4

Er ist fremdgegangen was soll ich tun?

mausi01

5
1
Hallo Ihr Lieben!
Am Dienstag erfuhr ich mein Mann ist mit einer anderen ins Bett gestiegen. Schock! Wir sind seit 15 Jahren verheiratet, haben Kinder. Was soll ich tun? Viele sogen es ist ein Trennungsgrund. Ich habe es raugefunden, er hat es mir nicht sekbst gesagt. Gut, er sagte er hätte es aber ich glaube es ihm nicht. Danach kann man viel sagen. Nur wie sollen wir weitermachen? Gehen oder bleiben? Hat das schon jemand hinter sich? wie bist du damit umgegangen? was hast du von ihm erwartet? wie soll es gehen? ich bekomme die Bilder nicht aus dem Kopf, wenn er mich berührt wie er mit ihr...! bitte helft mir:
Danke

27.07.2012 13:07 • #1


Hope42


258
4
42
Hallo mausi,

fühl dich erstmal gedrückt!

Leider haben das sehr, sehr viele hier erlebt oder erleben es gerade. Auch mein Partner war zwar angeblich (noch) nicht mit der anderen Bett, hat sich jedoch heimlich mit ihr getroffen. Am Ende kannst nur du selbst entscheiden, was du ertragen kannst und willst! Für mich persönlich wäre wichtig, war es einmalig oder eine Affäre? Hat er Gefühle für diese Frau? Bricht er den Kontakt sofort ab?

27.07.2012 13:56 • #2



Er ist fremdgegangen was soll ich tun?

x 3


ivo


137
3
22
Hallo Mausi!
Willkommen auch von mir!
jetzt im Moment kannst du sowieso keinen klaren Kopf haben. Es hat dir jetzt erst mal den Boden unter den Füßen weggezogen.
Ich hoffe, dein Mann kann mit dir reden! Ich denke, das ist das einzige, was ihr jetzt erstmal tun könnt. Finde raus, wie es dazu kommen konnte. Was hat er vermisst bei dir? Hat er Gefühle für die andere oder war es "nur" S.? Was will ER jetzt? Liebt er dich noch? Liebst du ihn noch?
Mir hat am Anfang das viele Reden erstmal geholfen, um keine "voreiligen" Schlüsse zu ziehen.
Ich habe mich (noch) nicht getrennt, und mit geht es (noch) nicht gut. Von heute auf morgen kann man so eine Entscheidung nicht treffen, man sollte sich Zeit nehmen, um zu wissen, wie man damit umgehen könnte und was man wirklich will. Irgendwann kommt die Antwort!
Wünsche dir Kraft!

27.07.2012 14:10 • #3


Little Drummer .


157
88
Ich schließe mich gern Ivo an.

Gib nicht auf. Versucht zu reden in einer Paatherapie

27.07.2012 15:41 • #4


Sheherazade

Sheherazade


170
93
Hallo!

Mir ist es auch passiert und ich konnte meine Ehe nicht mehr retten!

Eines wäre wichtig zu wissen: war es eine einmalige Sache oder war es etwas Längeres? Hat er Gefühle für diese Frau?
Einen einmaligen Ausrutscher kann man vielleicht verzeihen...
Mein Mann hatte aber über 1 Jahr eine Affäre, in die er sehr verliebt war
Und so etwas ist meiner Erfahrung nach der Todesstoß für jede Ehe...
Auch wenn sich mein Mann damals für uns entschied (wir haben 3 Kinder), haben wir nach einigen Monaten gemerkt, dass einfach nichts mehr zu retten war. Ich konnte das Vertrauen nicht mehr aufbauen und es war wohl auch einfach zu wenig Liebe mehr vorhanden zwischen uns.
Rückblickend kann ich sagen, dass Trennung, in meinem Fall, das einzig Richtige war. Auch wenn es damals sehr sehr schmerzhaft war (ich war mit ihm immerhin fast 20 Jahre zusammen) aber oft muss man einen Neuanfang riskieren. Auch der Kinder wegen - Kinder sind nicht dumm und merken wenn die Eltern nur noch aus Pflichtgefühl zusammen sind und der Respekt fehlt und kein liebevoller Umgang mehr herrscht - und wenn einer fremdgeht, dann ist definitiv kein Respekt mehr vorhanden!

Das war zumindest meine Geschichte, zu dir: Du musst dich (und ihn) fragen, wieviel Liebe wirklich noch vorhanden ist!? Lohnt es sich noch? Oder ist es nur noch Gewohntheit, Finanzielles oder Angst vor Veränderung, die euch zusammenhält? Wenn Letzteres zutrifft, dann ist es wohl an der Zeit zu gehen...
Aber diese Entscheidung wird die leider niemand abnehmen können
Wünsche dir alles Gute und viel Kraft!

27.07.2012 18:17 • #5


mausi01


5
1
danke ihr lieben!
ich weiß eure hilfe und antworten sehr zu schätzen. ja, ich will es probieren. ich weiß nur nicht wie ich diese bild aus meinen augen wegbekommen soll, wie er mit ihr .....! ich weiß auch nicht wie lang es dauern kann bis man das vertrauen wieder aufgebaut hat. aber ich habe gesagt dass ich ihm die letzte chance geben will. nur sind gewisse "freunde" da die mir zu einer trennung raten, und mich in meiner verzweiflung noch tiefer runbter ziehen. ihr habt mir hier sehr geholfen und stehe dem ein wenig jetzt wieder anders gegenüber. ich hoffe ich kann mich hier weiter anvertrauen und vielleicht findet sich hier jemand, der das selbe hinter sich hat und es geschafft hat, der mir ein bisschen zur seite stehen will und kann, denn auf die freunde von außen kann man wahrscheinlich abhaken. ich weiß nicht wie aber irgendwie will ich es schaffen. es ist im moment nur sehr schwer und mein kopf ist so wahnsinnig voll.

27.07.2012 20:16 • #6


mausi01


5
1
angeblich hat er keine gefühle für sie und er hat sie auch in facebook geblockt, er war sehr ehrlich und beantwortete auch jedigliche unangehme frage von mir. nur eines noch: Männer denken nicht: denn er verhütete nicht. schwanger kann sie nicht sein, denn angeblich kann sie nicht mehr und mein mann kann keine mehr zeugen. soll ich ihm zum aidstest schicken? was meinet ihr? tschuldige, aber mir geht zu zeit alles durch den kopf. ich brauche wenn der mir einen klaren gedanken rüberbringen kann. ich fühl mich im moment reif für die klapse. übertrieben gesagt.

27.07.2012 20:21 • #7


Engel13


684
10
127
Hallo Mausi,

was du vor allem brauchst, ist Zeit, und das zu begreifen und zu verarbeiten. Hat dein Mann dir denn gesagt, warum und wie oft er mit ihr zusammen war? Wie hast du es denn raus gefunden? Für dich ist gerade eine Welt zusammen gebrochen. Ob du ihm wieder vertrauen kannst, wird die Zeit zeigen und vor allem muss er dich unterstützen. Er soll schon einen Test machen, stelld dir vor, du würdest dich anstecken. Das ist ja kein Problem.

Ich wünsche dir viel Kraft.

Liebe Grüße
Engel

27.07.2012 20:55 • x 1 #8


mausi01


5
1
liebe engel!
Ich danke für dein mitgefühl, und weiß es sehr zum schätzen. er sagt es war eine einmalige sache, von seiner seite sagt er. ich mußte was in seinem facebook nachsehen. das war bei uns normal. er war auch in meinem drinnen. wegen den spielen da drinnen. jeder hilft jedem. so kam ich drauf. aus dem nichts einfach.
in eine paartherapie werden wir gehen. auch da wird es noch mal gesagt.
weißt du ob ein aids test was kostet?

28.07.2012 12:23 • #9


Little Drummer .


157
88
Liebe Mausi,

Ich habe mal in Wikpedia für dich geschaut gem Online-Lexikon.


Gib da mal Aids Test ein, da findest du deine Antwort.

Soweit ich das weiß. macht das zuständige Gesundheitsamt Aids-Tests.

Ich hatte mal davon gehört jedenfalls.

Schau auch mal in deinen Spam Filter und dann in deine PN Nachrichten.

Ich schrieb dir einen Brief, wie du ihn dafür abstrafen könntest.

Little Drummer Boy

28.07.2012 13:09 • x 1 #10


cromodox


5
1
1
Zitat von mausi01:
Hallo Ihr Lieben!
Am Dienstag erfuhr ich mein Mann ist mit einer anderen ins Bett gestiegen. Schock! Wir sind seit 15 Jahren verheiratet, haben Kinder. Was soll ich tun? Viele sogen es ist ein Trennungsgrund. Ich habe es raugefunden, er hat es mir nicht sekbst gesagt. Gut, er sagte er hätte es aber ich glaube es ihm nicht. Danach kann man viel sagen. Nur wie sollen wir weitermachen? Gehen oder bleiben? Hat das schon jemand hinter sich? wie bist du damit umgegangen? was hast du von ihm erwartet? wie soll es gehen? ich bekomme die Bilder nicht aus dem Kopf, wenn er mich berührt wie er mit ihr...! bitte helft mir:
Danke


Natürlich ist das jetzt für dich ein riesiger Schock und du brauchst jetzt ein paar Tage Zeit um es zu verarbeiten. Du bist jetzt in einer Phase von in dir Wut, Hass, Trauer und Enttäuschung die in dir stecken weil du das von deinem Mann nicht erwartet hättest. Auf jeden Fall ist das ein Trennungsgrund und damit ist dein Vertrauen gebenüber deinen Mann weg! Ich würde dir empfehlen ein paar Tage mal darüber nachzudenken, dich mit deiner besten Freundin zu einem Gespräch treffen und ihre Meinung hören und erst dann eine entgültige Entscheidung treffen. Meine persönliche Meinung bezüglich Fremdgehen: Trennung - weil man der Person nie wieder Vertrauen kann! Natürlich kann man der Person eine zweite Chance geben, aber hängt von Person zu Person ab. Ich wünsche dir alles Gute und sein stark und tapfer!

28.07.2012 13:40 • x 1 #11


Engel13


684
10
127
Hallo mausi,

wie geht es dir heute?
Eine Paartherapie ist bestimmt ein wichtiger Schritt für euch beide. Wenn es nur eine einmalige Sache war, dann kann man auch eher verzeiehen.
Ich habe mal vor vielen Jahren einen Test beim Hausarzt machen lassen, der war kostenlos.

Liebe Grüße
Engel

28.07.2012 15:21 • #12


ivo


137
3
22
Hallo Mausi!

ich würd ihn auch einen Test machen lassen, glaub auch nicht, dass der super teuer wäre.

Du hast gefragt, ob du Unterstützung bekommen könntest, wo es auch gut ausgehen könnte.
Hier im Forum gibt es leider mehr Geschichten, wo letztendlich eine Trennung nicht vermeidbar war. Vielleicht liegt das aber auch an genau diesem Forum. Ich denke auch, die Paare, die sich wieder finden, schreiben sicher nicht mehr unbedingt hier rein.
Wenn du willst, kannst du mal meine Geschichte durchlesen. Mein Mann hatte eine kurze Affaire, leider mit S. und (vermeintlicher) Liebe. Er bereut nun und will bei uns bleiben und versucht alles zu tun, dass ich verzeihen kann.
Wir haben uns (noch) nicht getrennt und sind mittlerweile auf einem ganz guten Weg, denke ich. Auch wenn es natürlich Zeit braucht, sowas zu verzeihen und es sicher nie wieder wie vorher wird, ist es doch möglich, so eine Sache als Chance zu sehen.
Wir haben jedenfalls beide durch den "Ausbruch" meines Mannes viel gelernt, was vorher schief gelaufen ist. Ist natürlich keine Entschuldigung dafür, aber es macht manches doch ein wenig nachvollziehbar.
Ich hoffe, du hast genug Kraft, diesen schweren Weg zu gehen. (einfacher als eine Trennung ist der nämlich sicher nicht)
Paartherapie find ich gut, wollen wir auch versuchen.
Ich wünsch dir Kraft und hoffe aufrichtig, dass ihr es (auch) schafft!

29.07.2012 20:01 • x 1 #13


mausi01


5
1
Hallo Ihr Lieben!
Leider hatte ich in letzter Zeit keine Zeit mehr Euch zu schreiben. Es ist viel passiert in den letzten Tagen. Mein Mann sagte er bereut es zu tiefst das er das getan hat. Er beantwortet mir wirklich die noch so dämlichste Frage mit sehr viel Gefühl. Mir kommt es vor, als wäre unsere Beziehung wie ein rohe Ei. Es ist so viel Zärtlichkeit und Respekt wie schon sehr lange nicht mehr da. Genau das hatte auch in den letzten Jahren gefehlt. Er rief beim Gesundheitsamt an und erkundigte sich nach dem Aids Test. Nach 3 Monaten darf er ihn erst machen und kostet nichts. Sie meinen zwar es ist eher unwahrscheinlich dass er sich etwas geholt hat aber ich möchte es und er macht ihn auch. Ich bin in einem Wirrwar der Gefühle drinnen. Wir hatten am Samstag mit einander geschlafen. Ist das idiotisch? Bin ich vielleicht nicht ganz richtig im Kopf?
Mal ganz langsam: Am Dienstag erfuhr ich dass er fremdging, wollte ihn am liebsten umbringen, oder gehen,
am Mittwoch habe ich ihn nur angeschrien.
Am Donnerstag ging ich mit unserer Tochter 3 Stunden spazieren, lief aber wie in Trance umher. Wie in einer anderen Welt. Ich fühlte mich leer und alles.
Am Freitag lag ich in seinen Armen und habe nur geweint. habe ihn immer wieder mit Fragen bombadiert, die er mir offen, ohne irgendwas gestanden hat.
Am Samstag dann der Hammer: Ich habe mit ihm geschlafen. Gut mir lief der Film mit ihm und ihr vor meinen Augen ab, habe geweint und fühlte mich trotzdem wohl.
Ihr Lieben: ist das normal?
Normal müßte ich ihn nichts geben. Warum ist das so? Ich komme ihm mit Meilenstiefel entgegen zeige ihm ich liebe ihn trotzdem noch, aber er...?
Sicher er beantwortet alles, er tut alles, er geht zum Aidstest, aber alles ist so mit Mißtauen von mir beschattet. Meint er das wirklich so, wie er es sagt? Es hört sich an wie im Märchen und fühlt sich auch so an.
Ich bin normal jemand der sich eher s.uell zurückzieht aber jetzt... Ich bin mir selbst fremd.
Erschrocken von mir selbst.
Er sagt er weiß es von mir zu schätzen, er liebt mich, er will mich nicht verlieren, wir bleiben vortan immer bei der Wahrheit, er hat mich in den letzten Jahren aus den Augen verloren. Jetzt sieht er mich wieder ganz anders.
ES sind Worte aber keine Handlungen. Soll man das glauben? Welchen Beweis soll ich bekommen, dass er es ernst meint. Woran merkt man es? Ich weiß nicht mal selbst was ich brauche. Das Mißtrauen ist so groß. Man will glauben aber es zerfrißt einem weil man nicht kann. Könnt ihr mir ein bisschen nachempfinden?
Ich weine nicht mehr, ich frag nicht mehr so nach, es läuft so langsam in den Alltag über. Kinder Haushalt Arbeit. Es war in den letzten 2 Tagen so alles so fremd schön und ach einfach schön, und man hat Angst das alles so einschläft, Angst vor dem was weiter passiert, Angst vor weiteren Verletzungen.
Bin ich dumm oder was tu ich hier.

Ihr Lieben, es tut mir leid dass ich so ein durcheindander schreibe, auf Rechtschreibung im Moment nicht richtig achten kann, und ich hoffe dass mich hier jemand versteht und sich in meinem Text auch auskennt.
Bin ich blind vor Blödheit?

Ich weiß nicht mal ob bei mir, weil alles so fremd, schei., schön alles, ob jemand bei mir im Moment ein leichtes Spiel hätte. Die Flamme ist nicht vorbei, sie wächst im Moment, aber kann sie so stabil werden?
Und wie macht man es mitten im Alltag mit Kindern Arbeit, haushalt usw, dass man sich nicht aus den augen wieder verliert. das schöne am menschen zu sehen, den respekt zu bewahren und ihn immer das gefühl zu geben es schläft nicht wieder ein. An S. allein kann es doch nicht liegen, das man es fühlt.
Ach ihr wisst schon was ich meine hoffe ich.

31.07.2012 18:38 • #14


Little Drummer .


157
88
Liebe Mausi.

ich finde du hast ein liebendes Herz in dir und das ist auch gut so.

Wohl dem der um Vergebung fleht und wohl dem der mit vor Angst pochendem Herzen vergibt.

WElch Gnade wird ihm zuteil, das er dankbar sein muss, bis an sein selig Ende.

Er scheint aufrichtig zu bereuen, das er sich seiner Eitlekeit hingab und das ist entscheidend.

ER gibt dir nun das, wonach du dich solange sehntest. Die eingeschlafene Liebe ist erwacht um stäker zu sein, als je zuvor.

Bittend, flehend, mitreißend, liebend.

Nein du bist nicht dumm, das du mit ihm schliefest. Es war deine Sehnsucht begehrt zu werden und nimmer endend wichtiger zu sein, als alle anderen Frauen dieser Welt.

Und so folgtest du deinem Gefühl von Liebe. Deinem Traum von Liebe, der trotz des Geschehenen nicht zerbrach.

Du solltest nur dein Recht auf körperliche und auch seelische Liebe von nun an immer für dich einfordern, denn sie ist dein.

Sie ist dein Recht.

Und er ist dein, wie du sein bist.

Und so möchte ich in eurer erwachten Liebe mit einem Gedicht begegnen, das ich mal für eine Frau schrieb, die ich sehr liebe.



Liebe ist ja nur ein Märchen

immer mal wieder, frage ich mich, ob unsere Liebe nicht eine Illusion, ein Traum, ein Märchen aus vergangener Zeit nur ist. Von dem ich immer wieder auf das neue träume, das ich gar in Wirklichkeit erlebe.

Und so gehen wir beide im Mondschein auf dem Regenbogen spazieren der nur für uns gedacht ist. Um auszuruhen auf einer daunenweißen Wolke als Bank, weich und kuschelig darin geborgen.

Und der Mond spielt uns mit lächelndem Gesicht ein Lied auf, auf seiner Mandoline und die Sterne singen im Chor das Ave Maria no Morro nur für uns allein.

Und wie wir Kopf an Kopf angelehnt träumen, dass der Tag genauso schön werden möge wie sie, die laue sehnsuchtnahe Sommernacht.

So kommt der Tag und der Mond nimmt seinen Hut um mit den Sternen schlafen zu gehen in tausend und einer verträumten Nacht.

Und die Sonne öffnet zugleich die Augen, leis´ gähnend, erstrahlt sie im wärmend noch roten Schein über uns und dem liebenden Glück.

Die pochenden Herzen sie schlagen sich leise zu. Rufen laut: Gute Nacht lieber Mond und Sterne, schlaft gut geht zur verdienten Ruh.

Little Drummer Boy

31.07.2012 19:12 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag