5

Die Wahrheit - Vollassi Toni

SimpleMoon

4
2
ich habe nun seit fast einem Jahr keine Freundin mehr und ich kann ned behaupten dass ich einen Hass auf Frauen oder diese Frau speziell habe, aber da muss ich drüber reden.. Egal wie des als Mann machst, machstes verkehrt.. Ich denk immer noch jeden Tag an sie, teilweise wenns mir richtig dreckig geht auch richtig mit Selbstmordgedanken, hab eigentlich nachdem wir uns verlassen haben, nie wieder so eine Frau kennengelernt und werde auch nie wieder so eine kennenlernen und was auf mich zukommt weiß nur der liebe Gott..

Was mich von allen schlimmen abgehalten hat, ist dieser Assi Toni, wer ihn nicht kennt sucht ihn auf youtube. Ich will garnicht anfangen zu babbeln, aber ich habs mir bestimmt über 100x angehört, jedes Mal wenns mir wieder schlecht ging und es ist doch die Wahrheit. Es ist nicht sehr respektvoll gesprochen, aber es ist ehrlich, eine Geschichte aus dem Leben. Bei manchen Dingen dauerts halt a bissel länger bis mans versteht, da dauerts halt nur ein bisserl länger, Aber irgendwann weiß man das es so ist, ich gebe ihm in allen Punkten auch alle Recht, weil der Typ hat die Courage mich wirklich zu motivieren. Das isser, das ist der Typ der sich net schämt und mich dort abgeholt hat wo ich stehe um mein Leben in den Griff zu bekommen. Das rechne ich ihm alles sehr hoch an. Seitdem ich ihn zum ersten mal gehört habe, hab ich nie wieder ohne Gummi *beep* oder ne Exfreundin von nem Kumpel angegraben. Ohne Spaß, ich möchte auch nicht mehr dass das jemand mit mir macht.

Ich würde gern mal nach Offenbach fahren und diesen Toni ein B. ausgeben. In einer Reportage hat er mal gesagt dass er diese gesamte Vorlesung über Männer und Frauen einfach in 10 Minuten "runtergeleiert" hat, dass zeugt von eine riesigen Intelligenz die dieser Mann haben muss.

Ihr sagt vielleicht, ich bin wieder der durchgepeitschte, aber ich wollt das nur mal losgeworden sein. Ich finde er gehört in diesem Forum auf jeden Fall mal erwähnt.

01.05.2016 22:04 • #1


Archimedes


Hallo Simple

Es ist irgendwie schade, aber dieser Toni hat in vielen Dingen echt Wahrheit gesprochen. Über seine Ausdrucksweise lässt sich sicherlich streiten, doch unbestritten sind seine Worte voll Wahrheit.
Bist du zu den Frauen gut, wirst du von vorn bis hinten über den Tisch gezogen. Und bist du unnahbar und kühl, ja so ala Matcho und Ar. dann öffnet sich jedes Scheunentot.
Der Respekt von Frauen ist echt schon am Tiefpunkt angelangt, und dies betrifft alle Gesellschaftsschichten. Natürlich sind wir Männer auch nicht um so vieles besser. Doch es besteht ein ganz essenzieller Unterschied, wir können in der Regel die Frauen nicht abzocken. Dieses Privileg bleibt ihnen ganz allein. Nach Scheidung zahlt der Mann, wenn dann noch Kids im Spiel sind dann ist der Mann am Abgrund der Existenz. Frau kümmert dies wenig, im Gegenteil sie geht dann noch absichtlich nur Halbtags arbeiten damit Mann brav noch Unterhalt zahlen kann.
Einzelfall? Von wegen dies ist normaler Alltag an den Gerichten, alles ist hier Rechtens, selbst wenn Frau betrogen hat.
Eines hab ich gelernt und kann ich hier nur weiter geben. Ist zwar drastisch, aber der Verzicht auf S. nimmt den Frauen die Macht über die Männer. Sprich verzichten wir Männer auf das Rein Raus Spiel verliert die Frau ihre Vormachtstellung und dann kommt wieder vieles ins Lot.
Ich bin kein Frauen Gegner bei Gott nicht, sie sind wunderbare Geschöpfe, doch das Mann Frau Gefüge ist schon längst nicht mehr im Einklang. Die Quintessenz daraus ist die Frau ist schon längst das starke Geschlecht und wir Männer sind nur noch zum Nachlaufen verurteilt. Frau bestimmt wer an sie ran darf, sie weiß genau dass sie die Qual der Wahl hat, und wir hecheln ihnen hinter her, in der Hoffnung zum Stich zu kommen. Mensch sind wir Männer doch blöde.
Also viel Spaßbeim weitermachen dieses ungleichen Spiels.
Gruß von einem der es geschnallt hat.

02.05.2016 02:06 • #2


A_Real_Man


Wenn ihr sogenannten Männer - oder nennt ihr euch Maskulinisten - es nicht schafft, mit einer Frau, einer selbstbewussten, toughen Frau auf einer Ebene gleichberechtigt zusammen zu sein, dann zeigt das nur, dass ihr keine Männer seid. Ihr habt halt keine Eier in der Hose.

02.05.2016 04:32 • x 1 #3


Hope26


Wow - ein testesterongeschwängerter Thread
Mir wird es schon ganz warm

02.05.2016 04:36 • #4


A_Real_Man


Hey, als sie Testeroton ausgeteilt haben, hab ich zweimal hier geschrien. Und mir ist auch schon viel Mist mit Frauen passiert. Aber trotzdem will ich eine toughe Frau an meiner Seite, auf gleicher Höhe. Und das ganze Rumjammern - das ist doch nur erbärmlich

02.05.2016 04:44 • x 1 #5


Hope26



Fühlst du dich denn angesprochen ?
Bei dem TE sind die Trauben anscheinend zu sauer

02.05.2016 04:50 • #6


A_Real_Man


Wirklich nicht. Natürlich hab ich auch Probleme mit Frauen - vor allem mit einer - aber hey, that's life. Und um ehrlich zu sein - ganz so einfach ist es mit mir auch nicht. Aber die Trauben hängen nicht zu hoch.

02.05.2016 04:55 • #7


mrGreen


Zitat TE: Bei manchen Dingen dauerts halt a bissel länger bis mans versteht

Überlass das Denken den Pferden

02.05.2016 05:08 • #8


WeissesPapier

WeissesPapier


309
3
197
Okay, meld ich mich halt an. Wollte ich eigentlich nicht mehr, aber was solls. Wie gesagt, mir ist auch schon viel Mist mit Frauen passiert. Na und? Wenn man in die schei. fällt, steht man wieder auf, putzt sich ab, murmelt "*beep* happens"
und geht weiter. Jammern ist was für Weicheier.

02.05.2016 05:28 • #9


Timeslider

Timeslider


164
2
166
Servus Weißes Papier,
es gibt doch auch sensible Männer.
Männer, die einfach sehr gefühlslastig, im positiven Sinne, sind.
Daran ist nichts falsch.

Mit klarer Linie, Durchsetzungskraft ect. geht's viel einfacher durchs Leben. Dazu muss man kein Testosterontyp sein.
Das bist du auch nicht, so wie ich dich von deinen Beiträgen kenne, WP.

Hast du dich noch nie gefragt, wie total durchgeknallte, asslige Primitivlinge an hübsche und intelligente Mädchen kommen?
Deren Lebensstil, Lebenserfahrung und Zukunftsperspektiven zwischen Hartz IV und RTL II angesiedelt ist.

Ich mich schon oft. Sehr verwunderlich.

Darauf, so denke ich, wollte der TE hinaus.

Als netter Typ wird man von vielen Frauen doch als A.loch angesehen.
Habe eine junge Bekannte, verdammt hübsch, super Figur, intelligent und berufliche erfolgreich. Bei ihrem Umzug haben ihr aus dem Freundeskreis einige geholfen.
Einer davon war ein bisschen in sie verknallt. Nach meiner eher beiläufigen Frage zu ihm grinste sie nur "spinnst du, der darf mir die Koffer tragen, aber mich doch nicht anfassen"

Again what learned.

Da habe ich schon Verständnis für den TE, sofern es ihm ähnlich ergangen ist.
Dann gibt es auch noch die Mädels, die einen "guten Jungen" zum Freund haben, mit den Primitivlingen sich in der Kiste austoben.

In diesem Kontext verstehe ich das Thema.

Lieblingszitat von AssiToni
"Dann verlieben sie sich, die sind so blöd".
Bam, bam bam. LOL

02.05.2016 06:11 • #10


Nasir


27
34
"ich hab schon so viel weiber gef. die ein Freund hatten".. Und redet im gleichen Atemzug das die Frauen billig sind, na klingelts? : D Und dann diese typische Aussage wie "Bin doch auch nurn Mann"

Genaus denken aber auch viele Frauen über Männer. Alle gleich, alles schwe*ne blabla.. Aber so ist das Leben, Mann und Frau werden's immer schwer haben, der eine versteht den anderen nicht. Wäre auch langweilig (aber vielleicht einfacher) wenn Mann und Frau sich immer verstehen würden.

02.05.2016 06:22 • #11


Random


Ich finde es echt schade, dass Toni ein "Vollassi" genannt wird.
Ja, er hat Probleme, versucht sich aber in dieser komplexen Welt zurecht zu finden.

@toni, wie können wir Dir helfen?

02.05.2016 06:58 • #12


gin


691
3
655
Lieber Archimedes,
Zitat von Archimedes:
Bist du zu den Frauen gut, wirst du von vorn bis hinten über den Tisch gezogen. Und bist du unnahbar und kühl, ja so ala Matcho und Ar... dann öffnet sich jedes Scheunentot.


Ich bin eine Frau und mich erschreckt kälte eher. Diese coole Gehabe finde ich ganz furchtbar. Ich hatte zuletzt einen freundlichen, aber kühlen Charakter an meiner Seite und bin ständig mit angezogener Handbremse gefahren, weil ich die Kühle kaum ertragen konnte. Das hab ich nicht als Herausforderung gesehen, sondern immer gehofft das es sich gibt, wenn er sich sicher fühlt und bis zur Selbstaufgabe mit Verständnis um mich geworfen.

Der davor war auch kein Assi, sondern sehr warmherzig, dafür eher jemand der ab und an bei Freunden auf dicke Hose machen musste. fand ich auch furchtbar, aber die positiven Eigenschaften haben über wogen. Der hat mich übrigens ausgenommen wie eine Weihnachtsgans.

Zitat von Archimedes:
können in der Regel die Frauen nicht abzocken. Dieses Privileg bleibt ihnen ganz allein. Nach Scheidung zahlt der Mann, wenn dann noch Kids im Spiel sind dann ist der Mann am Abgrund der Existenz. Frau kümmert dies wenig, im Gegenteil sie geht dann noch absichtlich nur Halbtags arbeiten damit Mann brav noch Unterhalt zahlen kann.
Einzelfall? Von wegen dies ist normaler Alltag an den Gerichten, alles ist hier Rechtens, selbst wenn Frau betrogen hat.


Da kenne ich auch genug Gegenbeispiele, wo die Frau den Kerl hat sitzen lassen mit den Kindern.
Die Welt ist nicht so eindimensional. Es gibt immer alles aus allen Richtungen.
Ich kenne auch Fälle wo der Kerl nur noch schwarz arbeitet um sich den Unterhalt zu sparen, obwohl er sie zu dem Kind überredet hat.

Zitat von Archimedes:
Eines hab ich gelernt und kann ich hier nur weiter geben. Ist zwar drastisch, aber der Verzicht auf S. nimmt den Frauen die Macht über die Männer. Sprich verzichten wir Männer auf das Rein Raus Spiel verliert die Frau ihre Vormachtstellung und dann kommt wieder vieles ins Lot.


Ganz ehrlich? Ich will keine Macht über jemanden haben und auch keine über mich geben. Ich will auf Augenhöhe kommunizieren und bei Uneinigkeiten aushandeln, bzw. ein Abkommen schaffen wo beide mit glücklich sind. Und wenn das nicht geschafft werden kann, dann wenigstens abwechselnd.

Zitat von Archimedes:
Ich bin kein Frauen Gegner bei Gott nicht, sie sind wunderbare Geschöpfe, doch das Mann Frau Gefüge ist schon längst nicht mehr im Einklang. Die Quintessenz daraus ist die Frau ist schon längst das starke Geschlecht und wir Männer sind nur noch zum Nachlaufen verurteilt. Frau bestimmt wer an sie ran darf, sie weiß genau dass sie die Qual der Wahl hat, und wir hecheln ihnen hinter her, in der Hoffnung zum Stich zu kommen. Mensch sind wir Männer doch blöde.
Also viel Spaßbeim weitermachen dieses ungleichen Spiels.
Gruß von einem der es geschnallt hat.


Natürlich snd wir ungleich, aber ich glaube manchmal das Hauptproblem liegt darin, das wir zuviel Angst voreinander haben was wir uns so antun können. Und die ganzen Unzulänglichkeitsgefühle, die wir versuchen über Kontrolle auszugleichen. Das haben Männer so wie Frauen.
Ein Ex-Freund hat versucht mich mehr oder weniger einzusperren und mir vorgeworfen ihn zu betrügen, obwohl ich einfach nur viel zu tun hatte im Studium. Ich fiel aus allen Wolken. Angst, pure Angst.

Das große Geheimnis ist wohl einfach nur diese abzulegen und zu lernen sich selbst zu vertrauen diese Verrückten zu erkennen und anderen das sie diese Dinge nicht tun.

ich drücke dir und allen anderen mit schlechten Erfahrungen die Daumen das eines Tages der Mensch kommt, an dem sie merken das diese Vorurteile Humbug waren. Und es einfach an dem Mensch lag, nicht am Geschlecht.

02.05.2016 07:42 • x 1 #13


Urmel_

Urmel_


5894
8241
Zitat:
Hast du dich noch nie gefragt, wie total durchgeknallte, asslige Primitivlinge an hübsche und intelligente Mädchen kommen?
Deren Lebensstil, Lebenserfahrung und Zukunftsperspektiven zwischen Hartz IV und RTL II angesiedelt ist.

Ich mich schon oft. Sehr verwunderlich.


Vorsicht, mit dieser Denkweise limitiert man sich selbst.

Fragt euch lieber, was so ein Typ und andere Männer, die viel Erfolg bei Frauen haben, aber eben vom Naturell ganz anders sind, gemein haben.

Es ist die innere Haltung, sich das Leben nicht von einem Partner diktieren zu lassen. Diese Männer haben keine Scheu davor, einem Partner Grenzen aufzuzeigen. Und für diese Männer ist auch eine Trennung kein Problem, wenn die Partnerschaft nicht mehr tragbar ist. Und dies kommunizieren sie unterbewusst sehr deutlich an den Partner.

02.05.2016 08:12 • x 1 #14


Phoeniix

Phoeniix


1018
5
793

Zitat:
Frau bestimmt wer an sie ran darf, sie weiß genau dass sie die Qual der Wahl hat, und wir hecheln ihnen hinter her, in der Hoffnung zum Stich zu kommen.


Sowas freches und unverschämtes aber auch!
Dabei sollte doch jede Frau vor Jubel und Freude aufjauchzen, wenn sie irgendein daher gelaufener Assi besteigen will...

Ausgepeitscht gehören sie dafür!

02.05.2016 08:16 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag