Er findet die Beziehung langweilig / monoton

xoo

75733
Hallo, ich weiß nicht so recht wie ich hier schreiben soll. Nun ja, ich fange einfach mal aus dem Nichts heraus an.
Ich bin 15 Jahre alt und bin mit meinem Freund 7 Monate lang zusammen, wir führen eine Fernbeziehung, per Zug sind wir 3h voneinander entfernt. Wir lernten uns im Januar letzten Jahres kennen und bei ihm kamen schon Gefühle auf, bei mir dauerte es jedenfalls etwas länger. Im Mai kamen wir endlich zusammen, hatten eine wunderbare Zeit, bis wir vor einem Monat angefangen haben, uns wegen Kleinigkeiten zu streiten. Es war nie etwas wirklich wichtiges, und ich muss zugeben, ich habe ihn des öfteren angemeckert, aber er schien verständnisvoll und bereit, sich Mühe zu geben und auf seine Taten zu achten, bis er plötzlich anfing an mir herumzunörgeln. Meinerseits waren das Probleme mit Dingen die er tat, bzw. nicht tat, während er eher zu Problemen neigte, die eher mit meinem Charakter zu tun hatten.

Nun, er war vom 19. auf den 20. bei mir und es war ein schönes Wochenende, doch schon am 23. haben wir uns wieder gestritten und es hat sich herausgestellt, dass er mich wohl kaum noch liebt (jedoch am Wochenende sei es noch sehr stark gewesen sein) und unsere Beziehung mittlerweile langweilig und monoton findet. An einer anderen wird es nicht liegen, er ist ein ehrlicher Mensch und er würde mir das, selbst wenn es mich verletzen würde, geradeaus ehrlich sagen.

Er wollte Zeit bis zum 24. um nachzudenken, ging jedoch am selben Abend noch weg um zu trinken. Er kam am spät in der Nacht und hat mir geschrieben, am Morgen hat er mich angerufen und gesagt er wolle es weiterhin probieren, er wolle mich wieder mehr lieben lernen (wir planten, ab Silvester die Winterferien gemeinsam zu verbringen und wir wollen jetzt sehen, wie sich dann entwickelt), nur liebe ich ihn wirklich sehr, er ist meine erste große Liebe und ich seine, wir hatten viele Dinge als erste Male gemeinsam erlebt. Ich hoffe wirklich, es entwickelt sich seinerseits wieder etwas, denn ich kann es mir ohne ihn nicht vorstellen, und als das herauskam, brach für mich eine Welt zusammen.

Wir schreiben und telefonieren noch immer täglich, und ich gebe mir auch Mühe nicht anhänglich zu sein, ich antworte ihm nicht immer sofort wenn er geschrieben hat und ich versuche, mich nicht allzusehr verrückt zu machen. Ich versuche mich zurückzuziehen und ihm die Freiheit zu lassen, die er jetzt braucht, jedoch habe ich Angst, dass er eben dann merkt, dass er mich doch nicht braucht und vermisst. Er nennt mich noch immer beim Kosenamen, und besteht auf schöne Ferien gemeinsam. Ich brachte ebenso viele Ideen, (Unternehmungen) die wir in den Ferien tun könnten, um unsere Beziehung wieder ein wenig aufleben lassen zu können. Wir schauen gerade beide vorwärts, auf das was kommt, jedoch hoffe ich sehr dass er merkt, wenn er mich sieht oder in den Ferien bei mir ist, dass es doch noch knistert und er wieder wachgerüttelt wird.

Ihr werdet vermutlich denken, dass 7 Monate sowieso nicht viel sind, und da ich, wenn ich 15 bin sowieso noch viel Zeit habe, aber ich möchte einfach nur ihn.

Wie meint ihr, wie soll ich mich bis zu Silvester verhalten ?

Momentan bin ich eher auf Abstand, interessiere mich zwar für das war er erzählt, telefoniere auch noch immer gerne mit ihm, wir lachen auch zusammen (Videochat) doch ich schreibe ihm nicht sofort zurück. Er mir aber auch nicht.

Wie meint ihr soll ich mich verhalten wenn er hier ist ?

Wir haben geplant, es alles locker und langsam angehen zu lassen, und bloß nicht zu überstürzen. Ich bin dennoch sehr unberuhigt und habe sehr viel Angst vor der Trennung. Ich weiß, dass man Liebe nicht erzwingen kann, habe ich auch bereits in vielen Foren gelesen, jedoch hoffe ich dass sie wieder aufblühen kann. Wir haben auch nicht geplant, nach den Ferien, falls es doch nicht klappen sollte, für immer den Kontakt abzubrechen, lediglich eine Pause einzulegen.

Ich traf mich mit meiner besten Freundin und wir haben darüber geredet, sie lenkte mich auch einigermaßen ab, jedoch bin ich jetzt nun wieder zu Hause und es überkommt mich alles wieder. Habe seit über einem Tag keine richtige Mahlzeit zu mir genommen, bin sehr beunruhigt und ich habe viel geweint. Jetzt reiße ich mich zusammen, damit er das nicht so mitbekommt und denkt ich würde ihm hinterherrennen. Er sagt ihm liegt noch viel an mir, er möchte unsere Beziehung nicht verwerfen, sondern versuchen sie wieder aufblühen zu lassen.

Hilfe ?

25.12.2015 22:09 • #1


xxo


75733
P.S.
Habe ihm zu Weihnachten eine Box mit Gutscheinen, Schokolade, einer Lampe und einem Bild von uns geschenkt, er hat das am 20. bekommen und das Bild bei sich aufgehängt, er hat es nicht abgehängt und seine Hintergrundbilder im Handy nicht geändert und noch nirgends Bilder von uns gelöscht, lediglich auf Facebook und Whatsapp seine Profilbilder gelöscht.

25.12.2015 22:12 • #2



Er findet die Beziehung langweilig / monoton

x 3


Hope26


75733
Hallo xxo
was ist deine Fragestellung ?

25.12.2015 22:18 • #3


xxo


75733
Wie ich mich am besten verhalten soll, bis wir uns wiedersehen, und wie ich mich verhalten soll, wenn er da ist.

25.12.2015 22:27 • #4


Hope26


75733
versuche dich so normal wie möglich zu geben- flirte ein wenig mit ihm- und vielleicht auch mit anderen....-wenn du ihn siehst, ansonsten wenn ihr telefoniert- sprich mit ihm wie mit einem guten Kumpel....

25.12.2015 22:36 • #5


xxo


75733
Vielen Dank, habe mir schon viele Gedanken gemacht und viele Möglichkeiten durchdacht.

25.12.2015 22:38 • #6


xxo


75733
Kann ein MOD das Thema ändern? Es geht ja hauptsächlich darum, dass er mich nicht mehr wirklich liebt.

26.12.2015 09:17 • #7


Philadelphia


75733
@xxo
ich glaube da liegt das Problem: zu viele Gedanken
Du schreibst er gibt sich Mühe, DU gibst dir Mühe, überlegst was am besten wäre. Welche Reaktion wäre am besten, welche Strategien könntest du am besten anwenden um die Beziehung neu aufblühen zu lassen.....
Das ist alles Schauspielerei!
Wenn ihr beide nicht echt seid, ist da überhaupt nichts möglich!

Es ist eine Tatsache, dass du ihm nachlaufen WILLST - also steh dazu. Sag ihm doch was du fühlst.
Spiel nicht drumherum. Und erwarte nicht von ihm, dass er tut und sagt was DU willst.
Wenn er eine andere Sicht auf eure Beziehung hat, dann ist das sein gutes Recht.
Du kannst ihn nicht von dir überzeugen. Entweder er will selber, dann klappt das auch.

Spiel nicht xxo, sei DU

26.12.2015 09:48 • #8


xxo


75733
Ich gebe mir Mühe, mich einfach zurückzuhalten, mit dem schreiben und dem Liebe zeigen, ich habe Angst ihn weiter zu verdrängen, ich habe seitdem ständig Herzrasen, kann nicht schlafen, esse nicht mehr. Er nennt mich nach wie vor beim Kosenamen und schreibt mir regelmäßig, auch wenn ich nicht geantwortet habe. Ich versuche mich wieder in das Mädchen zurückzuverändern, in das er sich verliebt hat. Ich weiß nur nicht, wie ich mich gegenüber ihm verhalten soll, wenn er da ist. Da will ich ja auch nicht überstürzen.
Meint ihr seine Verliebtheit ist einfach zu richtiger Liebe geworden, also Respekt, Fürsorglichkeit etc., nur er versteht das irgendwie nicht, und meine ist einfach noch auf dem Verliebtheitslevel ?
Was kann ich denn machen, dass er sie nicht mehr langweilig findet ?
Habe für unsere gemeinsame Zeit in den Ferien viele Sachen geplant, die sehr viel Abwechslung hineinbringen könnten, nur ich habe Angst dass er innerlich pessimistisch an die Sache rangeht und es gar nicht erst wirklich versucht, mich wieder vollkommen zu lieben und sich selbst einredet, es fühlt sich falsch an.
Ich wüsste nicht was ich ohne ihn tun sollte.
Was wenn er, nach den Ferien, mich nicht mehr vermisst, doch hier noch alles okay war ?
Was wenn es nach den Ferien wieder in den alten, monotonen Trott zurückkehrt ?
Er sagt, er kennt mich mittlerweile zu gut (bezweifle ich), und dass ich meinen Reiz verloren habe, und er findet unsere Beziehung hat an Spontanität und Aufregung verloren. Was kann ich tun, um das aufrecht zu erhalten, selbst nach den Ferien ?
P.S. Meine Eltern lassen mich in den Wintermonaten nicht zu ihm fahren, er fährt her, aber ich zahle jede zweite Fahrt, und bisher war das für ihn kein Problem. Bin am überlegen sie dazu zu überreden, mich trotzdem fahren zu lassen.

26.12.2015 11:29 • #9


xxo


75733
UPDATE:
Er hat am 25. auf 26. und 26. auf heute getrunken. Gestern Mittag hat er erst gesagt es ginge ihm prächtig (was mir ziemlich wehtat) und kurz darauf hat er mich süß genannt und mir ein Herzchen geschickt. Wir haben normal geschrieben, doch als ich anrief, weil ich Angst hatte alleine nach Hause zu gehen, hatte er keine Zeit für mich weil er gerade so gut sitze. Um 23 Uhr hat er mir plötzlich auf Facebook geschrieben (obwohl er mir zuvor nicht geantwortet hatte), dass ich doch in Skype online kommen solle. Er rief an und hat unser 7-monatiges erwähnt (war gestern), hat mich ein wenig geneckt und geärgert. Seine Freunde waren noch bei ihm und sie finden mich cool, sein Kumpel sagte Du hast echt Glück mit ihr, und er sagte Ja, das habe ich und hat mich zum ersten Mal seit langem wieder so verliebt angeschaut wie früher.
Als wir dann aufgelegt hatten, schrieben wir noch 1 1/2 Stunden weiter, in denen ich ihn nach der Hilfe in einem Spiel bat, und er meinte Kein Problem baby, ich helfe dir gerne und als ich sagte dass ich zum Friseur gehen wolle sagte er keine Angst, danach bist du immer noch schön, und als ich erzählte dass ich 2kg leichter bin, da ich eben nicht essen konnte, hat er mich geärgert und geschrieben ich sei ekelig, darauf ich Findest du mich wirklich ekelig und dann er so Nein, du bist wunderschön

Und dann kamen seinerseits ein paar Herzen die ich erwidert habe und er hat sogar versucht die Konversation am Laufen zu halten. All die Streitpunkte, die wir bis vor kurzem noch hatten, sind momentan kein Problem für uns.
Meint ihr ich solle ihn heute, morgen, oder übermorgen fragen, ob sich seinerseits wieder etwas mehr entwickelt hat ?
Die Ungewissheit nagt sehr an mir, ich bin bis 3 Uhr morgens wach und wache um 6 Uhr wieder auf, esse noch immer nicht und rauche sehr viel.
Zudem weiß ich nicht recht wie ich all diese Anzeichen deuten soll.
HILFE ?

27.12.2015 10:38 • #10


Hope26


75733
Guten Morgen XXO
Seine Freunde finden dich cool- und da stimmt er ihnen zu, fängt wieder an mit dir zu flirten....
Frag ihn auf keinen Fall- verhalte dich ihm gegenüber cool- flirte mit ihm( aber unverbindlich). Zeig ihm das andere Mütter auch hübsche Söhne haben. Er zeigt eine große Unreife- Liebe oder Verliebtheit bei ihm kann ich nicht erkennen....

27.12.2015 11:48 • #11


Luna73


75733
Hallo, xxo!
Darf ich fragen, wie alt Dein Freund ist?
Du bist 15, ich habe einen Sohn, der 17 ist..und wenn ich das mit der Trinkerei lese, wird mir ganz anders..aber das nur am Rande- darum geht es ja auch nicht..
Ihr führt eine Fernbeziehung, seht euch nur an Wochenenden. .es gibt ja eigentlich keinen Alltag, man führt praktisch zwei voneinander unabhängige Leben..in der Woche macht jeder sein Ding, die Wochenenden stehen dann für das Beziehungsleben, wenn man es so nennen kann..
Als Erstes: Du bist nicht sein Entertainer, der ihn unterhalten muss, damit ihm nicht langweilig wird! Wie sieht denn so ein Wochenende bei euch aus?
Klar, man kann in der Zwischenzeit viele Vorschläge zur gemeinsamen Freizeitgestaltung machen- was davon setzt ihr um?
Weißt Du, Liebe ist ein Geschenk, da muss man sich keine großartigen Gedanken machen, wie man sich verhalten soll, sei Du selbst!
Ich verstehe Dich, Du vermisst ihn sehr, in der Zeit, wo ihr euch nicht seht..das Dilemma einer Fernbeziehung ist ja nun mal leider, dass man sich nicht mal schnell treffen kann, vieles über WhatsApp o.ä. abläuft..
Da stauen sich vllt auch Emotionen auf, die sich dann am Wochenende, wenn man sich endlich sieht, nicht zurückhalten lassen, und in Streit und Stress entladen..

27.12.2015 12:26 • #12


xxo


75733
Danke für die Hilfe von euch beiden!
Er ist 16 und ich bin seit einem Monat 15.
Er ist in Schulferien meist etwa eine Woche lang hier und wir gestalten es meist wie er es mag, da er bei mir zu Besuch ist. Mal gehen wir skaten, Basketball spielen, Tischtennis spielen, schwimmen, alles mögliche.
In letzter Zeit hat es alles aber wirklich ein wenig nachgelassen.
Momentan läuft es wieder einigermaßen, aber ich traue mich nicht ihn zu fragen ob seinerseits mehr ist. Wir telefonieren gerade per Skype, und er nennt mich beim Kosenamen und redet wieder freundlich und offen mit mir, wie ganz zu anfangs.

27.12.2015 12:36 • #13


Luna73


75733
Na, das klingt ja schon nach recht aktive Wochenenden ! Knüpft doch da wieder an, genießt die gemeinsame Zeit..es sollte aber auch möglich sein, ruhige Momente zu genießen, ohne dass man es als Langeweile auffasst..weißt Du, was ich meine? Nicht nur Action ohne Ende, sondern ein schönes Gespräch, zusammen essen, Musik hören, albern sein..eine gesunde Balance aus allem..
Und noch ein Tipp von einer erfahrenen Frau: Mach Dich ruhig rar, in der Zeit, in der ihr euch nicht seht! Sei nicht ständig verfügbar, lass ihn Dich vermissen!
Männer sind Jäger!
Und dann erübrigt sich auch die Frage, ob von seiner Seite mehr ist..denn er wird sich fragen, was los ist, und von sich aus bei Dir ankommen...oder eben nicht!

27.12.2015 13:02 • #14


xxo


75733
Danke für all die Tipps!
Momentan ist es wieder einigermaßen in Ordnung, normales reden, lachen etc., muss mal sehen wie es die nächsten Tage und in den Ferien ist. Bemühe mich ihm nicht zu zeigen wie es mir ergeht, außer es kommt etwas von ihm. Er sendet eben ab und zu gemischte Signale, was mich verwirrt zurücklässt.

27.12.2015 13:07 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag