Er hat sich zurückgezogen - ist es jetzt vorbei?

Hello_Kitty_87

4
1
ich bin total verzweifelt und hoffe ihr könnt mir mit eurer erfahrung oder ev. tipps weiter helfen!

ich habe vor einigen monaten einen mann kennen gelernt. er war von anfang an ehrlich und sagte mir, dass er eine freundin hat. anfangs haben wir uns getroffen und es entwickelte sich eine freundschaft. nach einiger zeit einigten wir uns auf ,,eine freundschaft mit extras". das lief auch ziemlich gut.....bis vor einigen wochen! da merkte ich, dass von meiner seite aus mehr gefühle da sind und ich mir auch mehr mit ihm vorstellen könnte! nach langem hin und her überlegen habe ich ihm gesagt, dass er ein mann wäre in dem ich mich verlieben könnte! er meinte, dass von seiner seite auch gefühle da wären, er mir jetzt aber keine falschen hoffnungen machen möchte, wenn die gefühle nicht mehr werden! ich bin ein ziemlich sturer mensch und hab auch dementsprechend (leider) reagiert....war leicht sauer und sagte: ok dann bleiben wir halt nur freunde! am samstag habe ich ihn eine nachricht geschrieben, dass ich das nicht so ganz ok finde, dass wir das jetzt einfach so vergessen sollten, und ich schon gerne schauen möchte ob sich mehr entwickelt..... hab ihm gesagt das ich das gerne persönlich klären möchte, ev. am dienstag weil da hätten wir uns sowieso getroffen, und er über das alles mal nachdenken soll. wir haben uns dann am donnerstag getroffen und über das alles geredet und er hat mir wieder gesagt, dass von seiner seite schon mehr da ist, er mir aber eben nichts versprechen kann. ich habe ihm dann gesagt, dass wir von meiner seite aus so weiter machen können wie bisher und ich damit kein problem habe. wir hatten dann s. und währendessen muss natürlich seine freundin anrufen. er hat gemeint er muss kurz telefonieren, denn sonst wird es noch öfter läuten. ok...nach ca. 5-10 min. ist er wieder zurück gekommen und war total eigenartig. hat sich dann im bett neben mich gelegt, mich angeschaut, mir gesagt wie hübsch ich nicht bin und mich nur gestreichelt. er war dann auf einmal total anders....dann hat er sich tagelang nicht gemeldet und ich hab ihm dann geschrieben und ihm gefragt ob zwischen uns alles ok ist. er antwortete mir, dass er sich jetzt überlegen muss was er will und er nur noch eine freundschaft mit mir haben möchte. er meinte auch das es nicht an mir liegt und er nicht drüber reden möchte.
ich habe ihm dann gefragt ob er mich anrufen kann, weil ich das lieber alles ,,persönlich" mit ihm klären möchte. mittlerweile ist das 6 tage her und ich habe nichts von ihm gehört.

was meint ihr? ist das jetzt vorbei? hat er sich zurück gezogen und von ihm aus mit dem abgeschlossen? ich muss dazu sagen, dass es meine erste affäre ist und ich mich ein bissi mit dieser situation überfordert fühle. vl kann mir ja jemand sagen wie ich mich jetzt verhalten soll?
bitte um tipps, ratschläge....

lg

19.02.2012 02:07 • #1


leo2036

235
62
Hallo Hello_Kitty,

es ist natürlich nicht ganz einfach Dir so adhoc etwas zu raten oder zu empfehlen.
Aber so auf die schnelle gesagt, Du solltest ihm hoch anrechnen, dass er Dir von Beginn an gesagt hat, dass er in einer Beziehung steckt.

Das leider sehr viele nicht und fahren lieber zweigleisig und erzählen iwelche Märchen.

Ich denke Du musst ihm eine gewisse Zeit zugestehen um sich über seine Gefühle klar zu werden, auch wenn sich dabei für Dich die ein oder andere Irritation ergibt.

Ich kann Dir für den Moment nur empfehlen, ihn keinesfalls zu bedrängen, damit treibst Du ihn von Dir weg, ganz sicher.

Also hab etwas Geduld, auch wenns schwerfällt.
Ich weiß Du empfindest im Moment jede Minute der Ungewissheit wie eine Woche, aber Du musst Du jetzt vermutlich durch.

Wünsche Dir viel Kraft um Dich in Geduld zu üben.

Alles Liebe für Dich und gute Nacht

Leo

19.02.2012 02:34 • #2


Hello_Kitty_87


4
1
danke leo für deine antwort.
ja, das er mir das von anfang an gesagt hat rechne ich ihm sehr hoch an.

die 6 tage fühlen sich an wie eine ewigkeit und ich bin einfach nur noch traurig und muss die ganze zeit an ihn denken. ich habe so eine angst, dass ich ihn ganz verliere.....und es macht mich echt schon narrisch, dass ich nicht weiß wo ich bei ihm stehe. ich weiß ja nicht was los ist bei/mit ihm und würde ihn dann auch gern dabei unterstützen. ich versteh ja sowieso nicht warum er jetzt zeit braucht, da er mir ja damals gesagt hat, dass er mir keine hoffnungen machen möchte und sich nicht mehr entwickeln sollte....

was würde ich jetzt dafür geben, wenn ich gedanken lesen könnte

lg kitty

19.02.2012 02:41 • #3


Alena-52

willkommen kitty

Zitat:
wir hatten dann S. und währendessen muss natürlich seine freundin anrufen. er hat gemeint er muss kurz telefonieren, denn sonst wird es noch öfter läuten. ok...nach ca. 5-10 min. ist er wieder zurück gekommen und war total eigenartig. hat sich dann im bett neben mich gelegt, mich angeschaut, mir gesagt wie hübsch ich nicht bin und mich nur gestreichelt. er war dann auf einmal total anders....dann hat er sich tagelang nicht gemeldet


da fing sein rückzug an - vielleicht wurde ihm da erst richtig bewusst was er seiner partnerin antat! er ist der versuchung erlegen und ist fremdgegangen. fair seiner partnerin gegenüber ist das nicht.

und sie ruft auch noch an - während ihr beide sie betrügt.

welche hoffnung hast du ?
das er sie deinetwegen verläßt ?

geliebte ziehen meist den kürzeren, falls nicht - willst du jahrelang diese gemeine spiel mitmachen ?

eine heimliche affäre hat selten eine chance.
du wirst die sein, die zurückbliebt.

lieber ein schrecken mit ende, als ein ende ohne schrecken ....

19.02.2012 03:01 • #4


leo2036

235
62
Hi Kitty,

ja, Gedankenlesen das wärs doch, oder nicht.
Dabei würde man aber die Gefahr laufen, Dinge zu lesen die man vieleicht garnicht wissen möchte.

Ich verstehe, dass Du traurig bist und keinen klaren Gedanken fassen kannst.

Warum könnte er Zeit brauchen?
Soviele Möglichkeiten gibt es da eigentlich nicht,
Es könnte sein, dass er beruflich oder privat/familiär so gefordert ist, dass ihm keine Zeit bleibt um sich mit anderen Dingen zu beschäftigen.

Was er sagt und was er denkt können 2 komplett verschiedene Dinge sein.
Vielleicht empfindet er doch mehr für Dich, als er sich bis jetzt eingestanden hat und sucht jetzt nach Möglichkeiten es in den Griff zu kriegen, ohne Einen der Beteiligten zu sehr zu verletzten. Das ist alles nicht so einfach, wenn ein gewisses Verantwortungsbewusstsein hat und das scheint er zu haben, sonst hätte er sich nicht so verhalten.

Kann Dir nur nochmal an Herz legen geduldig zu sein und wenns noch so schwerfällt, versuch Dich abzulenken.

Alles Liebe für Dich

Leo

19.02.2012 03:02 • #5


Hello_Kitty_87


4
1
@ leo
ist aber sicher besser als immer im ungewissen zu sein

falls es so sein sollte versteh ich nicht warum er mir das nicht sagt....wir haben bis jetzt immer offen über alles reden können!

versuche mich eh abzulenken, aber die gedanken an ihm kommen halt immer wieder....ich glaub es wäre einfacher für mich gewesen, wenn er es einfach beendet oder mich schlecht behandelt hätte.....

meine negativste eigenschaft ist leider ungeduld....und die ist mir in der vergangenheit auch oft zum verhängnis geworden....ich will ihm die zeit geben, aber wie lang soll das noch so gehen?


@ alena-52
ich glaub nicht, dass da der rückzug von mir angefangen hat, denn er war total gefühlvoll und hat mich auch so eigenartig angesehen..... wir haben ja nach dem telefonat ,,weiter gemacht"

naja hoffnungen hat man immer....ich würde nie wollen das er sie meinetwegen verlässt. ich möchte ihn auf keinen fall ganz verlieren, nur weiß ich nicht ob eine freundschaft jetzt danach funktionieren würde?!?!?

lg kitty

19.02.2012 03:36 • #6


Minuskelus

5
1
Hey, ich stecke in der fast selben Situation!
Leider ist bei mir und meiner Affäre das Problem, dass wir beide verheiratet sind und ich dazu noch Kinder habe.
Wir haben beide sehr starke Gefühle füreinander gehegt und haben ein superschöne Zeit miteinander verbracht!
Nun habe ich das Gefühl, dass Ihre Gefühle für mich zu stark wurden und sie zog sich zurück!
Sie hat sich für ihren Mann entschieden und wir haben jetzt schon fast drei Wochen keinen Kontakt mehr!
Leider werden meine Gefühle für sie nicht weniger und das sie mir das Ende nur per SMS mitgeteilt hat, hatte das Ganze auch kein "richtiges" Ende für mich!

Ich denke jeden Tag an sie und natürlich auch an meine Familie und wie das ganze weiter gehen soll!
Ich weiß, dass es besser so ist, will es mir aber NOCH nicht eingestehen!

Jeden Tag hoffe ich auf ein Zeichen von Ihr!
Aber ich muss ihre Entscheidung akzeptieren!

Wenn noch andere Partner mit im Spiel sind, ist alles sehr sehr schwer!

Liebe und Zuneigung kann man nicht erzwingen und wenn der andere genau die gleichen Gefühle hegt, wird er sich früher oder später melden!
Das ist sicherlich eine schwere Zeit, aber auch hier hilft sicherlich die Zeit!

Ich drück Dir die Daumen!

19.02.2012 11:34 • #7


Hello_Kitty_87


4
1
hey Minuskelus,

wenn ehepartner bzw. kinder im spiel sind kann ich mir schon vorstellen, dass es um einiges schwieriger ist
ja mir hat er es in facebook geschrieben und ich möchte schon, dass man persönlich über das alles redet.
wenn man eh weiß, dass es für einem besser ist, warum tut es dann trotzdem so weh? das versteh ich nicht......
er hat ja gesagt er möchte nur noch eine freundschaft mit mir, warum will er dann trotzdem abstand und meldet sich nicht? ich hab so angst, dass ich ihm durch die zeit was jetzt schon vergangen ist, verliere!
ich schau auch alle 5 min. auf mein handy und auch in facebook....aber leider immer eine bittere enttäuschung.
da es meine erste affäre ist, habe ich da nicht wirklich erfahrung...kann man nach einer affäre normal miteinander befreundet sein oder wird das immer im weg stehen was man miteinander erlebt hat?

danke, ich drück sie dir auch und hoffe für dich, dass ihr auch mal eine aussprache habts

lg kitty

19.02.2012 17:02 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag