4

Die nächsten Wochen - Verlauf

Shootz

38
2
2
Hier möchte ich schreiben wie es die nächsten Wochen so ist. Es werden schwere Zeiten werden. Bevor ich durchdrehe schreibe ich es mir lieber von der Seele.

Am 16. März hat er sich getrennt. Wollte das ich schwanger und mit unserer 5 jährigen Tochter ausziehe, da er das gemietete Haus behalten will. Ich habe mich dagegen entschieden. 3 Tage nach seiner Trennung hat er sich in eine 10 Jahre jüngere verliebt. Er will nicht mehr zu mir, das Gefühl zu ihr sei so stark. Ich habe ihn gebeten doch auf Abstand zu gehen, zur Ruhe zu kommen und dann nachzudenken. Er bleibt immer wieder bei es ändert sich dann nichts.

Jetzt wird er wohl doch zu einem Kumpel gehen für eine Weile. Nicht weil er nachdenken will, sondern weil er nicht bei mir sondern bei ihr sein will. Ich möchte nicht aufhören zu hoffen, aber so kann ich zumindestens den Kontakt klein halten.

Heute Abend ist er nicht nach Hause gekommen. Bei Feierabend schrieb er mir dass er direkt zu seinem besten Freund fährt. Das ist übrigens der Bruder des Mädels. Beide wohnen noch bei Mama...

Morgen mehr...

14.04.2016 21:02 • #1


gelegenheit


Tut mir leid, sind alle gleich.

14.04.2016 21:21 • #2


Shootz


38
2
2
Bis ein Uhr nachts war er da. Ich würde so gerne wissen ob sie jetzt zusammen sind. Auch wüsste ich gerne wann er und ob er jetzt zu einem Kumpel zieht, aber ich befürchte das werde ich erst am selben Tag erfahren - so nah dem Motto: ich bin jetzt weg.

Heute Morgen hat er mir von der Infoveranstaltung seiner neuen Arbeit erzählt die jetzt am Freitag stattfindet. Ich habe ihm Frühstück für die Arbeit gemacht. Ich möchte zumindest dass er an positives zurückdenkt wenn er gegangen ist.

15.04.2016 08:03 • #3


HoneySky


224
1
268
Du machst ihm Frühstück?

Bitte erniedrige Dich nicht weiter.

15.04.2016 08:16 • x 3 #4


Shootz


38
2
2
Das hat nichts mit Erniedrigung zu tun für mich. Ich erhoffe mir dadurch nichts. Ich mag später nur wissen, dass ich mich gut verhalten habe. Und ich möchte nicht das er geht und dann nur in der Erinnerung hat, dass ich nichts mehr getan habe. Wenn er geht soll er daran denken dass er es doch gut hatte.

Ziel ist jetzt erstmal ihn nicht mehr umstimmen zu wollen

Und unsere Tochter soll das auch sehen. Sie ist fünf. Es wird schon hart genug für sie wenn er geht. Da soll sie wenigstens wissen das Mama lieb war

15.04.2016 08:23 • #5


kaaaaa72

kaaaaa72


1844
3
1778
Zitat von gelegenheit:
Tut mir leid, sind alle gleich.


Selten so etwas dämliches gelesen..Entschuldigung für die Ausdrucksweise .

Das tut mir sehr leid für dich.
Einen Ratschlag kann man hier leider mangels Informationen nicht geben.
Wie kam es dazu?
Wenn ein Mann seine schwangere Frau + Kind sitzen lässt gibt es mMn nur 2 Gründe.
Entweder hat er sich Hals über Kopf verliebt oder das Leben mit dir war aus seiner Sicht nicht mehr zu ertragen.
Wenn du möchtest schreib ein wenig mehr.

Hier sind viele User die auch solche Situationen erlebt haben und dir hier und da einen Ratschlag erteilen können.
Mir hat der Kontakt hier sehr geholfen viele Dinge in einem anderen Blickwinkel zu sehen.

15.04.2016 08:30 • x 1 #6


Shootz


38
2
2
Beides. Hals über Kopf verliebt und er erträgt mich nicht mehr. Ich muss sagen, dass es mir seit Beginn der Schwangerschaft sehr schlecht ging. Ich habe mich nur übergeben und hatte Schmerzen. War deswegen sogar eine Woche im Krankenhaus. Er hat meinen Frust abbekommen und ich hab ihn nicht an mich rangelassen.
Andererseits haben wir vor der Schwangerschaft beschlossen das ich danach noch mehr arbeiten gehe damit ich eben nicht mehr gestresst bin. Er hat sich extra einen besser bezahlten Job gesucht dafür. Und dann einfach aufgegeben.

Zu dem hat er seit etwas mehr als eine Jahr einen 10 Jahre jüngere Freundeskreis. Die meistens sind Single und machen noch eine Ausbildung.

Es kommen also viele Aspekte zum Tragen.

Bitte bezeichnet das nicht als dämlich was ich schreibe. Ich schreibe es auf damit ich es loswerde und mich nicht so jämmerlich fühle. Ich hoffe wenn ich mir das dann in schwachen Momenten durchlese hoffe ich stark zu bleibe

15.04.2016 09:18 • #7


kaaaaa72

kaaaaa72


1844
3
1778
Hallo,
Erstmal.. mit dämlich habe ich den Kommentar von "gelegenheit gast" gemeint.

Leider neigen viele Männer bei Ablehnung dazu auszubrechen. Trifft bestimmt auch auf Frauen zu.
Mir ist das selbst auch passiert und ich bereue das zu tiefst.

Wenn man von seinem Partner nur noch "angesaut" wird stellt man die Beziehung schon in Frage und verrennt sich schnell in eine noch schlechtere Situation.
Ich kann nur aus meiner Sicht berichten da es mir ähnlich ging.
Vielleicht zeigen sich ja Parallelen.

Meine Ex ist eine unheimlich starke und dominante Frau.
Alles läuft immer so wie sie es will und Abweichungen werden nicht geduldet.
Gefühle zu zeigen ist absolut nicht ihr Fall (außer für unser Kleine).
Ich habe mich kein bisschen mehr geliebt oder begehrt gefühlt und es kam wie es kommen musste.
Eine andere Frau (ausgerechnet meine Ex ) hat mich wieder verführt und ich I... bin darauf eingestiegen.
Das war der absolut größte Fehler den ich machen konnte.

Anstatt an unserer Beziehung zu arbeiten habe ich es durchtrieben, leider lässt sich das nicht mehr korrigieren.
Wahrscheinlich hätte ich es damals verhindern können wenn ich statt zu meiner Ex zurück zu gehen das ordentliche Gespräch mit ihr gesucht hätte.

Ob er das was er tut für richtig hält lässt sich schwer sagen, dazu musst du einfach versuchen ein vernünftiges Gespräch mit ihm zu führen.

15.04.2016 09:44 • #8


Shootz


38
2
2
Danke. Das habe ich mehrfach versucht. Also zu reden.
Er hält es für richtig, unabhängig von ihr und die Gefühle für sie sind so stark das er meint die gehen nicht mehr weg.

Es macht mich sehr traurig dass er nicht wenigstens gewartet hat bis unser zweites Kind geboren wird. Oder wenigstens ein paar Wochen. Die ganzen Schwangerschaftsbeschwerden sind nun nämlich weg, also hätte ich ihn auch wieder an mich rangelassen.
Naja und im Dezember wollte er ja noch ein Kind, da kann ich einfach nicht verstehen, dass er mich jetzt fallen lässt.
Ich verstehe das warum und wieso, aber eben nicht das er nicht die Zähne zusammen gebissen hat und durchgehalten hat.

15.04.2016 10:25 • #9


Shootz


38
2
2
Jetzt war er kurz hier, hat sich umgezogen und gesagt er ist direkt wieder weg, er muss in der Stadt einen Leihwagen abholen, weil sein Firmenwagen nicht fertig ist. Und dass er danach wohl eher nicht nach Hause kommt (Freitagsabends sitzt er immer in ner Kneipe mit den jungen Burschen).

Ich denke mal die fährt ihn.

Nach neuesten Erkenntnissen ist sie übrigens erst 19.

15.04.2016 16:43 • #10


kaaaaa72

kaaaaa72


1844
3
1778
Ist leicht gesagt, ich weiß...

Mach dich nicht fertig...sag ihm er soll nicht mehr kommen damit du zur Ruhe kommen kannst.
Ich habe das Gefühl er will nochmal richtig leben und alles nachholen was er vermeintlich verpasst hat.
Lass ihn machen, du kannst nichts dagegen tun.
Er muss, sollte es so werden, selbst zur Besinnung kommen.

15.04.2016 16:58 • #11


Shootz


38
2
2
Ich warte darauf dass er zu einem Kumpel zieht für ein zwei Monate. Ich möchte nicht die böse sein die ihn vor die Tür setzt...

15.04.2016 17:21 • #12


kaaaaa72

kaaaaa72


1844
3
1778
Das musst du aber !
Für dich und für dein Kind.
Letztendlich auch für Ihn, sonst kommt er nie zur Besinnung. (falls er das überhaupt möchte).

Werde unnahbar und es wird auch bei ihm einen Denkprozess starten, es sei denn er ist völlig mit dem Thema durch.
Die Zeit wird es dir zeigen, solange er aber kommen und gehen kann wann er will wird sich absolut nichts ändern.
Wenn er keine eindeutige Entscheidung treffen kann dann musst du das eben tun.

15.04.2016 17:32 • #13


Shootz


38
2
2
Naja er hat ja entgültig entschieden. Er will das wir ausziehen. Ich habe gesagt das mache ich nicht vor der Geburt. Er schläft ja auch noch neben mir im Bett. Aber er sucht was wo er unterkommen kann.

Ich warte jetzt erst mal das Wochenende ab. Sonntag wollte unsere Tochter mit uns in den Zoo...

15.04.2016 17:39 • #14


Shootz


38
2
2
Heute Nacht ist er das erste Mal nicht nach Hause gekommen. Ich hätte nicht gedacht, dass es noch mehr weh tun könnte... Gerade ist mir übel und schwindelig und ich habe das Gefühl mein Herz zerreißt. Wie kann er nur so sein.

Ich werde ihn nicht anschreiben, auch wenn es schwer fällt..

16.04.2016 06:39 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag