118

Chaotischer Zustand

tina1955


764
1
1016
Ach Maddy, glaubst Du dem Mann wirklich, dass er nur wegen den Kindern bei seiner Ehefrau bleibt?
Diese Ausrede benutzt er doch nur, um sicher zu gehen, dass Du der EF keinen reinen Wein einschenkst, Du willst ja auch den Kindern nicht schaden. Er ist ein Feigling der fiesesten Sorte, sucht sich dieses Argument, hofft auf Dein Mitgefühl.
Ob da zu Hause noch im Bett etwas läuft, ist fraglich. Die EF würde sicherlich Verdacht schöpfen, würde sich der Ehemann plötzlich zurück ziehen. Diese widerliche Sprachnachricht ist absolut kein Beweis, dass er dies seiner Frau auf den Kopf drauf zu gesagt hat. Dann hätte er doch gleich sagen können, dass er ein Verhältnis zu einer anderen Frau hat und sich trennen möchte. Aber hat der Feigling nicht getan.
Und gerade diese Nachricht, die er Dir vorgespielt hat, wäre für mich ein Grund, das Bockwurstverhältnis sofort zu beenden. Mit so einem Würstchen wollte ich nichts mehr zu tun haben.
Du wirst die Adventszeit und die Feiertage schön allein verbringen, während er zu Hause in Harmonie der liebende Papa und Ehemann wie immer ist und bleibt.

03.12.2019 02:17 • x 5 #31


Taleja

Taleja


1101
1
1432
Was mir zuerst aufgefallen ist, du hast dich vor einem Jahr getrennt und die Affäre läuft jetzt über 10 Monate so.
Hast du dich vielleicht an den "nächstbesten" rangehängt, um nicht allein zu sein und erträgst darum sein mieses Verhalten?
Ist nicht böse gemeint, schoss mir nur spontan in den Kopf.

Zitat von Maddy144:
Er fühlt sich aber schon seit langer Zeit nicht mehr wohl in dieser Ehe, will da "raus",

Ich würde mal behaupten, das ist der Standardspruch schlechthin, den Männer nutzen , um an eine Affäre zu kommen, denn davon hört man immer wieder. Aber wie man ebenfalls immer wieder hört/ liest, funktioniert er leider.

Zitat von Maddy144:
Er bespricht mit mir Dinge, die er mit seiner Frau nicht besprechen kann, da sie kein Verständnis/ Interesse hat.

Auch das klingt für mich nach einem abgedroschenen Standardspruch.
War auch von Seelenverwandschaft die Rede?
Dann hätten wir das nächste Klischee bedient.

Zitat von Maddy144:
Auch wenn er mir sagt und verspricht, "es läuft" nichts mehr zwischen ihnen

Was soll er sonst sagen, wenn er doch gerne etwas Spass nebenbei möchte?

Und selbst wenn es stimmt, warum macht er dann nicht Nägel mit Köpfen?

Ich bin kein Freund von " Wirf einfach hin" aber lügen und betrügen und keine Entscheidung zu treffen, stattdessen nur das Positive aus 2 Beziehungen mitzunehmen ist für mich so ziemlich das Letzte.

Mein Ex war angeblich auch schon lange unzufrieden und hat sich trotzdem erst nach und nach zurückgezogen und dann später getrennt, als was Neues in Sicht war. Keine Ahnung, was er der Frau erzählt hat , was bei uns alles schief lief.
Ich wundere mich nur immer wieder, dass die Frauen gewisses Verhalten der Nochfrau gegenüber akzeptieren und darauf warten, diese charakterschwachen Männer ganz für sich zu haben.
Ich hätte kein Interesse daran, würde immer denken, was der wohl später in unserer Beziehung macht, wenn es nicht so läuft....

Zitat von Maddy144:
Ich sagte ihm auch schon vor längerer Zeit, dass er nicht beides haben kann und er einfach überlegen soll, was ER wirklich möchte.

Und wartest jetzt wie lange auf seine Entscheidung?
Du machst es ihm zu leicht.

Zitat von Maddy144:
Er lässt sich durch seine Frau manipulieren, spielt die "heile Familienwelt" mit und vor nur damit es zu keinen Diskussionen/ Streitereien komm

Wieder so ein Standardsatz, schuld ist natürlch immer der Partner.
Ich kann es nicht mehr hören.
Aber nebenbei erwähnt, auch zum Manipulieren gehören 2, einer der es macht und einer, der es mit sich machen lässt.

Es tut mir wirklich leid, aber in meinen Augen, manipuliert hier nicht seine Frau, sondern er. Und zwar dich!

Was willst du mit so einem Mann?

03.12.2019 06:38 • x 5 #32


gastfrau0312


Guten Tag,
ohne das jetzt böse zu meinen : Du wußtest worauf Du Dich einlässt...und jetzt ist es eben auch genau so.
Lippenbekenntnisse werden zur Realität...sieh lieber auf seine Taten..
Er lebt zu Hause mit IHR...egal was er Dir erzählt..er ist IHR Mann.
Alles Gute Dir.

03.12.2019 07:02 • x 4 #33


muss_weiter


362
489
Zitat von Taleja:
das ist der Standardspruch schlechthin, den Männer nutzen , um an eine Affäre zu kommen, denn davon hört man immer wieder. Aber wie man ebenfalls immer wieder hört/ liest, funktioniert er leider.


selbiges gilt für Frauen aber auch.

03.12.2019 07:06 • x 3 #34


Taleja

Taleja


1101
1
1432
Zitat von muss_weiter:

selbiges gilt für Frauen aber auch.

Schon klar. Ist eben für alle gängig.

03.12.2019 07:16 • x 2 #35


tina1955


764
1
1016
Liebe Maddy, ich kann ja Deine Verliebtheit auch verstehen...

Aber mir stellen sich die Fragen:

Was gibt es Dir mit ihm zusammen zu sein, wenn er sich Zeit zu Hause stehlen muss?
Was tut er für Dich?
Kann er spontan und sofort erscheinen, wenn es Dir schlecht geht?
Fährt er mit Dir in den Urlaub oder mal am Wochenende zu einem Konzert oder zum Wellness?
Schlendert er mit Dir gemeinsam gemütlich über den Weihnachtsmarkt?

03.12.2019 07:48 • x 1 #36


Jara


250
2
220
Zitat von Frauenfarn:

Wieso bitte soll sie keine echte Zuneigung empfinden?
Ich wollte allerdings auf das berühmte Helfersyndrom hinaus. - Sie scheint mir lieb und zurückhaltend und nicht fordernd zu sein. -
Nur mein Eindruck.

Öhm, die Leute mit Helfersyndrom SIND ja extrem fordernd. Sie fordern Dankbarkeit und Aufwertung vom "hilflosen Opferlein". Wohingegen Leute, die ECHT helfen wollen, das einfach ohne viel Aufhebens tun und sagen: lass stecken, Alter, passt schon.
Du merkst den Unterschied zwischen grenzüberschreitender, manipulativer "Pseudohilfe" und echter Zuneigung und Grösse;-)

03.12.2019 08:47 • x 1 #37


Jara


250
2
220
Zitat von tina1955:
Liebe Maddy, ich kann ja Deine Verliebtheit auch verstehen...

Aber mir stellen sich die Fragen:

Was gibt es Dir mit ihm zusammen zu sein, wenn er sich Zeit zu Hause stehlen muss?
Was tut er für Dich?
Kann er spontan und sofort erscheinen, wenn es Dir schlecht geht?
Fährt er mit Dir in den Urlaub oder mal am Wochenende zu einem Konzert oder zum Wellness?
Schlendert er mit Dir gemeinsam gemütlich über den Weihnachtsmarkt?

Du kannst ihre Verliebtheit verstehen? Ich nicht, denn an dem Mann ist sehr viel, was nicht gerade sehr liebenswert ist. Ich denke, hier geht es um etwas anderes. Irgendwas wird er ihr geben, Drama, Aufwertung, Sinn?! So was in der Art, aber doch keine Liebe, also bitte;-) wenn DAS Liebe ist, geh ich ins nächste Kloster und schliess mich da ein, damit ich davor sicher bin...

03.12.2019 08:55 • x 2 #38


tina1955


764
1
1016
Zitat von Jara:
Du kannst ihre Verliebtheit verstehen? Ich nicht, denn an dem Mann ist sehr viel, was nicht gerade sehr liebenswert ist. Ich denke, hier geht es um etwas anderes. Irgendwas wird er ihr geben, Drama, Aufwertung, Sinn?! So was in der Art, aber doch keine Liebe, also bitte;-) wenn DAS Liebe ist, geh ich ins nächste Kloster und schliess mich da ein, damit ich davor sicher bin...



Sie ist ganz sicher verliebt, er benutzt sie jedoch nur.

03.12.2019 09:19 • x 1 #39


Jara


250
2
220
Was denkst du, passiert, wenn er sich nun offen zur Ehefrau bekennt und jeden Kontakt zur TE für immer kappt? Glaubst du, sie wünscht ihm freudig und glücklich alles Gute und hofft für ihn, dass er mit seiner Entscheidung glücklich wird? Glaubst du, sie freut sich, dass er seinen Weg endlich gefunden hat, wie eine echte liebende Frau?

Sie wäre die erste Affärenfrau, der sowas gelingt;-) die meisten spucken Gift und Galle, können nicht von ihm lassen, können seine aufrichtige Entscheidung mitnichten akzeptieren oder sich gar mit ihm freuen. Weil da eben keine Liebe IST... sondern etwas anderes.

Ich denke, das zunächst mal überhaupt zu erkennen und anzunehmen, dass es garkeine Liebe ist, was da im Kopf rumschwebt, ist für die TE mal nun der erste wichtige Schritt, damit sie sich lösen kann. Sie muss erkennen, dass es um was anderes geht, was genau das ist und dann kann sie es anders erlangen als bei diesem unsäglichen Würstchen von Mann, der es ihr eh nicht gibt, sondern ihr nur vorgaukelt, dass er es hätte (was nicht der Fall ist).

03.12.2019 11:25 • x 1 #40


Frauenfarn

Frauenfarn


620
628
Zitat von Jara:
Öhm, die Leute mit Helfersyndrom SIND ja extrem fordernd. Sie fordern Dankbarkeit und Aufwertung vom "hilflosen Opferlein". Wohingegen Leute, die ECHT helfen wollen, das einfach ohne viel Aufhebens tun und sagen: lass stecken, Alter, passt schon.
Du merkst den Unterschied zwischen grenzüberschreitender, manipulativer "Pseudohilfe" und echter Zuneigung und Grösse;-)


Stimmt, in diesem Zusammenhang ist das Wort nicht zutreffend.

So ein Helfersyndrom findet sich ja hier im Forum zuhauf, u.v.a. in Megeas Thread (s)

03.12.2019 12:50 • x 1 #41




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag