17

Bin zum 2ten mal verlassen worden

Lina32

58
6
22
Hallo Leute:)

Mein Freund hat mich nach einigen Jahren Beziehung verlassen da seine Gefühle für mich zurückgegangen waren. Wir hatten öfter gestritten (Mein Partner hat ADHS und manchmal war es nicht so einfach) Wir haben ein kleines Kind.

wir dann getrennte Wege gegangen bis wir uns wieder näher gekommen sind. Die ersten paar Monate haben wir niemandem davon erzählt. wir wollte auch nicht das unser Kind etwas mitbekommt bis wir uns sicher sind. Die Gefühle stimmten, wir hatten eine wunderschöne Zeit. Nach einem halben Jahr sagte er zu mir wir sollen doch unsere Beziehung öffentlich machen und er redete auch über unsere gemeinsame Zukunft.

Es lief super, wir verstanden uns und hatten aus unseren Fehler die wir das erste mal gemacht haben gelernt. Wir haben und Raum gelassen, zweisamkeit genossen aber auch Zeit als Familie. Unser Kind war happy das mama und papa wieder zusammen waren.

Dann hatte er eine Zeit lang stress im Job, fühlte sich überfordert und hat seine laune z.t. auch an mir ausgelassen. vor drei Tage machte er Schluss.

Die Begründung: die Gefühle reichen für eine feste Beziehung nicht mer aus. (wie beim ersten mal. und nein wir hatten kein Streit oder Differenzen)

Ich bin am Boden und verstehe das nicht. was soll das? Warum entscheidet er sich ein zweites mal für uns (wir haben uns Zeit gelassen. er hätte sich auch in diesen Monaten gegen mich Entscheiden können)

25.03.2021 19:31 • x 1 #1


Landlady_bb

Landlady_bb


1114
3
1512
Zitat von Lina32:
die Gefühle reichen für eine feste Beziehung nicht mer aus.

Wenn ich diesen Satz mit den Gefühlen immer lese, die angeblich nicht mehr ausreichen, dann frage ich mich, ob derjenige, der so'n Quatsch redet, auch sein Auto verschrottet, nur weil der Kraftstofftank nicht mehr voll ist.

25.03.2021 20:04 • x 7 #2



Bin zum 2ten mal verlassen worden

x 3


Luto

Luto


5094
1
3668
Zitat von Landlady_bb:
Wenn ich diesen Satz mit den Gefühlen immer lese, die nicht mehr ausreichen

wie würdest Du es denn beschreiben, wenn Du noch ein paar Gefühle hast, aber trotzdem weißt, dass die zu wenig sind, um eine Beziehung noch fortsetzen zu wollen?

25.03.2021 20:07 • #3


Landlady_bb

Landlady_bb


1114
3
1512
Zitat von Luto:
wie würdest Du es denn beschreiben, wenn Du noch ein paar Gefühle hast, aber trotzdem weißt, dass die zu wenig sind, um eine Beziehung noch fortsetzen zu wollen?

"Ich liebe dich nicht mehr."
Aber genau das ist der Punkt: Das Wort "Liebe" ist seit den 80er Jahren entweder so uncool, dass man's bloß nicht aussprechen darf, sondern künstlich versachlichen und umschreiben muss - oder man muss es rosarot-flitterbestreut-zuckerwatteklebrig-rüschenbesetzt inflationär gebrauchen, damit's auch jeder mitbekommt.

25.03.2021 20:08 • x 1 #4


mafa

mafa


2846
6
2916
Naja er kam wahrscheinlich mit der Einsamkeit nicht zurecht. Dann nimmt man halt das was am einfachsten liegt. Schau dass du eine Kontaktsperre machst und mit ihm endgültig abschließt. Das wird nichts mehr

25.03.2021 20:08 • #5


SabineWien


659
7
1211
Naja er wollte es nochmal versuchen. Vielleicht hat es ihm Gedanken gemacht warum seine Gefühle nicht ausreichen weil er gerne gehabt hätte sie reichen..

Aber anscheinend haben sie beim ersten und zweiten Mal nicht gereicht.
Ich finde das nicht wirklich fies von ihm, ist doch eigentlich ein gutes Zeichen wenn man einen zweiten Versuch möchte.

25.03.2021 20:10 • #6


Lina32


58
6
22
....er war total verliebt. auch beim zweiten anlauf....also die ersten Monate auf jeden Fall....wie gesagt auch beim Zweiten Anlauf....er wollte nach 6 Monate unsere Beziehung öffentlich machen. Also die Gefühle haben da mehr als nur ausgereicht....

25.03.2021 20:14 • x 1 #7


SabineWien


659
7
1211
Das tut mir leid für dich, das hört sich echt gruselig an das jemand schluss macht obwohl vieles passt.

Wie ist seine Kindheit gewesen? Vielleicht kennt er Liebe auf diese Art und Weise nicht wo alles passt. Vielleicht kennt er nur Streit und sich Reiben und das hat sich in ihm als "so ist Liebe" manifestiert.
Also einen falschen Glaubenssatz/falsches Bild was da in ihm geprägt ist.

Es gibt wirklich Menschen die halten an den furchtbasten Beziehungen fest weil sie es aber so aus der Kindheit kennen und können richtige Liebe gar nicht annehmen/einordnen.

25.03.2021 20:24 • x 1 #8


Landlady_bb

Landlady_bb


1114
3
1512
Zitat von Luto:
wie würdest Du es denn beschreiben, wenn Du noch ein paar Gefühle hast, aber trotzdem weißt, dass die zu wenig sind, um eine Beziehung noch fortsetzen zu wollen?

Ich habe niemals eine "Beziehung". Entweder bin ich mit jemandem ein Paar, weil wir einander lieben - oder wir lieben einander nicht und sind kein Paar.
Wenn ich schon überlegen muss, ob ich mit diesem Mann weiter ein Paar sein möchte, oder wenn er die bekloppte 80er-Jahre-Floskel gebraucht, "wir müssen mal unsere Beziehung diskutieren", dann trenne ich mich lieber gleich.

25.03.2021 20:32 • x 2 #9


Krabbe1

Krabbe1


166
1
421
Liebe Lina...
Bestimmt bist du nach dem ganzen Geschehen noch sehr aufgewühlt...

Und beim zweiten Mal tut's nicht weniger weh, stimmt's?

Wie alt ist euer gemeinsames Kind und wie geht es ihm/ihr in dieser Situation?

Du darfst traurig, wütend, verzweifelt sein...
Aber bitte achte darauf, deinem Kind Sicherheit zu vermitteln... Vertrauen....
Wenn für uns als Erwachsene solche Entscheidungen schon nicht nachvollziehbar sind....
Die Kinder können es am wenigsten...
Suchen zum Teil vielleicht auch die Schuld bei sich...
Papa ist da, Papa geht weg...
Papa kommt wieder, Papa geht wieder...
Wirklich traurig...

25.03.2021 21:26 • x 3 #10


Heffalump

Heffalump


13598
18674
Wie viele träumen von der "zweiten" Chance und erhoffen sich, es wird besser als beim ersten Mal. Du hast es wenigstens versucht. Du kannst nichts dafür das er die Probleme nicht angehen will oder kann. Er hat diese auch dieses Mal unbearbeitet mitgenommen.

Vermittele deinem Kind, das solches wehtut - aber vorkommt. Das manche Probleme sich trotz Liebe nicht lösen lassen und Papa sein Kind immer lieb hat (sofern es stimmt). Bleib auf der Elternebene und blende die Paarebene aus.

Er hatte genug Chancen - und euer Kind hat das Recht nun ohne dieses Kuddelmuddel zu wachsen und zu reifen.

26.03.2021 06:55 • x 1 #11


Lina32


58
6
22
Ja ihr habt recht....eine 3 Chance gibt es nicht von mir. Was ich nicht ganz verstehe ist das wir uns schon sehr lange wieder traffen es aber erst öffentlich machten als wir uns beide sicher waren...wir hätten auch wieder getrennte wege gehen können. Aber er hatte sich definitiv für mich Entschieden und wollte es allen erzählen! auch unserem Kind. Wir hatten danach so viele schöne Momente und nie gestritten.

Darum....ich verstehe es nicht

26.03.2021 11:54 • #12



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag