3

Dating nach Scheidung - kann ich ihm vertrauen?

Alocasia

19
3
10
Hallo Leute,

ich hab heut einen Typen gedatet, den ich ganz interessant finde.

Wir hatten davor viel geschrieben über die Feiertage und auch 2x telefoniert. Das Date war gut, er hat mir danach gleich geschrieben, dass er mich wiedersehen möchte und wir haben ein 2. Date ausgemacht.

Jetzt kommt das große aber und mein Bauchgefühl dazu:
Er hat im August eine 9 jährige Beziehung beendet. Er hat mir erst beim Date selber erzählt, dass er mit der Ex sogar verheiratet war. die Scheidung ist mit August durch. sie wollte das ganze nicht mehr (Details kenne ich nicht).

Er meint zu mir er hat das ganze verarbeitet und möchte eine neue Beziehung und sucht was ernstes! Ich von meinem Bauchgefühl her kann das ned ganz glauben. ich denke da spricht das Ego, welches nicht allein sein möchte. Ich glaube nicht, dass man eine Scheidung (5 Jahre verheiratet, insgesamt 9 Jahre zusammen gewesen) innerhalb von ein paar Monaten (August bis jetzt) verarbeiten kann und etwas ernstes sucht! Ich habe ihn drauf angesprochen und er meint es ist wirklich so.

Ich vertraue normalerweise meinem Bauchgefühl. und glaube da ist was faul. Ich möchte nicht verletzt/ausgenutzt werden!

Was denkt ihr? Für mich passt das nicht zusammen, dass man nach einer 9 jährigen Beziehung so schnell wieder was ernstes angehen kann!

Danke!

29.12.2020 03:03 • #1


BrokenHeart

BrokenHeart


5177
5760
Und ich glaube nicht, dass man solche Dinge nach einem ersten Date beurteilen kann.
Es kann so oder auch so sein.
Wenn Du ihn so toll findest, gib ihm doch die Chance
Wenn Dein Bauch etwas anderes sagt, handle danach ......

Es liegt bei Dir
Alles Gute

29.12.2020 03:11 • x 1 #2



Dating nach Scheidung - kann ich ihm vertrauen?

x 3


Milly85

Milly85


283
538
Ich glaub zwar Ähnliches wie du, aber auch ich muss sagen, dass es immer auf den Einzelfall ankommt.

Lern ihn doch noch etwas weiter kennen, du musst ja nicht alles übers Knie brechen und vor allem (!) lass dich nicht drängen! Das geschieht alles in DEINEM Tempo! Schön für ihn, dass er "was ernstes" sucht, was auch immer das heissen mag... (und wer weiß auch, weshalb die Ehefrau die Koffer gepackt hat..) trotzdem schaust du dir das einfach mal über einen gewissen Zeitraum an, ohne dich vollends drin zu verlieren, wenn das denn geht.

Wie wäre das?

Aber wenn du wirklich schon von einem miesen Bauchgefühl sprichst, würd ich da gar nicht so viel drüber nachdenken, und gleich den Schlussstrich ziehen.

29.12.2020 03:26 • #3


Unicorn68

Unicorn68


2098
1
3136
Ich glaube, dass jeder sein eigenes Tempo is Sachen Verarbeitung hat.
Wie Du in einigen Threads lesen kannst, knabbern manche viele Jahre daran.
Von denen, die schnell darüber hinwegkommen, liest man in Trennungsforen natürlich selten.
Wenn die Scheidung im August war, dann liegt doch sicher ein Trennungsjahr davor, somit hatte er >1 Jahr zur Verarbeitung.

Es liegt bei Dir,
Weitere Dates, besser kennenlernen und sehen, wie und was sich entwickelt oder eben auf das Bauchgefühl hören und die Kennenlernphase beenden.
Viel Glück.

29.12.2020 04:02 • #4


Elisal


Also bis man geschieden wird muss man ja schon ne Weile getrennt sein.... Ich finde nach Scheidung dat4n weniger besorgniserregend als davor

29.12.2020 05:21 • #5


Gorch_Fock

Gorch_Fock


5213
2
10446
Was heisst denn für ihn "beendet" im August? Geschieden? Dann müsste eine räumliche Trennung / Trennung von Tisch & Bett schon im Aug. 2019 stattgefunden haben. In der Tat kann man dann schon einiges verarbeitet haben. Sind denn Kinder im Spiel? Dann ist ein wirkliches Abschliessen (wie es sich jetzt eifersüchtige neue Partner gerne vorstellen) kaum möglich.
Schau Dir das Ganze doch erst mal näher an, vielleicht auch ohne direkt beim nächsten Mal gleich mit Sechs und Co. weiter zu machen. Weil sehr oft laschen gerade dann die Gefühle ab bzw. kannst Du sehr deutlich sehen, ob Dein Gegenüber an Dir wirklich interessiert ist oder ob es nur um "das Eine" geht. Und ansonsten hör auf Dein Bauchgefühl. Aktuell wird hier im Dating Bereich wieder stark das sog "ghosting" thematisiert. Du solltest Dich damit vertraut machen, da gerade Frauen hier meist stark reagieren.

29.12.2020 06:11 • #6


Haudegen

Haudegen


122
2
144
Doch das geht. Kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Bei mir waren es sogar noch ein paar Jahre mehr. Kommt aber wie schon gesagt auf den Typen an. Würde dir dennoch raten wachsam zu sein.

29.12.2020 07:01 • #7


Hoffnungsvoll20

Hoffnungsvoll20


457
1
900
Ich finde es auch eher bedenklich, nach nur einem Date schon alles gedanklich festzurren zu wollen. Es muss sich doch erstmal etwas entwickeln. Lerne ihn kennen dann spürst du schon in wieweit die Exehe für ihn noch von Interesse ist.
Gebe in der Kennenlernphase nur soviel, wie du auch geben möchtes ohne das es sich im Falle einer anderen Entwickling als in eine feste Beziehung als "ausnutzen" anfühlt. Dann hast du eine schöne Zeit ohne Nachwehen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Kennenlernen

29.12.2020 07:16 • x 2 #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag