wieder etwas mehr Kontakt und es kam auch dazu, dass wir ab und an mal Abende zusammen verbracht haben. Meistens eher aus Zufall, aber es war immer nett. Wir haben dann eigentlich meistens nur miteinander geredet und vielleicht was gegessen. Wir haben uns zwischenmenschlich immernoch gut verstanden. Ich muss aber gestehen, dass ich schon immer mal wieder Hoffnung auf mehr hatte und das auch kommuniziert habe. Allerdings war das Thema immer schnell wieder beendet, da er betonte, dass sein Weg als Priester fest stehe.
Nun war es gestern so, dass wir uns wieder getroffen haben. Wieder recht spontan und wir haben dann beschlossen den Tag miteinander zu verbringen.
Wir waren dann in einem Wald spazieren, weil er mir eine Kirche zeigen wollte, zu der er häufig fährt.
Jedenfalls sind wir danach noch zu mir gefahren und haben uns eine Pizza bestellt. Danach ist es irgendwie dazu gekommen, dass wir uns näher kamen. Ich muss gestehen, dass ich es auch etwas drauf angelegt habe.
Er sagte immer wieder, dass es eine Sünde sei, wenn wir uns näher kämen, aber schlussendlich konnten wir beide nicht mehr die Augen und Finger voneinander lassen und wir sind im Bett gelandet.
Ich habe allerdings gemerkt, wie er mit sich selbst gekämpft hat, aber schlussendlich hat er dann nachgegeben.
Ich fühle mich schuldig deswegen, aber ich war selbst einfach schwach und hatte mich nicht im Griff.
Danach war die Stimmung total im Keller. Er hatte große Schuldgefühle, sprach immer wieder von Sünde, und dass das nicht hätte passieren dürfen. Und er sagte, dass er sich schämen würde mich für seine Triebe benutzt zu haben, denn er hätte keinerlei romantische Gefühle dabei gehabt.
Ich hatte allerdings schon das Gefühl, dass wir währenddessen eine Art Verbindung zueinander hatten, die man nicht leugnen kann. Er hingegen, streitet dies so vehement ab, dass man meinen könnte, er würde es selbst einfach nicht wahr haben wollen. Meine Vermutung ist nämlich, dass er sehr wohl noch einiges für mich empfindet, allerdings versucht diese Gefühle wegzusperren und zu unterdrücken, um seinen Weg in's Zölibat einfacher zu haben.
Ich weiß wirklich nicht, was ich von all dem halten soll. Was sind eure Gedanken dazu? Ich bin etwas verwirrt über das alles.

Gestern 04:08 • x 1 #1


Heffalump

Heffalump


15502
21517
Zitat von ViolaX:
Meine Vermutung ist nämlich, dass er sehr wohl noch einiges für mich empfindet, allerdings versucht diese Gefühle wegzusperren und zu unterdrücken, um seinen Weg in's Zölibat einfacher zu haben.

Du hast es darauf angelegt - um dir was zu beweisen. Und ihn absichtlich in eine Bredouille gebracht.

Ob er was für dich empfindet, was auch nur Freundschaft sein kann, wird nun jedoch wohl nicht mehr so sein. Mein Freund hintergeht mich nicht, um einen persönlichen Vorteil zu haben. Nur weil Du deinen Traum von ihm als Partner nicht ausleben kannst, weil er ein höheres Ziel hat.

Schon böse

Gestern 04:25 • #2



Beziehung wegen Religion beendet und trotzdem S.

x 3


BrokenHeart

BrokenHeart


4742
5389
Für mich ist das alles Unsinn ....
Wenn man/Mann ein Zölibat leben möchte, dann soll er es tun ..,..

Aber das hier ist echt total daneben ..... man/frau kann nicht alles haben ...
es ist einfach verlogen

Gestern 04:29 • x 2 #3


BrokenHeart

BrokenHeart


4742
5389
Warum fällt mir da grade ein Mehrteiler ein .....
Jaaaa, die Dornenvögel oder so ...

Fühlst Du Dich so?

Gestern 04:33 • x 2 #4


ViolaX


4
1
1
Zitat von Heffalump:
Du hast es darauf angelegt - um dir was zu beweisen. Und ihn absichtlich in eine Bredouille gebracht. Ob er was für dich empfindet, was auch nur ...


Ich hatte durch die Aktion keinerlei böse Absichten und wollte ihm nicht schaden.
Ich selbst hatte einen Moment der Schwäche und hatte mein Verhalten ebenso wie er, nicht wirklich im Griff. Aber mir deshalb niedere Absichten zu unterstellen, finde ich etwas schnell geurteilt gerade.

Gestern 04:58 • #5


ViolaX


4
1
1
Zitat von BrokenHeart:
Warum fällt mir da grade ein Mehrteiler ein ..... Jaaaa, die Dornenvögel oder so ... Fühlst Du Dich so?

Ich kenne diesen Film leider nicht. Worum genau geht es denn da?

Gestern 05:02 • #6


_Tara_

_Tara_


6974
7
9597
Ich hatte in Animas Thread noch zuletzt geschrieben, dass ich als nächstes auf eine Priester-Geschichte warte... und hier ist sie!

Gestern 05:08 • x 6 #7


Heffalump

Heffalump


15502
21517
Zitat von ViolaX:
Ich hatte durch die Aktion keinerlei böse Absichten und wollte ihm nicht schaden.

Komm sei fair. Du wusstest, welchen Berufswunsch er hat.

Gibt ja nicht wenig Frauen, die solches gern prüfen - ob sie nicht doch... verführen können.

Gestern 05:24 • #8


ViolaX


4
1
1
Zitat von Heffalump:
Komm sei fair. Du wusstest, welchen Berufswunsch er hat. Gibt ja nicht wenig Frauen, die solches gern prüfen - ob sie nicht doch... verführen können.


Wow, jetzt wird auch noch die S. ausgepackt.
Sorry, aber sowas lasse ich mir nicht unterstellen. Wenn du nichts konstruktives, aufbauendes oder überhaupt empathisches zu meinem Thema hinzufügen kannst, dann würde ich dich bitten, dich einfach gar nicht mehr dazu zu äußern, denn mit Unterstellungen und Mutmaßungen kann ich in meiner Situation nichts anfangen.

Gestern 05:29 • #9


Heffalump

Heffalump


15502
21517
Zitat von ViolaX:
dann würde ich dich bitten, dich einfach gar nicht mehr dazu zu äußern

Dich zu hinterfragen, sollte dein Ziel sein. Nicht das streicheln deiner Ziele hier zum Usus werden sollte.

Gestern 05:32 • #10


nimmermehr

nimmermehr


1781
3
4690
Zitat von _Tara_:
Ich hatte in Animas Thread noch zuletzt geschrieben, dass ich als nächstes auf eine Priester-Geschichte warte... und hier ist sie!


Als nächstes würde ich mich über die Geschichte eines Mannes freuen, der hom'osexuell ist aber plötzlich mit seiner besten Freundin geschlafen hat.

@ViolaX guck dir einfach Die Dornenvögel an oder google die Story, dann weißt Du, wie Deine Geschichte ausgeht.

Gestern 05:37 • x 4 #11


_Tara_

_Tara_


6974
7
9597
Zitat von ViolaX:
Er sagte immer wieder, dass es eine Sünde sei, wenn wir uns näher kämen


Wieso sollte das "eine Sünde" sein? Ich denke, er ist noch gar kein Priester - also ist er ja noch nicht mit dem lieben Gott verheiratet, oder?

Zitat von ViolaX:
Er hat in der Zeit seinen katholischen Glauben sehr vertieft und die Tatsache, dass er Priester werden möchte, stand für ihn fest.


Was tut er denn dafür? Macht er bereits aktiv eine Priesterausbildung?
Oder sagt er das nur (und macht eine Ausbildung zum Schlosser)?

Zitat von ViolaX:
Und er sagte, dass er sich schämen würde mich für seine Triebe benutzt zu haben, denn er hätte keinerlei romantische Gefühle dabei gehabt.


Wenn er schon vor dem offiziellen Priesteramt Leute so explizit für den "Abbau seiner Triebe benutzt", dann möchte ich lieber nicht wissen, wie es dann in Amt und Würden mit den Messdienern etc. weitergeht... man kennt das ja (leider)
Der junge Mann sollte seinen Berufswunsch meiner Meinung nach nochmal dringend überdenken!

Gestern 07:29 • x 3 #12


FrauDrachin


934
1
1417
Hey Viola,

sorry dir das so auf den Kopf zu sagen zu müssen, aber mir scheint, du bist da, wo man hinkommt, wenn man sich alles einfach so zurechtbiegt, wie man es gerne hätte, und konsequent die Realität ausblendet.

Eure Beziehung war zum Ende hin nicht mehr gut, aber anstatt dann den Cut zu machen, hast du die Augen verschlossen, und bist mit dem nächsten ins Bett.

Anstatt dass du jetzt akzepierst, dass 1. die Beziehung zu Ende ist und 2. Er ganz andere Pläne im Leben hat, triffst du dich weiterhin, obwohl es nur dein Kopfkino anschmeißt und dich in der Situation festhält.

Und anstatt ruhig die Bremse zu ziehen, als die Situation aus dem Ruder gelaufen ist, hast du laufen lassen.

Schlussendlich, jetzt hat er dir nochmal gesagt, dass er keine Gefühle hat, und dass er nicht will, und dass er andere Pläne hat, aber du interpretierst fröhlich weiter.

Mein Rat: Weniger interpretieren, mehr schauen was ist. Die Beziehung ist bereits zuende. Und jetzt hat er mehrmals gesagt, dass er sie auch nicht mehr aufwärmen will. Ende der Geschichte.

Was kannst du für dich tun, um rauszukommen?

Gestern 12:11 • x 1 #13


Sonnenblume53


1993
3406
Liebe Viola,

ich verstehe Dein Problem so, dass Du ihn sehr gern hast, noch lieber als festen Partner hättest und immer noch hoffst, es gäbe einen Weg.

Okay - er hat Dir noch einmal gezeigt, dass es diesen Weg zurück in eine Beziehung nicht gibt.
Das ist traurig für Dich. Du wirst es akzeptieren müssen.

Ansonsten - er ist ja noch kein Priester. Auch von einer begonnenen Ausbildung lese ich nichts.
Vielleicht gelingt es Dir und ihm, es als letztmaligen (?) Ausrutscher zu sehen...der alten Zeiten wegen.

Gestern 13:32 • #14


Emma75

Emma75


2703
3
5267
Spinnen wir Deine Wünsche mal weiter: Er gesteht Dir wie gewünscht seine Liebe, Ihr werdet wieder ein Paar, aber seinen Priesterwunsch gibt er nicht auf (ich habe das deutliche Gefühl, dass dieses "Verbotene" Dich auch ein wenig wuschig macht - egal). Er wird also Priester und Du wirst als Haushälterin eingestellt und bist seine heimliche Frau. In dem Dorf wo ich herkomme, gab es diese Konstellation wie in vielen Gemeinden auch - allen war völlig klar, dass die gute "Haushälterin" die Frau Pfarrer war und es hat sich auch niemand daran gestört.
Keine Ahnung, ob das Dein Traum vom Leben ist, aber spätestens wenn Kinder mit im Spiel sind, wird es doof.
Du solltest wirklich Dornenvögel schauen - übrigens super-erfolgreich die Monzette und der Beweis, dass Du nicht die einzige Frau bist, die in diesem Priester Ding was ero. sieht.
Von daher - mach wie Du denkst, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Du da nicht ohne Verletzungen raus kommst.

Gestern 14:11 • x 2 #15



x 4