29

Er kritisiert mich, ich werde immer kleiner unsicher

Claudia999

Kennen uns seit 20 Jahren, sind aber laut seiner Meinung kein paar weil wir seit langem meinen S. haben und er die Beziehung für 3 Jahre unterbrochen hat wegen einer jüngeren Frau.
Ich bin manchmal etwas vergesslich oder laufe irgendwo gegen oder so, naja eigentlich täglich.
Mein Freund ist deswegen so genervt von mir , dass er manchmal vor Wut kocht. Das macht mir Angst.
Jeden Tag gibt es für ihn einen Grund Streit zu suchen und er verträgt sich nie und entschuldigt sich niemals für irgend etwas. Ich bin ganz unsicher durch die Situation und mache darum noch mehr falsch.
Dies ist nun schon seit Monaten so und ich bekomme irgendwie immer mehr Angst vor ihm.
Denkt ihr ich sollte mich trennen? Habt ihr einen Rat für mich?

05.01.2019 03:47 • #1


Zeitreisender

Zeitreisender

171
2
251
Mein Rat:
Auf jeden Fall sofort diese toxische Beziehung beenden, bevor du noch tiefer in den Strudel Abhängigkeit, Selbstaufgabe, Selbstzweifel, hinein gerätst.

05.01.2019 04:27 • x 4 #2


WW-Bärchen

WW-Bärchen

550
2
466
Zitat von Claudia999:
Ich bin manchmal etwas vergesslich oder laufe irgendwo gegen oder so, naja eigentlich täglich.

Dieses würde ich mal bei einem Arzt abklären lassen, könnte was Psychisches sein !

Zitat von Claudia999:
Jeden Tag gibt es für ihn einen Grund Streit zu suchen und er verträgt sich nie und entschuldigt sich niemals für irgend etwas. Ich bin ganz unsicher durch die Situation und mache darum noch mehr falsch.

Ihn nimmst du dann am besten sofort mit zum Arzt !

05.01.2019 04:30 • #3


Zeitreisender

Zeitreisender

171
2
251
Zitat von WW-Bärchen:
Ihn nimmst du dann am besten sofort mit zum Arzt !


Ein Arzt kann da nicht mehr helfen, höchstens ein Psychologe, aber dazu müsste der Partner zunächst Einsicht und Bereitschaft zeigen, um sich helfen zu lassen.

Ob er die Notwendigkeit sieht, mag ich arg bezweifeln.

05.01.2019 04:43 • x 1 #4


Benita

Benita

167
181
Hallo Claudia

wahrscheinlich belastet dich diese Beziehung so sehr, dass du unkonzentriert und blockiert bist und dein Selbstwertgefühl hast du dir auch in den Keller treten lassen.

Was hält dich noch bei einem Mann, der dich so behandelt ?
Willst du weitere 20 Jahre deines Lebens mit ihm vergeuden ?
Wie stellst du dir Beziehung vor ?
Was wünscht du dir vom Leben ?

05.01.2019 05:04 • x 3 #5


Thommy75

Thommy75

693
2
857
Ich schließe mich dem Rat an:

Zitat von Zeitreisender:
Mein Rat:
Auf jeden Fall sofort diese toxische Beziehung beenden, bevor du noch tiefer in den Strudel Abhängigkeit, Selbstaufgabe, Selbstzweifel, hinein gerätst.


Alles Gute für dich und LG

05.01.2019 07:15 • #6


leilani1801

2104
14
2822
Zitat von Claudia999:
Denkt ihr ich sollte mich trennen? Habt ihr einen Rat für mich?


Ja, ich denke, du solltest dich trennen.

Allerdings finde ich es auch total wichtig, dass du lernst dich verbal gegen übergriffige Menschen zu verteidigen und sie spiegelst.
Normalerweise gehe ich freundlich mit anderen Menschen um, kommt mir aber jemand mehrmals verletzend gegen meine Person rüber, dann wehre ich mich.

Versuche es doch mal und schau wie er reagiert.

Das geht so: jeder Mensch hat wunde Punkte/Schwachstellen. Am besten funktionieren körperliche Unzulänglichkeiten, zB zu dick, Mundgeruch, Glatze - je nachdem.

Greift mich jemand verbal unter der Gürtellinie an, dann kontere ich genau damit: zB "Putz dir erstmal die Zähne bevor du mit mir sprichst. Dein Mundgeruch ist echt widerlich."
Dann umdrehen den Raum verlassen, sich mit was anderem beschäftigen.
So einen Spruch kannst dir auch in Ruhe zurechtlegen und üben um dann im richtigen Moment selbstbewusst rüberzukommen.

Auf die Art und Weise bekommt man wirklich jeden Mobber dazu aufzuhören. X-Mal probiert, funktioniert immer.

Auch wenn es eigentlich gar nicht meine Art ist.

Aber natürlich wäre es sinnvoller dich zu fragen, weshalb du bei einem Menschen bleibst, der dich so mies behandelt und kaum wertschätzt.

05.01.2019 07:24 • x 3 #7


Claudia999

Ich danke euch schon mal vielmals....

Ja es ist tatsächlich so ,dass ich keine anderen Freunde habe. Ich habe nur so Angst, dass ich keinen anderen Partner mehr finde , ich bin jetzt 47.

Mir wird jetzt aber klar, ich habe jetzt 23 Jahre diesem Mann zugehört, ihn unterstützt , seine Launen jeden Tag ertragen und er verliert jeden Tag mehr Respekt vor mir, nein das ist falsch formuliert, er behandelt mich, als wäre ich Abschaum.

Ich muss ihn verlassen, denn er wird sich nicht ändern, er trinkt auch jeden Tag ca. 3 Liter B..

Wenn ich nicht gehe und jemanden nettes finde, habe ich glaube ich umsonst gelebt , irgendwie so, als ob ich nur ihm alles Recht mache und nur alles aushalte...

Aber ich habe das schon vor Jahren gesagt. Traue ich mich nicht zu gehen, weil ich ihn dann alleine lasse, weil ich ihm nicht weh tun will?

06.01.2019 02:01 • x 1 #8


Zeitreisender

Zeitreisender

171
2
251
Warum sollte man jenseits von 47 Jahren, keinen Partner mehr finden?
Deine Angst ist völlig unbegründet.
Was sollen die Ü 50 Jährigen nach deiner Meinung tun? Ins Kloster gehen?

Wenn du dich schon vor Jahren nicht getraut hast diese ungesunde Beziehung zu beenden und dich weiterhin wie Abschaum ( deine Worte) behandeln lässt, bist du ein klassischer Fall von Co Abhängigkeit.

Du schreibst, dass du ihn nicht alleine lassen kannst, um ihn nicht weh zu tun?
Dafür bist du bereit weiterhin zu leiden?
Selbstaufgabe anstatt Selbstliebe, ist kein gesundes Lebensmuster.

Du solltest dir dringend Hilfe von außen holen, alleine kommst du aus dieser toxischen Beziehung nicht raus.

06.01.2019 02:28 • #9


BrokenHeart

1791
2285
Ersteinmal vorweg ...... 47 ist ein tolles Alter (ich weiß das, denn ich hatte das schon :D )
und ab jetzt, wird alles immer entspannter und stressfreier. Dieses nur mal so :wink:

Er macht Dich nicht glücklich und auch nicht zufrieden, er macht Dir sogar Angst. Du hast ihm schon sehr viel Lebenszeit geschenkt, die er überhaupt nicht anerkennt ...... im Gegenteil ..... er trinkt viel und täglich und mault Dich so an, dass Du ganz kirre wirst.

Was hält Dich bei ihm?
Wenn Du Angst vor dem Alleinsein hast, suche Dir mal Unterstützung. Es gibt tolle Frauengruppen (bestimmt auch in Deiner Stadt) oder sonstige Hilfsangebote ....
Allein bist Du jedenfalls nicht in Deiner Situation

Ich wünsche Dir viel Kraft

06.01.2019 03:06 • x 1 #10


EchtJetzt

Wenn du gehst,wäre er alleine, aber sowas gehört doch in seinen Verantwortungsbereich?
Er hat dich schon lange verlassen,indem er dich so behandelt
Auch ,wenn du jetzt vielleicht meinst,dass du niemanden hast,aber du könntest dann deine Zeit darin investieren, Menschen kennnenzulernen,die dich zu schätzen wissen, die es ja vielleicht auch eher sympathisch finden,wenn du mal etwas verschusselt bist ( Ich bin Meisterin im Autoschlüssel verlegen ;) ) und mit dir schmunzeln,wenn du mal irgendwo vor läufst.All dies kann ja auch durch die Belastung kommen,die du mit diesem Mann erlebst. Wie viel Zeit hättest du für Dinge, die dich bereichern, anstatt auszusaugen?
Du gibst deine Energie an einen Menschen, der sich bedient wie die Raupe Nimmersatt ( wird aber leider niemals ein schöner Schmetterling werden :( ).
Du wirst nle gegen die Sucht gewinnen und egal, was du machst, er wird sich nicht ändern.

06.01.2019 03:36 • x 2 #11


Scheol

2468
8
2866
Zitat von Claudia999:

Wenn ich nicht gehe und jemanden nettes finde, habe ich glaube ich umsonst gelebt , irgendwie so, als ob ich nur ihm alles Recht mache und nur alles aushalte...

Aber ich habe das schon vor Jahren gesagt. Traue ich mich nicht zu gehen, weil ich ihn dann alleine lasse, weil ich ihm nicht weh tun will?



Dein Glück hängt nicht von einem anderen Menschen ab. Das solltest du lernen.

Du bist Dir am nächsten. Erst wenn du glücklich bist , kannst du andere glücklich machen.

Du bist der wichtigste Mensch in DEINEM Leben. Niemand anderes.

06.01.2019 06:53 • x 3 #12


Sorgild

743
2
1240
Zitat von Claudia999:
Ich danke euch schon mal vielmals....

Ja es ist tatsächlich so ,dass ich keine anderen Freunde habe. Ich habe nur so Angst, dass ich keinen anderen Partner mehr finde , ich bin jetzt 47.

Mir wird jetzt aber klar, ich habe jetzt 23 Jahre diesem Mann zugehört, ihn unterstützt , seine Launen jeden Tag ertragen und er verliert jeden Tag mehr Respekt vor mir, nein das ist falsch formuliert, er behandelt mich, als wäre ich Abschaum.

Ich muss ihn verlassen, denn er wird sich nicht ändern, er trinkt auch jeden Tag ca. 3 Liter B..

Wenn ich nicht gehe und jemanden nettes finde, habe ich glaube ich umsonst gelebt , irgendwie so, als ob ich nur ihm alles Recht mache und nur alles aushalte...

Aber ich habe das schon vor Jahren gesagt. Traue ich mich nicht zu gehen, weil ich ihn dann alleine lasse, weil ich ihm nicht weh tun will?



Hey Claudia,

Ich werde diesen Monat 45 und mache selbst gerade die Trennung aus einer Beziehung mit, die mir nicht gut getan hat. Mein Fazit nach drei Monaten: Herrlich, diese schöne Ruhe neuerdings.
Niemand pflaumt mich an. Ich muss mich selbst nicht aufregen...
Lieber allein mit mir, als im Stress mit einem, der mir schadet.
Und hey.. vielleicht knack ich noch den Jackpot und irgendwann kommt ein Mann, der wirklich passt. Aber nuja...
Gut Ding will Weile.

06.01.2019 07:02 • x 1 #13


WW-Bärchen

WW-Bärchen

550
2
466
Zitat von Claudia999:
......weil ich ihm nicht weh tun will?

Wieso du ihm, er tut dir doch weh !
Zitat von Claudia999:
.......er trinkt auch jeden Tag ca. 3 Liter B..

Allein die Vorstellung sich jeden Abend zu einem 6Pack B. in ein Bett zu legen,
die Ausdünstungen und das geschnarsche....... brrrr, widerlich die Vorstellung gerade :wuerg: .
Zitat von Sorgild:
Und hey.. vielleicht knack ich noch den Jackpot

Eeeeeeehy klasse Idee, ich gehe auf Karneval als Hauptgewinn...... :daumen:

06.01.2019 07:31 • x 1 #14


mcteapot

Zitat von Claudia999:
Wenn ich nicht gehe und jemanden nettes finde, habe ich glaube ich umsonst gelebt , irgendwie so, als ob ich nur ihm alles Recht mache und nur alles aushalte...

Man findet jemanden, der besser zum jetzigen Alter passt, und dein Kerl passt eben nicht mehr zu dir
Zitat von Claudia999:
Traue ich mich nicht zu gehen, weil ich ihn dann alleine lasse, weil ich ihm nicht weh tun will?

du, dein Kerl ist erwachsen, der kann für sich selbst sorgen. Er denkt ja auch nicht darüber nach, ob er dir weh tut

06.01.2019 07:33 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag