102

Das Leben hat immer einen Sinn

Waldfee47

Waldfee47

4660
31
5537
Ihr Lieben,
es ist mir ein Anliegen, Euch Allen meine Gedanken weiterzugeben,... gerade auch den Jüngeren, die vielleicht zum ersten Mal im Leben Liebeskummer geplagt sind.
In meinem Umfeld ist ein junger, lieber Mensch aus dem Leben geschieden...freiwillig, aus eigenem Willen. Er sah für sein Leben keinen Sinn mehr.
Ihm konnte ich es leider nicht mehr sagen und das tut mir unendlich leid.

Aber den Verzweifelten und Unglücklichen hier im Forum sage ich es:

Das Leben hat immer einen Sinn... auch nach einem Verlust.. auch nach Verlassen-werden.. auch nach Verlassen.. auch in Krankheit.. auch bei Schulproblemen und bei Arbeitslosigkeit...
Wenn dies jemand liest, der auf Grund des LIebeskummers sehr verzweifelt ist und keinen Sinn mehr sieht:

Vertraue dich jemandem an... wenn niemand im Umfeld ist, der Telefonseelsorge oder einer Beratungsstelle...
Wenn ihr im Umfeld jemanden habt, der sehr in sich gekehrt ist... sprecht ihn an...
Passt auf Euch und aufeinander auf.
Das Leben hat uns immer etwas zu bieten und nach Regen kommt Sonne.. oft anders als wir denken, aber sie kommt, denn es gibt nach meiner Überzeugung eine höhere Macht, die es gut mit uns meint.

Durch den Schmerz reift man und kommt vorwärts und manchmal muss man mittendurch.
Dies schreibe ich für die Verzweifelten, die denken, dass Leben habe keinen Sinn mehr...

für ihn ist es zu spät...
nicht aber vielleicht für jemanden, der das hier liest.
In Menschenliebe und Verbundenheit,
die Waldfee

03.07.2016 18:03 • x 33 #1


Unendlich43

Unendlich43


19
2
10
Hallo Waldfee,

das hast du sehr schön geschrieben und es tut mir sehr leid, dass Du diesem Menschen nicht mehr helfen konntest. Ich befinde mich auch gerade an einem Punkt in meinem Leben, wo ich das Leben vor lauter "Herzschmerz" kaum noch ertragen kann............aber Du hast vollkommen Recht. Seinem eigenen Leben ein Ende zu setzen, dass kann man nur einmal tun.....und es ist NICHTS so schlimm, nicht auch immer ein, wenn auch sehr kleines Lichtchen am Ende des Tunnels zu sehen.......

Es kommen auch wieder bessere Zeiten............ich hoffe es auch!

Unendlich43

03.07.2016 18:16 • x 2 #2


Waldfee47

Waldfee47


4660
31
5537
Liebe Unendlich,
ich drücke dich und wünsche dir, dass du durch den Schmerz hindurch kommst, jeden Tag ein Stückchen weiter...
Alles LIebe Dir

03.07.2016 18:19 • x 1 #3


Chris65


Liebe Waldfee!
Warum bin ich wohl hier- und mit Sicherheit NICHT der Einzige!
Du hast es auf den Punkt getroffen!

03.07.2016 18:22 • x 4 #4


Baxxi

Baxxi


321
2
327
liebe waldfee, vielen Dank für dein Zuspruch, erlebe leider einen sehr starken Rückfall und es schmerzt enorm, ich hoffe ich habe die ! Kraft ich war bis jetzt so stark und nun fühle ich mich wieder meiner Trauer ausgeliefert

03.07.2016 18:41 • x 3 #5


Igluweis

Igluweis


2259
1
3256
top

03.07.2016 21:40 • x 2 #6


Vollmond

Vollmond


191
2
184
Wie wahr liebe Waldfee...

Fühl Dich gedrückt vom
Vollmond

04.07.2016 08:53 • x 2 #7


Waldfee47

Waldfee47


4660
31
5537
Ihr Lieben
ihr und ich, wir schaffen es!
Rückschläge gehören dazu.
Danke für eure lieben Rückmeldungen.
Leider kann ich nicht so oft im Inet sein, wie ich möchte, ich würde gerne noch mehr für euch da sein.

Fühlt euch gedrückt.
Alles Liebe jedem Einzelnen von Euch.

Das Leben ist wertvoll und jeder von Euch auch!
Passt auf euch auf.

Die Waldfee

05.07.2016 15:40 • x 4 #8


Baxxi

Baxxi


321
2
327
Danke lb Waldfee dir auch alles Gute

05.07.2016 15:52 • x 2 #9


lucky123


Hallo liebe Waldfee,

sehr einfühlsam geschrieben.
Liebeskummer bei unfreiwilliger Trennung ist äußerst schmerzhaft.
Obwohl ich nicht wirklich gefährdet bin sagte ich zu meiner Tochter vor
der zweijährigen Trennung von
ihrem Vater: ich bring mich um, er macht alles kaputt. Wir umarmten uns und weinten beide.
Sie hat einen einfühlsamen Partner,
anders als ihr egozentrischer Vater.
Während der Trennungszeit hatte ich ein halbes Jahr einen Freund,
mich bestärkend und umsichtig,
der mit vielen Altlasten nicht mehr an Partnerschaft glaubt. Er trennte sich von mir, es wäre zu viel
unmöglich gewesen. Das berührt mich und kränkt mich und ich muss Wut und Trauer rauslassen.
Vor allem berührt es mich, er musste sich in unserer Zeit wegen gesundheitlichen Problemen beruflich verändern, und ich hatte in unserer Zeit einen besseren Job gefunden.
Wenn wir zusammengeklebt wären, das wäre unmöglich gewesen. Er und mein Mann sind im selben Oldtimerclub, wo man sich ab und zu trifft (ich dort nie), sein Vater war mal mein Chef. Wir haben viele Altlasten, und durch unser Zusammensein wären wir in den Elternhäusern abgelehnt worden.
Freundschaft ist die 'gebührliche Liebe' für uns, wie es im Buddhismus heißt.

05.07.2016 23:04 • x 2 #10


Waldfee47

Waldfee47


4660
31
5537
Liebe Lucky,
ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute.. Freundschaft ist viel Wert.. trotzdem hört sich die Geschichte traurig an.. hoffen wir, dass das Leben bald bessere Geschichten schreibt.
Dir alles LIebe von der WAldfee

08.07.2016 14:25 • x 1 #11


Waldfee47

Waldfee47


4660
31
5537
Zitat von Chris65:
Liebe Waldfee!
Warum bin ich wohl hier- und mit Sicherheit NICHT der Einzige!
Du hast es auf den Punkt getroffen!

Lieber Chris,
schön, dass du hier bist und schön, dass es dich gibt.
Du bist wertvoll, wie alle von uns.
Ich wünsche dir viel Kraft.
Waldfee

08.07.2016 14:27 • x 2 #12


lauriii90


Hallo liebe Waldfee,
vielen Dank für Deine lieben Worte.
Manchmal frage ich mich, warum es so weh tun muss und warum uns das angetan wird oder warum wir uns diesen schmerz antun.
Manchmal geht es aber einfach auch nicht mehr.
Im Moment bin ich wieder unsagbar traurig und.möchte auch am liebsten, dass alles vorbei ist .
Aber ich hoffe irgendwann kommt wieder Sonnenschein.
Grüße lauriii

09.07.2016 08:42 • x 2 #13


Waldfee47

Waldfee47


4660
31
5537
Liebe Lauri,
ich weiß es nicht, warum das Leben oft so hart ist..
der Schmerz ist bei mir nun ETWAS besser, es ist 8 Monate her...
ER ist trotzdem noch in meinem Herzen und die Sehnsucht lauert immer in der hintersten Ecke.
Mit meinem Glauben und meiner Gemeinde ist es für mich auf jeden Fall einfacher, zu ertragen.
Alles Liebe von der Waldfee

10.07.2016 20:20 • x 1 #14


Kopfweide


1263
2093
Ich danke dem Leben, dass es so hart war. Bin sehr hart aufgeschlagen und bin meinen Weg gegangen, viele schaffen es leider nicht, bin auch betroffen. Mein Weg zu mir selbst hat 11 Jahre gedauert und dauert noch an. Ich bin froh, da ich heute ein Ganzes bin und gerne lebe. Das Leben ist schön.
Für mich gibt das Ganze vielleicht einen Sin. Ich habe Frieden gefunden. Zurzeit geht es mir gut. Kann immer wieder anders werden, so ist das Leben.
Glück sind Kleinigkeiten, wie vermessen sind denn manche, auf das große Glück zu hoffen?

10.07.2016 20:41 • x 5 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag