16

Er musste eine Kurdin heiraten

Aliina94

4
1
1
Hallo ihr lieben,
Ich weiß garnicht so richtig wie ich anfangen soll.

Wir waren jetzt 7 Jahre lang sehr glücklich miteinander, haben eine 3 jährige Tochter und es war wirklich alles perfekt.
Mein Freund habe ich damals als ich im Flüchtlingscamp gearbeitet habe kennengelernt. Ich habe ihn mit allem geholfen und wir haben wirklich viel erreicht.
Ich habe in Bremen gewohnt und er musste damals von der ausländerbehörde nach Hannover ziehen, also hatten wir knapp 5 Jahre eine Fernbedienung. Aber es lief wirklich alles super. Als unsere Tochter zu Welt kam und ich dann in Elternzeit war, haben wir darüber gesprochen zusammen zu ziehen. Was wir dann auch gemacht haben, ich habe mein Leben in Bremen aufgegeben und bin zu ihm nach Hannover gezogen. Er hat sich in Deutschland selbstständig gemacht und dann auch noch eine Firma im Irak aufgemacht. Also musste er vor 2 Monaten dort hin um alles zu klären.
Dann nach einem Monat kam von heute auf morgen die nachricht von ihm, ob ich das akzeptieren kann wenn er eine andere frau heiratet,aber nur wegen seinen Papieren dort. natürlich habe ich gesagt nein. Ich meine wer möchte seinen Partner mit jemandem anderen teilen müssen?
Naja dann haben wir uns überwiegend nur gestritten . Ich habe 10 Tage nichts gegessen, und war wirklich am Boden. Ich konnte einfach nur noch funktionieren grade für meine Tochter!
Als er wieder nachhause kamen haben wir viel geredet und er meinte das sein Vater das von ihm verlangt. und er mir das mit den Papageien nur so gesagt hat, damit ich nicht so verletzt bin und er mir alles inruhe erklären kann. Ich habe die Familie zwar nie persönlich kennengelernt aber wir haben alle sehr viel über Camera telefoniert, auch unsere Tochter ist deren größtes Glück.

Ich kann das einfach alles nicht verstehen. er selbst ist damit auch nicht glücklich ubd er sagt mir das auch oft genug. Ich habe jetzt eine neue Wohnung mit meiner Tochter. Ich konnte nicht aus seiner Nähe weg, und er wollte auch das wir hier bei ihn in der Nähe wohnen. Er hat sich ein Haus weiter auch eine Wohnung genommen, damit er in unsere Nähe ist. Er ist die ganze Zeit für uns da und kommt jeden Tag. Es ist irgendwie fast alles so, als wären wir in einer Beziehung, außer das zwischen uns nichts läuft. er ist trotzdem eifersüchtig und alles.
Wir können uns beide nicht loslassen, und ich habe immer wieder Hoffnung.

Wie soll ich bloß mit der ganzen Situation klar kommen ?

Es zerfrisst mich innerlich sooo sehr

Ich weiß nicht ob das alles so richtig ist. wie soll Ich denn jemals die gefühle für ihn loswerden?

Wir müssen uns beide zwingen, uns nicht mehr zu lieben, da er sich nicht gegen seiner Familie stellen kann.

Habt ihr vielleicht Tipps oder einfach wahre Worte für mich ?

Lieben Gruß

Vor 4 Stunden • #1


PuMa

PuMa


2666
2
5777
Zitat von Aliina94:
da er sich nicht gegen seiner Familie stellen kann.


Nicht weil er nicht kann, sondern weil er nicht will.

Zitat von Aliina94:
Habt ihr vielleicht Tipps oder einfach wahre Worte für mich ?


1. Gut gemeinter Tipp, nimm dein Profilbild hier raus.

2. Bei aller Liebe, aber was hast du erwartet? Eure Kulturen sind so unglaublich verschieden, das die beiden Kulturen eine Ehe eingehen ist unglaublich selten.

Ich an deiner Stelle, würde ihn ziehen lassen. Unterhalt für eure Tochter klären und fertig.
Ich weiß, die Liebe, aber er steht nicht zu dir. Du siehst es doch selbst. Und zwingen kannst du ihn nicht, egal wieviel Kinder du ihm noch schenkst.

Es sei denn, du würdest konvertieren. Und das bezweifel ich stark, oder?

Vor 3 Stunden • x 3 #2



Er musste eine Kurdin heiraten

x 3


unbel Leberwurs.


11550
1
12743
Und seine Frau bleibt dann dort?
Ist er denn jetzt schon verheiratet?

Vor 3 Stunden • #3


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11198
4
14334
Zitat von Aliina94:
da er sich nicht gegen seiner Familie stellen kann.

Warum? Die ist doch anscheinend nicht in D, oder?

Vor 3 Stunden • #4


Aliina94


4
1
1
Nein sie ist nicht in Deutschland. Aber er muss jetzt ein Leben mit ihr dort aufbauen und immer pendeln.. er möchte ja auch in Deutschland bleiben.. der tag wird sowieso kommen das er sie nach deutschland holen muss.

Vor 3 Stunden • #5


Käptn Nemo

Käptn Nemo


3409
4
5476
@Aliina94

Nur kurz: Falls es Deine Tochter auf dem Profilbild sein sollte, solltest Du es echt löschen.

Vor 3 Stunden • x 2 #6


PuMa

PuMa


2666
2
5777
Zitat von Aliina94:
der tag wird sowieso kommen das er sie nach deutschland holen muss.


Nein, muss er nicht. Er will!

Er kann auch zu seiner Familie sagen, ihr könnt mich mal, ich hab ne Freundin in Deutschland. Ich bleibe da, fertig aus...

Macht er aber nicht.

Vor 3 Stunden • x 3 #7


Matroschka

Matroschka


839
3
2877
Hallo ,


Er muss gar nichts! Schon gar nicht heiraten ! Er möchte eine Firma aufmachen , schön und gut , aber warum so weit entfernt und warum solltest Du das tolerieren ? Ist dem Mann denn gar nichts heilig und ist er nicht dankbar dafür, was er mit Dir und Eurer Tochter hat ?

Es ist so ein klassischer Konflikt und plötzlich müssen sie jemanden aus der Heimat heiraten und die Frau plus Kinder und weitere Familie kommen dann nach Deutschland. Mal abgesehen von der politischen angespannten Lage .

Ich weiß ,du möchtest das Gute in ihm sehen , aber ich wittere hier deutlich ein ausnutzendes Verhältnis und möchte Dir an Herz legen , Dich und Eure Tochter vor ihm zu schützen und Euch abzu Kapseln , ggf hilft da auch das Jugendamt vor Ort mit Beratung weiter , sowie deren Zweigstellen.

Er muss wie gesagt , gar nichts und eigentlich widerspricht es der Ehre seiner Kultur.

In dem Fall lieber ein Schrecken mit Ende , als ein Schrecken ohne Ende - am Ende bittet er Dich noch um Finanzielle Unterstützung, falls er es nicht sogar schon getan hat . Ein neues Leben zu gestalten fällt sicherlich schwer , aber es ist nicht unmöglich.

Vor 3 Stunden • x 1 #8


Slove


257
2
290
@Aliina94 Selbst Schuld, das ist die wahre Welt und nicht irgendein Hollywood Film der sämtliche Realitäten verkehrt. Andere Kulturen, andere Sitten. Hast dich bewusst drauf eingelassen. Selbst schuld. Leider denken manche bei Ihnen ist ja alles anders. Augen auf in Zukunft und nicht nur von Pheromonen leiten lassen, bist schließlich alt genug das zu wissen. Viel Erfolg für die Zukunft.

Vor 3 Stunden • x 4 #9


Aliina94


4
1
1
Ja, mag sein das ich selbst schuld bin..
Aber ehrlich gesagt habe ich oft genug gehört das sowas zwar passieren kann aber nicht muss.. und er hat mir nie das gefühl gegeben das es mal passieren könnte bzw das seine Familie auch so streng ist

Vor 3 Stunden • x 1 #10


Matroschka

Matroschka


839
3
2877
Zitat von Aliina94:
Ja, mag sein das ich selbst schuld bin.. Aber ehrlich gesagt habe ich oft genug gehört das sowas zwar passieren kann aber nicht muss.. und er hat ...

Dafür haben werden hier auch viele Verständnis haben , aber wie Du siehst, ist die Situation jetzt genauso da , wie es nicht wünschenswert wäre und offenbar hat er keine Bedenken , sondern hätte eine Heirat mit einer Landsfrau gleich ausgeschlagen .

Vor 3 Stunden • x 1 #11


willan


3251
4573
Zitat von Aliina94:
wie soll Ich denn jemals die gefühle für ihn loswerden?

Indem Du Dir ganz klar bewusst machst, dass das ....
Zitat von Aliina94:
da er sich nicht gegen seiner Familie stellen kann.

KANN ein nicht wollen ist. Er will Dir nicht der Mann sein, den Du gerne hättest und der er Dir vorgegaukelt hat zu sein!
Zitat von Aliina94:
Aber er muss jetzt

Gar nichts muss er.

Vor 1 Stunde • #12


UngutesGefühl


282
1
436
@Aliina94

Auch du hast nur ein Leben. Stelle dir die Frage, ob es dir reicht dein Leben im Schatten seiner Ehe zu führen. Verdienst du nicht einen Partner, der nur für dich da ist.

Vor 1 Stunde • #13


Aliina94


4
1
1
Nein natürlich möchte ich es nicht.. nur komme ich mit der ganzen Situation nicht zurecht. Mein Kopf weiß schon was das rixhruge ist, aber mein Herz nicht. Ich kann das nicht richtig erklären

Vor 1 Stunde • #14


UngutesGefühl


282
1
436
Zitat von Aliina94:
Nein natürlich möchte ich es nicht.. nur komme ich mit der ganzen Situation nicht zurecht. Mein Kopf weiß schon was das rixhruge ist, aber mein Herz nicht. Ich kann das nicht richtig erklären

Nicht leicht, aber leider eine Entscheidung die du treffen musst.

Wir können davon ausgehen, das er weitere Kinder mit seine Ehefrau zeugen wird. Irgendwann wird sie und die Kinder dann auch nach Deutschland kommen und damit in deine unmittelbare Nachbarschaft. Wie viel Zeit wird er für dich und euer Kind dann noch aufbringen können und wollen. Wir seine Ehefrau es akzeptieren, das er Zeit mit euch beiden verbringt?

Es wird alles, aber bestimmt nicht leicht für dich.

Vor 39 Minuten • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag