37

Der Ex & die Next

Vortexa

112
2
104
Hallo zusammen,

meine Trennung von einem vermutlichen Narzissten habe ich nach fast einem halben Jahr endlich halbwegs überstanden. Ich lache wieder, habe wieder Selbstbewusstsein und date sogar wieder. Kurz gesagt: Mir geht es gut (und ich hoffe, auch ihr werdet bald an diesen Punkt kommen).

Jetzt das Paradoxe: Wie in meinem anderen Thread nachzulesen ist, wurde ich aus dem Blauen heraus verlassen. Für eine andere Frau. Was ich zwar ahnte, sich aber erst nach ein paar Monaten bestätigte.

Wie sehr habe ich diese Frau über mich gestellt?!
Sie muss schließlich soviel toller, großartiger, lustiger, charmanter und sympathischer sein als ich. Wieso sonst wurde ich für sie verlassen?

Gestern traf ich erstmals nach 6 Monaten (endlich war ich stark genug), eine gemeinsame Bakannte und Arbeitskollegin von ihm auf ihren Wunsch hin. Ursprünglich war ich skeptisch und selbst als ich zusagte, wollte ich eigentlich diesen Menschen, den wir beide kennen, nicht in den Mittelpunkt stellen. Dennoch kam es dazu.

Sie erzählte mir, wie alle seine Arbeitskollegen/Freunde sich von ihm abwenden, weil diese Frau ihn negativ beeinflusst und zu einem A.Lo macht. Wie niemand die neue Frau mag - und in der Küche alle Köche (ja, er war Küchenchef) sich fragen wie es mir geht, und dass ich doch so viel besser für meinen Ex war, wie diese Trulla.
Anscheinend hat er total seine Prinzipien über Board geworfen und macht alles, was sie entscheidet (zB als leidenschaftlicher Fleischesser plötzlich Hardcore-Veganer) und benimmt sich seinen Freunden gegenüber herabwürdigend.

Was ist daran paradox?!
Bis zu meiner Trennung kannte ich ihn so nicht. Bzw. niemand kannte ihn so.
Aus irgendeinem Grund macht es mich gerade sehr traurig, dass der Mensch, den ich mal kannte, nicht nur für mich, sondern für ALLE verloren ist.

Kann das irgendjemand verstehen, dass ich gerade weinen muss? Obwohl ich ihn nicht mehr zurückhaben will?

16.04.2021 14:58 • x 1 #1


FrauLindemann

FrauLindemann


349
7
665
Nur meine 50 Cents:

Wer sich solche Gedanken macht und sich so über andere Frauen erheben möchte, der ist noch lange nicht cool mit der Trennung

Arbeite daran, dass es dir egal ist

Lg

16.04.2021 15:41 • x 15 #2



Der Ex & die Next

x 3


Vortexa


112
2
104
Wahrscheinlich hast du recht. Aber zu 70% bin ich over it

16.04.2021 15:47 • #3


Landlady_bb

Landlady_bb


1389
3
1933
Warum wollte deine Bekannte/seine Arbeitskollegin dieses Treffen mit dir?

Zitat von Vortexa:
Bis zu meiner Trennung kannte ich ihn so nicht. Bzw. niemand kannte ihn so.

Deshalb halte ich es durchaus für möglich, dass von dem, was dir deine Bekannte/seine Arbeitskollegin da erzählt hat, nur ein Bruchteil stimmt, der Rest übertrieben, uminterpretiert oder erstunken und erlogen ist - schätzungsweise, um dich auszuhorchen und ihm daraus evtl. einen Strick zu drehen.

16.04.2021 15:58 • x 1 #4


NurBen


2686
2
3401
Zitat von Vortexa:
Sie erzählte mir, wie alle seine Arbeitskollegen/Freunde sich von ihm abwenden, weil diese Frau ihn negativ beeinflusst

Das sind olle Kamellen.
Dieses "Seit Er/Sie eine/n Neue/n hat, hat Er/Sie sich total verändert." habe ich so gut wie jedes Mal gehört, wenn eine Beziehung auseinander ging.

16.04.2021 16:06 • x 3 #5


Vortexa


112
2
104
WIeso denkst du das?

16.04.2021 17:21 • #6


Vortexa


112
2
104
Zitat von Landlady_bb:
Warum wollte deine Bekannte/seine Arbeitskollegin dieses Treffen mit dir? Deshalb halte ich es durchaus für möglich, dass von dem, was dir deine Bekannte/seine Arbeitskollegin da erzählt hat, nur ein Bruchteil stimmt, der Rest übertrieben, uminterpretiert oder erstunken und erlogen ist - schätzungsweise, um dich ...


Das hat sich in der Tat spontan ergeben.

16.04.2021 17:22 • #7


Tin_

Tin_


1761
3547
Schonmal davon gehört, dass Menschen Rollen einnehmen - je nach Gegenüber? Du bist vermutlich auch anders zu deinem Chef/ deiner Chefin als zu deiner besten Freundin.

Lies dich mal an.

16.04.2021 18:01 • #8


Iunderstand


533
935
Du bist noch lange nicht mal annähernd bei "70% over" und total cool. Du bist nach wie vor ein Häufchen Elend, aber redest es dir schön.
Spar dir nach Möglichkeit solche Treffen noch, die merkst selbst, wie es dich aufwühlt und zurück wirft.
Ansonsten muss ich den Vorrednern recht geben, den Wahrheitsgehalt von den Geschichten würde ich anzweifeln, keine Träne wert

17.04.2021 06:55 • x 4 #9


Heffalump

Heffalump


14612
20174
Zitat von Vortexa:
Sie erzählte mir, wie alle seine Arbeitskollegen/Freunde sich von ihm abwenden

Flying Monkeys

er lässt testen, ob du verfügbar wärest.

17.04.2021 07:10 • x 2 #10


nimmermehr

nimmermehr


1582
3
4058
Frag Dich mal, warum seine (!) Bekannte/Kollegin Dich unbedingt treffen wollte, um Dir das alles zu erzählen. Sehe es wie @Heffalump, und du bist voll drauf angesprungen emotional.


Zitat von Vortexa:
Kurz gesagt: Mir geht es gut (und ich hoffe, auch ihr werdet bald an diesen Punkt kommen).


Nein, das hoffe ich wirklich nicht, denn im Gegensatz zu Dir ist mir mein Ex wirklich pupsegal und ich habe weder das Bedürfnis, solche Gespräche mit Leuten aus seinem Umfeld zu führen noch würde mich das derart triggern, dass ich deshalb hier einen neuen Thread eröffnen würde. Ich hoffe, Du kommst auch bald an diesen Punkt, sehe da aber ehrlich gesagt momentan noch eher schwarz.

17.04.2021 07:32 • x 3 #11


sadMonkey


219
5
192
Zitat von Heffalump:
Flying Monkeys er lässt testen, ob du verfügbar wärest.

Aha, und worüber findet laut deiner Diagnose dieser Test statt?

Vielleicht will die Bekannte sie auch einfach aufbauen und Mut machen, indem sie erzählt was für ein Versager er doch ist und wie er sich verhält.

Einen "Flying Monkey" hätte man wohl mit besseren Worten für sich selbst werben lassen...

17.04.2021 07:35 • #12


Heffalump

Heffalump


14612
20174
Zitat von sadMonkey:
Einen "Flying Monkey" hätte man wohl mit besseren Worten für sich selbst werben lassen..

Den armen Pupsihubi gehts doch so schlecht - und wer pustet am besten auf offene Wunden ... TE, so scheints.




Zitat von sadMonkey:
wohl mit besseren Worten

Ah du kennst ihn also auch. Dann weißte ja, das diese Wesen sich ständig neu erfinden

17.04.2021 07:41 • #13


nimmermehr

nimmermehr


1582
3
4058
Zitat von sadMonkey:
Aha, und worüber findet laut deiner Diagnose dieser Test statt? Vielleicht will die Bekannte sie auch einfach aufbauen und Mut machen, indem sie ...


Ja bestimmt. Die selbstlose Bekannte und Kollegin von ihm (!), die nach einem halben Jahr ohne Kontakt das ganz dringende Bedürfnis verspürt, seine Ex, die nach eigenen Angaben ja schon längst (räusper) über ihn hinweg ist, aufzubauen, indem sie ihr erzählt, was er für ein Depp ist und wie schlecht die Neue für ihn ist.

Sorry, aber das ist so offensichtlich manipulativ und intrigant, und die TE war ja auch laut eigener Aussage skeptisch, warum die überhaupt sie treffen wollte. Das stinkt. An die selbstlose Mutter Theresa, die übelst lästernd vom Leder zieht, um der Anderen was Gutes zu tun, glaubst Du nicht wirklich selbst, oder? Von der Gefahr, dass ihm - der scheinbar noch dazu ihr Chef ist - das zugetragen wird, was sie da ungefragt herumtratscht, mal gar nicht zu reden. Wer würde sowas tun? Richtig, nur jemand, der das tun SOLL.

17.04.2021 07:46 • x 3 #14


sadMonkey


219
5
192
Zitat von nimmermehr:
Ja bestimmt. Die selbstlose Bekannte und Kollegin von ihm (!), die nach einem halben Jahr ohne Kontakt das ganz dringende Bedürfnis verspürt, seine Ex, die nach eigenen Angaben ja schon längst (räusper) über ihn hinweg ist, aufzubauen, indem sie ihr erzählt, was er für ein Depp ist und wie schlecht die Neue für ihn ist.

Ich lese wortwörtlich, es sei auch die Bekannte der TE.

Zitat von nimmermehr:
Das stinkt. An die selbstlose Mutter Theresa, die übelst lästernd vom Leder zieht, um der Anderen was Gutes zu tun, glaubst Du nicht wirklich selbst, oder?

Nö, aber ich sprach ja auch nicht von Mutter Theresa - sondern einfach nur, dass ja *möglicherweise* die Person einfach von sich aus lästerte. Who knows?!

Zitat von nimmermehr:
Wer würde sowas tun? Richtig, nur jemand, der das tun SOLL.

Man weiß es eben nicht genau.

Ich maße mir zumindest nicht an die Wahrheit zu kennen. Ein Narziss möchte gut dastehen und wohl eher seltenst , indem er eine Bekannte beauftragt, die dann über ihn rumlästert.

Aber klar, es könnte sein.

18.04.2021 06:30 • #15



x 4