7

Er schätzt mich nicht mehr

Helene431

Helene431

52
2
24
Guten Tag und einen schönen Start ins Wochenende wünsche ich euch!
Habe mich hier im Forum angemeldet, da ich mit meinen Freundinnen nicht über die Schattenseiten meiner Beziehung sprechen möchte. Bitte versteht das!

Ich habe folgendes Problem:
Seit knapp 2 Jahren bin ich (21) und mein Freund (22) zusammen. Nur momentan kippt das ganze gewaltig. Mein Freund sieht nicht mehr was ich alles für ihn mache, da er momentan extrem viel Stress hat versuche ich ihn mit meinem Optimismus aus allem rauszuziehen. Leider hat er auch seit neustem psychische Probleme, mit denen er selber klarkommen möchte. Eine ganze Reihe von Problemen die er mit mir nicht ausdiskutieren möchte. Früher haben wir immer über alles gemeinsam gesprochen und versucht einen Weg für ihn zu schaffen dass er keine Zukunftsängste, usw mehr hat. Mittlerweile lässt er mich gar nicht mehr an sich ran und beschuldigt mich, wenn er alle Probleme ansprechen würde, würde ich sie nur vergrößern und mich überall sowieso nur einmischen. Mich verletzt das ganze so sehr, weil ich einfach nicht weiter weiß. Er schenkt mir auch nur kaum Zuneigung, die meisten gebe ich ihm. Wenn ich mit darüber spreche läuft es 2 Tage wieder gut und dann kracht alles wieder zusammen. Ich bin mittlerweile am Ende meiner Kräfte weil er manchmal so ausrastet, alles was ihn an mir stört raushaut und dann kurze Zeit danach wieder meint es tue im Leid und er habe es nicht so gemeint, er liebe mich über alles. Es ist ein ständiges auf und ab. Erst gestern, als es mir eh schon wieder schlechter ging, hat er mir wieder alles an den Kopf geworfen und als ich dann Tränenüberströmt nach Hause ging, wollte er 10 Minuten später wieder telefonieren und sich entschuldigen. Heute sind wir gemeinsam auf einen Geburtstag eingeladen, aber nach dieser Aktion von gestern möchte ich nicht mehr mitgehen und ihm zu spüren geben dass sein Verhalten mir gegenüber nicht korrekt ist. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Alles was ich mache und versuche ist falsch.
Letztes Wochenende waren wir gemeinsam feiern und auf dem Rückweg von der Toilette hat mich ein Mann angesprochen, mein Freund ist direkt ausgerastet und meint ich wäre zu schwach und kann keine anderen Männer ignorieren? Er dreht total durch und seine panische Angst dass er mich an einen anderen Mann verliert, macht das ganze auch nicht besser. Ich bin seine erste Freundin und er ist mein erstes richtiger Freund. Das was wir davor hatten waren nur kleine Romanzen. Er meint immer Frauen sind so, blablabla
Ich verstehe dass er in einem psychischen Loch drinnen ist aber er lässt sich nichtmal helfen, er vertraut sich ja niemandem an. Ich habe keine Ahnung womit ich das ganze verdient habe, ich versuche ihm alles recht zu machen aber alles ist bei ihm nicht genug. Er hatte schon mehrmals Phasen und wir hatten auch schon mehrere Strapazen, jedoch hält diese momentan länger an als die anderen Kleinigkeiten.
Er meint öfters ohne ihn würde ich nicht klarkommen, oder wenn ich, mal wieder, am weinen bin, dass ich ohne ihn viel trauriger und alles schlimmer wäre.
Ich liebe ihn wirklich aber langsam komme auch ich an meine Grenzen.

Liebe Grüße, Helene

14.12.2019 13:20 • #1


MAMP


483
2
535
Hallo Helene, tut mir leid das es dir so ergehen muss..

das hört sich wirklich nicht gesund an, ich kenne die Situation ziemlich gut (seitens deines Freundes..) jedoch nicht so krass. Ich habe mich nie über meine Ex-Freundin gestellt oder gar vorsätzlich dazu beigetragen, dass es ihr schlechter geht als ohnehin schon.

Dennoch hat ja alles irgendwie einen Grund. Ich finde es schade, wenn er mit dir nicht über seine Probleme sprechen möchte - in einer Beziehung ist der Partner doch normalerweise die erste Ansprechperson ?

Befindet sich dein Freund in Behandlung bzgl. der psychischen Probleme ?
Hast du ihn mal auf all das angesprochen - wie sehr er dich verletzt und das du am Ende deiner Kräfte bist ? Wenn ja, was sagt er dazu ?

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: Was MICH wach gerüttelt hat war das meine Ex-Freundin mal richtig auf den Tisch gehauen hat - leider als es schon zu spät war.

14.12.2019 13:32 • #2



Er schätzt mich nicht mehr

x 3


Helene431

Helene431


52
2
24
Befindet sich dein Freund in Behandlung bzgl. der psychischen Probleme ?
Nein, möchte er auch nicht. Er meint er schafft das selber und dass es schon immer so war nur momentan mehr geworden ist.

Hast du ihn mal auf all das angesprochen - wie sehr er dich verletzt und das du am Ende deiner Kräfte bist ?
Wenn ja, was sagt er dazu ?
Dann geh dann trenn dich doch. Leider nur sowas.

14.12.2019 13:37 • #3


Lyrrebird

Lyrrebird


928
2
1726
Liebe Helene
Erstmal willkommen hier, auch wenn der Anlass meistens nicht so toll ist
Beim durchlesen deines Textes wurde mir immer unbehaglicher- deine Beziehung läuft in eine ganz ganz schlechte Richtung!
Ihr seid gegenseitig eure ersten festen Partner, sowas verbindet natürlich. Es darf aber nicht passieren, dass man vom Partner unten gehalten wird (Er meint öfters ohne ihn würde ich nicht klarkommen, oder wenn ich, mal wieder, am weinen bin, dass ich ohne ihn viel trauriger und alles schlimmer wäre.) Dein Partner macht eine schwierige Phase durch... du hast das Gefühl, es geht ihm auch psychisch schlecht. Gleichzeitig zieht er sich innerlich von dir zurück (zeigt dir keine/nicht genug Zuneigung mehr). Ich will gar nicht versuchen, irgendwelche Diagnosen hier zu plazieren (das müssten Fachkräfte) , sicher ist aber dass er DIR so nicht mehr gut tut! Ich bin mittlerweile am Ende meiner Kräfte weil er manchmal so ausrastet, alles was ihn an mir stört raushaut und dann kurze Zeit danach wieder meint es tue im Leid Diese Sätze zeigen, dass diese Beziehung dir mittlerweile mehr schadet, als sie dir gut tut. Du bist auch NICHT seine Krankenschwester, NICHT seine Mutter und schon GAR NICHT sein Fussabstreifer! Damit es ihm dann besser geht, wenn es dir endgültig schlecht geht (Es ist ein ständiges auf und ab. Erst gestern, als es mir eh schon wieder schlechter ging, hat er mir wieder alles an den Kopf geworfen und als ich dann Tränenüberströmt nach Hause ging, wollte er 10 Minuten später wieder telefonieren und sich entschuldigen.)
Alles in Allem kann ich dir nur raten, dir gut zu überlegen ob du dir das noch monate/jahrelang antun willst... (Ich liebe ihn wirklich aber langsam komme auch ich an meine Grenzen).So wie er reagiert, wird es bleiben. Er ist nun gewohnt, dich so zu behandeln. Das ist aber keine liebevolle Partnerschaft mehr! Sondern er benutzt dich und haltet dich klein, damit er nicht irgendwann ohne dich da steht. Es geht aber nicht um ihn- es geht um DICH! Du bist noch so jung... Auf dich wartet noch so viel. Irgendwo wartet ein Mann, der dir die Partnerschaft geben wird, die du brauchst- wenn du bei dem Menschen bleibst, der dich nur noch aussaugt, wirst du diesen Menschen aber nicht finden.
Befreie dich bitte- denn du bist nur für DICH selbst verantwortlich! Atme auf, flirte mit fremden Männern, verliebe dich, verbringe verrückte Zeiten - geniesse dein junges Leben! Werfe es nicht für jemanden weg, mit dem du zwar eine schöne Zeit hattest - der dir nun aber nur noch schadet.

14.12.2019 13:44 • x 2 #4


MAMP


483
2
535
Zitat von Helene431:
Dann geh dann trenn dich doch. Leider nur sowas.

Dann gib ihm die Trennung.

Wenn du ihm so gleichgültig bist, hat er dich nicht verdient !
Das ist sicherlich einfacher gesagt als getan, aber auf Dauer gehst du nur weiter daran kaputt.

Wenn dein Freund sich nicht in Behandlung begeben will weil er der Meinung ist er schafft das alleine ist das natürlich seine Entscheidung. Ob diese Entscheidung allerdings klug ist, wage ich zu bezweifeln. Dennoch wirst du da nichts dran ändern können, und es ist auch nicht deine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass es ihm gut geht.

14.12.2019 13:50 • x 2 #5


OxfordGirl

OxfordGirl


1359
2135
Hallo Helene,
Dein Thread erinnert mich gerade sehr an die Geschichte einer anderen Userin, Marmaimai. Identische Thematik, etwas anders erzählt.

Zitat von Marmaimai:
Heute möchte er auf eine Feier von seinen Freunden mit mir gehen aber nach der gestrigen Aktion, möchte ich nicht mehr mitgehen und ihn alleine gehen lassen

Zitat von Helene431:
Heute sind wir gemeinsam auf einen Geburtstag eingeladen

Ist das ein Zufall?

14.12.2019 13:56 • x 1 #6


Helene431

Helene431


52
2
24
Das scheint tatsächlich ein Zufall zu sein! Ich werde mich mit ihr kontaktieren, vielleicht können wir uns austauschen.
Danke!

14.12.2019 14:01 • #7


OxfordGirl

OxfordGirl


1359
2135
Ja mach das, ihr scheint sehr viele Gemeinsamkeiten zu haben

14.12.2019 14:07 • x 2 #8


Lyrrebird

Lyrrebird


928
2
1726
Zitat von OxfordGirl:
Hallo Helene,
Dein Thread erinnert mich gerade sehr an die Geschichte einer anderen Userin, Marmaimai. Identische Thematik, etwas anders erzählt.



Ist das ein Zufall?



ich hab das Gefühl, du bist gleich als Zwilling da Helene
Die Story ist zuuuu ähnlich
Selbstverständlich kannst du mehrere Threads aufmachen- nur was das bringen soll?

14.12.2019 14:48 • #9



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag