2

Eine besondere Beziehung wurde beendet Story inside

estutrichtigweh

Hallo zusammen,

ich weiß nicht, wie ich am besten anfangen soll.

Vorgeschichte: Ich war mit meiner Ex-Freundin fast 3 Jahre zusammen. Erste Jahr war schön, zweite war gut, dritte alles andere als gut. Ich war genervt, gelangweilt... alles. Ich habe einfach gemerkt, dass sie nicht die ist, die mich ein Leben lang glücklich machen würde. Ich habe ein Mädchen kennengelernt, die meine Ex auch kennt. Sie waren sogar in einer Klasse. Ich habe mich mit ihr getroffen, und meine Ex mit ihr betrogen. Es war unglaublich... ihre Art... das kribbeln... einfach alles hat mich umgehauen und danach folgten schwere Wochen. Ein hin und her. Ich kannte diese Situation nicht. Einerseits war es klar, dass ich meine Ex nicht möchte, nennen wir sie in diesem Fall Denise und hin und weg von (nennen wir sie) Meike war.

Dennoch gab es dann Momente, wo ich wegen Denise traurig war und sogar Meike für mich da war und ich Denise sogar zurückhaben wollte und doch nicht... lief wirklich beschissen alles und Meike hat alles mitgemacht.

Fazit: Meike und ich kamen knapp ein halbes Jahr später zusammen. Ich habe allerdings nach der Trennung von Denise mit einem anderen Mädchen ein ONS gehabt. Es war ein Fehler und nicht gut oder etwas worauf ich stolz sein kann. Ich habe einfach nicht nachgedacht. Meike hat mich während unserer Beziehung ein paar Mal auf sie angesprochen (ONS) und ich habe es abgestritten.

Wir waren nun fast 2 Jahre zusammen. Wir haben gelacht wie kein anderer. Wir haben so viel füreinander getan. Ich war sogar arbeitslos und sie hat mir in dieser schweren Zeit geholfen. Sie hat ihr Abitur gemacht und studiert nun. Wir hatten im Grunde alles schön. Es gab nur ein paar negative Sachen: Ihre Eltern wollten mich nicht, da ich Moslem bin. Meike hat sich trotzdem nicht von mir getrennt, auch wenn es für sie oft stressig wurde. Des weiteren gab es bei uns paar heftigere Streite, wo wir beide schon handgreiflich wurden. Es ist nichts, worauf man stolz sein kann, aber auch das haben wir überstanden. Ich habe wirklich sehr viel für sie getan. Überraschungen, süße Aktionen... sie zum lachen bringen, umgekehrt natürlich auch. Sie war neben meiner Freundin, auch mein bester Freund. Einfach ein Traum! Vor einem Jahr etwa kam es dann zu einem Problem: mein Facebook-Account wurde geknackt und andere Leute (auch Mädchen) wurden angeschrieben und es ging in die versaute Richtung. Ich bekam viel zu spät davon mit, weil ich zwar auf Facebook aktiv bin/war, aber nicht stündlich. Sie hat es geglaubt und mich direkt geschlagen. Kein Witz. Sie hat mich geboxt und ich musste enttäuscht weinen und konnte nicht glauben, dass sie das glaubt.

Ich konnte leider nicht beweisen, dass ich das nicht war, aber ich habe einen neuen Account erstellt und mit mehr Sicherungen (Code + PW-ausgetauscht). Das gab ihr etwas Vertrauen.

Nun waren wir 1 Woche im Urlaub, wofür ich viel gespart hatte und ich habe versucht das beste aus dem Urlaub für sie (uns) rauszuholen. Damit sie es richtig genießen kann. Zurück im Lande... ein paar Tage später! Wieder der gleiche schei.: Ein Fake Account schreibt eine Freundin von ihrer Freundin an und behauptet ich zu sein und sagt: du bist s.y etc.

Sie glaubt das, kommt hierher und schlägt wieder auf mich los... hat daheim ein paar Sachen kaputt gemacht. Ihre Freundinnen waren dabei und reden ihr natürlich alles zu: Er ist ein Lügner Meike etc. Gibs zu! usw usf.

Ich bin einerseits mega sauer und mega traurig zugleich. Wie kann sie so eine schei. nur glauben? Ich habe ihr gesagt, dass wenn ich soetwas machen wollen WÜRDE, dann würde ich mir doch jemanden weiter weg suchen und nicht jemanden in ihrem bekannten Freundeskreis. Glaubt sie mir natürlich alles nicht.

Es war ein hin und her mit Streitigkeiten und Blockierungen überall. Nun hat sie mich angerufen und sauer hoch zehn gefragt, ob die Geschichte mit dem ONS stimmt. Entweder ich sage ihr die Wahrheit oder das wars für IMMER. Mehrmals. Ich habe ihr gesagt, dass es stimmt und das es vor unserer Beziehung war. Es fiel mir nicht leicht. Hätte ich es ihr damals gesagt. Wären wir zusammen gekommen und all das erlebt? Sie hat mich wieder gebissen und geschlagen und mir gedroht, meine Wohnug, Auto und mein Leben zu zerstören.

Später folgten SMS mit lass mich für immer in Ruhe, melde dich nie wieder usw usf. Ich habe ihr das Herz gebrochen und sie hatte mir vertraut und ich habe sie angelogen.

Nun bin ich am Boden zerstört. Ich verbinde so gut wie alles mit ihr. Ich habe oben sehr viel negatives berichtet, aber der Rest war wirklich wunderschön und ich habe es einfach genossen. Was soll ich nun tun? Der heftige Streit war gestern und heute hatten wir keinen Kontakt. Sie hat mich überall blockiert und ich soll sie nicht anrufen usw usf. Was ratet ihr mir? Was geht ihr durch den Kopf? Ich habe Angst, dass ihr die Freundinnen nun alles erzählen werden "siehst du er war nicht der richtige usw". Ich muss jeden Tag weinen und ich vermisse sie. Das ist logisch. Es frisst mich richtig auf, dass ich sie so verloren habe. A war ich das nicht auf Facebook und B war das vor unserer Beziehung und C ja ich habe sie bzgl. B angelogen, aber ich habe mich damals so entschieden und es war falsch, aber dennoch: VOR unserer Beziehung.

Habe ich sie für immer verloren? Soll ich nichts machen und erst einmal warten und sie runterkommen lassen? Wird sie sich melden? Soll ich? Sie hat am WE sogar Geburtstag und ich weiß nicht was ich machen soll. Gratulieren?!

Bin für jeden Tipp dankbar.

Danke und Gruß
Kevin

23.10.2013 19:23 • #1


BendIt


Hallo Kevin,

also erstmal muss ich mich wohl entschuldigen für das was ich gleich schreibe, ist eigentlich nicht meine art...

Wen willst du hiermit den belügen? FB-Account gehackt... Ja, ne... Is klar. Ich meine, sicher ist das möglich, aber ich bezweifel das mal ganz stark.
Klingt für mich nach einer billigen ausrede für deine Triebhaftigkeit.

Du "heulst" uns was hier vor, wie schlecht es dir geht, reflektierst aber offenbar nicht wirklich darüber was du schon so auf dem Kerbholz hast.
Sicher, wir sind alle Menschen und machen Fehler. Aber bei dir scheint ein Muster dahinter zu stecken. Kommt es dir nicht bekannt vor? Die ersten 2 Jahre sind ganz gut, im 3. suchst du nach was neuem?

Ich möchte hier nicht wirklich "persönlich" werden, deshalb verkneif ich mir mal einen Kommentar zum Thema "schlagen" und "handgreiflich" werden... Fakt ist allerdings, das Gewalt, von wem sie auch immer ausgeht, ein absolutes NO-GO ist. Und ob Moslem, Jude, Christ oder Whatever, kein Mann auf dieser Welt, hat die Hand gegen eine Frau zu erheben. Niemals. Nur absolute waschlappen und schwächlinge die völlig labil sind, tun soetwas. Wir alle haben einen freien willen und haben absolute kontrolle über uns und unseren Körper. Wenn da nicht eine psychisch/geistige Erkrankung vorliegt, gibt es genau 0 Ausreden dafür. Punkt.

Zitat:
A war ich das nicht auf Facebook und B war das vor unserer Beziehung und C ja ich habe sie bzgl. B angelogen, aber ich habe mich damals so entschieden und es war falsch, aber dennoch: VOR unserer Beziehung.


Weist du eigentlich was du hier schreibst? DU willst von uns Hilfe, Bestätigung das du hier das Opfer bist und nichts falsch gemacht hast... Sorry Bro, kannste Knicken... Das zu lesen macht mich gerade echt wütend. Schau dich hier mal im Forum um. Da gibt es genügend Menschen die ganz andere Sachen durchgemacht haben und keiner kommt hier her und versucht es auf diese Tour.

Trotzdem will ich dich nicht ganz ohne Tip stehen lassen.

Sie hat dir gesagt was du tun sollst. Lass sie in ruhe. Fertig.
Check mal dein Leben und versuch mal zu reflektieren was da bisher so abgelaufen ist. Vielleicht kommst du ja drauf, das es durchaus in deiner (Mit)Verantwortung liegt?

23.10.2013 19:42 • x 1 #2


peppina


ich würde gern noch einräumen:
auch keine Frau darf gegen einen Mann die Hand erheben..

zu dem anderem Thema:
ich kenne mich mit dem haken nicht aus.. aber wenn dein Account gehakt wurde, konntest du dann nicht zur Polizei.? irgendwie auf so eine Art beweisen, dass es nicht von dir kam?
schwer ist ein Fake-Account natürlich nicht zu erstellen.. kennst du nicht einen guten PC_typen, der dich da mal beraten könnte?





zu euer Beziehung kann ich nur sagen, dass da anscheinend 2 impulsive Menschen miteinander zu tun haben, wilde Mischung.
Lügen ist einfach uncool, auch wenn ich das in deinem Fall auch nachvollziehen kann.. ich denke, du hattest Angst, ihr das zu sagen, weil es zu dem Augenblich auch blöd gewesen wäre..
und irwann warst du vielleiht so drin in der Lüge, dass es auch unangenehm zu sagen gewesen wäre.
das ist mir vor vielen Jahren so ergangen, mittlerweile habe ich draus gelernt.

ich habe nur den Eindruck, dass deine Freundin sehr misstrauisch ist.
ist das berechtigt? also natürlich ausserhalb der Lüge?
sind es ganz dicke Freundinnen, die viel Einfluss auf sie haben?
da kann eine ganz eigene Dynamik und Welt entstehen ..

ich würde an dem Geburtstag auf jeden Fall gratulieren. das gehört für mich zum Anstand..

ich kann nur die Worte gauben, die du schreibst, kann dir als Tip nur mitgeben:

-schau, ob du es beweisen kannst (FB)
-schreib ihr einen ruhigen Brief wegen der Lüge
-steh zu deinen Gefühlen

und falls es noch eine Zukunft für euch gibt, tut bitte estwas für das Vertrauen und gegen die Gewalt in euer Beziehung..

23.10.2013 19:56 • #3


estutrichtigweh


ich möchte zu einigen punkten etwas sagen:

- hacken: kein hacken in dem sinne, sondern jmd hatte mein pw und ich weiß nicht, ob ich es sichtbar eingegeben habe oder ob es vielleicht zu einfach war. so wichtig bin ich nicht, dass jemand meinen pc hacken würde. außerdem war meine wifi mehr oder weniger ungeschützt bzw. mein pw war bekannt.

- schlagen: ich will es auf keinen fall gut reden! bitte nicht falsch verstehen. ich will auch nicht sagen, dass es mehr an den haaren ziehen war und heftiges schubsen. nein.auch das ist falsch. niemand sollte jmd schlagen, was wir getan haben und das wollte ich nie wieder und daher habe ich mich nie wieder auf diese provokationen eingelassen und sie wirklich entweder schlagen lassen oder weg oder festgehalten wenn es nicht anders ging.

23.10.2013 20:58 • #4


peppina


kannste nicht wenigstens durch die Uhrzeit, in der die mails geschrieben wurden ein "Alibi" bekommen?

23.10.2013 21:02 • #5


BendIt


Selbst dann, müsste es jemand in deiner Unmittelbaren Umgebung gewesen sein, der ein berechtigtes interesse daran hat, diesen Keil zwischen euch zu treiben. Klingt für mich etwas unplausibel... Genauso mit den "Fake-Accounts", macht für mich alles keinen richtigen Sinn, deshalb auch die Vermutung das es nur eine Ausrede ist. Und sorry wenn ich dir das so sage, aber es ist nicht erst seit gestern bekannt das es schon öfters Vorfälle gab, wo Menschen soetwas getan haben. Dummheit in dem Falle. Außerdem, schickt FB mails an deine E-Mail adresse, wenn sich jemand von einem unbekannten gerät aus in deinen Account eingeloggt hat. Mit Datum, Uhrzeit und IP Adresse... Wäre also ein leichtes, das zu beweisen.

Für mich ist die ganze geschichte ziemlich fadenscheinig. Klingt eher so als ob du hier ein weiteres Alibi für deine Opferrolle benötigst, am Ende noch um das deiner Ex zu zeigen, das es an ihr liegt und nicht an dir...

Ich klink mich jetzt auch aus, bevor ich unfreundlich werde. Kann und will dir da nicht wirklich helfen... Trotzdem viel Glück

23.10.2013 21:14 • #6


Lillien


122
4
29
Ach BendIT, manchmal könnte ich mich echt in dich verlieben

23.10.2013 22:22 • x 1 #7


Lillien


122
4
29
Aber zum Thema....

ich muss auch sagen, dass mit dem Fb zeug klingt echt doof. Sorry, aber hast du dir das jetzt alles selber schon so eingeredet, dass du das wirklich glaubst? Sollte ich echt falsch liegen, tut es mir leid. Aber ich glaub die dies bezüglich, kein Wort!

Erst betrügst du deine Freundin, dann willst du die Neue, vorher hüpfst du noch mit ner anderen in die Kiste, dann ist die Neue aktuelle, mit der du dich aber mehr prügelst als liebevoll umgehst.

sei mit nicht böse, aber Mitleid hab ich da jetzt keins. Wichtig wäre jetzt, erst mal an dir zu arbeiten. Evtl. suchst du dir auch Hilfe. Ich denke, du musst lernen, Dinge besser zu reflektieren. Und das Thema "Gewalt" solltet ihr beide mal "behandeln" lassen. Das ist doch nicht normal, dass man ständig aufeinander losgeht in einer Beziehung?! Ich würde niemals meinen Partner schlagen! Da kann doch keinerlei Liebe vorhanden sein (außer es ist krankhafte Liebe).

Wer mit sich selbst nicht im Reinen ist und mit sich zufrieden ist, kann auch keine glückliche Beziehung führen. Also erst mal an sich selber arbeiten bevor man eine Partnerschaft eingeht.

23.10.2013 22:34 • #8


Raupe


Hallo Kevin,

ich kenne mich zwar mit Facebook überhaupt nicht aus, aber ich habe schon oft gehört, dass gerade unter jungen Leuten schon mal Schindluder mit den Accounts von Bekannten getrieben wird. Auch dass es in manchen Bekanntenkreisen üblich ist, andere zu verleumden und ihren Ruf zu schädigen ist wohl gar nicht so selten. Von daher finde ich deine Geschichte erst mal nicht so unglaubwürdig, und vor allem glaube ich dir, dass du unter der Trennung aufrichtig leidest.

Woher wusste deine Freundin von dem ONS, wenn du ihr nie davon erzählt hast? Wer könnte Interesse daran haben, einen Keil zwischen euch zu treiben? Das waren Fragen, die mir beim Lesen deines Beitrags in den Kopf kamen.

Wahrscheinlich sind diese Überlegungen dennoch müßig, denn die Tatsache, dass deine Freundin dir ohnehin nicht glaubt, verhindert ja jegliche sinnvolle Kommunikation zwischen euch. Sie verweigert dir eine Klärung der Situation. Dagegen kannst du leider wenig machen außer dich selbst zurückzuziehen und ihren Wunsch nach Kontaktabbruch zu akzeptieren.

Wenn du wirklich nicht selbst hinter den Nachrichten steckst, ist ihr Misstrauen für dich ja auch sehr verletzend. Körperliche Misshandlungen und Drohungen, dein Leben zu zerstören, nur weil sie mit ihrem gekränkten Ego nicht umgehen kann, sind ein sehr deutliches Warnsignal und ein klarer Wegweiser --> aus der Beziehung hinaus. Oder möchtest du wirklich mit jemandem zusammen sein, der dich angreift und bedroht anstatt sich zu bemühen, Probleme gemeinsam und miteinander zu lösen?

Die Trauer ist jetzt groß, aber sie wird geringer je klarer dir wird, wie schwierig unter solchen Voraussetzungen eine erfüllende Partnerschaft ist, und du kannst das was du jetzt lernst dazu nutzen die nächste Beziehung unter besseren Voraussetzungen zu starten.

Alles Gute!

23.10.2013 23:29 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag