118

Chaotischer Zustand

Maddy144

4
1
2
Hallo Ihr da draußen,

ich bin neu hier und bin jetzt an einem Punkt, an dem ich nicht mehr weiterkomme und auch nicht mehr weiter weiss.

Ich habe mich vor 1 Jahr von meinem Mann getrennt. Es hat einfach nicht mehr funktioniert. Wir haben keinen "Rosenkrieg" o.ä., wir gehen respektvoll miteinander um.

Mittlerweile ist ein neuer Mann in meinem Leben, für den ich sehr starke Gefühle habe, ja, ich sage, dass ich mich in ihn verliebt habe. Wir führen eine Beziehung, die nicht wirklich eine ist, denn: Er ist verheiratet. Er fühlt sich aber schon seit langer Zeit nicht mehr wohl in dieser Ehe, will da "raus", hat aber Angst vor einem Neuanfang, sei es allein oder mit mir. Er sagt zwar, dass er mich liebt, ich zu ihm "besser passe", er sich wohl bei und mit mir fühlt, tut aber nichts dafür, dass sich irgendetwas ändert. Er bespricht mit mir Dinge, die er mit seiner Frau nicht besprechen kann, da sie kein Verständnis/ Interesse hat.

Ich war/ bin die gesamte Zeit für ihn da, habe ihn bei egal was für Problemen/ Fragen unterstützt, wofür er auch immer dankbar war. (Dabei geht es mir nicht darum, dass er sich sonstwie bedankt, Hauptsache ich konnte helfen.)
Aber: Er sagt zu mir, dass er längerfristig denkt, was die Beziehung zwischen uns betrifft. Es tut mir trotzdem unheimlich weh, wenn ich weiß, dass er bei ihr ist. Auch wenn er mir sagt und verspricht, "es läuft" nichts mehr zwischen ihnen, habe ich Zweifel, ob er es tatsächlich ernst mit mir meint.

Seit über 10 Monaten ist diese Beziehung nun schon so und ich habe das Gefühl, ich kämpfe gegen Windmühlen. Ich habe ihn nie unter Druck gesetzt, nur erwarte ich von ihm, dass er ehrlich zu sich selbst, zu mir und gegenüber seiner Familie sein soll. Das kann doch nicht zuviel verlangt sein.

Ich sagte ihm auch schon vor längerer Zeit, dass er nicht beides haben kann und er einfach überlegen soll, was ER wirklich möchte. Um sich darüber im Klaren zu werden, wollte ich den Kontakt zu ihm abbrechen, aber das wollte er unter keinen Umständen!

Ich weiß ehrlich nicht mehr, wie ich mit dieser Situation umgehen und fertig werden soll! Dieses ständige Auf und ab, diese Unentschlossenheit seinerseits. das kostet mich unheimlich viel Kraft, Energie und Nerven. Einem Gespräch auf neutralem Boden weicht er mir aus, da er weiß, dass ich klare Worte ausspreche. Er schiebt seine Kinder (15 und 16 Jahre) sowie die freien Tage seiner Frau vor (er müsste ihr dann erklären, weshalb er die gemeinsamen freien Tage nicht mit ihr verbringt).

Vielleicht habt Ihr einen oder auch mehrere Ratschläge für mich parat, wie ich am besten mit der Situation umgehen kann/ soll. Dafür wäre ich unheimlich dankbar!

Und wenn ich etwas durcheinander geschrieben habe, dann entschuldigt bitte.

Danke schonmal vorab für Eure Hilfe!
Maddy

02.12.2019 12:03 • x 2 #1


Jara


198
2
189
Dein Gefühl trügt dich nicht, du kämpfst tatsächlich gegen Windmühlen. Erste Symptome zeigen sich auch schon (Kraft, Nervenverlust), da du dein Gefühl übergehst! Höchste Gefahr. Es ist an der Zeit, diesen aussichtslosen Kampf aufzugeben, sonst riskierst du ernste Schäden an Leib und Seele.

02.12.2019 12:11 • x 5 #2


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3109
5240
Hi Maddy, auch Du hängst- wie viele Affairenfrauen hier - in einer Affaire fest. Das Verhalten Deines AMs ist austauschbar mit vielen anderen. In der Realität bekommt er bei Dir kostenlosen Sechs für Null Verbindlichkeit. Ein Merkmal einer Affaire ist die Lüge. Natürlich schläft er auch mit der EF. Aber er weiß Dich in Abhängigkeit zu halten. Mit Liebe hat das nichts zu tun. Willst Du dich so günstig verkaufen? Steig aus dem Spiel aus. Beenden per WA und dann blockieren / löschen.

02.12.2019 12:12 • x 7 #3


monchichi_82

monchichi_82


788
847
Zitat von Maddy144:
Er fühlt sich aber schon seit langer Zeit nicht mehr wohl in dieser Ehe, will da "raus",

Und den Weg aus der Ehe findet er seit 10 Monaten nicht?

Ich glaube, dass du dich in etwas verrennst und nicht mehr bist als eine Affäre. Ganz gleich was er dir für schöne Worte ins Ohr säuselt!


Zitat von Maddy144:
Er schiebt seine Kinder (15 und 16 Jahre) sowie die freien Tage seiner Frau vor

Wenn man sich nicht trennen WILL findet man immer Ausreden: die Kinder, die freien Tage der Frau, der kranke Familienhamster uä. und wer sich tatsächlich trennen möchte der geht, auch ohne, dass eine neue Frau im Spiel ist. Der packt noch heute die Koffer und zieht aus.

02.12.2019 12:13 • x 4 #4


Vera3000

Vera3000


119
1
163
Zieh deinen Plan durch und brich den Kontakt ab. Wenn er in seiner Ehe klare Verhältnisse geschaffen hat, kann er sich ja wieder melden.
Momentan verarscht der Typ dich genauso wie seine Frau. Geb dich doch für so einen sch. nicht her.

02.12.2019 12:14 • x 4 #5


muss_weiter


362
487
Zitat von Maddy144:
Er ist verheiratet. Er fühlt sich aber schon seit langer Zeit nicht mehr wohl in dieser Ehe, will da "raus", hat aber Angst vor einem Neuanfang, sei es allein oder mit mir.

Na, wenn er sich so unwohl fühlt, warum hat er sich nicht schon längst ohne Affäre getrennt?

Zitat von Maddy144:
Aber: Er sagt zu mir, dass er längerfristig denkt, was die Beziehung zwischen uns betrifft.

Und genau deshalb fängt er die "Beziehung" (mag ich gar nicht so nennen, denn du bist "nur" die Affäre) mit dir unter den Vorraussetzungen an?

Zitat von Maddy144:
Auch wenn er mir sagt und verspricht, "es läuft" nichts mehr zwischen ihnen, habe ich Zweifel, ob er es tatsächlich ernst mit mir meint.

Er sagt dir das, was soll er denn auch sonst sagen, wäre "ich schlafe 5xmal die Woche mit ihr und, weils mit dir schöner ist dann am WE auch noch mit dir" besser?
Die Wahrheit wird wohl dazwischen liegen.

Zitat von Maddy144:
wollte ich den Kontakt zu ihm abbrechen, aber das wollte er unter keinen Umständen!

Sicher wollte er das nicht, dann würde er den Einfluss auf dich ja verlieren.

Liess dich hier mal durch ein paar Themen und du wirst feststellen, dass dein AM nichts anderes in der Quintessenz sagt, wie mindestens 95% der anderen Betrüger/innen

02.12.2019 12:33 • x 3 #6


Jara


198
2
189
Das schlimme ist ja, je länger eine Geliebte bleibt, desto länger wird sich beim Mann garantiert nix ändern. Sie verfestigt quasi die kaputte Ehe, da sie ihm den Alltag erträglicher macht. Und was erträglich ist, wird nicht geändert, wozu auch? Ist ja nicht unerträglich;-)

02.12.2019 18:45 • x 9 #7


Maddy144


4
1
2
Vielen lieben Dank für die Antworten!
Ich fragte ihn bereits, wer oder was ich für ihn bin, da ich mir einerseits immer wieder seine Probleme anhöre und andererseits bin ich faktisch das "Betthäschen". Beim letzteren hat er massiv protestiert, ich wäre weitaus mehr für ihn! Aber was?! Er sagt viel, tut aber nichts. Er lässt sich durch seine Frau manipulieren, spielt die "heile Familienwelt" mit und vor nur damit es zu keinen Diskussionen/ Streitereien kommt. Aber mir sagt er, dass er das nicht will, schafft es aber nicht raus. Er warte auf den "großen Knall", der aber nicht kommen wird, da beide jeglicher Diskussion aus dem Weg gehen. Und dabei hat er keine Gefühle mehr für sie (das hat er mir mal per WA geschickt als er das zu seiner Frau sagte, als Mitschnitt). Also, weshalb bewegt er sich nicht und tut endljch mal was?

02.12.2019 18:56 • #8


Jara


198
2
189
Und du? Warum tust du denn nichts?

02.12.2019 19:01 • x 1 #9


muss_weiter


362
487
Zitat von Maddy144:
andererseits bin ich faktisch das "Betthäschen". Beim letzteren hat er massiv protestiert,

Lass das "andererseits" mal weg, denn genau das bist du und im besten Falle machst du ihm seinen Alltag mit seiner Ehefrau auch noch etwas erträglicher.

Genau das hat meine Ex ihren (auch verheirateten) AM gefragt (hat es nur etwas deftiger formuliert ) und du darfst genau 3x raten welche Antwort sie bekommen hat.
Trommelwirbel..... richtig. "Nein du bist meine Seelenverwandte, aber ich kann das nicht aus den bekannten Gründen" (Kinder, finanzen, Haus usw. )

Jetzt frage ich dich dass, was ich meine Ex auch gefragt habe: "Was zum Geier hätte er denn sonst antworten sollen?"
(bzw. welche Antwort hast du denn erwartet?)

Die wissen doch genau, dass ihr (meine Ex und du) direkt weg gewesen wäret, wenn er gesagt hätte "Ich hatte gerade Druck, und du bist ja verfügbar"

02.12.2019 19:08 • x 2 #10


Bones


2444
3848
Zitat von Maddy144:
Das kann doch nicht zuviel verlangt sein.


Für deinen Affärenmann ganz offensichtlich schon.

Zitat von Maddy144:
Er lässt sich durch seine Frau manipulieren


Wer sagt,dass sie ihn manipuliert? Er etwa?

Zitat von Maddy144:
Er warte auf den "großen Knall"


Und so ein Häschen findest du anziehend? Weil er dann den armen Verlassenen spielen kann?

02.12.2019 19:20 • x 3 #11


Jara


198
2
189
Ein Lügner und Betrüger belügt und betrügt jeden, seine Frau, seine Geliebte, den Hund, sich selbst und auch den Papst würde er anlügen;-) natürlich stimmt absolut nix von seinem Geschwurbel, denn er ist ein Lügner und Betrüger und sowas funktioniert nicht nur punktuell.

02.12.2019 19:25 • x 3 #12


GreenGirl

GreenGirl


41
1
26
Haette ich mal zeitig den Kopf eingeschaltet... Alle hier sprechen die Wahrheit. Sei stark und beende es, und belüge dich nicht auch noch selbst. Das hast du alles nicht nötig!
Ich war damals noch grün hinter den Ohren, und habe nichts außer große Liebe gesehen... War wohl eher großes Kino

02.12.2019 19:34 • x 1 #13


Frauenfarn

Frauenfarn


584
594
Zitat von Maddy144:
Und dabei hat er keine Gefühle mehr für sie (das hat er mir mal per WA geschickt als er das zu seiner Frau sagte, als Mitschnitt)


Igitt.
Was für ein Herzchen. - Nimmt sowas auf und sendet es seiner Geliebten.
Hat er Dir ihre Antwort-Stimme auch geschickt?

Ey, nach so einer widerlichen Aktion wäre der für mich durch.

02.12.2019 19:44 • x 6 #14


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5283
3
9127
Zitat von Maddy144:
Er lässt sich durch seine Frau manipulieren, spielt die "heile Familienwelt" mit und vor nur damit es zu keinen Diskussionen/ Streitereien kommt.


Der Ärmste, der für alles nix kann. Die manipulative Ehegattin ist schuld; verlangt die doch glatt noch gemeinsame Freizeit und Wochenenden von dem armen Mann.

Wobei "bloß keine Diskussionen/Streitereien" ein Motto von ihm zu sein scheint: Bei Dir zeigt er schließlich auch keine Konfliktfähigkeit.

Zitat von Maddy144:
Und dabei hat er keine Gefühle mehr für sie (das hat er mir mal per WA geschickt als er das zu seiner Frau sagte, als Mitschnitt).


Was für ein Herzchen Führt seine Frau auch noch der Geliebten vor. So jemanden wünscht man sich als Partner. War sie auch zu hören (müsste sie ja, wenn Du weißt, dass er das zu ihr gesagt hat und nicht der Parkuhr)? Falls ja hat er sich - zumindest in D - ggfs. strafbar gemacht, wenn sie einer Aufnahme nicht zugestimmt hat. Hat sie eingewilligt, dann sicher nicht unter der Prämisse, dass er damit hausieren geht - dann hat er nur nen miesen Charakter.

Wo habt Ihr Euch kennengelernt? Und jetzt hoffe ich nicht "auf einem Datingportal"...

02.12.2019 19:50 • x 5 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag