338

Über die Next

Sorgild

767
2
1294
Ich bin gerade durch mein schlafendes Dorf gewandert und habe über einiges nachgedacht. Und ich bin beim Thema Next hängen geblieben.Und mir ist aufgefallen, ich kann mir so absolut nichts unter dieser Situation vorstellen.

Ich war noch nie die "Next" im klassischen Sinne und ich hatte noch nie das Bedürfnis, mir einen Next nach dem Ende einer langen Beziehung zuzulegen. Mein Ex hat aber genau nachdem er mit mir Schluss gemacht hat, sich was Neues zugelegt. Ich frage mich, was tun die eigentlich? Sitzt er da jetzt in der Küche rum und jammert über seine Verflossene und sie tröstet und hört ihm zu? Gibt es Frauen hier, die diese Rolle gerade ausfüllen und hat das irgendetwas an sich, was sich dabei in irgend einer Form befriedigend anfühlt?

Ok, sie werden ganz viel Sechs haben. Natürlich, das verstehe ich. Aber wie läuft das? Rennt er da hin und spult das Programm ab, was er in den ganzen Jahren davor mit der Partnerin hatte? Oder ist es genau der Punkt, an dem er sich wirklich voll auf die Bedürfnisse der Neuen einlassen kann? Gerade weil es ja alles "neu" ist. Wie erlebt man eigentlich so eine Rolle in der Position der Neuen, die wirklich direkt ab Beziehungsende da ist? Wie fühlt sich das an? Ich meine, irgendwas muss ja da sein, was einem etwas gibt. Ich weiß nur gerade so gar nicht, was das sein könnte.

01.11.2018 01:43 • x 7 #1


Lebensfreude

Lebensfreude

4040
4
5601
Ich wurde die "Next" 3 Wochen nach dem Tod seiner Frau. Das war nicht leicht.
10 Jahre später ist er zu einer neuen Next gezogen, Warmwechsel.
Und da wird er bestimmt auch beschrieben haben, was alles schlecht an unserer Beziehung war. Geht ja gar nicht anders.
Ich habe mich das Gleiche gefragt wie Du.
Irgendwann hat er mir erzählt, dass es von Anfang an Streit und Eifersüchteleien wegen mir gab.
Es war Weihnachten, 6 Wochen nach der Trennung und mir ging es beschissen.
Habe ein Jahr gebraucht, um zu trauern und loszulassen.
Heute ist es mir sch.egal, was er und sie machen.
Wir sind befreundet, er besucht mich regelmäßig, wir telefonieren und mailen: und sie darf es nicht wissen.
Ist mir aber auch egal.

01.11.2018 01:59 • x 4 #2


auguste

Manche Fragen hier im Forum verwirren mich, ganz ehrlich.
Natürlich verstehe ich den Schmerz des Verlassen Werdens (gibt es überhaupt jemanden, der das nicht kennt?!), aber wieso müssen so viele Menschen dann um sich treten? Das hilft Dir doch nicht bei der Verarbeitung Deiner gescheiterten Beziehung - es vertagt blos den Schmerz und die Gehässigkeit fällt auf Dich zurück...früher oder später!

Ja, es gibt viele Menschen auf der Welt, die wechseln "warm"...
Der eine Partner wird verlassen und der nächste steht schon bereit. Und dafür gibt es wahrscheinlich ganz viele individuelle Gründe. Manche Menschen vermeiden es, sich selbst reflektieren zu müssen, andere können und wollen den Schmerz oder die Einsamkeit nicht aushalten, andere haben schon während der bestehenden Beziehung, die Beziehung aufgearbeitet und abgeschlossen, weil sie wahrscheinlich seit Monaten oder Jahren unglücklich waren und nach der Trennung sich "befreit" fühlten. Wiederum andere haben sich Hals über Kopf verliebt, und manche machen sich nur was vor.

Aber ist dies wirklich wichtig für Dich?
Und wieso sollte der Mann sich bei der Next permanent über die Ex beschweren oder ausheulen?! Keine normale Next würde dies dulden! Gerade wenn der Mann schon während der Beziehung/Ehe mit seiner Ex abgeschlossen hat, wird er ganz bestimmt mit der Next nicht über die Ex sprechen wollen, sondern die Zeit anders zu nutzen wissen. Natürlich kann er ungehemmt S. mit der Neuen haben, und wird sich bestimmt nicht mit der Next die ganze Nacht unterhalten wollen. Und sehr wahrscheinlich wird er all die S. ausleben wollen, die während der langen Beziehung oder Ehe kein Thema waren.

Wolltest Du wirklich all das lesen?!
Das grenzt an Selbstverletzung und hilft Dir kein Stück weiter. Es ist sch...egal was er tut, und mit wem er es und wie tut... Du bist Single! Geniesse Dein Leben! Setz Dich hin und mach eine Liste mit all den Dingen, die Dich an Deinem Ex gestört haben, und die Du nie mit ihm tun konntest/wolltest oder Sch.... mit ihm waren. Schreib alles auf, was Dir gefehlt hat, inkl. Sechsfantasien.

Und dann: LEBE und GENIESSE!
Viel Spass!

01.11.2018 02:24 • x 12 #3


EchtJetzt

Das Problem ist, dass er jetzt wahrscheinlich nicht heulend bei ihr sitzt,sondern eben frisch verliebt sein Leben genießt.Und mit der Next wird es so laufen, wie in jeder frischen Beziehung.
Schau auf dich und nicht auf den Ex und seine Neue

01.11.2018 02:32 • x 5 #4


MissPlatnum

153
1
46
Nein, so hart es klingt, er wird mir der neuen Freundin, Next ist doch sehr abwertend , seine Zeit genießen.
Warum sollte er bei ihr sitzen und weinen? Nein, auf keinen Fall.

Ich war seinerzeit diese neue Frau, er war seit 3 Tagen Single, was ich zu dem Zeitpunkt garnicht wusste. Wir hatten 7 wunderschöne Jahre danach, ohne dass er je zurück blickte oder darüber ein Wort verlor.

01.11.2018 10:55 • x 2 #5


Sorgild


767
2
1294
Ich trete eben nicht um mich. Ich versuche es nur zu verstehen. Deswegen frage ich ja auch hier und lass die beiden in Ruhe. Danke für Eure Antworten.

01.11.2018 12:51 • x 4 #6


unfassbar

1018
1608
Zitat von Sorgild:
Ich war noch nie die "Next" im klassischen Sinne und ich hatte noch nie das Bedürfnis, mir einen Next nach dem Ende einer langen Beziehung zuzulegen.


Wie geht das, vor allem in deinem Alter? Warst du für deinen Mann die erste Frau?
Und auch du wirst jetzt wahrscheinlich eine Next werden und einen Next haben. Und ich wünsche dir, dass du als Next mit Next glücklich wirst. Du wirst sehen, es funktioniert, man kann glücklich werden und muss nicht zurückschauen.
Die Erinnerungen bleiben, aber man kramt sie nur selten hervor, wenn man wieder verliebt ist, wenn man wieder liebt.

01.11.2018 13:25 • #7


Arnika

Arnika

2254
2
2783
Naja, wie oft sprachst denn du mit deinem Ex über seine Vorgänger? Hast du da im Bett dasselbe Programm abgespult wie mit den anderen auch oder war es anders? Wie oft sprach er mit dir über seine Verflossenen? Dasselbe in Grün, nur mit anderen handelnden Figuren.

01.11.2018 13:33 • #8


Mira_

Mira_

1644
2283
Zitat von unfassbar:
Wie geht das, vor allem in deinem Alter?

na hörmma. Wies sollte das denn nicht gehen? Ich hab n paar Next gehabt und bin minimal jünger als die TE.

01.11.2018 13:34 • #9


unfassbar

1018
1608
Zitat von Mira_:
Wies sollte das denn nicht gehen? Ich hab n paar Next gehabt und bin minimal jünger als die TE.


Ich habe es so gelesen, sie war noch nie Next und hatte auch noch nie einen Next. Und das verwundert mich in dem Alter. Aber kann ja sein, dass sie seine erste Frau war und er ihr erster Mann.

01.11.2018 13:45 • #10


Sorgild


767
2
1294
Nun, ich habe nach den beiden langjährigen Beziehungen zunächst mein Leben allein gelebt. Wieder zu mir zurückgefunden. Mit der alten Beziehung abgeschlossen und mich erst danach auf einen neuen Partner eingelassen. Besonders in den Trennungsphasen ganz am Anfang wäre mir nie der Sinn nach einem neuen Mann gewesen. Ich hätte mich nie ernsthaft zu diesen Zeitpunkten auf jemanden einlassen können. Deswegen frage ich ja auch. Wie läuft es bei anderen? Was fühlt man dabei, wenn man eben noch mit seinem Partner zusammen lebt, seit vielen Jahren alles teilt und von heute auf morgen, sich urplötzlich auf einen komplett neuen Menschen einlassen kann. Obwohl da gestern noch der andere Partner war, dem man seine Liebe beteuert, mit ihm schläft, zu ihm nach Hause kommt. Ich frage mich da wirklich ernsthaft, wie macht man das mit sich selbst aus? Kann man da wirklich eine Art Hebel umlegen?

Und nein mit Next meine ich, eine neue Partnerin, die noch während der Trennungsphase die Szene betritt. Sorry, habe mich da vielleicht falsch ausgedrückt.

01.11.2018 13:46 • x 5 #11


Mira_

Mira_

1644
2283
Zitat von unfassbar:

Ich habe es so gelesen, sie war noch nie Next und hatte auch noch nie einen Next. Und das verwundert mich in dem Alter. Aber kann ja sein, dass sie seine erste Frau war und er ihr erster Mann.

aaahh jetzt hab ich es gerafft. Danke

01.11.2018 13:46 • #12


AllesGegeben30

AllesGegeben30

1893
6
3371
Zitat von Sorgild:
Nun, ich habe nach den beiden langjährigen Beziehungen zunächst mein Leben allein gelebt. Wieder zu mir zurückgefunden. Mit der alten Beziehung abgeschlossen und mich erst danach auf einen neuen Partner eingelassen. Besonders in den Trennungsphasen ganz am Anfang wäre mir nie der Sinn nach einem neuen Mann gewesen. Ich hätte mich nie ernsthaft zu diesen Zeitpunkten auf jemanden einlassen können. Deswegen frage ich ja auch. Wie läuft es bei anderen? Was fühlt man dabei, wenn man eben noch mit seinem Partner zusammen lebt, seit vielen Jahren alles teilt und von heute auf morgen, sich urplötzlich auf einen komplett neuen Menschen einlassen kann. Obwohl da gestern noch der andere Partner war, dem man seine Liebe beteuert, mit ihm schläft, zu ihm nach Hause kommt. Ich frage mich da wirklich ernsthaft, wie macht man das mit sich selbst aus? Kann man da wirklich eine Art Hebel umlegen?

Und nein mit Next meine ich, eine neue Partnerin, die noch während der Trennungsphase die Szene betritt. Sorry, habe mich da vielleicht falsch ausgedrückt.


Ich sehe es exakt wie Du.
Allerdings darf man nicht vergessen, Verlasser sind ja in aller Regel schon weit voraus gewesen, mit der Entscheidung, sich zu trennen.
Aber ich sehe es dennoch genauso.
Vor allem, jahrelang und dann direkt der/die nächste bitte...
Ich finde es in manchen Fällen auch etwas respektlos dem Ex Partner gegenüber.

Meine Meinung

01.11.2018 13:50 • x 8 #13


unfassbar

1018
1608
Zitat von Sorgild:
Obwohl da gestern noch der andere Partner war, dem man seine Liebe beteuert, mit ihm schläft, zu ihm nach Hause kommt. Ich frage mich da wirklich ernsthaft, wie macht man das mit sich selbst aus? Kann man da wirklich eine Art Hebel umlegen?

So schnell funktioniert das auch nicht. Der Partner hat dir vielleicht etwas anderes gesagt, aber er hat in der Beziehung schon ein Stück weit abgeschlossen, sich entfernt. Deshalb war er offen für neues. Ob ihm das Neue gefällt oder ob er das Alte vermissen wird, wird sich zeigen. Jetzt ist er auf der rosa Wolke, schwebt und denkt nicht darüber nach. Sämtliche Hormone sind in Wallung. Aber auch das ebbt ab. Und dann wird er verarbeiten und es wird sich zeigen, ob er wirklich sich auf die neue Beziehung einlassen kann oder ihn die Vergangenheit einholt.

01.11.2018 13:52 • x 6 #14


Arnika

Arnika

2254
2
2783
Wie das geht? Indem man die Ex einfach ausblendet. So leid es mir tut, aber du spielst in der Beziehung für beide eben keine Rolle mehr. Die leben ihr Leben und die Ex ist Geschichte. Und da macht man eben nichts mehr mit sich selber aus, sondern verschwendet nicht großartige Gedanken daran.

01.11.2018 13:55 • x 2 #15