12

Dating Frust

Mümi15

Mümi15

23
2
14
Hallo ihr Lieben,

ich bin seit über einem Jahr Single, habe meine doch harte Trennung mittlerweile ganz gut verkraftet, es gibt gute und schlechte Tage.
Auch hab ich mich ja langsam aber sicher wieder raus gewagt und auch mal die Fühler ausgestreckt.
Es ist ja nicht so, dass ich noch niemanden kennen gelernt habe, aber ich scheine trotz allem einen bedürftigen Eindruck zu machen. Bisher blieben bis auf das eine zufällige Treffen mit meinem Kleincousin von meiner Seite die Gefühle komplett aus.
Aber was mich an all dem stört ist, dass egal wen ich auch bisher getroffen habe alle vergeben waren und ich mich langsam aber sicher davon verabschiede überhaupt noch jemanden kennen lernen zu wollen. (Selbst mein Kleincousin ist vergeben)
Aktueller Grund für diesen Post, habe einen tollen Mann kennen gelernt, rein zufällig, sehr sympathisch und haben uns lange unterhalten, er sitzt im Rolli, was für mich kein Grund wäre ihn nicht weiter Daten zu wollen. Haben uns jetzt drei mal getroffen und per WhatsApp und Telefon Kontakt gehalten.
Heute schreibt mich seine Frau an, sie führen wohl eine offene Beziehung, er hat ihr den Lover vergrault, sie informiert alle weiblichen Kontakte die er im Handy hat, wenn ich also Stress haben will, dann soll ich ruhig weiter machen.
Ich bin total per Plex wie er mir sowas verheimlichen kann und dann auch was seiner Frau einfällt mit zu drohen.
Was er dazu zu sagen hat ist mir relativ egal, hab beide blockiert und bin mega sauer.
Gibt es denn überall nur noch solche Idioten? Oder stimmt mit mir was nicht, dass ich trotz normalen Gesprächen nie merke das ich gerade angelogen werde.
Sorry war jetzt lang aber musste mal raus.
LG Mimü

Gestern 18:00 • #1


Mümi15

Mümi15


23
2
14
Wie kann man den Beitrag verschieben lassen, leider ist es beim Handy wohl wieder umgesprungen, wollte eigentlich in Neuanfang...

Gestern 18:08 • #2


Garibaldi


1238
9
767
Ja, ich kann bestätigen , dass es da draußen Menschen gibt, die einem ins Gesicht lügen können, ohne mit der Miene zu zucken.

beruflich wie auch privat

Drum prüfe , wer sich binden möchte.

Gestern 18:14 • x 2 #3


Mümi15

Mümi15


23
2
14
Zitat von Garibaldi:
Drum prüfe , wer sich binden möchte.

Wie soll das aussehen? Soll ich stalken, soll ich einen Privatschnüffler beauftragen.
Ich hab ihn drei mal getroffen ohne Hintergedanken, nett quatschen..., so wie bisher immer, wenn ich bei jedem Menschen den ich kennen lerne erst mal Nachforschungen anstellen muss, dann hab ich keine Zeit mehr zum arbeiten oder für sonstige Aktivitäten.
Ich suche nicht mal aktiv, aber es scheint wie verhext zu sein

Gestern 18:19 • #4


Catalina

Catalina


403
2
538
Puh, das ist wirklich heftig. Kann ich gut verstehen, dass du da sauer bist. Aber im Endeffekt kannst du froh sein, dass du so frühzeitig erfahren hast, dass er gebunden ist und da eine ziemlich seltsame Nummer zwischen ihm und seiner Frau läuft. Wenn du da erstmal emotional richtig dringesteckt hättest, wäre es wesentlich härter geworden.

Zitat von Mümi15:
Gibt es denn überall nur noch solche Idioten?

Nein, es gibt durchaus auch nette und beziehungstaugliche Singlemänner da draußen. Leider sind die in unserem Alter nicht mehr so dicht gesät, man muss ein bisschen Geduld und evtl. auch ein Quentchen Glück bei der Suche haben.

Zitat von Mümi15:
Oder stimmt mit mir was nicht, dass ich trotz normalen Gesprächen nie merke das ich gerade angelogen werde.

Mit dir ist alles okay, leider gibt es auch ne Menge seltsamer Leute mit merkwürdigen Vorstellungen von Beziehung da draußen. Hatte da in meiner Datingphase auch ein paar sehr fragwürdige Kandidaten.

Kopf hoch, Krönchen richten und weitergehen. Ich bin sicher, dass der Richtige noch kommen wird.

Gestern 18:35 • x 1 #5


Mümi15

Mümi15


23
2
14
Zitat von Catalina:
Puh, das ist wirklich heftig. Kann ich gut verstehen, dass du da sauer bist. Aber im Endeffekt kannst du froh sein, dass du so frühzeitig erfahren hast, dass er gebunden ist und da eine ziemlich seltsame Nummer zwischen ihm und seiner Frau läuft. Wenn du da erstmal emotional richtig dringesteckt hättest, wäre es wesentlich härter geworden.
Nein, es gibt durchaus auch nette und beziehungstaugliche Singlemänner da draußen. Leider sind die in unserem Alter nicht mehr so dicht gesät, man muss ein bisschen Geduld und evtl. auch ein Quentchen Glück bei der Suche haben.
Mit dir ist alles okay, leider gibt es auch ne Menge seltsamer Leute mit merkwürdigen Vorstellungen von Beziehung da draußen. Hatte da in meiner Datingphase auch ein paar sehr fragwürdige Kandidaten.

Kopf hoch, Krönchen richten und weitergehen. Ich bin sicher, dass der Richtige noch kommen wird.

Weiß nicht ob ich emotional überhaupt involviert worden wäre, ich fand ihn sympathisch, aber es gab keine Schmetterlinge oder irgendwas in der Art, ich war auch aus meiner Sicht "normal" hab nicht mal Signale auf mehr gesendet. Das Schreiben war auch eher wie jetzt hier im Forum, es gab auch keine Küsse, keine Berührungen, keine Umarmungen oder sonst was. Wir haben uns über seine QS unterhalten und natürlich auch über mein Leben, dabei bin ich weder ins Detail gegangen noch habe ich ihn animiert mehr zu wollen.
Es waren nette Unterhaltungen auch schöne Diskussionen, ich hätte schon gerne mehr über den Menschen erfahren und er machte einen gefestigten und reflektierten Eindruck.
Beziehung an sowas hab ich weder bei ihm noch bei einem anderen gedacht.
Ich bin auch nicht auf der Suche es ergeben sich meist die Kontakte irgendwie und man trifft sich unverbindlich noch mal, wenn eine tolle Freundschaft daraus wird ist es auch in Ordnung.
Ich bin nur so gefrustet, weil es jetzt das fünfte Mal war seit der Trennung, mit solchen Menschen würde ich nicht mal eine Freundschaft aufbauen wollen, wenn sie mich vom ersten Moment an belügen.

Gestern 19:54 • x 1 #6


Catalina

Catalina


403
2
538
Hm, ok, irgendwie klang es in deinem ersten Post schon ein wenig so, als ob du traurig drüber bist, Single zu sein.

Zitat von Mümi15:
Aber was mich an all dem stört ist, dass egal wen ich auch bisher getroffen habe alle vergeben waren und ich mich langsam aber sicher davon verabschiede überhaupt noch jemanden kennen lernen zu wollen.

Wenn euer Kontakt aber bis dahin eher freundschaftlicher, platonischer Natur war, kann ich schon verstehen, dass er dir nicht gleich erzählt hat, dass er eine offene Ehe führt. Damit geht man ja normalerweise nicht unbedingt hausieren.

Die Nachricht seiner Frau finde ich trotzdem ziemlich heftig, weil sie dich damit ein Stück weit in dieses Konstrukt, dass die beiden haben, reingezogen hat. Aber wer weiß schon, was dahintersteckt, die beiden scheinen jedenfalls Probleme zu haben. Besser du ziehst dich zurück und lässt ihn blockiert.

Gestern 20:08 • #7


medusaaa

medusaaa


12
1
7
ich glaube in unserem Alter ist es generell schwierig jemanden kennenzulernen ,der single ist,den man symphatisch, anziehend,interessant,attraktiv findet und dem es genauso mit uns geht.....ich glaube das ist das ganze Problem

Gestern 20:23 • x 4 #8


Mümi15

Mümi15


23
2
14
Zitat von Catalina:
Hm, ok, irgendwie klang es in deinem ersten Post schon ein wenig so, als ob du traurig drüber bist, Single zu sein.
Wenn euer Kontakt aber bis dahin eher freundschaftlicher, platonischer Natur war, kann ich schon verstehen, dass er dir nicht gleich erzählt hat, dass er eine offene Ehe führt. Damit geht man ja normalerweise nicht unbedingt hausieren.

Die Nachricht seiner Frau finde ich trotzdem ziemlich heftig, weil sie dich damit ein Stück weit in dieses Konstrukt, dass die beiden haben, reingezogen hat. Aber wer weiß schon, was dahintersteckt, die beiden scheinen jedenfalls Probleme zu haben. Besser du ziehst dich zurück und lässt ihn blockiert.


Dann hab ich mich wohl falsch ausgedrückt, für mich war es klar formuliert.
Ich habe kein Problem damit auch verheiratete kennen zu lernen, würde es aber dennoch zuvor wissen wollen und nicht ein:"lebe getrennt", "bin Single" oder "bin alleinerziehend" und dann nach mehreren Treffen kommt man dann mit der Sprache raus, dann nämlich, wenn man denjenigen zu Hause abholen will oder mal was zusammen kochen möchte...
Ich möchte nicht zwischen Paare geraten und auch keine Affäre sein, genauso wenig möchte ich, dass man so eine grundlegende Sache verschweigt, denn es ist meine Zeit die ich gebe und auch ein Stück weit investiere, denn egal ob Freundschaft oder Beziehung, bei beidem sollte Geben und Nehmen ausgeglichen sein und nicht nur einseitig.
Zum einen aus dem Grund, weil ich natürlich auch irgendwann wieder Beziehung leben möchte, andererseits würde ich dann vorziehen, dass man mich auch der Partnerin vorstellt und mich nicht vorenthält, wenn es rein platonisch ablaufen soll, war aber bisher nie die Rede und alles wurde heimlich veranstaltet, oder glaubst Du im Ernst die hätten alle ihrer Partnerin erzählt das sie mich treffen.
Ich hoffe man versteht was ich meine. Ich wurde oft genug betrogen, darum würde ich sowas nicht wollen. Und bei einigen gab es schon eindeutige Versuche, allerdings wollte ich nicht, weil ich dafür ein Gefühl brauche und nicht mit jedem aus reiner Sympathie ins Bett springe.

Gestern 20:25 • x 2 #9


Catalina

Catalina


403
2
538
Zitat von medusaaa:
ich glaube in unserem Alter ist es generell schwierig jemanden kennenzulernen ,der single ist,den man symphatisch, anziehend,interessant,attraktiv findet und dem es genauso mit uns geht.....ich glaube das ist das ganze Problem

Das stimmt allerdings. Viele sind halt verheiratet, haben Familie oder schleppen unverarbeitete Altlasten mit sich rum. Und man selber wird ja auch anspruchsvoller, weiß, was man möchte und was nicht. Das macht es nicht einfacher.

Zitat von Mümi15:
Ich möchte nicht zwischen Paare geraten und auch keine Affäre sein, genauso wenig möchte ich, dass man so eine grundlegende Sache verschweigt, denn es ist meine Zeit die ich gebe und auch ein Stück weit investiere, denn egal ob Freundschaft oder Beziehung, bei beidem sollte Geben und Nehmen ausgeglichen sein und nicht nur einseitig.

Verstehe ich gut. Allerdings sind platonische Freundschaften zwischen Mann und Frau so eine Sache, vor allem, wenn einer oder beide gebunden sind. Das führt oft zu Eifersucht, ob nun begründet oder nicht. Aber du hast natürlich vollkommen recht damit, dass man seinen Beziehungsstatus nicht verheimlichen sollte, wenn man jemanden kennenlernt, an dem man zumindest freundschaftliches Interesse hat.

Gestern 20:36 • x 1 #10


Mümi15

Mümi15


23
2
14
Zitat von Catalina:
Das stimmt allerdings. Viele sind halt verheiratet, haben Familie oder schleppen unverarbeitete Altlasten mit sich rum. Und man selber wird ja auch anspruchsvoller, weiß, was man möchte und was nicht. Das macht es nicht einfacher.




Es geht immer noch nicht darum nur Singles kennen zu lernen, aber ich würde trotzdem gerne vorher wissen ob ich mich auf so etwas einlassen möchte oder nicht. Und selbst ich habe ja einiges erlebt, darum bin ich auch gerade was untreue oder lügen betrifft sehr empfindlich.

Verstehe ich gut. Allerdings sind platonische Freundschaften zwischen Mann und Frau so eine Sache, vor allem, wenn einer oder beide gebunden sind. Das führt oft zu Eifersucht, ob nun begründet oder nicht. Aber du hast natürlich vollkommen recht damit, dass man seinen Beziehungsstatus nicht verheimlichen sollte, wenn man jemanden kennenlernt, an dem man zumindest freundschaftliches Interesse hat.


Ich habe viele männliche verheiratete Freunde, aber ich kenne auch die Partnerinnen und es gab bis heute noch nie ein Problem mit Eifersucht, ganz im Gegenteil, ich werde eher nach Tipps gefragt oder als Vermittler wenn der Kumpel mal wieder übers Ziel hinaus geschossen ist. Einige hab ich auch durch die Partnerin kennen gelernt. Und ganz ehrlich, keine davon sieht mich als Konkurrenz, weil sie mich kennen.
Und auch beim kennen lernen wurde mit offenen Karten gespielt, weil man wirklich nur eine Freundschaft wollte. Man wurde zum Kaffee nach Hause eingeladen, zum Grillen oder Spieleabend, Geburtstag...
Selbst als ich dann selbst in Beziehung war ist dieser Kontakt nicht abgebrochen.
Aber man hat gewusst wo man dran ist und bisher war immer alles heimlich und ich denke diejenigen die mir dann eröffnet haben doch in einer Beziehung zu sein, wollten eigentlich etwas ganz anderes. Und bei dem jetzigen war es wohl auch eher der Fall und sowas ist mies.

Gestern 20:48 • #11


Lebensfreude

Lebensfreude


4540
4
6349
habe meinen Exmann mit 46 kennengelernt, mit 47 zum 1. Mal geheiratet.

Mit 58 habe ich meinen jetzigen Freund kennengelernt. Und zwar hier unter Kontaktanzeigen.

Also: Alter ist egal.

Gestern 22:55 • x 1 #12


Catalina

Catalina


403
2
538
Zitat von Mümi15:
Es geht immer noch nicht darum nur Singles kennen zu lernen, aber ich würde trotzdem gerne vorher wissen ob ich mich auf so etwas einlassen möchte oder nicht. Und selbst ich habe ja einiges erlebt, darum bin ich auch gerade was untreue oder lügen betrifft sehr empfindlich.

Das habe ich schon verstanden und mein Zitat war eigentlich die Antwort auf medusaaa.

Zitat von Mümi15:
Ich habe viele männliche verheiratete Freunde, aber ich kenne auch die Partnerinnen und es gab bis heute noch nie ein Problem mit Eifersucht, ganz im Gegenteil, ich werde eher nach Tipps gefragt oder als Vermittler wenn der Kumpel mal wieder übers Ziel hinaus geschossen ist. Einige hab ich auch durch die Partnerin kennen gelernt. Und ganz ehrlich, keine davon sieht mich als Konkurrenz, weil sie mich kennen.

Ist bei mir auch so, ich hab auch einen besten Freund seit ewigen Zeiten. Trotzdem bekomme ich immer mal wieder mit, dass das auch schwierig sein kann.

Zitat von Mümi15:
ich denke diejenigen die mir dann eröffnet haben doch in einer Beziehung zu sein, wollten eigentlich etwas ganz anderes. Und bei dem jetzigen war es wohl auch eher der Fall und sowas ist mies.

Da stimme ich dir zu.

Gestern 23:07 • #13


Mümi15

Mümi15


23
2
14
Es ist allerdings frustrierend. Ich hab seit Jugend an das Problem, dass ich entweder als Aufwertungsobjekt, Betthäschen oder eben Muttiersatz, die einem alles hinterher trägt und organisiert.
Es ist auch nicht so, dass ich nur verheiratete kennen lerne, allerdings hat es bisher nie gefunkt. Was auch nicht dramatisch ist, weder für mich noch für denjenigen.
Es ärgert mich einfach total, dass vergebene Männer davon ausgehen, dass man egal zu welchem Zweck auch zur Verfügung steht und man wenn überhaupt erst nach mehrmaligen Treffen damit rausrückt.
Es tut mir halt weh, dass man quasi davon ausgeht das ich nur dazu Kontakt aufgenommen habe.
Und wenn ich noch einmal von irgendeinem den Satz:"Du bist so hübsch, wie kann man da Single sein" höre oder lese, raste ich komplett aus. Wahrscheinlich gehen wirklich alle davon aus, dass ich vergeben bin und nur Spaß suche. Wenn man halt von sich auf andere schließt...

Vor 46 Minuten • #14




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag