1

Die Affäre meines Mannes

leidende Ehefra.

Hallo. 
Also nun will ich mal meine Geschichte erzählen. Ich bin nun 28 Jahre und mein Mann 50. 
Wir sind seit 12 Jahren zusammen davon 7 verheiratet, wir haben zwei prima Kinder (6und2 Jahre). 
Klassische Rollenverteilung er arbeitet ich bin Zuhause mit den Kids. Soweit so gut. 
Er hatte seine erste Affäre ab Anfang 2006 bis 2009, während wir geheiratet haben und ich das erste mal Schwanger war. Ich habe es im März 2009 raus bekommen. Damals hab ich zu "Ihr" Kontakt aufgenommen, als er bei Ihr war hat sie mir bescheid gegeben ich bin hin gefahren um ihn zu erwischen. Sehr sehr Schmerzhaft. Nun gut damals grade Haus gebaut ( verkauft ) kleines Baby also gab ich ihm eine Chance ein Jahr später kam nach langen hin und her raus das er ihr ein Kind gemacht hat. Super ganz toll. 
Die ganzen Jahre danach bis jetzt im Januar waren wir Glücklich hatten alles. Wir hatten 4-5 mal Wöchentlich S. Haben gekuschelt. Alles normal eigentlich nie Streit. 
Ja nun wurde ich aber stutzig weil er und sein Handy mehr oder weniger an einander gewachsen waren. Über Umwege fand ich heraus das er wieder eine Affäre hat seit ende 2011! Ich fuhr hin ohne das er es wusste. Ich stand im Hof bei Ihr habe mit ihrer Mutter gesprochen. Ich habe mein Mann raus geschmissen an dem Abend und noch mit seiner Zweitfrau gesprochen. Schlimm ich mein während er seine zweite lange Affäre hatte habe ich mit ihm noch ein zweites Kind bekommen. Er hat ihr ich liebe Dich geschrieben ihr Geld aus der Tasche gezogen. Angeblich hätte er es gemacht weil er eine schlechte Kindheit hatte keine Mutter da war. Die beiden Frauen waren immer das komplette Gegenteil von mir. Um einiges kräftiger. Er geht zur Gesprächstherpie. 
Aber ich denke es hat keine Zukunft mehr, er hat unsere Familie mit Füßen getreten. Wie soll man nach so zwei langen Affäre je wieder vertrauen? 
Ja nun das war meine Geschichte noch relativ kurz gehalten. Danke fürs Lesen

03.03.2015 14:20 • #1


Umbruch


Hallo leidende Ehefrau,
eigentlich weiß ich nicht so richtig was ich dazu schreiben soll
Außer das deine Geschichte mein Herz bluten lässt
Und außer dir zu raten endlich mit deinem Mann abzuschließen
Er hat dich bitterlich damit gedemütigt und verletzt.

03.03.2015 14:30 • #2


gast78


zuerst möchte ich dir viel trost schicken!
egal wie und was, es ist schwer und es tut sehr weh!
andersrum, tja, wie soll ich das möglichst einfühlsam rüber bringen?
anteile in dem was geschehen ist, müsst ihr wohl beide suchen.
ich meine auch allgemein, vielleicht gibt es irgendwo noch 1% die nix und gar nix dafür konnten, aber meist fahren die karre beide in den dreck.
mit dem fremdgehen, da hast du natürlich nix am hut, aber wach werden und nicht noch ein kind zeugen, wo er seit jahren fremdgeht und sogar kinder außerhalb hauses zeugt?
oder die klassische rollen verteilung? tja, ich lerne heute meiner tochter, dass wir in einem ganz anderem jahrhundert leben, dass eine frau heute, egal wie schwer, auf eigenen beinen stehen muss usw.
mir bleibt nix übrig als dir eine gute zukunft zu wünschen und am besten ohne diesen mann an deiner seite!

03.03.2015 14:36 • #3


leidende Ehefra.


Danke erstmal.
Ja wach geworden bin ich leider jetzt erst.
Ich weiß das meistens in einer Ehe was falsch laufen muss damit einer fremd geht.
Aber Streit oder nur einmal im Monat S. War bei uns ja nicht das Problem.
Wirklich nicht. Deswegen ist es für mich ja umso schwerer nachzuvollziehen warum er fremd ging. Mit der Rollenverteilung ist es ja zur Zeit so weil unsere Tochter erst 2 ist..
Nun ja muss ich halt irgendwie verarbeiten.

03.03.2015 14:44 • #4


gast78


du, ich hatte auch eine ehe, in der nicht viele streitigkeiten gab. und auch s. mal öfters, mal nicht so, aber immer stattgefunden hat. nicht desto trotz waren wir uns nicht nah genug. aber das habe ich erst nachher so für mich verstanden. erst ist man so geschockt und versteht nur die bahnhof.
ich kann dir versichern, dass es mit der zeit besser wird.

03.03.2015 14:50 • #5


minna


du bist 28 und ihr seid seit 12 jahren zusammen ?
war er dein lehrer oder was sagten da deine eltern ?

du hast hier vorher schon gepostet , ich kann mich erinnern
.....war es nicht so daß er immer fremdging ?
auch in vorherigen beziehungen ?

er hat sich ein unerfahrenes mädchen gesucht als 38 jähriger,
das finde ich schon mal sehr schräg.
dann dieses dauernde fremdgehen,
spricht auch nicht gerade von einer reifen persönlichkeit.

03.03.2015 14:53 • #6


leidende Ehefra.


Ja als ich 16 war bin ich zu ihm. Meine Eltern waren erst nicht so begeistert aber mit der Zeit waren sie nicht mehr gegen uns.
Er hat ein unglaublichen Charme bei Frauen und das nutzt er glaub ich eher aus. Zur Zeit wohnt er ja noch zuhause schläft aber auf dem Sofa. Er versucht mich fertig zu machen sagt ich mach alles kaputt nicht er weil ich mich trennen will. Schön blöd war ich all die Jahre.

03.03.2015 15:25 • x 1 #7


rubi


Natürlich machst du alles kaputt....
nämlich seine fiese heile Fremdgängerwelt!

Aber das zurecht, sowas musst du dir nicht bieten lassen!
Laß dich nicht von ihm fertig machen!

03.03.2015 15:50 • #8


Grace_99


Du bist jetzt keine 16 mehr, du bist eine erwachsene Frau mit 2 Kindern.

Geh deinen Weg allein mit deinen Kindern und löse dich von diesem Mann. Er hat ein Problem, in meinen Augen sogar ein sehr großes, aber das sollte nicht mehr deins sein.

Du hast dein Leben noch vor dir; er.... Nun, wie lang will er das noch so machen? Irgendwann ist sein Charme kein Garant mehr für irgendwas; dann ist er nur noch ein alter Mann.

03.03.2015 15:52 • #9


minna


charme haben viele menschen,
aber es kommt darauf an was man damit macht,

man kann auch charmant plaudern
und liebenswert auftreten
und muß damit nicht dauernd sein ego polieren.

seine gewinnende ausstrahlung
scheint er in erster linie für eigene zwecke zu nutzen,
um dich weiterhin zu manipulieren und
frauen für seine zwecke zu gewinnen.

wenn man das mal durchschaut hat,
ist es gleich nicht mehr so bezaubernd.

sondern ernüchternd.

03.03.2015 17:16 • #10


leidende Ehefra.


Es tut sehr gut mal ein paar liebe Worte zu bekommen. Bin wirklich kurz vorm durch drehen weil er mir sagt ich würde alles kaputt machen. Ja er ist früher also vor mir schon fremd gegangen.
Mir geht es nicht in den Kopf wie man so sein kann. Da hat man alles und dann muss er trotzdem fremd gehen.

03.03.2015 17:20 • #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag