1

Einbildung oder spielt Sie?

FinnVox

FinnVox

1471
3
2394
Hi, ich habe mich zwar zwischenzeitlich irgendwie gefangen, dennoch ist kein Tag wie der Andere. Auf und ab.

Nach der "ausgesprochenen" Trennung seitens meiner Frau,kommunizierte sie als wäre nichts gewesen.
Ich bin, wie bereits schon geschrieben, schweren Herzens ausgezogen. Zwar dicht dran, aber dennoch weg von meiner Familie. Das schmerzt. Das wollte sie so nicht.
Ich konnte nicht mehr..... Dieser Alltag brachte mich wirklich fast um den Verstand.

Nun bat ich sie per Brief, dass sie mich bitte erstmal in Ruhe lassen soll.
Mit den nochmaligen Erklärungen und Entschuldigungen. Aber ich kann nicht mehr. Es war irgendwie ein Abschiedsbrief.
Klar, will und möchte ich alles zurück, aber ich bin ausgebrannt.

Die letzten Tage schrieb sie vermehrt, wegen unwichtigen Sachen, rief sogar an, fragte mich nach Terminen und deren Erfolg.....
Hängt auch Bilder nicht ab und ist ziemlich sauer, dass ich sie aus meinen WhatsAppkontakten gelöscht habe. Aus Selbstschutz....

Widerspricht sich in Gegenwart meiner Mutter. Es ist vorbei....
Zwei Tage später, ich liebe ihn noch.....
Aber und da, aber und nun.
Räumt meine Papiere zusammen und informiert mich über Dinge, welche bei Trennung geregelt werden müssen.

Meine Therapeutin sagte mir aber, dass ich dies selbst bestimmen sollte und mich diesbezüglich nicht unter Druck setzen lassen soll.

Was versucht sie?
Ist das normal?
Übersehe ich was?
Versteckte Kommunikation?

10.03.2016 21:33 • #1


Urmel_

Urmel_


6632
9256
Zitat:
Ich leide und weiß nicht voran ich bin. Abhaken oder warten oder kämpfen.


Ja, Du übersiehst Dich. Aber Deine Verlustangst ist viel stärker und deswegen wirst Du solange rotieren, bis Du stationär behandelt wirst.

Oder, Du änderst die einzige Sache, die Du ändern kannst: Dich.

Du hast ein Problem mit Deinem Selbstwert und deswegen lässt Du Dich so behandeln. Und da kannst Du 1.000 Fragen zu ihrem Verhalten stellen, ändern wird sich nichts. Es sei denn, Du änderst Dich.

Die Frau hätte ich übrigens schon längst aus dem Haus geworfen. Ist mir völlig wurscht, ob Kinder im Spiel sind. Aber spiel ruhig mit, mach nur weiter so. Und in einigen Monaten dann ab in stationäre Behandlung.

Dir ist nicht wirklich klar, dass es keine Alternativen gibt, oder?

10.03.2016 22:02 • #2



Hallo FinnVox,

Einbildung oder spielt Sie?

x 3#3


FinnVox

FinnVox


1471
3
2394
Uff.... Harte, ehrliche Antwort.
Da ich gerade auf den Weg der Selbstfindung bin, kann ich es jetzt noch nicht richtig einschätzen.

Ich weiß nichts, dass ist ja das Schlimme an mir.

10.03.2016 22:11 • #3


Urmel_

Urmel_


6632
9256
Ich hoffe Du weißt, woher die Worte kommen.

Was ich Dir versprechen kann ist, dass Dein Leben, auch in Bezug auf Deine Kinder und die Dame, besser wird, wenn Du den Stier an den Hörnern nimmst.

Es gibt dazu keine Alternative. Der Weg ist lang und Du kannst Dich, nein, Du musst Dich dabei nur auf Dich verlassen.

Du hast verlernt, auf Dein Bauchgefühl zu hören. Die vielen Fragen in Deinem Kopf, die kommen von Deinem Ego. Und die Antworten sind motiviert aus dem geringen Selbstwertgefühl.

Ich wollte es früher auch nicht glauben, aber alles beginnt in Deinem Kopf. Wenn Du morgen aufstehst, dann tust Du es mit dem Gedanken, dass Du ein Kämpfer bist. Dann siehst Du jeden Angriff, jede respektlose Handlung der Frau als ein Versuch, Dich aus der Balance zu bringen.

Du hast alles in Deiner eigenen Hand. Hab endlich mal den Mut, der Welt Deinen Willen aufzuzwingen! Und lächle dabei. Und hab Nachsicht. Aber greif die Welt bei den Eiern!

10.03.2016 22:22 • x 1 #4


Waldfee1982


738
1
914
Hallo @FinnVox
Ich kenne nicht Deine ganze Geschichte, aber es tut mir leid, dass es Dir so schlecht geht
Zitat:
Nun bat ich sie per Brief, dass sie mich bitte erstmal in Ruhe lassen soll.
Dann setz das auch durch. Du brauchst Abstand und so wie ich das lese, macht sie Dir vage Hoffnungen oder Andeutungen, die Du jetzt bestimmt nicht brauchen kannst, weil Du dann nie zur Ruhe kommst. Wie @Urmel_ schon schreibt, bringt sie Dich damit absolut aus der Balance und Du lässt es zu... Habe heute den Satz von meiner Therapeutin gehört "Sie haben viel Kraft in sich, Sie müssen nur daran glauben und diese Kraft einsetzen".
Mobilisiere Deine Kräfte, werde wieder Du selbst. Das ist natürlich leichter gesagt als getan. Aber Du kannst das
Wünsche Dir alles Gute für Deinen Weg!

10.03.2016 23:37 • #5


abteilungmann


803
2
934
Geh nicht Drauf ein, sonst gehst du emotional und finanziell unter.Genauso unter wie Ich., denn ich ertrinke gerade.

11.03.2016 12:12 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag