9

Einsicht der Wahrheit

Kristh

16
2
4
Sehr geehrte Mitglieder, ich wende mich an euch mit einer Frage.

ich wurde Anfang dieser Woche von meiner EX-Freundin verlassen. beide 23. 1 Jahr lang ging die Beziehung.
Wir sind am Anfang der Beziehung zusammen gezogen, und haben uns 24/7 gesehen.
Es lief total harmonisch und haben uns kaum gestritten.
jedenfalls hat sie Probleme in sich reingefressen, und dann ist die Bombe geplatzt.

Mich hat es geärgert, das mir die Chance etwas zu verändern verwehrt worden ist, weil sie es nicht richtig angesprochen hat.

Ich möchte über sie weg kommen, weiß auch, dass sie ebenfalls MICH verloren hat. & ich nicht der alleinige "geschädigte" bin. nur diesen Gedanken zu leben ist schwierig.
Nachdem sie mir unter die Nase gerieben hat, das sie etwas trinken geht, und mich gefragt hat wie es mir geht. habe ich ihr nicht geantwortet.

knapp 2Tage lang nicht, bis sie "hallo" schrieb und nach kurzer wartepause auch direkt "dann halt nicht!".
habe nur kurz mit einem Foto von uns beiden geantwortet das an unsere Zeit erinnern sollte da es unser Jubiläum "wäre".. daraufhin antwortete sie das wir eine schöne zeit hatten. und ich: das es halt wohl trotzdem nicht gereicht hat.. daraufhin keine Antwort.

ich habe natürlich noch Gefühle für sie, aber da sie Schluss gemacht hat und ich anfangs als es anfing zu kriseln, klar signalisiert habe "Probleme sind zum lösen da! Ich bin bereit was zu tun!", und sie trotzdem schluss gemacht hat, bin ich nicht in der Bringschuld. Sprich: Wenn sie mich will, wird sie kommen! wenn nicht, hat sie mich nicht verdient.

Nur leider ist das wie gesagt mit dem Sprechen die eine Sache, & mit dem Leben in der Situation eine andere.

Anmerkung: wir werden uns wahrscheinlich jeden Tag sehen! ist schulisch bedingt. ( das macht die Sache nicht einfacher )

Über Tipps und Antworten würde ich mich sehr freuen!

26.02.2017 19:35 • #1


biene91


17
3
2
Hallo Kristh

diese Art und Weise kommt mir total bekannt vor. Auch mein Ex hat sich so verhalten. Er hat nie darüber gesprochen, wenn Ihn etwas gestört hat. Und dann am ende hat er so wie bei dir die Bombe platzen lassen und mir keine Chance gegeben etwas zu verändern
Das war und ist für mich total unverständlich.

Das einzige was du jetzt machen kannst, ist Ihr aus dem Weg zu gehen. Und wenn du Sie triffst, zeig Ihr das es dir gut geht (auch wenn es nicht so ist).
Was mir ab und an gut hilft ist meine Gedanken nieder zu schreiben.

26.02.2017 20:11 • x 2 #2


Kristh


16
2
4
Das tut mir leid für dich!

Schwierig sowas... mir ist letztens ein Satz ausgesprochen worden "Manchmal musst du vergessen was du willst, um zu erkennen was du verdienst!"

Danke für die aufmunternden Worte!

26.02.2017 20:15 • #3


Systmea


61
45
Ich kenne das auch.
Das schlimmste für mich war seine Verwunderung, dass mir das nicht früher aufgefallen wäre...
...

Ich kann ja von einem erwachsenen Menschen erwarten, dass er mir sagt, wenn was nicht stimmt oder es ein Problem gibt. Sehe mich nicht in der Verantwortung alles rauszudrücken

Zitat von biene91:
Hallo Kristh

diese Art und Weise kommt mir total bekannt vor. Auch mein Ex hat sich so verhalten. Er hat nie darüber gesprochen, wenn Ihn etwas gestört hat. Und dann am ende hat er so wie bei dir die Bombe platzen lassen und mir keine Chance gegeben etwas zu verändern
Das war und ist für mich total unverständlich.

Das einzige was du jetzt machen kannst, ist Ihr aus dem Weg zu gehen. Und wenn du Sie triffst, zeig Ihr das es dir gut geht (auch wenn es nicht so ist).
Was mir ab und an gut hilft ist meine Gedanken nieder zu schreiben.

26.02.2017 20:19 • x 2 #4


Kristh


16
2
4
Ja so war es bei mir auch, man merkt ja wenn mit einer geliebten Person etwas nicht stimmt...

Musste es leider "rausdrücken" weil es mich sonst kaputt gemacht hätte, die Gewissheit das etwas ist, aber nicht zu wissen was..

habe sozusagen mit mir "selber" schluss gemacht, wer weiß wie lange das spiel noch angedauert hätte..

Kopf hoch !

26.02.2017 20:21 • #5


Systmea


61
45
Okay, auf sowas können wir natürlich verzichten....ARGH...das macht mich echt sauer wenn ich das genauer betrachte...

26.02.2017 20:23 • x 1 #6


Kristh


16
2
4
Ja, ich sag es mal ganz ehrlich wie es ist. Uns fehlt was! Aber die frage ist was?!

Mir fehlt es ganz ehrlich, auch in schwierigen Phasen jemanden zu haben, der einen genau so behandelt wie man es VERDIENT!

weil oft merkt man erst dann den wahren Charakter!

edit: Mein Vertrauen in diese Person wurde echt sehr zerstört dadurch, es gilt nicht an uns es wieder aufzubauen. Wir hätten es nicht so weit kommen lassen, jetzt ist der Ex am Zug. Entweder er begreift es von SELBST (!) oder, wir können uns darüber erfreuen das uns wenigstens diese Person nicht nocheinmal ein 2. mal verletzten wid!

26.02.2017 20:24 • x 1 #7


Systmea


61
45
Du hast vollkommen recht. Das fehlt mir auch...
Einen konfliktbereiten und konfliktkompetenten Menschen...Kein Weichei, keinen Duckmäuser..einen der reden kann. mit dem man konflikte durchstehen und gestärkt da raus gehen kann und nicht einer, der schon nach dem "ersten streit (achtung, etwas übertrieben) das handtuch wirft und blöd glotzt.

Zitat von Kristh:
Ja, ich sag es mal ganz ehrlich wie es ist. Uns fehlt was! Aber die frage ist was?!

Mir fehlt es ganz ehrlich, auch in schwierigen Phasen jemanden zu haben, der einen genau so behandelt wie man es VERDIENT!

weil oft merkt man erst dann den wahren Charakter!

26.02.2017 20:27 • x 1 #8


Kristh


16
2
4
Für uns scheint sowas normal zu sein, was zeigt das wir aus dem richtigen Holz sind. Wir können mit Problemen umgehen, fressen sie temporär vielleicht in uns rein, um dem Partner beizustehen bei seinen Problemen und ihn nicht zu belasten, aber es wird gesagt was gesagt werden muss, und nicht sammeln und sammeln und den Partner vor vollendete Tatsachen stellen.. & dann frei nach dem Motto "sieh zu wie du damit klar kommst!" ne, danke.

Auf sowas muss man verzichten können, man muss wissen wie man sich selbst bewertet, das was du GIBST, an Liebe, Einfühlsamkeit, sein eigenes Ohr zum zuhören, füreinander Dasein, das haben wir verdient zurück zu erhalten!

Wer das nicht geben kann, ... naja.. man lebt nur einmal. man will für sich nur das beste im Leben, also warum bei einer der WICHTIGSTEN Sachen abstriche machen?!

26.02.2017 20:36 • x 1 #9


Kristh


16
2
4
Wäre natürlich auch sehr froh über weitere Antworten !

26.02.2017 21:00 • #10


Kopfweide


1263
2093
Lieber Kristh, ich kann deine Lage verstehen, du hast es verdient, dass sie mit dir spricht.
Ich habe 2 lange Beziehungen sprachlos beendet, weil meine Welt so nachhaltig in Sekunden von meinen Partnern verändert wurde, dass ich sprachlos war, da gab es einfach nichts mehr zu reden Mit der einen Situation war ich nach 5 Jahren versöhnt, mein Exmann sollte bis zu seinem Lebensende sehen, dass er Abstand hält.Ich wohne jetzt in einer anderen Stadt und es geht mir gut.

26.02.2017 21:46 • x 1 #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag