1

Einsamkeit

markus75


539
4
58
@MannmitBekannter

Hmm, nicht nur die Frauen lassen sich blenden, auch die Männer können geblendet werden.
Meine Liebe, Vertrauen usw. wurde durch meine Ex ziemlich über strapaziert. Sie hat mich tatsächlich idealisiert, ich war ihr ergeben und habe mich fast selbst zerstört..
Nun, es gibt auch die Frauen, die eine Beziehung ernst nehmen (genügend Beispiele gibt es hier) Nur, woran erkenne ich die wahre Liebe, woran kann ich nun sehen, dass man nicht einfach nur idealisiert wird?

02.02.2012 11:24 • #16


Trauermaus


@MannmitBekannter:

Was Schmerzen macht ist einfach die Enttäuschung, die man erlebt, da tippst Du total richtig. Aber auch die Nachlernerfahrung oder die Erkenntnis, was man übersehen hat, das tut genauso weh.

Du bist im Verarbeiten schon viel weiter als ich, denn du hast erkannt, was falsch war. Da muss ich erst noch hin. Ich mein, ich weiß schon was ich will und was ich mir bei einer Beziehung vorstelle.

Frauen und Blender - ich wandel das jetzt mal so um: Der Blender redet viel und erzählt auch viel, holt einem mit Worten die Sterne vom Himmel. Genau das gefällt den meisten Frauen. Es gibt aber auch Frauen, die so sind, nicht allein nur Männer.

Dein Traum hört sich wirklich gut an. Den wandel ich für mich um. Nen Partner finden, wenn die letzte Beziehung aufgearbeitet ist, der die gleiche Wellenlänge hat wie ich - das wärs.

02.02.2012 13:02 • #17


Trauermaus


@markus75:

Idealisiert zu werden ist nicht schön. Steck nen Menschen in ne Form rein, wo er überhaupt nicht reinpasst und gut is? Nee, sowas macht man nicht. Das hat man mit mir auch versucht und ich Depp habs zugelassen, bis ich merkte, dass ich in die Form nicht reinpass. Bis zu der Erkenntnis hab ich mich fast verloren.

Wenn "sie" Dich nicht so sein lässt, wie Du wirklich bist, dann ist sie nicht die Richtige. Klar passt man sich ein klein wenig an den anderen an, aber seine Gewohnheiten oder Hobbys total zu ändern und sich dem Partner komplett anpassen, das ist nicht Sinn einer Beziehung. Das ist zumindest meine Meinung. JEDER der Partner sollte einen gewissen Freiraum haben, den er für sich beanspruchen kann. Nicht "Nur einer darf das", sondern beide dürfen das und man sollte ehrlich miteinander umgehen können und nicht lügen müssen.

Die "wahre" Liebe lässt Dich so sein wie Du bist und nimmt Dich mit all Deinen Macken. Sie ändert Dich nicht. Den Menschen zu finden ist nur sehr, sehr schwer.

02.02.2012 13:09 • #18


MannmitBekannte.


3747
1
886
Zitat von Trauermaus:
@markus75:

Idealisiert zu werden ist nicht schön. Steck nen Menschen in ne Form rein, wo er überhaupt nicht reinpasst und gut is? Nee, sowas macht man nicht. Das hat man mit mir auch versucht und ich Depp habs zugelassen, bis ich merkte, dass ich in die Form nicht reinpass. Bis zu der Erkenntnis hab ich mich fast verloren.

Wenn "sie" Dich nicht so sein lässt, wie Du wirklich bist, dann ist sie nicht die Richtige. Klar passt man sich ein klein wenig an den anderen an, aber seine Gewohnheiten oder Hobbys total zu ändern und sich dem Partner komplett anpassen, das ist nicht Sinn einer Beziehung. Das ist zumindest meine Meinung. JEDER der Partner sollte einen gewissen Freiraum haben, den er für sich beanspruchen kann. Nicht "Nur einer darf das", sondern beide dürfen das und man sollte ehrlich miteinander umgehen können und nicht lügen müssen.

Die "wahre" Liebe lässt Dich so sein wie Du bist und nimmt Dich mit all Deinen Macken. Sie ändert Dich nicht. Den Menschen zu finden ist nur sehr, sehr schwer.


Nö, nie nicht niemals.
Idealisierung ist wichtig im Verliebtheitsstadium, anders kann die psychische und körperliche Nähe nicht gefunden werden. Ohne Idealisierung, also pure Annahme aus Gefühl ohne jegliches Wissen und Kontrolle, ist Partnerwerdung nicht möglich. Bis dahin ist die Nichtsuche nach Pusteln in Ordnung. Hätte sich die Evolution mit vollständigen Partnerbewerbungsunterlagen und körperlichen Untersuchungen aufgehalten wären wir nicht.
Der Übergang von Verliebtsein auf Liebe und Beziehungstauglichkeit braucht dann Überprüfung, Kontrolle, Bestätigung.
Beziehung bedeutet gegenseitige Förderung, man gibt sich was und entwickelt sich als Person förderlich. Unsere Ahnen sind bei falscher Partnerwahl mal eben verhungert, erfroren oder fanden sich im Garten eingegraben. Das Leben ist heute materiell leichter und das macht es psychisch schwerer, weil die Ausweichmöglichkeiten vor einem förderlichen Partnerverhalten größer geworden sind und der Anforderungsdruck nicht für das Überleben zwingend ist.

Daher finde ich die Entwicklung von physischen zu psychischen Schäden verständlich. Leute heute gehen im Kopf kaputt.

02.02.2012 13:36 • #19


markus75


539
4
58
Nun, damit meine ich, das sie mich, für sich soweit idealisiert hat, das ich der perfekte Mann bin. ja, solange ich es zugelassen habe. Irgendwann ist eine Grenze erreicht, diese wurde nicht akzeptiert und dann wurde man unter Druck gesetzt. Die fast Grenzenlose Liebe zu ihr hat es zugelassen, man kann in einer Beziehung nur gewinnen(War ich überzeugt)
Genau diese Liebe zu ihr wurde gegen mich verwendet...bis hin zum versuchten zerstören meiner Kontakte zu Freunde und Familie. Sie hat sich selbst als Vollkommen gesehen, sie ist die Nummer 1...niemand neben ihr...nur sie. Was sie sagte war richtig...irgendwann zerbricht man daran..

02.02.2012 14:00 • #20


Trauermaus


Zitat von markus75:
Nun, damit meine ich, das sie mich, für sich soweit idealisiert hat, das ich der perfekte Mann bin.


Genau so hab ich das auch verstanden.

02.02.2012 14:06 • #21


MannmitBekannte.


3747
1
886
Zitat von markus75:
Nun, damit meine ich, das sie mich, für sich soweit idealisiert hat, das ich der perfekte Mann bin. ja, solange ich es zugelassen habe. Irgendwann ist eine Grenze erreicht, diese wurde nicht akzeptiert und dann wurde man unter Druck gesetzt. Die fast Grenzenlose Liebe zu ihr hat es zugelassen, man kann in einer Beziehung nur gewinnen(War ich überzeugt)
Genau diese Liebe zu ihr wurde gegen mich verwendet...bis hin zum versuchten zerstören meiner Kontakte zu Freunde und Familie. Sie hat sich selbst als Vollkommen gesehen, sie ist die Nummer 1...niemand neben ihr...nur sie. Was sie sagte war richtig...irgendwann zerbricht man daran..


Du hast sie idealisiert und bis dahin ging "gut" ?

Dich kann sie nicht idealisiert haben, weil der Endteil liest sich nach berechnender Ausbeutung, narzisstischer Wichtigeimerei..

Kannst Du den von mir gesehenen Widerspruch verstehen?

02.02.2012 14:14 • #22


Alena-52


Zitat von markus75:
Nun, damit meine ich, das sie mich, für sich soweit idealisiert hat, das ich der perfekte Mann bin. ja, solange ich es zugelassen habe. .


markus

mit der rosa brille idelaliseren wir alle unseren partner und wollen glauben in ihm den "traumpartner" gefunden zu haben - weil er unserem inneren partner-bild entspricht - mit ihm glauben wir den in uns fehlenden an-teil gefunden zu haben - jetzt können wir uns wieder eins fühlen - als ganzes.

unser irrtum fliegt im alltag schnell auf, dann spüren wir ent-täuschung über den anderen - aber er war in wirklichkeit schon immer so - wir wollten es nur nicht wahrhaben. unsere täuschung hat ein ende gefunden - wir können den anderen jetzt so sehen wie er auch ist ! das kann mitunter zur trennung führen.

02.02.2012 14:28 • #23


markus75


539
4
58
Zitat von MannmitBekannter:
Zitat von markus75:
Nun, damit meine ich, das sie mich, für sich soweit idealisiert hat, das ich der perfekte Mann bin. ja, solange ich es zugelassen habe. Irgendwann ist eine Grenze erreicht, diese wurde nicht akzeptiert und dann wurde man unter Druck gesetzt. Die fast Grenzenlose Liebe zu ihr hat es zugelassen, man kann in einer Beziehung nur gewinnen(War ich überzeugt)
Genau diese Liebe zu ihr wurde gegen mich verwendet...bis hin zum versuchten zerstören meiner Kontakte zu Freunde und Familie. Sie hat sich selbst als Vollkommen gesehen, sie ist die Nummer 1...niemand neben ihr...nur sie. Was sie sagte war richtig...irgendwann zerbricht man daran..


Du hast sie idealisiert und bis dahin ging "gut" ?

Dich kann sie nicht idealisiert haben, weil der Endteil liest sich nach berechnender Ausbeutung, narzisstischer Wichtigeimerei..

Kannst Du den von mir gesehenen Widerspruch verstehen?


Ich verstehe was du meinst...das ist das verrückte an der Sache, ich habe das alles auch nicht mehr kapiert. Sie erzählt, ich sei der perfekte Mann (Für mich war sie die ideale Frau, mit ihren Macken und was dazu gehört), gut das ist erst einmal ok. Die Chemie hat gepasst, eine Zeit lang.

Sie hat aber meine Fehler nie Verzeihen können., während ihre Fehler immer meine Fehler als Basis hatten,oder wegen Kleinigkeiten angeschrien, die ein "normaler" Mensch als Nonsens abtut. Ihr ideales Bild von mir wurde zerstört, da ich auch nur ein Mensch mit Fehler bin.
Sie hat mich soweit idealisiert, das ich fast selbst daran geglaubt habe, perfekt sein zu müssen, dass, was sie sagt auch ehrlich ist. Sorry, ist alles ein wenig verwirrt...Ich will das auch nicht mehr wirklich verstehen, man kann es auch nicht verstehen..
..

02.02.2012 14:43 • #24


markus75


539
4
58
Zitat von MannmitBekannter:
Zitat von markus75:
Nun, damit meine ich, das sie mich, für sich soweit idealisiert hat, das ich der perfekte Mann bin. ja, solange ich es zugelassen habe. Irgendwann ist eine Grenze erreicht, diese wurde nicht akzeptiert und dann wurde man unter Druck gesetzt. Die fast Grenzenlose Liebe zu ihr hat es zugelassen, man kann in einer Beziehung nur gewinnen(War ich überzeugt)
Genau diese Liebe zu ihr wurde gegen mich verwendet...bis hin zum versuchten zerstören meiner Kontakte zu Freunde und Familie. Sie hat sich selbst als Vollkommen gesehen, sie ist die Nummer 1...niemand neben ihr...nur sie. Was sie sagte war richtig...irgendwann zerbricht man daran..


Du hast sie idealisiert und bis dahin ging "gut" ?

Dich kann sie nicht idealisiert haben, weil der Endteil liest sich nach berechnender Ausbeutung, narzisstischer Wichtigeimerei..

Kannst Du den von mir gesehenen Widerspruch verstehen?


Ich versteh was Du meinst
Ich habe in ihr die ideale Frau gesehen, sonst hätte ich das nicht solange mit gemacht, bzw sie hat sich für mich soweit idealisiert, dass ich alles für sie mache.., irgendwie ist das alles wirr...Sie dagegen hat mich soweit idealisiert, das ich den Eindruck hatte ihr ein und alles zu sein...das rein psychisch....Ihr Verhalten war aber komplett anders, ihr handeln hatte auch nicht viel mit verständnisvoller Liebe zu tun

02.02.2012 15:01 • #25


Motobiker


369
6
76
Wenn "sie" Dich nicht so sein lässt, wie Du wirklich bist, dann ist sie nicht die Richtige
Trauermaus

28.06.2012 17:22 • #26


Carlson


2233
1
686
Das wollen wir doch gar nicht hören... das ist doch das Problem!

Auch, wenn es stimmt. Es ist doch so, wir lassen uns von der Angst dominieren, dass wir was verloren haben, was unersetzbar ist. Das stimmt nicht, das wissen wir ja auch. Aber unser blöder Schädel kann das nicht umsetzen... zumindest nicht so schnell...

28.06.2012 17:29 • #27




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag