389

Er hat sich getrennt, aber

Sandra46

166
1
130
Hallo,
Ich möchte euch meine Geschichte erzählen und hoffe auf euren Rat.

Ich bin seit 6 Jahren mit meinem Mann zusammen, seit 2 Jahren verheiratet. Es war in meinen Augen eine gute Ehe, sehr liebevoll im großen und ganzen. Keine andere Frau hat ihn interessiert, ich war sein ein und alles.

Bis er wg Rückenproblemen zur Reha musste. In der letzten Woche ist es passiert, er hat sich in eine andere Frau verliebt. Er hat es sofort nach seiner Rückkehr gesagt und sich getrennt. Seine Gefühle für mich würden nicht mehr ausreichen.

Wir wohnen noch unter einem Dach, ich schlafe im Gästezimmer. Reden wollte er nie, er hätte damit abgeschlossen und selbst, wenn es mit der Neuen nichts wird, würden wir nicht wieder zusammen kommen. Ich gehe seit 5 Wochen durch die Hölle.

Unser Zusammenleben ist freundlich , manchmal ist er sehr distanziert und dann wieder völlig normal.
Er weiß, dass ich ihn noch Liebe und es tut ihm alles unendlich leid.

Jetzt kommen wir zum Knackpunkt:
Er sieht sie jedes Wochenende, auch jetzt ist er gerade wieder bei ihr. Und ich weiß aus sicherer Quelle, dass er bis über beide Ohren verliebt ist. Aber.

Jede Woche haben wir S. und zwar von ihm aus. Dabei ist es egal, ob er gerade von ihr kommt, oder bald zu ihr fährt. Ich weiß, ich bin bescheuert, dass ich das mache, aber das Herz will, was das Herz will. Manchmal hat er danach ein schlechtes Gewissen und zieht sich zurück, aber letztendlich kommt er immer wieder an.

Warum tut er das? Sind da vielleicht trotzdem noch Gefühle? Oder können Männer das einfach so aus Gewohnheit? An mangelndem S. mit ihr kann es nicht liegen, die lassen es bestimmt jedes Wochenende krachen. Was meint ihr dazu?

08.07.2018 14:53 • x 2 #1


Gretel

Gretel

910
760
DU mußt doch wohl selber am besten wissen, ob Du Liebe für Dich beim S. mit Deinem Mann fühlst.
ist es denn anders als vor der neuen Frau?

Und: LASS ES! Ab sofort!

So spürt er überhaupt nicht, dass ihr getrennt seid. Er merkt überhaupt nicht, worauf er nun verzichten muß: Nämlich auf seine Ehfrau.

Dass es für DICH ganz schlecht ist, muß ich nicht erwähnen.

Achso: Weißt Du, wer die andere ist? - Dann erzähle ihr das doch. !

08.07.2018 15:57 • x 4 #2


Sandra46


166
1
130
ICH weiß, was ich fühle, aber warum macht ER das? Wo er doch so verliebt ist! Nein,anders ist es nicht, bis auf sein schlechtes Gewissen danach. Ich kenne die andere nicht.

Ich möchte meinen Mann trotz allem nicht verlieren, er ist ein guter Mensch und meine Liebe zu ihm ist so groß, dass ich zu einem Neubeginn bereit wäre

08.07.2018 16:17 • #3


Gretel

Gretel

910
760
Zitat von Sandra46:
ICH weiß, was ich fühle, aber warum macht ER das? Wo er doch so verliebt ist! Nein,anders ist es nicht, bis auf sein schlechtes Gewissen danach. Ich kenne die andere nicht.

Ich möchte meinen Mann trotz allem nicht verlieren, er ist ein guter Mensch und meine Liebe zu ihm ist so groß, dass ich zu einem Neubeginn bereit wäre


Pardon, ich habe mich mißverständlich ausgedrückt.
Ich meinte: DU müßtest doch beim S. spüren, ob da noch Gefühle für Dich sind von seiner Seite.

Du bekommst ihn höchstens - vielleicht - wieder, wenn Du auf Abstand gehst.
Nicht nur in Sachen S.. - Und zwar konsequent, und für länger.

Er muß Dich vermissen. - Dich und das Gute in EUREM Leben.

08.07.2018 16:23 • #4


Gorch_Fock

Gorch_Fock

1572
2602
Sandra, die Sechsualität ist Deine "Waffe" in so einer Situation. Entzieh ihm diese sofort. Euer Machtgleichgewicht ist so verschoben, dass er gerade alles mitnimmt was geht. Du achtest hoffentlich auch auf Verhütung, ansonsten kannst Du dir böse Sachen einfangen.

08.07.2018 16:25 • x 4 #5


Sandra46


166
1
130
Gretel: genau da bin ich mir unsicher, ich weiß es wirklich nicht.
Gorch Fock: eigentlich weiß ich, dass das nicht gut ist, aber ich gebe immer wieder nach. Macht ein Mann so etwas nur aus Spaß , oder könnten da doch noch Gefühle sein?

08.07.2018 16:40 • #6


KBR

7326
4
10877
Er macht es, weil er es kann. Weil Du es zulässt.

Wenn ich Lust habe, kann ich auch mit jemandem schlafen, der mir ansonsten nichts (mehr) bedeutet. Der Unterschied ist, ich mache so etwas nicht mehr und ich habe auch noch nie jemanden warm gehalten (glaube ich).

Vielleicht fühlt er sich Dir noch verbunden, vielleicht macht er es aus Mitleid oder weil er glaubt :wand: es falle Dir dann weniger schwer oder weil er sich toll dabei findet, zwei Frauen zu begatten usw.

Nachtrag:
Entschuldige bitte, wenn das patzig und wenig empathisch rüberkam. Aber ich bin immer völlig entsetzt, wenn ich lese, was Frauen mit sich machen lassen und wie sie glauben, mit ihrer Gefallsucht würden sie einen Mann zurück bekommen.

Hier kann Dir wirklich keiner sagen, was er sich dabei denkt. Wie auch? Du kannst ja nicht mal sagen, was Du Dir dabei denkst.

Was Dir hier aber wirklich jeder sagen kann ist, dass Du i.d.R. nur dann einen Menschen zurück gewinnst, wenn Du Dich unabhängig von ihm machst. Wenn Du Dich ihm entziehst und er die Chance hat, den Verlust zu spüren.

08.07.2018 17:03 • x 6 #7


Gorch_Fock

Gorch_Fock

1572
2602
Sandra, KBR hat es ganz richtig erklärt.
Beziehungen beruhen auf einem Machtgleichgewicht. Dieses ist bei Euch nicht mehr vorhanden. Keine Frau gibt im Normalfall das Wichtigste Mittel überhaupt aus der Hand: Ihre Sechsualität. Du tust es. Und machst Dich damit absolut bedürftig und unattraktiv. Daher nutzt er Dich aus. Weil es für Männer einfach mal "g.e.il." ist, zwei Frauen haben zu können. Damit wirst Du aber total entwertet.
Machst Du weiter so, wird sich daran nichts ändern. Nur Du wirst Dich innerlich zerstören damit.

08.07.2018 18:22 • #8


Sandra46


166
1
130
Ja, ich weiß, dass ihr Recht habt. Ich klammere mich an jeden Strohhalm und dachte, das hat etwas zu bedeuten. Ihr wisst schon: dass er doch noch Liebe für mich empfindet. Ich bin anscheinend ein hoffnungsloser Fall. Aber ich werde das nicht mehr zulassen.

Habt ihr schon ähnliche Geschichten gehört, wo sich alles zum Guten gewendet hat. Wäre schön, wenn ihr mir Mut machen könntet

08.07.2018 20:37 • #9


mafa

mafa

1596
6
1202
Männer können das vielleicht etwas besser trennen als Frauen. Wenn Man(n) Lust auf S. hat, muss man die Frau nicht unbedingt lieben dafür ... ist eine reine Triebbefriedigung... du musst dir da also nichts einbilden dass da noch Gefühle sind ..
Vielleicht solltest du dich mal fragen ob du mit so einem Menschen überhaupt zusammen sein möchtest, ich meine er hat schon eine neue am Start, und steigt mit dir weiterhin ins Bett. Das sagt doch viel über denjenigen aus ...

08.07.2018 20:42 • x 1 #10


hahawi

hahawi

3897
6327
Zitat von Sandra46:
Habt ihr schon ähnliche Geschichten gehört, wo sich alles zum Guten gewendet hat.

Die Wahrscheinlichkeit, dass dein Mann zu dir zurückkehrt ist höher als im umgekehrten Fall. Frauen sind konsequenter bei so etwas.
Aber warum sollte er? er hat doch im Moment alles, was sein Herz begehrt. Trost6 mit Dir, und Spass6 mit der neuen Flamme. Ein Paradies.
Die einzige Chance, die Du hättest wäre, ab sofort alles für eine Trennung zu tun. RA, Trennungsvereinbarung, Distanz. Vor allem Distanz. keine Gefühlswallungen mehr ihm gegenüber.
Er muss merken, dass es unangenehm wird.
Die andere Frage, die Du Dir stellen solltest ist allerdings: willst Du so einen Mann wirklich wieder zurück?

08.07.2018 20:51 • x 1 #11


Sandra46


166
1
130
hahawi: die Scheidung einzureichen, bringe ich noch nicht übers Herz. Distanz ist schwierig, wenn man noch unter einem Dach wohnt. :( Aber ich habe mir fest vorgenommen, nicht mehr auf seine Annäherungsversuche einzugehen. Hoffentlich bleibe ich stark.

08.07.2018 20:57 • x 1 #12


hahawi

hahawi

3897
6327
Ja, das ist die Schwierigkeit dabei.
Du musst anscheinend das gegenteil dessen tun was du erreichen möchtest.
Aber anders hat es wenig Sinn, da es ja für ihn keinen Grund gibt, etwas zu ändern.
Nachzudenken wird er erst anfangen, wenn seine gewohnte welt droht zu zerbrechen, wenn es ihn aus seiner Komfortzone zwingt.
Klingt kompliziert? ist es auch. Und hart. Aber notwendig.

08.07.2018 20:59 • x 2 #13


Sandra46


166
1
130
Ja, ich würde ihm alles verzeihen. Weil er von Anfang an ehrlich war, er hat mich nicht Wochen- oder gar Monatelang betrogen. Weil er mir vorher noch nie das Gefühl gegeben hat, dass ihn andere Frauen interessieren. Weil er mich bei allem, was auf mich zukommt, unterstützen will. Er will mir fast den ganzen Hausstand mitgeben, obwohl mir nichts davon gehört.

08.07.2018 21:02 • x 1 #14


hahawi

hahawi

3897
6327
Zitat von Sandra46:
r will mir fast den ganzen Hausstand mitgeben, obwohl mir nichts davon gehört.

Hast Du das schriftlich?
Wenn nicht, dann ist diese Zusage nichts wert.
Mach eine schriftliche Aufteilung Eurer Güter, lass Dir das bestätigen, ab zum RA.

08.07.2018 21:09 • x 1 #15