Chancen nach Trennung

Lolli96

Nachdem ich seit ein paar Tagen still mitgelesen hab, möchte ich nun auch mal meine Geschichte erzählen und einfach mal nach eurer Meinung fragen.
Ich war mit meinem jetzigen Ex 2,5 Jahre zusammen. Man kannte sich schon länger und verstand sich auf Anhieb, als hätte man sich jahrelang gekannt. Leider war ich zu dem Zeitpunkt vergeben und er wollte mehr als Freundschaft- der Kontakt brach ab und kam erst 3 Jahre später wieder zustande. Wir führten zwei Jahre lang eine wunderschöne Beziehung, in der man sich gegenseitig viel gab. Und dann musste ich in eine wichtige Prüfung, genauer gesagt, die einzig wichtige in meinem gesamten Studium. Ich war völlig am Ende. Der letzte Rest selbstbewusstsein fiel in der Zeit weg und er sah mich nur noch leiden. In der Zeit hatte er auch Probleme, die er aber mir zuliebe runter geschluckt hat und es gab erste streite. Während der Prüfungszeit kümmerte er sich rührend um mich und wir planten unsere Zukunft danach. Nun kam nach der Prüfung aber leider nicht direkt die ersehnte Besserung- sie ließ sich einen Monat lang Zeit. Endlich sprach er mit mir über seine Probleme und auch unsere gemeinsamen Probleme, was ich sehr gut fand, weil ich gern daran arbeiten wollte. Nur merkte er leider auch, dass durch die vielen Probleme seine Gefühle immer weniger geworden sind- das feurige war verschwunden und es verblieb eher eine fürsorgliche Liebe. Das machte mir alles Unbehagen und ich klammerte sehr an ihm und hatte Angst. In der Zeit weinte er sehr viel, weil es ihm weh tat mich so leiden zu lassen und er sich auch seine Gefühle zurück wünschte. Vor einer Woche hat er sich nun (weinend) getrennt, da ihm seine Gefühle für eine Beziehung nicht mehr reichen würden und er auch keine Zukunft mehr sah. Seitdem ist komplette kontaktsperre, die er über 30 Tage halten will. Seitdem komme ich nicht mehr klar. Er sagte doch, liebe sei noch da und dann plötzlich doch nicht mehr. Bei einem gemeinsamen Freund hat er über uns gesprochen und sich nach mir erkundigt. Der gute Freund wird ihm beim nächsten Gespräch andeuten, dass ich mich über eine Nachricht von ihm nach der sperre sehr freuen würde, da ich ihn nicht bedrängen will. Ich versuche so gut es geht, die Zeit für einen Neuanfang zu nutzen aber ich vermisse ihn heftig. Ich möchte einfach nur diesen jungen zurück, mit dem ich von Anfang an lachen konnte, als würde man sich jahrelang kennen und den ich immer unterstützen wollte. Habt ihr da Tipps?

13.07.2019 17:58 • #1


ghostbuster


33
2
52
Für mich klingt es, als sei die Verliebtheitsphase, die sprichwörtlichen Schmetterlinge im Bauch vorbei. Der Zeitraum würde zumindest passen.

Oft wird das ja verwechselt. Verliebtheit/Prickeln und Liebe.

Was ich damit meine: Evtl kennt er es nicht anders. Und weiß nicht, dass es normal ist, dass dieses Feuer inniger Vertrautheit weicht. Die ganz anders ist, aber nicht zwingend weniger schön und intensiv. Hatte er denn schon vor dir eine langjährige Beziehung?

13.07.2019 18:05 • #2


Lolli96


Hallo Ghostbuster,
Danke für Deine Antwort. Nein, ich bin tatsächlich seine erste "richtige" Beziehung /: er verglich sich da immer gern mit mir. Da ich einen sehr idealistischen Charakter habe, habe ich das Gefühl der Verliebtheit tatsächlich sehr lang bzw kann es gut neu entfachen.

Lg
Lolli96

13.07.2019 18:15 • #3


ghostbuster


33
2
52
Schwierig, wenn er das nicht reflektiert. Das müsste von ihm selbst kommen. Davon überzeugen kann man glaub ich niemanden.

Halte es auch für sehr problematisch. In jungen Jahren jagen die meisten erst lange diesen Schmetterlingen hinterher, bevor das Verständnis kommt, dass das nicht Liebe ist.

13.07.2019 18:28 • #4


Lolli96


Ja... Ich hoffe total, dass das noch kommt. Ich hatte auch eher das Gefühl, die Beziehung entwickele sich nun weiter und auch Freunde sahen das so nicht kommen. Vielleicht besinnt er sich ja und meldet sich noch...
Lg
Lolli96

13.07.2019 20:31 • #5