5

Doppelleben, warmer Wechsel, Lügen und betrügen

Philomeeena

Hallo ihr lieben ich brauche bitte eure Hilfe.
Mein Exfreund hat mich von Anfang an belogen und betrogen.

Ich lernte ihn vor 2 Jahren auf einer Feier kennen, er zeigte sofort Interesse an mir und tat dies auch vor unseren gemeinsamen Bekannten. Das Problem war nur das er rund 3 Jahre jünger war als ich und ich diesbezüglich Zweifel hatte ob er die gewisse Reife besaß. Ich war 27 und er 24.
Ich gab ihm trotzdessen eine Chance und wir dateten uns. Anfangs gab er 150 %, was mir persönlich zu viel und zu schnell ging und ich bat ihn es etwas langsamer angehen zu lassen. Er kam mir sehr entgegen und so lernten wir uns langsam kennen, bauten Vertrauen auf.

Ich habe mir Zeit gelassen ihn kennenzulernen ca. 2 Monate. Er stellte mir seine Freunde vor und wir haben uns so gut wie jeden Tag getroffen und etwas unternommen. Ich habe immer mehr Vertrauen zu ihm aufgebaut und der Altersunterschied war mir egal. Ich hatte keine Zweifel das irgendwas nicht stimmen könnte.

Er erzählte mir von seiner Exfreundin die ihm das Herz gebrochen hat (sie ist ihm fremdgegangen). Er sagte mir auch immer das er fremdgehen hassen würde und dies niemals einer Person antun könnte. Vertrauen und Ehrlichkeit hielt er ebenfalls für sehr wichtig. Er erzählte mir auch das er seit der Trennung (1 1/2 Jahre) lang Single sei.

Er sagte mir oft während des Kennenlernens, ich solle ihm Vertrauen, das ich die Richtige bin und das er mir alle Zeit der Welt gibt. Nach 2 Monaten Sagte er mir das er mich liebt und mit mir zusammen sein will.
Ich hatte mich ebenfalls in ihn verliebt und war glücklich ihn kennengelernt zu haben. Es hat sich alles so richtig angefühlt. Ich war so glücklich mit ihm.

Dann das Dilemma!
Nach 3 Wochen Beziehung kam durch einen Fehler seinerseits heraus das er seit 10 Monaten eine Freundin hat!
Er war also vor unserem Kennenlernen schon 7 Monate in einer heimlichen beziehung und keiner wusste es (seine Freunde auch nicht)!

Für mich brach eine Welt zusammen. Der Mann der mir gesagt hat ich solle ihm vertrauen, ich bin die Richtige, der mich all seinen Freunden vorgestellt hat, führt seit 7 Monaten eine heimliche Beziehung, stellt sich nebenbei noch als Opfer seiner Exfreundin dar die ihn angeblich betrogen hat und führt parallel seit 3 Monaten eine Beziehung mit mir?!

Ich machte schluss. Ich war wie traumatisiert. Ich konnte nichts mehr mit mir anfangen. Dieser Schmerz war unaushaltbar und die Gefühle für ihn trotzdem immernoch so stark. Ich konnte nicht schlafen, nicht essen. Ich konnte es einfach nicht verstehen.

Er versuchte mir alles zu erklären. Er sagte seine heimliche Freundin wäre krank und ein Psychopath und er hätte Angst gehabt sich zu trennen. Er sagte sie wäre krankhaft eifersüchtig gewesen und das er schon lange vor mir keine Gefühle mehr für sie hatte, aber Angst hatte sich von ihr zu trennen, aus Angst sie könnte sich etwas antun.
Das hat für mich aber wenig Sinn ergeben und ich empfand vieles als Ausrede damit er sich irgendwie doch noch im guten Licht darstellen kann.

Ein paar Monate vergingen und er hat es immerwieder bei mir versucht, ich gab nach auch wenn es dumm war. Ich hatte aber so starke Gefühle für ihn und gab ihm eine 2 Chance. Er versprach mir das er mir niewieder weh tun würde. Das es ein Fehler war. Das er es wieder gut machen möchte. Das er es von Anfang an ernst mit mir meinen würde.
Ich konnte ihm aber nicht mehr vertrauen. Die ersten Monate war alles gut doch dann ertappte ich ihn immerwieder beim Lügen.
Er sagte mir nicht bescheid wenn er auf feiern ging oder wenn er mit Freunden unterwegs war. Oder er verheimlichte die Hälfte und sagte er wüsste es nicht mehr. Er gab sich keine Mühe mehr. Er meldete sich kaum. Es kam deswegen zu Diskussionen. Die er als ziemlich nervig empfand.
Ich wusste irgendwas stimmte nicht. Dann der nächste Hammer. 3 Monate später erhielt ich auf Facebook eine Nachricht von einer Frau. Sie erzählte mir das sie seit kurzem seine neue Freundin ist. Ich brach erneut zusammen und fragte mich nur wie konnte er mir zum zweiten Mal all dies wieder antun. Ich hätte nicht gedacht das Menschen so eiskalt sein können. Das schlimmste war jedoch das er seiner Parallel Neuen denselben Mist erzählte, wie mir zuvor über seine Ex. Er sagte ich wäre ein Psycho und würde ihn nicht in Ruhe lassen. Wie kann man so ekelhaft sein. Ich erzählte ihr alles. Wir zeigten uns auch gegenseitig Beweise. Sie machte Schluss mit ihm uns ließ sich wieder einlullen so wie es auch damals tat. Die beiden sind heute noch zusammen.

Ich fühle mich so gedemütigt. Er hat in mir etwas zerstört. Womit habe ich das verdient. Er hat gesehen wie ich beim ersten Mal gelitten habe und dann tut er mir sowas erneut an. Was geht in ihm vor? Hat er kein Gewissen? Kann er noch in den Spiegel schauen? Gibt es Karma?

Ich frage mich wie ich das alles vergessen kann. Die Erinnerung tut so weh. Der Schmerz ist noch da. Ich will ihn nicht zurück. Aber es fällt mir so schwer es zu verarbeiten. Ich habe auch wieder neue Dates und unternehme viel. Doch trotzdem habe ich diese Flashbacks. Ich vermisse den Mann den er vorgegeben hat zu sein. Kein anderer gab mir dieses Gefühl.
Habt ihr vielleicht Tipps oder ähnliches durchgemacht und könnt mir Ratschläge geben wie ihr das verarbeitet habt?

12.01.2020 07:36 • x 1 #1


T4U

T4U


8024
9844
Zitat von Philomeeena:
Er sagte seine heimliche Freundin wäre krank und ein Psychopath und er hätte Angst gehabt sich zu trennen. Er sagte sie wäre krankhaft eifersüchtig gewesen und das er schon lange vor mir keine Gefühle mehr für sie hatte, aber Angst hatte sich von ihr zu trennen, aus Angst sie könnte sich etwas antun.

Klassiker

Alles auf das Mädel abwälzen, damit er wie die Unschuld vom Lande da steht -
Zitat von Philomeeena:
Ich vermisse den Mann den er vorgegeben hat zu sein. Kein anderer gab mir dieses Gefühl.

Vermutlich Lovebombing, danach ist jeder normale Part von Männern nur weich gespültes Geschwätz

12.01.2020 07:48 • #2



Doppelleben, warmer Wechsel, Lügen und betrügen

x 3


Balko43


452
1
1421
Zitat von Philomeeena:
Dann das Dilemma!
Nach 3 Wochen Beziehung kam durch einen Fehler seinerseits heraus das er seit 10 Monaten eine Freundin hat!
Er war also vor unserem Kennenlernen schon 7 Monate in einer heimlichen beziehung und keiner wusste es (seine Freunde auch nicht)!


Hier liegt der Schlüssel. Für dieses Verhalten gibt es keine Rechtfertigung. Die zweite ... Chance ... war von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Zitat von Philomeeena:
Ich frage mich wie ich das alles vergessen kann. Die Erinnerung tut so weh. Der Schmerz ist noch da. Ich will ihn nicht zurück. Aber es fällt mir so schwer es zu verarbeiten. Ich habe auch wieder neue Dates und unternehme viel. Doch trotzdem habe ich diese Flashbacks. Ich vermisse den Mann den er vorgegeben hat zu sein. Kein anderer gab mir dieses Gefühl.
Habt ihr vielleicht Tipps oder ähnliches durchgemacht und könnt mir Ratschläge geben wie ihr das verarbeitet habt?


Du musst erstmal komplett loslassen und Dich auf Dich selbst konzentrieren. Von neuen Dates kann ich nur abraten. Du wirst nichts passendes finden, solange Du noch nicht komplett losgelassen hast. Die Gefahr neu enttäuscht zu werden und dabei andere Menschen mit hinunter zu reißen ist dadurch extrem hoch. Sport ist sehr gut zur Ablenkung. Unternehmungen mit Freunden, viel körperliche Aktivität. Tu Dinge, die Dir Spaß machen und liebe Dich selbst. Und vor allem, lass keinerlei Kontakt zu Deinem Ex mehr zu. Lösch alle Bilder, besuche nicht mehr sein Facebook Account und wenn möglich, lege Dir eine neue Handynummer zu, so dass auch er keinen Kontakt mehr zu Dir aufnehmen kann.

Ich wünsche Dir Kraft und hoffe für Dich, dass Du mit dem Thema dann schnell abschließen kannst.

12.01.2020 09:56 • x 1 #3


Bebeee


148
2
137
Das hört sich sehr sehr sehr krank an. Dem ist ja echt nicht mehr zu helfen. Monatelang ein Doppelleben zu führen und dann die Schuld auf andere schieben. Der einzige Psycho ist ja mal ganz deutlich er. Der sollte eine Therapie machen.

23.01.2020 02:46 • x 2 #4


Catalina

Catalina


886
2
1349
Zitat von Philomeeena:
Was geht in ihm vor? Hat er kein Gewissen? Kann er noch in den Spiegel schauen? Gibt es Karma?

Vermutlich ist er ein ziemlich egozentrischer Mensch, dem es egal ist, welche Konsequenzen sein Handeln für andere hat, Hauptsache er bekommt, was er will. Deshalb kann er mit Sicherheit noch in den Spiegel schauen, hält sich insgeheim wahrscheinlich noch für einen tollen Hecht, weil er immer wieder mit seiner Masche durchkommt.

Ja, ich denke es gibt eine Art Karma, jeder erntet, was er sät. Das sind einfach die Konsequenzen des eigenen Handelns.

23.01.2020 03:16 • #5


OxfordGirl

OxfordGirl


760
878
Zitat von Philomeeena:
Womit habe ich das verdient. Er hat gesehen wie ich beim ersten Mal gelitten habe und dann tut er mir sowas erneut an.

Ein wichtiger Punkt in deiner Geschichte, du gibst die Verantwortung für dich selbst in seine Hände. Du wusstest doch, wie sehr du gelitten hast? Genau genommen hast du dir die 2. Runde mit ihm selbst angetan. Du hattest die Wahl, du hast dich für ihn und eine weitere Runde Drama entschieden. Warum? Was hat dich dazu getrieben, einen Menschen, der dich schon einmal verletzt, betrogen und enttäuscht hat, erneut in dein Leben zu lassen? Arbeite an deinen Grenzen, definiere deine Beziehungsstandards und stehe dafür ein. Der andere verletzt dich nämlich nur dann, wenn du es von Anfang an zulässt.
Kleiner Rat von mir: Ein Mensch, der "Selbstverständliches" in einer Beziehung thematisieren muss, hat oft ein Problem mit genau diesen Themen.
Zitat von Philomeeena:
Vertrauen und Ehrlichkeit hielt er ebenfalls für sehr wichtig.

23.01.2020 08:07 • x 1 #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag