Er belügt mich was tun?

lina44

1
1
Hey alle zusammen, ich mache das hier zum ersten Mal (weiß nicht wo und wie ich anfangen soll)...
weiß nur leider nicht mehr weiter
Mein Freund und ich sind seit bald 2 Jahren zusammen. Ich habe 2 Kinder aus meiner 10 jährigen Ehe und er ist nie verheiratet gewesen und hat auch keine eigenen Kinder. Kennengelernt haben wir uns in meiner Heimatstadt, er hat hier gearbeitet (tut er heute noch). Am Anfang war ich sehr verunsichert. Durch meine damalige Arbeit (Gastronomie) habe ich einige Männer kennengelernt, welche hier gearbeitet haben (und jede mitgenommen haben die sie kriegen konnten) und woanders ihre Familie gehabt haben... Aber ich habe mich darauf eingelassen. Er war auch der wunderbarste Mann den ich je kennengelernt habe. Ich kann fast sagen er hat mir die Welt zu Füssen gelegt. Er hat sich sehr bemüht, war aufmerksam, wir haben so viel gesprochen (oft saßen wir stundenlang im Auto und haben nur gequatscht), egal wie zickig ich wurde er war da und ist nicht gegangen... soviel Aufmerksamkeit, Zuneigung und Liebe wie von diesem Menschen habe ich noch nie bekommen. Das hat mir Angst gemacht´. Ich hatte Angst, dass er zu Hause vielleicht doch jemanden hat, hatte Angst, dass ich nicht gut genug bin und vor allem das er mich verletzen könnte... naja und dann hab ich Mist gebaut. Er war an seinem freien Wochenende zu Hause (350Km) und ich hatte Weihnachtsfeier auf der Arbeit. Ständig fragte ich mich was er macht und wer die Leute sind mit den er den Abend verbringt und so trank ich mir mit meiner Kollegin ein wenig mehr. Dann kam eins zum anderen. Ein Gast mit dem ich mich immer gut verstanden habe (bis dahin nur freundschaftlich) kam und wir tranken mehr und irgendwann haben wir uns im betrunken Kopf(ist keine Entschuldigung) geküsst (einige Male an diesem Abend). Am nächsten Morgen habe ich meinen Freund angerufen und ihm gesagt was passiert ist... er war sehr Enttäuscht und sauer. Verständlich. Also habe ich mich ins Auto gesetzt und bin am Abend zu ihm gefahren um mich zu Entschuldigen (zum ersten Mal war ich bei ihm). Ab da war alles okay. Er hat es mir verziehen und ist sogar relativ schnell ( ca. 8 Monate) hergezogen. Soviel zu dem Mist den ich gebaut habe. Doch vertrauen fiel mir schwer -ausgerechnet mir-. Nach einiger Zeit war ich sehr eifersüchtig. Ich habe ihn gebeten in sein Handy gucken zu dürfen und er hat es mir gegeben (er war nicht begeistert darüber) und es waren 5 Nummern von seinen Ex Freundinnen gespeichert. Das hat mich umgehauen und er hat sie `angeblich` gelöscht. Etwas später sollte ich was in seinen Unterlagen raussuchen und da lag ein Brief für seine Ex an seine damalige Adresse adressiert. Also habe ich gefragt ob sie zusammen gewohnt haben und er sagte Nein. Wäre ja nicht schlimm, ich war nur neugierig. Dann musste er vor etwa einem halben Jahr für einen Monat weg zum Arbeiten. Mir ging es schlecht damit. Aber wir haben einige Abmachungen getroffen und er ist gefahren. In dieser Zeit haben wir uns oft gestritten und die Nerven lagen auf beiden Seiten blank. Er ist an einem Abend ausgegangen und hat gesagt er wäre beim Lernen. Das habe ich ihm nicht wirklich geglaubt, aber es so akzeptiert. Er kam zurück und ich habe in unserem Navi eine merkwürdige Adresse gesehen, gespeichert an dem Abend wo er ausgegangen ist und habe ihn gefragt wo er denn da war. Daraufhin hat er mir gesagt, dass er ein Geschenk dort für mich besorgen war. Auch dabei habe ich ein schlechtes Gefühl gehabt, aber nichts weiter gesagt. Ich hatte ja auch keine Möglichkeiten gesehen die Wahrheit zu erfahren. Aber ich habe in seine E-Mails gesehen und festgestellt, dass er einer anderen geschrieben hat in der Zeit wo er weg war. Nix schlimmes... aber halt gegen unsere Abmachung während er weg ist (diese Abmachung galt für uns beide). Ich fragte also wer sie ist. Er ist sehr sauer gewesen und sagte sie wäre eine alte Schulfreundin von früher der er von seinem beruflichen Erfolg erzählen wollte, aber sie hätte sich nicht zurück gemeldet, auch dazu habe ich nichts gesagt, nur gefragt warum er es nicht von zu Hause aus gemacht hat. Naja und dann einige Wochen später habe ich den Kassenbon gefunden von dem Geschenk, dass er für mich gekauft hat. Er hat es hier gekauft an dem Tag an dem ich es bekommen habe Ihn wieder gefragt und er sagte dann, dass er mit Kollegen weg war aber es mir nicht sagen wollte, weil er befürchtet hatte, dass dann das selbe passiert wie an meiner o.g. Weihnachtsfeier(quasi, dass ich dann wieder Mist bauen könnte). Okay habe ich mir so gedacht. Fand es zwar schei., aber ich habe auch das akzeptiert und ihn gebeten nicht zu Lügen, weil das nur noch mehr Misstrauen schafft. Er war einverstanden. Vor einigen Tagen habe ich aufgeräumt im Keller. Naja und wie der Zufall es will habe ich seinen alten Mietvertrag gefunden... ausgestellt auf ihn und seine Ex (mit der er, wie er vorher gesagt hat, nicht zusammen gewohnt hat). Das habe ich erstmal geschluckt, aber dann habe ich angefangen zu wühlen...und ich habe alte Liebesbriefe gefunden von der Frau (sie ist wohl vergeben seit er sie kennt), der er die E-Mail geschrieben hatte als er weg war. Also keine alte Schulfreundin sondern eine Ex. Allein die Tatsache, dass er wieder gelogen hatte, hat mich fertig gemacht. Und obendrein musste ich durch diese Briefe feststellen, dass etwas das bei uns im Bett liegt ein Geschenk von ihr gewesen ist. Ich habe ihn natürlich gefragt, was das ganze soll. Er sagt, dass er ihr wirklich nur von der Arbeit erzählen wollte. Er sagt aber auch sie wären nie zusammen gewesen, es war sowas wie eine sehr innige Freundschaft. Jemand der ihn gut kennt, hat mir diese Geschichte bestätigt, also das sie nie wirklich ein Paar gewesen sind. Dennoch waren diese Briefe sehr eindeutig. Sie hat ihm geschrieben, dass sie ihn liebt... naja die Person die seine Geschichte bestätigte, hat mir auch erzählt, dass unsere Beziehung nicht seine erste wäre, die wegen dieser Frau in die Brüche gehen würde, aber eben auch, dass sie sich sehr sicher ist, dass er mich liebt. Er hat gesagt, dass er keinen Kontakt mit ihr hat und das wenn sie sich meldet, er es mir sagen würde und es sicher nicht wieder den Kontakt in diese Richtung gleiten lassen würde mit ihr. Ich würde ihm so gerne glauben, aber ich habe Angst, dass irgendwann wieder was kommt. Oder das diese Frau sich von ihrem Partner trennt und ihn dann möchte. Ich meine, ihr Geschenk lag in unserem Bett! Und er erzählte mir es wäre von seiner Schwester gewesen, als wir seinen Umzug gemacht haben. Sagt das nicht etwas? Jedes Mal wenn ich, seitdem ich es weiß, ihn auf diese Frau anspreche, reagiert er total wütend und ist böse, dass ich bohre und mir Sorgen mache. Schließlich habe ich ja zuerst Mist gebaut. Aber ich habe mich an unsere Abmachungen gehalten, als er weg war und er hat sie doppelt gebrochen und mir quasi die Schuld daran gegeben. Momentan komme ich mir vor wie 2te Wahl, weil er sie nicht für sich haben konnte. Er sagt natürlich dass das Quatsch ist. Seitdem ich diese Nummern vor einem Jahr in seinem Handy gefunden habe, hatte ich ein böses Gefühl und meine schlimmen Befürchtungen sind eingetreten. Meine Freunde sind der Meinung, dass er mir nicht gut tut. Das ich nicht mehr richtig lachen kann, mir ständig sorgen wegen ihm mache und mich völlig distanziere von ihnen, weil ich kaum noch das Haus verlasse und einfach nicht mehr ich selbst bin. Und leider stimmt das auch. Das Problem ist, dass ich ihn sehr liebe und wir ja auch gute Zeiten zusammen haben. Nur diese Lügen... ich weiß nicht wie ich damit umgehen kann. Ich weiß nicht mehr wie ich Ihm entgegentreten soll. Er ist mir plötzlich so fremd. Er hat mich nicht betrogen, aber sehr verletzt. Ja ich ihn auch, wie gesagt am Anfang unserer Beziehung, aber ist es okay, dass er seine Lügen mit meinem Fehler rechtfertigt. Wir haben zwar auch jetzt noch jede Menge Spaß zusammen, aber ich weiß nicht wie ich Vertrauen aufbauen kann. Es fällt mir sehr schwer und ich würde am liebsten weiter suchen ob noch was kommt. Andererseits möchte ich so garnicht sein. Ich will meinen Partner nicht kontrollieren. Was würdet ihr machen? Ist es vielleicht doch meine Schuld, dass er sich so verhält? Meint ihr, dass die Möglichkeit besteht, dass er in Zukunft ehrlich sein wird oder denkt ihr dass mein Gefühl z.B. was diese mysteriöse andere Frau angeht berechtigt ist? Ich würde mich freuen, wenn mir jemand zurück schreibt. Dankeschön für lesen

12.05.2015 06:07 • #1


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5935
3
10972
Er sollte die Beine in die Hand nehmen und rennen... Ich würde es nicht mit Dir aushalten.

Du "findest" nicht irgendwas, nein, Du schnüffelst und suchst gezielt. Die meisten Männer über 25 haben eine Vergangenheit, natürlich wirst Du da auf Hinweise stoßen.

Von Beginn an bist Du eifersüchtig und kontrollierst ihn. Auch wenn es keine saubere Lösung ist: Ich kann verstehen, dass er Dir nicht immer die Wahrheit sagt, weil er eine Riesenszene befürchtet. Ich selber würde es nicht so machen, sondern ich würde mich trennen.

Klar ist es nicht so prickelnd, wenn irgendeine andere Frau ein Geschenk für Dich besorgt. Aber da kenne ich die Hintergründe nicht, mag das deshalb auch nicht bewerten. Wenn Du nicht damit leben kannst und (zusammen mit Deinen Freunden) meinst, er tut Dir nicht gut, dann beende die Beziehung.

Für mich hat so große Eifersucht überhaupt nichts mit Liebe zu tun. Sie ist eher ein Zeichen für ganz geringes Selbstwertgefühl - aber das kann er Dir nicht geben, dafür bist Du selbst verantwortlich. Liebe heißt für mich Vertrauen und den anderen akzeptieren. Mitsamt seinen Macken...

12.05.2015 08:53 • #2



x 3


Julchen123


11
5
Ich kann mich VictoriaSiempre nur anschliessen - das liest sich nicht gesund, was du schreibst.
Ich glaube, dass Du in eine Abhängigkeit gerutscht bist, die du mit Liebe verwechselst. Lass die Vergangenheit Vergangenheit sein und erfreu Dich lieber an der Gegenwart - er ist bei Dir, nicht woanders.
Andere wären schon längst weg, er nicht - da ist bestimmt noch nicht alles verloren

Arbeite an Dir, an Deinem Selbstwertgefühl - und suche dir zur Not professionelle Hilfe.
Schnüffle nicht mehr in seinen Sachen und suche nicht mehr nach Dingen aus seiner Vergangenheit - das schadet dir und eurer Beziehung. Und bitte ihn bitte nie wieder, in sein Handy schauen zu dürfen. Auch seine Emails sind tabu ... möchtest du, dass er das bei dir auch macht?

Ich denke auch, dass er dich nicht belügt, weil er was zu verbergen hat, sondern weil er keine Lust hat, sich ständig mit dir wegen diverser "Kleinigkeiten" zu streiten.

In einer Beziehung braucht man Freiheiten und wenn er mit seinen Kumpels weggehen will, dann lass ihn, ohne gleich böse Absichten dahinter zu erkennen.

Ich drücke euch die Daumen, dass ihr gemeinsam die Kraft habt, das nochmal gerade zu biegen

12.05.2015 11:05 • #3


Grace_99


Mir würdest du die Luft zum atmen nehmen und ich wäre schneller weg als du Buh sagen kannst.

Wie die anderen schrieben - such dir prof. Hilfe, denn allein kommst du aus dieser Situation nicht mehr raus.

Alles Gute Dir!

12.05.2015 11:19 • #4


Ayaka

Ayaka


964
2
1577
schließe mich den anderen an - du brauchst dringend professionelle Hilfe sonst reitest DU die Beziehung in eine Ende

12.05.2015 11:28 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag