2

Er betrügt und liebt micht - kann man das trennen?

doof

6
2
Hallo ihr lieben,...
bin neu hier und schildere erst mal mein größtes problem.
Ich bin verlobt (nach fast 5 Jahren)
mein freund hat in unserer anfangszeit schon mal mit einer anderen rumgemacht (noch kein s..) und nun ist es wieder passiert.
Er kann sich das selbst nicht erklären,
leidet wie ein Hund und konnte /kann mir immer wieder beweisen,
dass er mich wirklich liebt und es ihm WIRKLICH leid tut.
(hat es mir auch immer selbst gebeichtet auch wenn ich es
unter keinen umständen rausbekommen hätte)

Nun denke ich aber das war jetzt schon das 2. mal und ich kann nicht davon ausgehen das es nicht wieder oder sogar mehr passiert.
Ich liebe ihn über alles und will ihn nicht verlieren nur kann ich nicht damit umgehen und meine eifersucht steigert sich immer mehr was die beziehung zusätzlich belastet.

oder kurz: Er LIEBT mich, und betrügt mich trotzdem

hat jemand von euch erfahrungen mit so was gemacht?
wie seid ihr damit umgegangen?
denkt ihr ich sollte doch meine konsequenzen ziehn?

eure ninka alias doof

09.01.2013 02:46 • #1


Mit_Verlaub


63
1
16
Wer wirklich liebt macht sowas nicht.

Er kann dich nicht wirklich so sehr lieben wie er sagt, tut mir leid

Und warum er es dir beichtet? Ich denke evtl will er unterbewusst das du mit ihm schluss machst?

09.01.2013 05:51 • #2


AohneB


17
7
liebe ninka,

wahrscheinlich bringt dir herzlich wenig, wenn du erfährst wie andere auf solche vertrauensbrüche reagieren, denn du bist ein eigenständiger mensch und solltest so leben wie es dir gut tut.
man kann nur so ein klitze kleines bißchen deinen freund analysieren und dir das vor augen halten, was noch so kommen könnte.......

du fragst, ob er dich liebt? auf seine art und weise ganz sicher. aber deckt sich diese art und weise mit dem, was du von so einer liebe dir wünscht?
das ist hier eher die frage!
kannst du damit leben, dass dieses rummachen immer wieder passiert? denn anscheinend wird es auch weiterhin passieren, er hält schon jetzt sein wort nicht! und dabei seid ihr erst 5 Jahre verlobt!
wie sieht es aus, wenn du irgendwann als eine übermüdete mutti, mit haushalt und co alleine da sitzt und jeden abend am raten bist, wo der gute denn verbleibt und was er wieder womöglich angestellt hat?
kannst du dir so ein szenario vorstellen? und wie geht es dir dabei?
ist es ein leben, was du leben willst?

ich habe natürlich die wahrheit nicht gepachtet, aber alles deuten darauf, dass dein freund eben dieser art männergattung gehört, die mit der treue nicht so richtig ernst nehmen.
und somit musst du für dich gut überlegen ob du jetzt schon lieber konsequenzen ziehst. deine lebensart ist es wohl nicht, sonst würdest du diese fragen nicht stellen.

alles gute dir!

09.01.2013 09:54 • #3


Sunnyday


Hallo,

wenn man richtig liebt, hat man kein verlangen mit anderen rum zu machen.
Ist doch völliger Blödsinn. Männer behaupten oft sie könnten Liebe und S. trennen...ich könnte mich kaputt lachen....alles blöde Ausrede.
Wahrscheinlich mag er dich und hat dich auch schrecklich gerne aber LIEBE? Never.......

09.01.2013 11:40 • #4


AohneB


17
7
liebe sunnyday,

für den ottonormalverbraucher der liebe wird schon so stimmen, was du schreibst. aber nun is es im leben dann doch ein wenig anders...... und jeder für sich hat eigene masstäbe für so ein gefühl wie liebe.
sonst gäbe es keine Partnerwechsler, keine puffs, keine polyamorösen beziehungen und noch vieles mehr........
woher das alles kommt, das steht wiederum auf einem anderen blatt, wäre zu breit hier ausdiskutieren..........
die kunst besteht darin, denjenigen zu finden, der die grundsätze der liebe ähnlich sieht und ähnlich aufnimmt...... alles andere wird nicht funktionieren und aus liebe entsteht leid.

so meine meinung dazu -
aohneb,
ehemals als gast a.m. unterwegs
P.S. ich hoffe, dir geht es gut, liebe sunnyday?

09.01.2013 12:54 • x 2 #5


Sunnyday


Hi *freu*

hatte dich schon vermisst

Mir geht es soweit gut. Muß erst einmal nachschauen was dein letzter Stand bei mir war.

09.01.2013 13:09 • #6


feuerteufel


hallo,

wahrscheinlich bringt dir herzlich wenig, wenn du erfährst wie andere auf solche vertrauensbrüche reagieren, denn du bist ein eigenständiger mensch und solltest so leben wie es dir gut tut.

da hast du sicher recht aber wenn sie das nicht wissen wollte was andere denken oder wenn sie mit der einstellung des feinen herren zufrieden wäre würde sie ja hier nicht schreiben wa ?

für mich persönlich beisst sich schon der titel des threads. aber es gibt wirklich menschen die denken damit klar zu kommen.

lass dir mal von den damen helfen und da geb ich aob wieder recht, entscheiden bis wohin du gehst musst du dann . . .

09.01.2013 13:56 • #7


bluesea


992
108
Liebe ninka,

kannst Du damit leben, dass er Dich betrügt?

Kannst Du damit leben, dass Du immer unsicher sein musst, nie genau weißt, ob er es nicht wieder tut?


Tut er etwas dafür, dass er sich in den Griff bekommt. Wenn er es alleine nicht schafft, holt er sich therapeutische Hilfe?

09.01.2013 15:58 • #8


glühwürmchen


312
68
Vielleicht solltet Ihr beide Euch mal professionell beraten lassen. Denn offensichtlich fehlt ihm etwas, auch wenns ihm vielleicht nicht bewusst ist.

09.01.2013 20:12 • #9


doof


6
2
hi
ohh man mit so viel rückmeldung hätt ich gar nicht gerechnet
aber eine sache muss ich wirklich sagen AohneB
hat recht, dass ist auch genau das was ich meine und worauf sich meine frage bezog... falsch ausgedrückt *schäm*
wie gesagt ich weiß das er mich liebt und mich nicht naja "betrügen" will.
er hat es als eine art mischung aus black out und mehr od weniger zwag beschrieben und will jetzt auch zum arzt wegen therapie od ähnlichem, da er sich selbst nicht verstehen kann und total darunter leidet.
nun weiß ich durch meine mutter (arbeitet im psychologischem bereich) das es tatsächlich menschen gibt denen so ein "fehler" zwangsläufig passiert. wieso weshalb warum weiß ich allerdings nicht mehr
Also hat jemand hier schon mal mit sowas erfahrungen gesammelt? oder eine "offene" beziehung wirklich ernsthaft führen können?

Lg janina

Ps: in beiden fällen hätte er es auch komplett durchziehen können hat aber direkt nach dem er wieder "klar" war alles unter brochen (und nein kein alk od Dro...)

10.01.2013 02:47 • #10


Minopolis


756
2
104
Eine offene Beziehung kann funktionieren, aber nur, wenn wirklich beide Partner das so wollen...

Ich bin kein Fan von diesen "vorgeschriebenen Beziehungsregeln", wie flirten ist noch erlaubt, aber knutschen mit einer anderen nicht mehr, fremdgehen ist absolut tabu und und und...

Jedes Paar darf doch seine eigenen Regeln und Abmachungen treffen. Wichtig ist dabei nur, dass BEIDE damit glücklich sind. Das ist ja bei dir nicht der Fall. Du bist unglücklich, traurig, enttäuscht und zweifelst ein wenig seine "Liebe" an, weil er fremdknutscht...

Die Frage an dich ist nun: Wie stark ist deine Liebe für ihn? Ist sie stark genug, das zu dulden, wenn es nochmal und vielleicht immer wieder passiert? Kannst du damit leben und glücklich sein? Oder macht es dich so fertig, dass du anfängst an der Beziehung und der Liebe zu zweifeln?

Das alles musst du ganz alleine für dich herausfinden und dementsprechend DEINE Entscheidung treffen.

Versprechen seinerseits, dass es nie nie wieder passiert, sind wertlos. Wenn er sich wirklich daran hält, super, aber was wenn nicht? Bist du dann jedes Mal am Boden zerstört? Bis du dich irgendwann vielleicht scheiden lässt, weil du nicht mehr kannst? Was ist, wenn dann Kinder und ein Haus etc. im Spiel sind?

Was ich dir aufzeigen möchte is,t dass du es nicht ignorieren kannst, du musst dich JETZT damit auseinandersetzen und eine Entscheidung treffen, mit der DU definitv leben kannst. Auch wenn es eventuell der harte Weg der Trennung ist. Auf lange Sicht gesehen, ist es dann vielleicht die bessere Entscheidung.

10.01.2013 12:46 • #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag