18

Das kann doch alles nicht wahr sein

CiRa

Hallo Alle,

auch ich möchte meinen Schmerz irgendwie loswerden.

Erstmal zu mir. Ich bin 42 und habe im Dezember letzten Jahres meinen Mann verlassen. Wir waren insgesamt 25 Jahre zusammen und 14 davon verheiratet. Es ging einfach nicht mehr. Wir haben uns in verschiedene Richtungen entwickelt und keine gemeinsame Vorstellung einer Zukunft mehr gehabt.

Die Trennung war holperig, aber für mich im Nachinein ok.

Anfang Mai lernte ich einen Mann kennen. Ich war völlig tiefenentspannt und wollte alles in Ruhe auf mich zukommen lassen. Aber nach unserem ersten Date, hat es mich umgehauen und ihm erging es genauso. Es passte wie die Faust aufs Auge. Nach 14 Tagen beschlossen wir, es miteinander zu versuchen. Als Paar. Er war so euphorisch, gab mir gleich seinen Schlüssel zur Wohnung und wollte, dass ich bei ihm einziehe. Das habe ich natürlich nicht getan. War aber täglich bei ihm. Ich war seine Traumfrau, die Frau fürs Leben und was er mir nicht alles sagte oder schrieb. Es war so wunderschön.

Vor knapp drei Wochen spürte ich immer mehr, wie er sich emotional zurückzog. Er nahm mich zwar noch in den Arm und wollte, dass ich jeden Tag zu ihm komme, aber ich fühlte mich merklich überflüssig, da er sich lieber mit anderen Dingen beschäftigte, als mit mir. Als es immer spürbarer wurde, habe ich ihn direkt angesprochen und er sagte, dass er Gefühlsschwankungen habe. Er mich zwar liebe, aber es nicht für eine Beziehung reiche.

Von da an, bin ich nicht mehr zu ihm gefahren, aber wir hatten weiterhin per Whatsapp kontakt (was ich total verabscheue). Wir schrieben zwar noch täglich, aber emotionslos.

Ich blöde Kuh habe ihm jetzt fast 14 Tage hin und wieder geschrieben, wie sehr ich ihn liebe und vermisse. Aber er ließ mich emotional am langen Arm verhungern. Ich verstehe nur nicht, warum er sich trotzdem immer wieder gemeldet hat. Das schürt doch nur Hoffnung. Ich weiss nun, dass ich nicht mehr hoffen brauche und habe ihn blockiert.

Aber mein Herz schreit. Ich kann kaum essen und schlagen. Bin in Gedanken immer wieder bei ihm. Ich weiss mir nicht mehr zu helfen.

Liebe Grüße CiRa

29.06.2020 10:16 • x 1 #1


monchichi_82

monchichi_82


1127
1431
Zitat von CiRa:
Nach 14 Tagen beschlossen wir, es miteinander zu versuchen. Als Paar. Er war so euphorisch, gab mir gleich seinen Schlüssel zur Wohnung und wollte, dass ich bei ihm einziehe.

Zitat:
War aber täglich bei ihm. Ich war seine Traumfrau, die Frau fürs Leben und was er mir nicht alles sagte oder schrieb. Es war so wunderschön.

Bei mir würden da alle Alarmglocken schrillen und ich kann mich oft nur so wundern wie schnell manche fremden Menschen gegenüber Feuer fangen und scheinbar kein Funken Verstand mehr mitspielt.
Wie kann man von einer "Traumfrau" reden nach wenigen Wochen wo man vom Gegenüber maximal die Eckdaten kennt?

Raus aus einer 25 Jahre andauernden Partnerschaft und denn an einen Beziehungsflüchtling geraten. Das ist deren Spezialgebiet: schnell viel Nähe herstellen, einem das Gefühl vermitteln als sei man seelenverwandt und genauso schnell machen sie dann wieder die Biege.
Du musst mehr auf dich selbst achten. Wenn du deinen ExMann mit 17 kennengelernt hast dann hast du bis auf diese Ehe keine/kaum Erfahrungen gemacht und es gibt genug Spinner da draußen die ihre Neurosen abarbeiten aber zu einer ernsthaften Beziehung nicht in der Lage- oder nicht interessiert sind.

29.06.2020 10:57 • x 2 #2




jaqen_h_ghar

jaqen_h_ghar


353
525
Da schrillt es doch gleich wieder auf allen Leitungen:

Zitat von CiRa:
Er war so euphorisch, gab mir gleich seinen Schlüssel zur Wohnung und wollte, dass ich bei ihm einziehe. Das habe ich natürlich nicht getan. War aber täglich bei ihm. Ich war seine Traumfrau, die Frau fürs Leben und was er mir nicht alles sagte oder schrieb. Es war so wunderschön.

Liebe TE, google doch mal den Begriff Love Bombing.

Zitat von CiRa:
Vor knapp drei Wochen spürte ich immer mehr, wie er sich emotional zurückzog. Er nahm mich zwar noch in den Arm und wollte, dass ich jeden Tag zu ihm komme, aber ich fühlte mich merklich überflüssig, da er sich lieber mit anderen Dingen beschäftigte, als mit mir.

Menschen diesen Schlags geht es in der Regel nur um die heiße Phase des Verliebtseins, die unbedingte Symbiose. Aber das ist keine Liebe - sie benutzen Dich, um Ihren eigenen Selbstwert dadurch zu steigern. Das kann von Fall zu Fall genauso schnell wieder vorbei sein, wie es gekommen ist. Das Ergebnis hast Du selbst gemerkt.

Zitat von CiRa:
Aber er ließ mich emotional am langen Arm verhungern.

Kein Interesse mehr, dazu Empathieunwillig. Vielleicht war er auch schon gekränkt, weil Du nicht sofort Deine Wohnung gekündigt, seinen Schlüssel angenommen und zu ihm gezogen bist. Die Reaktion auf solche Kränkungen ist dann meisten eine drakonische Form von Bestrafung im Sinne von Abwertung und anderen Psychospielchen. Hier geht es nicht um Liebe, sondern um Macht und Kontrolle.

Zitat von CiRa:
Ich verstehe nur nicht, warum er sich trotzdem immer wieder gemeldet hat. Das schürt doch nur Hoffnung.

Vielleicht ist gerade kein neues Spielzeug verfügbar, also geht er wieder mal seine Kontakte durch. Google mal in diesem Zusammenhang den Begriff Hovern.

Zitat von CiRa:
Aber mein Herz schreit. Ich kann kaum essen und schlagen. Bin in Gedanken immer wieder bei ihm. Ich weiss mir nicht mehr zu helfen.

Dann hat er sein Ziel leider schon erreicht - emotionale Abhängigkeit erzeugen und das schon nach möglichst kurzer Zeit.
Meine Empfehlung: Blockieren, Löschen, No Contact - alles andere macht Dich über kurz oder lang kaputt.

29.06.2020 11:06 • x 4 #3


CiRa


Hallo, danke für eure Antworten.

Das ist alles echt schräg. Heute, nachdem ich alles von ihm gelöscht habe (Fotos usw.) und ihn blockiert habe, fühle ich mich schon erleichtert. Das Ganze wird mich noch eine Weile beschäftigen, aber froh bin ich, dass die Kehrtwendung jetzt kam und nicht erst in ein paar Monaten oder so.

Aber wie kann man sich vor sowas schützen? Ich möchte ja auch nicht bedürftig rüberkommen. Wie ich in meinem Thread auch sagte, bin ich ganz entspannt rangegangen und war zu der Zeit noch nicht mal auf der Suche nach einer Beziehung. Ich wollte ursprünglich auch war ganz entspanntes.

Ich komme mir so naiv, so klein vor.

29.06.2020 14:08 • #4


jaqen_h_ghar

jaqen_h_ghar


353
525
Zitat von CiRa:
Aber wie kann man sich vor sowas schützen?

Zum Tangotanzen gehören immer zwei. Und ja - es gibt auch immer Anteile auf der anderen Seite.
Wenn Du Dich mit dieser Frage nach Deinen Anteilen an der Sache weiter auseinandersetzt, weisst Du zukünftig auch viel besser, wie Du Dich schützen kannst.

29.06.2020 14:10 • x 3 #5


Ayaka

Ayaka


964
2
1577
Zitat von CiRa:
Ich komme mir so naiv, so klein vor.


du hast 25 Jahre lang das Spiel nicht mitgemacht - mir ging es ähnlich nachdem ich nach einer Langzeitbeziehung wieder am "Markt" war - ich dachte mit nur - was geht denn hier ab.

Gestehe dir einen Lernprozess zu - und mach dich nicht fertig weil du mal falsch entschieden hast - viel besser ist es zu hinterfragen wieso es passiert ist... ein paar Dinge kamen dir ja anscheinend auch komisch vor (Aufforderung zum Einzug, ..)

29.06.2020 14:14 • x 2 #6


Lilli70

Lilli70


677
808
Liebe CiRa, er wird sich bestimmt wieder melden. Geh da bitte nicht drauf ein. Feierabend! Meine Vorredner haben es ja schon beschrieben: Lovebombing! Erkundige dich über Narzissten und Co., dann verstehst du alles. Nimm es nicht so schwer und genieße dein Leben erstmal für dich allein:-)))))

29.06.2020 14:27 • x 3 #7


CiRa78


1
Ich glaube nicht, dass er sich noch mal melden wird. Er hat schon ein ausgeprägtes Ego. Zumindest kam es ab und an durch. Dafür ist er sicher zu stolz.

02.07.2020 17:29 • #8


Emma75

Emma75


1523
3
2809
Zitat von CiRa78:
Dafür ist er sicher zu stolz.

Mach es nicht von ihm abhängig - sondern bleibe auf der Hut und halte alles blockiert. Du kannst Dich erst mal schützen, indem Du Dir klar machst, dass Aussagen wie 'Traumfrau', 'Seelenverwandte', 'So was hab ich noch nie mit jemandem erlebt' nach zwei Wochen hoch verdächtig sind. Hier will jemand Dich ganz schnell einwickeln. Ansonsten hilft nur die eigenen Grenzen wahrzunehmen und zu verteidigen - sich nicht 'wuschig' machen zu lassen. Klingt leichter als es ist - ich weiß von was ich rede. Immer schön beim eigenen Tempo bleiben, sich nicht drängen lassen und immer mal einen Schritt zurücktreten und sich fragen 'will ich das gerade eigentlich?'.
Und keine Sorge: Gibt auch nette da draußen!

02.07.2020 20:22 • x 1 #9


NeM

NeM


224
329
Zitat von CiRa78:
Ich glaube nicht, dass er sich noch mal melden wird.


Und ob er das tun wird.
Nicht heute, vielleicht nicht morgen, aber er wird es tun, dann wenn du schon lange damit abgeschlossen hast.

Blockierung, auf allen Kanälen unbedingt aufrecht erhalten.

02.07.2020 20:30 • x 2 #10



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag