14

Bin 70 und mein Mann hat mich betrogen

Gastweib

Hallo alle zusammen,


Mein Mann und ich sind beide 70 Jahre alt und haben sehr früh geheiratet.
Unsere Ehe war wie jeder andere nie perfekt und wir hatten gute wie schlechte Zeiten erlebt.
Trotzdem haben wir zusammen alles gemeistert.
Seit wir beide in Rente sind verreisen wir auch öfters mal und unsere Ehe läuft besser als je davor.
Jeden Fall dachte ich das.
Ich habe meinen Mann vor kurzem erwicht wie er mit einer anderen Frau geschlafen hat.
Natürlich viel jünger als ich.
Ich habe ihn auch darauf angesprochen und er bedauert seinen Fehler.
Er behaart darauf das sein erster Fehltritt war und das diese Frau ihn verführt hat, und das er einfach schwach war.
Auch sagte er mir das er keine Liebe für diese Frau empfindet es war einfach nur pure lust auf das Junge Fleisch von ihr.
Er ist richtig zusammen gebrochen und hat sogar geweint.
Seitdem das vorgefallen war schläft er auch freiwillig in dem Gästezimmer und er versucht alles damit ich ihm vergebe.
Ich versuche es wirklich nur jedes mal wenn ich es möchte sehe ich vor meinem Geistigem Auge ihm mit dieser Frau.
Und dann werde ich wütend auf ihm.
Was er auch schon zu spüren bekommen hat nur macht er mir keine Vorwürfe.
Ich ertappe mich immer wieder bei der Frage ob es nicht besser wäre ihn zu verlassen und nochmal neu an zu fangen.
Nur wir beide sind unser ganzes Leben schon zusammen und trotzdem liebe ich ihm.
Auch bin ich schon zu alt dafür um mir den ganzen Stress an zu tun.

04.01.2019 20:24 • #1


Ukulele

Ukulele

373
1
821
Es tut mir so leid. Mich hat mein Mann nach 18 Jahren Ehe betrogen. Ich war 42.

Und für mich fühlte es sich an, als würde meine Welt zusammenbrechen! Wie muss es sich da erst für dich anfühlen?

Kannst du ihm verzeihen? Vielleicht ist es aber auch zu früh, darauf zu antworten. Ich habe nach dem Bezrug alle Gefühle durchlebt, manchmal sogar alle in wenigen Minuten. Nach 9 Monaten wurde mir klar, ich kann ihm nicht verzeihen.

Du hast Zeit! Nimm sie dir. Sprich mit Freundinnen, falls du dich ihnen nicht öffnen willst, kann ich dir die Telefonseelsorge empfehlen.

Du schaffst das, egal wohin dich dein Weg führen mag!

04.01.2019 20:35 • #2


Greta197025

6
2
He das tut mir sehr leid,
ich kann gut verstehen das du verletzt bist
versuch mit deinem Mann über den Seitensprung zu reden.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und nimm dir die Zeit die du brauchst.

04.01.2019 20:41 • #3


Mia2

Mia2

673
1117
Es ist ein großer Fehltritt gewesen, aber dein Mann scheint es ehrlich zu bereuen. Natürlich bist du sehr verletzt, das verstehe ich absolut. Trotzdem würde ich dir auf keinen Fall raten, dich zu trennen. Versuche zu verzeihen. Eine Scheidung mit allen Kosequenzen ist wirklich belastend, tue es dir nicht an. Auch wenn man sich durch das Forum liest, das passiert leider öfter. Gönnt euch wieder eine schöne Reise. Sprecht über eure Wünsche und Hoffnungen, um euch wieder nahe zu kommen. Leider gibt's wirklich Frauen, die sich einen Spass draus machen , Beziehungen zu zerstören. Es ist ja auch derb und auch provozierend von dieser Frau , dass an einem Ort zu veranstalten, wo du sie überraschend kannst. Stehe drüber, und lasse dir bitte jetzt nicht dein Leben zerstören.

04.01.2019 20:42 • x 3 #4


Elvisett

Elvisett

695
7
1527
Das Geheimnis einer langen Ehe ist sich nicht scheiden lassen sagt eine Freundin von mir immer.
Ihr habt bereits viel durchgestanden - dann könnt ihr auch das schaffen wenn Du möchtest.
Was genau macht dich wütend?
Klar ist das ne üble Sache und ich versteh wie furchtbar verletzend es ist - aber meist hat man ein Gefühl aus einem bestimmten Grund und dem solltest du als erstes nachspüren um zu entscheiden ob du verzeihen kannst.
Du schreibst das Bild belastet dich warum genau- was empfindest du?

04.01.2019 20:46 • x 3 #5


Sahnekirsche

Sahnekirsche

538
663
Um Himmels Willen, bitte nicht verlassen! Gerade oder besser gesagt, erst Recht wenn noch Gefühle im Spiel sind!

Nach soooo langer Zeit noch immer zusammen zu sein und noch Gefühle zu pflegen ist etwas ganz Besonderes. Meine Generation wirft das Handtuch bei den ersten gröberen Schwierigkeiten oder meint, dass draußen noch etwas Besseres warten könnte. Und was haben wir davon? Beziehungsunfähigkeit und Unzufriedenheit.

Fehler passieren und sind menschlich, wenn er sonst gut zu dir ist, machst du wiederum den größten Fehler deines Lebens, meiner Meinung nach!

04.01.2019 20:53 • x 3 #6


Sorgild

747
2
1259
Hallo liebes Gastweib, willkommen bei uns!
Das ist sehr harter Tobak. Du sagst, ihr habt früh geheiratet? Also müsst ihr doch locker 50 Jahre verheiratet sein. Ist es das erste Mal in deiner Ehe, dass du sowas feststellen musstest oder kam das früher auch schon mal vor?
Auch mir tut es sehr leid, was dir da gerade widerfährt. Bitte fühl dich gedrückt und verstanden.

04.01.2019 20:54 • x 1 #7


Gastweib

Zitat:
Was genau macht dich wütend?


Was mich so wütend macht ist das seit der Sache so unterwürfig zu mir ist.
Er war schon immer was Dominant nicht zu Dominant die richtige menge eben und das hat mir immer an ihm so gefallen.
Und jetzt lässt er alles zu ich schreie ihn an und mache ihm Vorwürfe und er steht da selen ruhig rum und gibt mir sogar in allem recht.
Es fühlt sich so an als, ob er Mittleid mit mir hätte oder mich nicht ernst nehmen würde.
Es ist schwer zu beschrieben.

04.01.2019 20:59 • x 1 #8


Michael170570

Zitat von Gastweib:

Was mich so wütend macht ist das seit der Sache so unterwürfig zu mir ist.
Er war schon immer was Dominant nicht zu Dominant die richtige menge eben und das hat mir immer an ihm so gefallen.
Und jetzt lässt er alles zu ich schreie ihn an und mache ihm Vorwürfe und er steht da selen ruhig rum und gibt mir sogar in allem recht.
Es fühlt sich so an als, ob er Mittleid mit mir hätte oder mich nicht ernst nehmen würde.
Es ist schwer zu beschrieben.


Er hat ein schlechtes Gewissen!

04.01.2019 21:06 • x 1 #9


Mia2

Mia2

673
1117
Nein, ich glaube nicht, dass er Mitleid hat. Er fühlt sich eher sehr schuldig, und das kann ich verstehen. Was erwartest du denn? Soll er zurückschreien und mit welchem Recht? Soll er dich provozieren, nach dem Motto, du bist Schuld ? Nein. Ihr habt aber auch dadurch die Möglichkeit vernünftig zu reden. Schreie ihn nicht mehr an, das ändert es nicht mehr, bringt euch eher weiter auseinander.

04.01.2019 21:10 • x 1 #10


Michael170570

Zitat von Mia2:
Nein, ich glaube nicht, dass er Mitleid hat. Er fühlt sich eher sehr schuldig, und das kann ich verstehen. Was erwartest du denn? Soll er zurückschreien und mit welchem Recht? Soll er dich provozieren, nach dem Motto, du bist Schuld ? Nein. Ihr habt aber auch dadurch die Möglichkeit vernünftig zu reden. Schreie ihn nicht mehr an, das ändert es nicht mehr, bringt euch eher weiter auseinander.


Absolute Zustimmung!

04.01.2019 21:11 • #11


Michael170570

Zitat von Gastweib:

Was mich so wütend macht ist das seit der Sache so unterwürfig zu mir ist.
Er war schon immer was Dominant nicht zu Dominant die richtige menge eben und das hat mir immer an ihm so gefallen.
Und jetzt lässt er alles zu ich schreie ihn an und mache ihm Vorwürfe und er steht da selen ruhig rum und gibt mir sogar in allem recht.
Es fühlt sich so an als, ob er Mittleid mit mir hätte oder mich nicht ernst nehmen würde.
Es ist schwer zu beschrieben.


Wäre es Dir lieber, wenn er zu Dir sagt: "He Keule, du hast mich erwischt. Was gibt's zu essen? "
Ich glaube kaum ;-)

04.01.2019 21:14 • #12


Elvisett

Elvisett

695
7
1527
Ok - dann interpretier ich mal ins blaue, wenn ich völlig falsch liege vergiss es.
Ich war zweimal in meinem Leben soweit aus Wut und Verzweiflung meinen Partner richtig fies anzuschreien- (obwohl ich sonst kein bisschen aggressiv bin vom Typ her) weil ich ihm weh tun wollte, weil ich wollte das wir quasi wieder quitt sind - weil danach quasi wieder Gleichstand herrscht und man zu den alten (Macht)Verhältnissen zurück kann, dass würde ja auch passen mit dem was du über Dominanz sagst.
Er verhält sich aber so dass Deine Wut nicht den gewünschten Effekt hat - aber vielleicht hat er sich selbst mit der Aktion auch verletzt und schockiert und kann deshalb nicht so reagieren.
Ich glaube Du solltest ihm sagen warum Du wütend bist - so bezieht er das ausschließlich auf seinen Fehltritt, fühlt sich immer schlechter und kann immer weniger der Mann sein den Du dir ja eigentlich zurück wünscht.
Vielleicht hilft es dir auch ihm zu schreiben und erstmal ein Wochenende mit einer Freundin o.ä. weg zu fahren, dann kann er das gelesene verarbeiten und ihr könnt euch beide sammeln und dann offen sprechen.

04.01.2019 22:09 • x 1 #13




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag