4

Er gibt nicht zu, dass eine andere Frau im Spiel ist

sonia289

Hallo zusammen, die kurze Schilderung meiner letzten 5 Jahre.

Mein Ex und ich waren 2,5 Jahre unzertrennlich, dann die plötzliche Trennung von seiner Seite aus.
Nach 3 Monaten ist er wieder angekommen das er mich zurück haben wollen würde, versuch gescheitert nach 2 Wochen. Er kann nicht mehr mit mir zusammen sein, obwohl ich seine Traumfrau wäre, es würde nicht mehr funktionieren.
Seit dieser Zeit führten wir eine Freundschaft+, sehr intensiv und auch recht viel sahen wir uns, unternahmen aber fast nichts draußen, das war eher selten und acuh sehr zurückhaltend im Austausch mit Zärtlichkeiten. Interesse an anderen Frauen waren sehr gering bis gar nicht. Immer wieder "trennten" wir uns in der Zeit wegen Eifersuchtsanfällen von beiden Seiten. Auch kam es vor das wir 8 Wochen keinen Kontakt hatten und wir immer wieder im Bett landeten. Das kam oft vor.
Die Aussagen seineerseits waren immer, dir kann keine Frau das Wasser reichen, besseren S. wird es nicht mehr geben. Ich liebte ihn bzw. tue es immer noch und ließ das alles mit mir machen weil ich frph war das er bei mir war. Ich hatte keine Augen für einen anderen Mann und tat alles für ihn.
Dann hieß es er geht für 6 Monate nach Afganistan, wir wollten die gemeinsame Zeit noch genießen bis dahin, letzte Woche schoß er mich dann wieder per Whatsapp mit der Begründung das er keinen Kopf für sowas hat sich nun auf den Einsatz konzentrieren müsste udn das er keine Frau wollen würde ab. Mittlerweile weiß ich das eine andere Frau im Spiel ist.
Ich muss dazu sagen er stand immer auf Frauen die korpulent waren, nicht auf schlanke Frauen und er hasst Kinder.
Diese Frau ist sehr schlank und hat ein Kind. Er hatte nicht die Eier mir zu sagen das eine andere im Spiel ist obwohl ich ihn 3 mal gefragt hatte, weil er plötzlich sehr komisch und eiskalt wurde und sich stundenlang nicht meldete, denn wir hatten täglich Kontakt.

Ich hab sie beide zusammen gesehen und es hat mich zerrissen. Ich verstehe nicht wie ein Mensch so sein kann und vor allem jetzt mit so einer Frau die komplett aus dem raster fällt?
Es tut so unglaublich weh.

06.02.2018 14:17 • #1


TinTin1980


Was genau möchtest du erklärt haben?
Ich verstehe nicht genau. Er hat dich benutzt und du hast dich benutzen lassen. Was die Frau und sein "Raster" angeht: Vielleicht hat diese Frau was ganz tolles an sich. Jeder hat seine Vorlieben aber ich denke bei den meisten sind die nicht in Stein gemeißelt. Komm also von dem Gedanken weg, darüber überhaupt nachzudenken. Wenn ich so zurückblicke bei mir: Ich war mit Blonden zusammen, mit dunkelhaarigen, mit einer rothaarigen, mit großen mit kleinen mit blauen, braunen, grünen Augen... Sicher isst das Auge mit, aber alle waren sie in meinen Augen wunderschön - jede auf ihre Art und Weise.

Wie er so sein kann... das kann ich dir nicht beantworten. Nur er kennt seine Gedanken. Aber es gibt eben Menschen, die sind so, andere anders und wieder andere noch ganz anders.

Was lernst du daraus? Gib dich nicht mit etwas ab, was dich nicht völlig zufrieden stellt und komme erstmal über den ersten Schock weg. Bleib hier im Forum, denn es gibt hier viele tolle Menschen, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

06.02.2018 15:05 • #2



Hallo sonia289,

Er gibt nicht zu, dass eine andere Frau im Spiel ist

x 3#3


sade


Ich verstehe Deine Frage auch nicht: ihr hattet nach der Beziehung nur noch so eine Art Bettgeschichte. Offensichtlich hast Du das mitgemacht, obwohl Du mehr wolltest.
Warum hast Du das denn nicht mal angesprochen? So hast Du Dir Hoffnungen gemacht und bist jetzt traurig. Aber eigentlich waren die Signale von seiner Seite aus ja deutlich.
Naja, und das Beuteschema kann sich schon mal ändern. Vielleicht lässt sich Liebe eben nicht nur an Äußerlichkeiten fest machen.

06.02.2018 15:12 • #3


KBR


9829
5
16480
Natürlich tut es weh und das tut mir leid. Aber einen sehr großen Teil des Schmerzes hast Du Dir durch Deine ständige Verfügbarkeit bei diesem Hin und Her selber zugefügt. Du hast Dich deutlich unter Wert verkauft. Nur die wenigsten und die anständigsten aller Männer, würden sich 6uelle Bereitschaft einer Frau nicht zu Nutze machen.

Wenn er jetzt nicht mehr seinem Beuteschema treu ist, würde ich sagen er hat sich wohl wirklich verliebt. So leid mir das für Dich auch tut.

Wenn ein Mann rein äußerlich so gar nicht meinem Geschmack entspricht, dann muss er mich schon auf anderer Ebene sehr, sehr ansprechend sein. Ich denke, so ist es bei ihm mit der anderen Frau auch.

Versuche für DIch, ein Ende und einen Abschluss zu finden, indem auch Du innerlich und konsequent mit ihm Schluss machst. Sei Dir mehr wert.

So etwas nagt an einem. Mir leuchtete auch beim besten Willen nicht ein, warum ich für eine andere Frau verlassen wurde. Auch wenn ich heute noch darüber nachdenken würde, würde mir das nicht einleuchten. Aber ich denke mit der Haltung "Wer mich nicht will, hat mich auch nicht verdient." nicht mehr darüber nach.

Alles für einen anderen zu tun, bedeutet für Dich was? Was hast Du in dieser Zeit dagegen für Dich getan? Sei Dir selbst der wichtigste Mensch in Deinem Leben. Wenn Menschen nach einiger Zeit zu denen zurück kehren, die sie verlassen haben, bedeutet das oft lediglich, dass sich die Erwartungen an das Singlesein nicht erfüllt haben. So mag es wohl auch bei Deinem Ex-Freund gewesen sein und leider viel weniger mit Dir zu tun haben, als Du glauben möchtest.

Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, als jüngere Männer ihre langjährigen Freundinnen verließen, weil sie sich austoben wollten. Als sie dann nach ein paar Wochen feststellten, dass ihr Marktwert nicht annähernd so hoch ist, wie sie selber geglaubt hatten, kehrten sie oft reumütig zurück. Aber das hat dann i.d.R. auch nicht mehr gehalten und zwar aus zwei Gründen:

Einerseits gab es kein Vertrauen mehr von Seiten der Frau.
Andererseits hat sie ihren Wert gemindert, indem sie bereit war, ihn schnell zurück zu nehmen. Noch mehr mindert man seinen Wert, wenn man sich auf F+ einlässt, obwohl man eigentlich etwas ganz anderes will.

Ich hoffe, Du hast gute Freunde, die jetzt für Dich da sind.

06.02.2018 15:14 • x 2 #4


Ricky

Ricky


5979
6432
Er will mit ihr auf "Family" machen, aber mit Dir eben S. haben. Und so lange Du ihm S. gibst, wird er da auch immer wieder bei Dir vor der Tür stehen. Ist doch easy. Kurzum: Er hat euch beide. Sie fürs Reden und die Zärtlichkeiten, Dich für den knallharten S., der so toll ist.

Gibt jetzt 2 Möglichkeiten:

Du nimmst den gut S. mit und sagst Dir: "Gut, das wir das haben. Alles Andere interessiert mich nicht." - Wenn Du das denn kannst...

ODER Du lässt es bleiben. Und dann muss er sich das woanders suchen, denn seine neue, schlanke Freundin gibt ihm das ja offenbar nicht.

06.02.2018 15:15 • x 2 #5