37

Digitale Kommunikation in der Liebe - Fluch oder Segen?

Paulinchen2

Hallo liebe Foris,

heute ist es mir wieder passiert! Ich habe mal eben schnell einen Geburtstagsgruß an meinen ExAm geschickt. Einfach so, weil ich dachte, er würde sich darüber vielleicht freuen. Ich dachte er wäre in der Verarbeitung unserer Geschichte vielleicht am gleichen positiven Punkt angelangt wie ich, würde damit souverän umgehen können und mir vielleicht einen freundschaftlichen, versöhnlichen Gruß zurück schicken. So meine Hoffnung - und natürlich wurde diese entäuscht!

Wie früher schaute ich alle 5 Minuten auf mein Smartphone, in der Hoffnung auf Antwort. Und dann endlich war er online. Ich starrte auf die grauen Doppelhäkchen hinter meiner Nachricht und wartete, dass diese sich zumindest blau färben würden. Und natürlich - ich dumme Nuss - natürlich wurde ich entäuscht. So wie schon 1000 mal zuvor. Offensichtlich hat er es diesmal noch nichtmal für nötig befunden, meine Nachricht zu lesen. Auch früher hat er das schon mit mir gemacht. Er liest wann es ihm passt und er antwortet, wann es ihm passt.

Stunden meines Lebens habe ich vergeudet mit diesem Mistding. Früher hätte ich einen Brief geschrieben, verschickt und die nächsten Tage und Wochen fröhlich abgewartet. Die Entäuschung wäre langsam herangeschlichen und hätte mir Zeit gelassen, mich darauf vorzubereiten. Heute, mit Hilfe der digitalen Medien, ist sie sofort da. Eiskalt und hammerhart!

Auch mit anderen Kommunikationspartnern in diversen Messengerdiensten geht es mir ähnlich. Kommt nicht postwendend eine Antwort, bin ich zumindest mal genervt. Nach einigen Tagen werde ich wütend und nach ca. einer Woche bin ich abgrundtief entäuscht.

Wenn ich meine Affäre und ihr langes dramatisches Ende so betrachte, fällt mir auf, dass es ohne Whatsapp, Facebook und co. wahrscheinlich auch schmerzhaft gewesen wäre aber längst nicht so dramatisch und traumatisierend. Ich habe ja noch den Vergleich zu früheren Zeiten. Ich kann mich nicht erinnern, in jungen Jahren in ähnlicher Weise gelitten zu haben.

Man kann nicht nicht kommunizieren! Das gilt - so scheint mir - in besonderer Weise für die moderne Kommunkikation. Jedes Detail wird wahrgenommen und gedeutet. Jeder Haken wiegt schwer wie Blei, besonders dann, wenn er ausbleibt. Jedes Profilbild, jede Statusmeldung sagt etwas aus und es gibt keine schlimmere Strafe, als blockiert zu werden. Man fällt förmlich in ein tiefes, schwarzes Loch, ist das Bild und die Onlinezeit des Geliebten nicht mehr zu sehen. Sagt mal, bin ich jetzt bekloppt und nicht fähig, diese moderne Form der Kommunikation anzuwenden?

Geht es nur mir so oder gibt es hier noch andere Opfer dieser Seuche, die sich Smartphone nennt? Wie ist eure Erfahrung?
Ich zweifele heute zum x-ten mal an meinem Verstand! Mit Recht?

LG Pauline

05.10.2018 15:03 • x 2 #1


Michael1266

Michael1266


5109
1
6390
Du bist bestimmt nicht die Einzige, der es so geht, aber bitte verallgemeinere das doch nicht so.
Nur weil du es verfluchst ist es doch keine Seuche. Ich bin froh das es diese neuen Medien gibt, das man immer und überall Zugriff auf Informationen hat, wenn man es braucht.
Du musst an deinen Filtern arbeiten, dann klappt das auch mit deinem Smartphone.

05.10.2018 15:12 • x 1 #2


SlevinS

SlevinS


2022
2
3863
Die Digitale Welt entwickelt sich viel zu schnell.
Wir kommen da gar nicht mehr mit und können uns so schwer daran gewöhnen.

Jeder Aktion muss gleich eine Reaktion folgen, bleibt diese aus, fühlen wir uns oft nicht wahrgenommen oder abgelehnt. Dies führt zu Frust.

Du könntest dir bestimmt viele Gründe überlegen, warum er es nicht gelesen oder nicht geantwortet hat.
Wir tendieren aber oft dazu dies als Abweisung oder Böswillig abzutun, warum?

Ich hab mir dabei selbst geholfen, hab bei WA den Online Status und die Häcken deaktiviert, so siehts keiner bei mir und ich sehs bei keinem, ist echt beruhigend

05.10.2018 15:17 • x 2 #3


Clair

Clair


621
3
527
Und dir geht es generell wirklich so oder hat es vielleicht doch mehr mit deinem Ex zutun , das diese Gefühle von Wut und Enttäuschung dann hoch kommen ?

05.10.2018 15:18 • #4


Mira_


Zitat von Paulinchen2:
Man kann nicht nicht kommunizieren!"Paul Watzlawick" Das gilt - so scheint mir - in besonderer Weise für die moderne Kommunkikation. Jedes Detail wird wahrgenommen und gedeutet. J



Sehr gute Analogie. Und auch sehr positiv, wenn Du so willst. Du bekommst deine Antwort indem du keine Antwort bekommst. Das sollte für Dich ein Zeichen zur Verarbeitung und zum Loslassen sein. Er kommuniziert mit dir, indem er nicht mit dir kommuniziert.
Lösche seine Nummer. Speicher sie auch nirgends. Lerne sie nicht auswendig. Einfach weg damit! Du machst Dich sonst nur irre.

05.10.2018 15:24 • x 3 #5


chrisbo

chrisbo


275
440
Paulinchen, du hast etwas erwartet, was nicht eingetreten ist. Nämlich seine Antwort. Und das frustriert dich nun. Tut weh, ich weiss. Mein Rat, keine Erwartungen , keine Enttäuschungen. Ist simpel und du weißt das sicher auch selber. Aber...ist sehr schwer. Hake es ab.

05.10.2018 15:29 • x 2 #6


Paulinchen2


Ja, ihr habt natürlich Recht. Ihm zu schreiben war bescheuert! Er hat zwar doch noch geantwortet aber kurz und knapp und im Grunde habe ich nur alte Narben wieder aufgerissen. Ein doofer Tag heute!

05.10.2018 20:53 • x 1 #7


Ex-Mitglied


Zitat von Paulinchen2:
Er liest wann es ihm passt und er antwortet, wann es ihm passt.


Ja was denn sonst? Welche Erwartung hast Du denn?

05.10.2018 20:58 • x 1 #8


Angi2


2001
3
1566
Paulinchen, smartphone macht süchtig.
Eine Antwort regt das Belohnungszentrum im Gehirn an, und weil es Endophine freisetzt, macht es süchtig.

Also schreiben wir und schreiben und warten dann auf die Belohnung (die Antwort)....wirf das Ding in die Ecke.

05.10.2018 21:07 • x 2 #9


LonelyXmas

LonelyXmas


3165
4386
Zitat von Paulinchen2:
Auch früher hat er das schon mit mir gemacht. Er liest wann es ihm passt und er antwortet, wann es ihm passt


Klar und das ist normal.

Hier muss jeder seinen Umgang mit den neuen Medien finden. An Deiner Stelle solltest Du die Benachrichtigung entsprechend deaktivieren, da Du in die Reaktionszeit beim Lesen und Antworten zuviel hineininterpretierst.

05.10.2018 21:10 • x 1 #10


Gracia


6551
3830
Zitat von Paulinchen2:
Hallo liebe Foris, heute ist es mir wieder passiert! Ich habe mal eben schnell einen Geburtstagsgruß an meinen ExAm geschickt. Einfach so, weil ich dachte, er würde sich darüber vielleicht freuen. Ich dachte er wäre in der Verarbeitung unserer Geschichte vielleicht am gleichen positiven Punkt angelangt wie ich, würde damit souverän umgehen können und mir vielleicht einen freundschaftlichen, versöhnlichen Gruß zurück schicken. So meine Hoffnung - und natürlich wurde diese entäuscht! ..


Naja, vor ca 6 Wochen hat der ex sich bei dir gemeldet und du hast gesagt du bräuchtest kein Gespräch mehr und hast ihn blockiert. Wie kommst du denn darauf, dass er sich nun über einen solchen Gruß freuen würde.

05.10.2018 23:02 • x 2 #11


Scheol

Scheol


4251
10
4577
Zitat von Paulinchen2:
Hallo liebe Foris, heute ist es mir wieder passiert! Ich habe mal eben schnell einen Geburtstagsgruß an meinen ExAm geschickt. Einfach so, weil ich dachte, er würde sich darüber vielleicht freuen. Ich dachte er wäre in der Verarbeitung unserer Geschichte vielleicht am gleichen positiven Punkt angelangt wie ich, würde damit souverän umgehen können und mir vielleicht einen freundschaftlichen, versöhnlichen Gruß zurück schicken. So meine Hoffnung - und natürlich wurde diese entäuscht! Wie früher schaute ich alle 5 Minuten auf mein Smartphone, in der Hoffnung auf Antwort. Und dann endlich ...


Ich kenne das Verhalten von Freunden .

Kopf-fickerrei- nenne ich sowas.

Ist das masochismus habe ich mich schon oft gefragt.

Zu 90 % denkt man sowieso falsch warum der andere nicht antwortet, antworten möchte.

Für nich ist es ein zwangsverwalten. Zwangsstörung (?) sucht.

Ich frage mich hier warum du überhaupt noch die Nummer vom Ex hast ?

Du denkst er freut sich darüber , setzt voraus das er antworten müsste.

Sein denken vermutlich ... was soll der quatsch den.... möchte die mir wieder auf den Keks gehen.... bin ja froh das ich die Sache verarbeitet habe..... warum meldet sie sich , will die wieder was .... lass mal gut sein.
( Möglichkeiten seines Denkens)

Hätte er positiv gedacht , hättest du schon eine Antwort.

Lass dich mal nicht von den neuen Medien so vorführen. Manipulieren!

Ich bin oldschool . Wer was von mir möchte soll mich anrufen.

Da habe ich eine Stimme
Eine Stimmlage
Eine Sache die ich besser ein schätzen kann als wie Buchstaben die ich vielleicht falsch verstehe da mir eine Tonlage , Betonung fehlt.

06.10.2018 06:20 • x 3 #12


Liessa

Liessa


831
1372
Ich lese auch, wann es mir passt und antworte, wann es mir passt, was auch sonst? Ich bin doch nicht verpflichtet, sofort zu antworten, wenn mir jemand unaufgefordert etwas zuschickt. Ich wäre auch nie auf den Gedanken gekommen, dass jemand das nicht gut finden könnte oder etwas hinein interpretieren könnte. Vielleicht solltest du mal an deinen Erwartungen schrauben?

06.10.2018 08:01 • x 2 #13


chrisbo

chrisbo


275
440
Mein Gedanke ist auch, der AM is schon viel weiter als du. Er hat es anscheinend bereits abgehakt, während du irgendwelche Erwartungen hast. Wenn mir jemand gleichgültig ist, wäre mir egal, ob er antwortet. Und das du mit deinem "Problem" wieder HIER gelandet bist, sagt auch Einiges über deine geheimen Wünsche aus. Kann sein, ist von mir interpretiert, aber so kommt es bei mir an. Alles Gute.

06.10.2018 08:53 • x 1 #14


Felida

Felida


27
1
18
Ja, kenne ich auch. Und es ist kraftaufwendig, der nachspioniererei zu widerstehen, sei es auf fb, WhatsApp oder irgendwelchen Internetseiten.

Muss mich da auch immer wieder zur raison rufen. Verstärkt letzten Endes nur den Schmerz.

06.10.2018 09:21 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag