4

Bringt es noch etwas weiter zu hoffen?

Max13

2
1
1
Hallo liebe Forenmitglieder.

Meine Freundin (18) hat sich im Juni 2019 von mir (22) getrennt. Wir waren etwa 1,5 Jahre zusammen.
Sie war zu Hause ein gut behütetes Küken. Alle ihre Geschwister sind schon ausgezogen und sie lebt als einzige noch bei ihren Eltern. Daher durfte sie auch nie bei mir über Nacht bleiben oder mal mehr als einen Tag weg fahren. Einmal hab ich bei ihr schlafen dürfen, aber in einem anderen Zimmer.
Ich denke, ihre Eltern hatten da immer ein mulmiges Gefühl. Wahrscheinlich hatten sie ein bisschen Angst, dass ich sie ihnen wegnehme. Vielleicht hängt das aber auch mit ihrem strengen Glauben zusammen. Habe mir das aber nie vor ihren Eltern anmerken lassen, dass mich das extrem belastet hat.
Warum ich das erzähle? Weil das vielleicht ihr Verhalten in der Folge etwas besser erklärt.


Anfang Juni 2019 fuhr sie dann auf Praktikum in ein anderes Bundesland. Sie hatte anfangs sehr Heimweh und ich habe sie auch echt doll vermisst.

Es gab aber der Zeit an jedoch kleine Streitigkeiten, die sie aber sehr belastet haben dürfte.
Neue Gegend, neue Leute und dann macht auch noch der Freund daheim stress.
Nach ein paar Wochen hat sie sich immer weniger gemeldet und es kam zu einem Streit, der dann in der Folge zur Trennung geführt hat. Sie war sehr verletzt und meinte sie könnte das nicht mehr. Jeder will immer recht haben und wir haben zu vielen Dingen eine andere Einstellung.

Die Wochen danach hat sie sich total abgekapselt. Ich bin ihr hinterhergelaufen, hab ihr mehrmals die Woche geschrieben. Sie hat nur mehr RICHTIG kalt geantwortet und sehr wortkarg.
Ich bat ihr an, sie zu besuchen. Sie meinte darauf immer "wir reden im September wenn ich wieder zu Hause bin".

Den ganzen Sommer lang war ich völlig am Boden zerstört. Eigentlich konnte ich nur an sie denken.

Ende September kam sie endlich heim und ich hab eigentlich fest daran geglaubt, dass wir noch eine Chance miteinander haben.
Im Nachhinein meinte sie jedoch, dass sie den Sommer lang das erste mal so richtig frei sein konnte. Für sich da sein und sonst für niemanden. Keine Anweisungen der Eltern waren mehr zu befolgen und sie hat die Zeit wirklich sehr genossen.

Im Herbst hatten wir dann noch etwas Kontakt und sind ein paar mal zusammen spazieren gegangen. Die Treffen habe zu 80% ich vorgeschlagen. Sie WOLLTE dann am Schluss immer ne Umarmung. Und ich habe immer eingewilligt. Ich hab ihr immer das gegeben, was sie gerade gebraucht hat. Als ich sie dann mal küssen wollte, hat sie sofort zurückgezogen und mich so schief angesehen, als wäre ich nicht von dieser Erde.

Beim Fortgehen haben wir uns dann noch öfters gesehen. Sie testete mich oft und machte immer Andeutungen wie "kannst du es dir denn gar nicht mehr vorstellen mit mir. ". Ich ging immer komplett drauf ein, weil ich sie einfach extrem geliebt habe / liebe.
Tags darauf bekam ich dann die kalte Schulter.

Danach war kaum mehr Kontakt und sie hat mir dann erzählt, dass sie sich im Praktikum ein bisschen in nen Typen verguckt hat. Vermutlich waren daher auch ihre Handlungen die ganze Zeit so unschlüssig.

Ich begann dann mit meinem Studium und sie machte weiter mit der Schule und der Kontakt flaute ab.
Habe dann ein ganz nettes Mädel kennengelernt und auf einmal hat mich meine Ex wieder mal angeschrieben. Auf einmal war ich für ne kurze Zeit wieder interessant.

Das war die einzige Zeit wo ich sie auch mal vergessen konnte und ich hatte das Gefühl es geht wieder aufwärts.

Jedoch war sie leider nicht die Richtige. Ich habe den Kontakt abgebrochen und meiner Ex die Liebe gestanden. Das ich sie noch immer liebe usw. . und mir meine Fehler leid tun. sie an die schöne gemeinsamen Erlebnisse erinnert.

Darauf hat sie geantwortet, dass sie oft darüber nachgedacht hat aber sie denkt einfach, dass wir zu verschieden sind. Und uns genau das am anderen auch stört.

Habe Ende November als sie sehr angetrunken auf dem Schoß von einem "Freund" gesessen ist, dann dieses Heiß-Kalt-Spiel beendet und gesagt sie ist etwas besonderes und ich werde sie nie vergessen. Aber ich kann und möchte bitte keinen Kontakt mehr.

Dachte ich könnte so besser über sie hinwegkommen.
So wirklich ist mir das aber nicht gelungen. Hab im Winter auch keine neues Mädel kennengelernt und bin ziemlich depressiv geworden. Mein Selbstvertrauen ist momentan auch ziemlich im Keller.

Habe meinen Ex nun nach 3,5 Monaten wieder angeschrieben wie es ihr geht und was sie so macht.
Anfangs hat sie dann geschrieben "es freut mich wirklich, dass du dich wieder ein bisschen meldest".

Sie hat auch immer fast eine Minute drauf auf meine Nachrichten geantwortet. Ich hab mir da mehr Zeit gelassen um nicht so bedürftig zu wirken.
Jedoch habe ich dann ne Stunde nicht mehr zurückgeschrieben und nach ein paar Nachrichten hin und her hab dann plötzlich nur mehr ich nachgefragt. Und das ziemlich sicher auch zu viel. 3-4 Fragen hintereinander, das hat sich nachträglich gelesen wirklich etwas blöd angehört. Ich war einfach die ganze Zeit sehr angespannt und dachte "nur ja kein falsches Wort schreiben". Da kommt dann auch keine lustige und unterhaltsame Kommunikation zustande.

Hab mich auf eine Nachricht dann fast einen halben Tag nicht mehr gemeldet und ihr dann nur ne Antwort ohne Frage dagelassen.

Daraufhin hat sie nicht mehr geantwortet. Das war vor 3 Tagen.
Es geht mir jetzt schon 100x durch den Kopf wieso sie das dann geschrieben hat, dass sie sich wirklich freut.
Den Eindruck hatte ich zu Beginn auch wirklich. Vielleicht war sie verärgert, weil ich immer Zeit zwischen den Nachrichten vergehen hab lassen, oder einfach zu viele Fragen gestellt hab.

Ich stell alles in Frage, was ich nicht falsch gemacht habe.
Soll ich jetzt nochmal auf sie zugehen und ihr vielleicht in ein paar Tagen nochmal ne Nachricht schreiben? Oder sie fragen, ob wir wieder mal spazieren gehen, wenn es die derzeitigen Umstände wieder zulassen?
Ich liebe sie wirklich noch immer. Mein Herz hat wieder höher geschlagen, als sie gemeint hat, sie freut sich.

Ich kann sie einfach nicht aufgeben. Sie ist das Mädchen, mit dem ich Zeit verbringen möchte.
Sorry, falls das etwas lang war, aber ich musste einfach das ganze mal niederschreiben.

Wenn sich das keiner bis zum Schluss durchgelesen hat, könnte ich es auch verstehen.

Aber falls doch, vielen lieben Dank für eure Mühen.
Ich würde mich über jede Antwort, jeden Tipp, wirklich sehr freuen.
LG

18.03.2020 22:21 • x 1 #1


whilrwind


14
2
25
Hey Max13!

Zuerst mal: Kopf hoch! Du packst das
Hat "sie" Dich denn verdient?

Zitat von Max13:
Wenn sich das keiner bis zum Schluss durchgelesen hat, könnte ich es auch verstehen.

Dein Beitrag kommt vom Herzen. Deine Traurigkeit und Deine Unsicherheit sind sehr deutlich. Ich kann das gut verstehen und wünsche Dir viel Kraft da nun durchzugehen.
Ich wünsche Dir auch, dass ein guter Freund oder Deine Familie zu Dir hält und Dich trösten kann, denn das ist nun wichtig.

Wichtig ist nun auch, dass Du Dir bewusst wirst, was Du eigentlich willst.
Wie schätzt Du denn die Lage ein, möchtest Du für die Beziehung kämpfen? Lohnt es sich für sie zu kämpfen? Erwidert sie Deine Liebe / Zuneigung? Bist Du Dir es wert? Was gibst Du dafür auf?

Meiner Meinung nach tust Du Dir jedenfalls keinen Gefallen, immer wieder den Kontakt zu suchen, denn da durch werden Deine Gefühle, Sehnsüchte und Erinnerungen immer auf's Neue aufgefrischt. Du hast damit keine reale Chance Distanz zu schaffen. Die Distanz ist aber wichtig, damit Du neutral bewerten kannst, was Du möchtest.
Wie Du ja momentan sehr gut erkennst, kaum ist ein Kontakt da, hoffst Du wieder, schwankst und bist in Deinen Träumen gefangen.
Mein Tipp: Kein Kontakt, sollte sie den Kontakt suchen, schreib ihr einmal kurz, dass Du sie gerne hast, aber jetzt zu Dir finden möchtest und keinen Kontakt mehr wünschst (wenn das für Dich so stimmt!).

Alles Gute!

18.03.2020 23:15 • x 1 #2



Hallo Max13,

Bringt es noch etwas weiter zu hoffen?

x 3#3


Rosa-91

Rosa-91


1677
4
1873
Zitat von Max13:
Sie testete mich oft und machte immer Andeutungen wie "kannst du es dir denn gar nicht mehr vorstellen mit mir. ". Ich ging immer komplett drauf ein

Bist du warm, ist sie kalt.
Sie teste dich nur. Eine Ablehnung deinerseits kratzt an ihrem Ego. Es geht ihr leider nicht um dich, sondern sie denkt nur an sich selbst. Sei dir mehr wert

20.03.2020 09:05 • x 1 #3


Max13


2
1
1
Erstmal vielen Dank für die lieb gemeinten Antworten.

Das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es an ihrem Ego kratzt.
Ich glaube das trifft es sogar genau auf den Punkt. Aber ich mein ich hab mich kja jetzt fast 4 Monate nicht mehr gemeldet. Glaubst du, sie braucht diese Bestätigung noch immer?

Auch als ich mir vor 5 Tagen nach eben dieser langen Zeit dann wieder mal bei ihr gemeldet hab, hat sie mir anfangs geschrieben, sie freut sich sehr, dass ich mich wieder mal melde. Sie wirkte wirklich sehr happy drüber...

Ich hab dann 4-5 Fragen hintereinander gestellt, weil ich das Gespräch für sie offen halten wollte. Ihr die Chance zu geben, was zu erzählen was so passiert ist die letzten Monate.

Leider hat sie nur am Anfang interessiert gewirkt. Sie hat sofort jede Minute zurückgeschrieben und ich habe da nicht so oft aufs Handy geschaut und immer erst nach ner halben Stunde oder so geantwortet. Und nach in etwa 5 Nachrichten von ihr hat sie umgeschaltet und nur noch passiv und gefühlt eher gelangweilt auf meine Nachrichten reagiert.
Daher entschied ich mich mal bis am nächsten Tag nicht zurück zu schreiben.

Ich hab ihr dann erst am nächsten Tag mal ne Antwort ohne Gegenfrage zurückgeschrieben und wollte rausfinden, ob sie was investiert. Darauf kam gar nichts mehr.


Woran denkt ihr, könnte das liegen?
Auch wenn ich die eine oder andere Frage zu viel gestellt hab oder alles etwas zu steif gestaltet habe (war sehr darauf bedacht, nur ja kein falsches Wort zu schreiben) kann ichs nicht verstehn wieso sie am Anfang so froh rund fast glücklich reagiert wieder von mir ein Lebenszeichen zu bekommen und dann überhaupt nicht daran interessiert ist, das Gespräch aufrecht zu erhalten.
Denkt ihr war sie sauer, weil ich mich erst nach einem halben Tag wieder gemeldet habe?

Ich grüble die ganze Zeit und werde immer wieder traurig sobald ich nur daran denke.
Jefzt ist ein 3/4-Jahr um und es geht leider überhaupt nicht bergauf...
Eher wirds wieder schlechter durch so was. Ich komm da einfach nicht raus.

Wie ihr eben schon erwähnt habt, ich weiß, dass ich mir keinen Gefallen tue es weiter zu probieren.
Aber ich will sie einfsch nicht aufgeben. Ich hab immer gedacht, vielleicht gibt es nochmal die Chance wenn Gras über die Sache gewachsen ist.
Solche Andeutungen hat sie vor dem Kontaktabbruch Ende letzten Jahres auch immer gemacht.
Deswegen möchte ich es probieren. Glaubt ihr es gibt noch eine Möglichkeit?
Sie vielleicht einfach in ein paar Tsgen nochmal anzuschreiben?
Viellricht hat sie ja auch einfach gedacht, ich hab kein Interesse weil ich nicht immer sofort zurückgeschrieben hab.

Das passt irgenfwie nicht zusammen. Und so fühlt sich das seit der Trennung an. Immer wieder Lichtblicke und kurz drauf wieder Abenddämmerung..

20.03.2020 23:02 • #4


Kodii


7
3
Zitat:
Wie ihr eben schon erwähnt habt, ich weiß, dass ich mir keinen Gefallen tue es weiter zu probieren.
Aber ich will sie einfsch nicht aufgeben.


Irgendwann wirst du es aber ohnehin aufgeben müssen, denn deine Ex bedeutet letztendlich mehr Stress als Vergnügen. Das ist es ganz einfach nicht wert. Es gibt mehr als genug Mädels auf dieser Welt, die dir um einiges besser tun würden als deine stressige Ex.

All dieser ganze Stress, dazu seid ihr jetzt schon seit Monaten getrennt, abgesehen davon das es dank ihrer komischen Eltern von Anfang an sehr belastend für dich war.

Ich hoffe du bist kein Masochist und vergeudest nicht noch mehr Zeit. Lass es gut sein, lass Gras über die Sache wachsen. Schau auf dich und beende konsequent den Kontakt. Bei ihr gibt es da nichts mehr zu gewinnen.

Oder tu das alles nicht und verschwende weiterhin deine wertvolle Lebenszeit mit stressigen und eigentlich auch langweiligen Sachen. Deine Entscheidung.

Ich würde dir ja raten, dich langsam aber sicher auf den kommenden Sommer einzustimmen. Du bist jung, genieße dein Leben und such dir Leute die dir eine tolle Zeit verschaffen, anstatt nur als Last im Weg rum zu dümpeln.

21.03.2020 11:30 • x 1 #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag